» »

201720.04




379
17
196
1, 2  »
Ich habe eben das erste mal in meinem Leben 0,25 g Alprazolam eingenommen, weil ich so unter Strom stand. Mir kommt heute alles unecht vor und meine Angst ist nach einer kleinen Pause gestern wieder voll da.
Wann wirkt es und reicht eine halbe Tablette? Lt. Ärztin soll ich 1 - 1/2 - 1 am Tag nehmen (als 3-Tage Therapie), wollte aber erstmal mit einer halben testen. Bis jetzt merke ich nicht viel, mein Herz pocht und ich habe eher noch mehr Angst vor den Nebenwirkungen. Nach 20 Minuten ist immer noch alles filmig und die Nervosität nicht weg.

Auf das Thema antworten


165
22
11
  20.04.2017 13:59  
ich hatte das damals auch von meiner hausärztin bekommen. ich hab es zum glück auch nur ganz kurz genommen, weil mir dann der psychiater was anderes verschrieben hatte. ich stand mit dem zeug voll neben der spur. ich habe abends nur eine halbe genommen und war am tag später total platt



294
6
64
  20.04.2017 14:03  
Echt ? Bei mir ist's so als hätte ich nix genommen nur das es mir richtig gut geht ansonsten bin ich topfit ..bei mir hilft es gegen alles sogar schmnerzen





379
17
196
  20.04.2017 14:20  
Also ich merke gar nichts, außer dass die Unruhe etwas weg ist, was aber nichts wirklich bringt, da ich mir wegen der Derealisation heute solche Sorgen mache... meine eigene Wohnung kommt mir fremd vor, das Licht wirkt so hell. Kennt das wer? Ansonsten nach einer Stunde nix.



294
6
64
  20.04.2017 14:36  
Das kann ich nicht beurteilen ..ich nehme bei Angst oder großen sorgenzuständen ..da hilft es super. .meist reicht eine bei extremfällen brauch ich zwei



13691
3
6****
3330
  20.04.2017 17:34  
Persikka04 hat geschrieben:
was aber nichts wirklich bringt, da ich mir wegen der Derealisation heute solche Sorgen mache...


Ich gaube nicht, dass Alprazolam direkt gegen Derealisation hilft. Es hilft in erster Linie gegen Ängste und Nervosität. Es könnte höchstens indirekt gegen die Derealisation helfen, die infolge von Ängsten entstehen.

Danke1xDanke




379
17
196
  20.04.2017 17:47  
Keine Ahnung, ob es was gebracht hat, aber es wurde besser. Ich habe jetzt die gesamte Wohnung blitzblank geputzt, was auslasten und ablenkt. Körperlich geht es mir lustigerweise super. Scheinbar ein Zeichen dafür, dass das bekloppte Hirn bei mir wohl wirklich SEHR viel beeinflusst. Bin mal auch nachher gespannt. Wie lange wirken denn 25 mg etwa?



294
6
64
  21.04.2017 09:24  
Wirkt nicht lange ..so um die 6 Std meistens. .aber der Kopf fährt sich runter so das es oft gut ist danach

Danke1xDanke




379
17
196
  21.04.2017 13:10  
Also der Tag gestern war okay. Hatte auch keine Nebenwirkungen, noch nicht mal Müdigkeit. Ich werde es nicht regelmäßig, sondern nur bei Bedarf nehmen.



253
4
Schwarzwald
99

Status: Online online
  21.04.2017 13:43  
Persikka04 hat geschrieben:
da ich mir wegen der Derealisation heute solche Sorgen mache

die tut dir nix. Da ist nur die Wahrnehmung zeitweilig ein wenig verändert. Am besten nicht beachten, ignorieren und ablenken.
Dann geht das von alleine weg.

Danke1xDanke
« Restless Legs RLS durch ADs ? Gestern Alkohol - heute Hölle atosil? » 

Auf das Thema antworten  11 Beiträge  1, 2  Nächste

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Medikamente bei Angst- & Panikattacken



 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Alprazolam

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

3

3193

24.06.2012

Alprazolam

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

5

2784

06.01.2013

Alprazolam?

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

2

1244

25.03.2015

Alprazolam ausschleichen

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

9

8289

03.02.2009

Alprazolam - Erfahrungen?

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

19

6997

13.02.2014




Angst & Panikattacken Forum