» »

200828.03




134
27
Ostwestfalen-Lippe
1, 2  »
Hallo!


Kennt jemand von euch das Gefühl der Benommenheit? Manchmal mit Sehstörungen und Schwindel? Und so nen Gefühl als wär man garnicht richtig da?


maja

Auf das Thema antworten


  28.03.2008 10:50  
Genau so habe ich es eben empfunden. Es ist einfach schrcklich!

Sonja



128
18
Österreich
17
  28.03.2008 10:53  
Das ist dieses berühmte Entfremdungsgefühl das sich so furchtbar ekelhaft anfühlt. aber harmlos ist. es geht nämlich wieder vorüber...



660
60
bei Karlsruhe
  28.03.2008 13:33  
ohja das kenne ich auch

lg





134
27
Ostwestfalen-Lippe
  28.03.2008 15:00  
Hallo!

Danke für die vielen Antworten. Das ist das Entfremdungsgefühl. Ich fühle mich als hätte ich irgendwas genommen. Ganz schrecklich. Oder auch als wenn ich ne Hirnerkrankung hätte.


maja



788
15
Wuppertal
  28.03.2008 15:02  
hallo
ja diese Sehstörunggen und den Schwindel habe ich auch öfters sehe dann oft verschwommen und muß mich total drauf konzentrieren wenn ich etwas lesen will.

LG.Tini



15
2
  28.03.2008 15:14  
hallo ihr alle

diese Sehstörungen und vorallem den Schwindel kenne ich auch sehr gut.Meistens wenn ich irgendetwas vorhabe so wie heute.Meine mutter hat Geburtstag.Heute morgen war mir fürchterlich schwindelig und sehen konnte ich auch fast nichts vor lauter schwarzen Fäden vor den Augen.Aber mein Mann,mein Sohn und ich sind dann heute morgen schon zu meiner Mutter gefahren und als wir wieder zu Hause waren ging es dann auch besser.Aber leider kommt es auch immer wieder.Dieses Entfremdungsgefühl ist im moment immer mal wieder mein Begleiter.Als wenn man neben sich steht und sich beobachtet.Ekelig!

LG Micheline



196
11
Hachenburg
1
  30.03.2008 17:15  
Genau das Gefühl hatte ich in den letzten Tagen auch jeden Tag! Man sitzt so da und meint wirklich man beobachtet sich. Ich denke dann immer so HIER MACH DOCH MAL WAS oder so ähnlich. Beim Aufstehen oder wenn ich dann gelegen habe ist mir erstmal immer sowas von schwindlig und ich hab dann auch Sehstörungen. Licht/Tageslich kann ich dann auch nicht vertragen. Man meint halt immer dann man leidet an einer schweren Krankheit wie Hirntumor. Das macht einen dann immer total fertig.



11
1
münchen
  10.04.2008 22:55  
hallo
ich kenn das auch mir geht es seit monaten so weis den irgentjemand von was das kommt ? und wie es wieder weg geht
lg susu



  10.04.2008 23:17  
Noch was!

MAch dir eine Wärmflasche und lege dich mit dem Genick drauf. Bei mir wirkt das sehr gut Muskelentspannend. Das kommt von der stetigen Angst darum verhärten und verspannen sich die Muskeln.

Wenn du jemanden hast , dann lasse dich im Schulter bereich streicheln, das wirkt wahre Wunder!

« ich will kein psycho sein Angst alleine nach draußen vor die Tür zu gehen » 

Auf das Thema antworten  14 Beiträge  1, 2  Nächste

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Agoraphobie & Panikattacken



 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Ständig Benommenheit und Müdigkeit Ursachen?

» Agoraphobie & Panikattacken

11

1895

03.02.2009

Benommenheit, was tun?

» Angst vor Krankheiten

8

2718

16.05.2016

benommenheit

» Angst vor Krankheiten

4

817

06.02.2010

benommenheit

» Agoraphobie & Panikattacken

3

694

11.04.2008

Schwindel und Benommenheit

» Angst vor Krankheiten

22

7673

20.02.2011




Angst & Panikattacken Forum