Pfeil rechts
736

Luna70
Bei der Diskussion über die Zeit für den Themenchat haben wir festgestellt, dass viele User Tatort-Fans sind. Auge und ich dachten deshalb, wir könnten einen Tatort-Thread eröffnen, in dem der letzte Tatort nach Herzenslust gelobt, besprochen, kritisiert usw. werden darf. Wer den Krimi nicht kapiert hat, kann hier natürlich auch nachfragen.

Gestern gab es den Tatort aus München mit den Kommissaren Batic und Leitmayr, Titel Unklare Lage.

Da sind wir schon beim Kapieren, hat einer mitbekommen, was ganz am Schluss in dem Rucksack von der jungen Frau war? War sie nun Attentäterin oder nicht?

27.01.2020 09:21 • 30.01.2023 #1


1191 Antworten ↓


Schlaflose
In den letzten Monaten konnte ich die Tatorte nicht anschauen. Total chaotisch und unverständlich. Ich habe nach einer Viertelstunde immer umgeschaltet.

27.01.2020 10:52 • #2


A


Der Tatort - Thread / Was wäre ein Sonntag ohne Tatort?

x 3


Froschkönigin
Ich habe den Tatort nicht gesehen, aber in der Zeitung stand heute ein kurzes Interview mit dem Drehbuchautor und es soll sich wohl wirklich um eine Bombe gehandelt haben

27.01.2020 12:33 • x 1 #3


Luna70
Zitat von Schlaflose:
In den letzten Monaten konnte ich die Tatorte nicht anschauen. Total chaotisch und unverständlich. Ich habe nach einer Viertelstunde immer umgeschaltet.


Ja, das ging mir auch schon so. Aber der gestern war wirklich sehenswert, fand ich.

Zitat von Froschkönigin:
Ich habe den Tatort nicht gesehen, aber in der Zeitung stand heute ein kurzes Interview mit dem Drehbuchautor und es soll sich wohl wirklich um eine Bombe gehandelt haben


Der muss es ja wissen. Danke für die Info.

27.01.2020 12:43 • #4


Schlaflose
Zitat von Luna70:
Ja, das ging mir auch schon so. Aber der gestern war wirklich sehenswert, fand ich.


Vielleicht habe ich zu schnell umgeschaltet. Aber wenn es schon so chaotisch anfängt mit SEK-Einsatz und Hin-und Hergerenne und Schießerei vergeht mir die Lust. Ich mag Krimis, wo es einen schönen Mord im bürgerlichen Milieu am Anfang gibt und dann ermittelt wird. Ich hasse alles, wo es um Bomben, Dro., Waffenhandel, Politik, Zuhälterei, Flüchtlinge, Mafia u.ä. geht.

27.01.2020 12:55 • x 3 #5


kritisches_Auge
Schlaflose hat mir aus dem Herzen gesprochen, aber wirklich voll und ganz.

Luna ich liebe dich dafür, dass du schriebst man könne hier nachfragen wenn man etwas nicht verstanden habe. Ich verstehe oft etwas nicht und wenn es anderen auch manchmal so geht, muss ich mir keine Sorgen machen, schneller Bildwechsel ist nichts für mich, ich mag Tatorte die wie psychologische Fernsehspiele sind.

Ich hatte mich auch gefragt, ob in dem Rucksack wirklich eine Bombe war. Sonst verstand ich ihn, nur sehe ich meine gemochten Münchner lieber in anderen Rollen.
Und ich oute mich auch hier: ich mag Münster nicht.

27.01.2020 13:19 • x 1 #6


Schlaflose
Zitat von kritisches_Auge:
Und ich oute mich auch hier: ich mag Münster nicht.


Doch, die mag ich gern

27.01.2020 13:59 • x 1 #7


Luna70
Münster mag ich auch gerne. Mir gefällt auch der Tatort aus Wien mit Eisner und Fellner.

27.01.2020 14:35 • #8


kritisches_Auge
Ich bin bestimmt die Einzige die Münster nicht mag.
Ich mag München, Kiel und Dortmund, den so herrlich kaputten Kommissar Faber.

27.01.2020 14:50 • x 1 #9


R
Gestern fand ich den Tatort mal wieder spannend!

27.01.2020 14:53 • x 2 #10


kritisches_Auge
Ja, das war er.
Ich sehe mir übrigens auch den Polizeiruf an, unvergessen sind diejenigen mit Matthias Brandt, schade, dass er aufgehört hat.

27.01.2020 16:30 • #11


Schlaflose
Zitat von kritisches_Auge:
Ja, das war er.Ich sehe mir übrigens auch den Polizeiruf an, unvergessen sind diejenigen mit Matthias Brandt, schade, dass er aufgehört hat.


Vielleicht schaue ich mir den Tatort doch noch an
Bei Polizeiruf fand ich die mit Horst Krause gut. Seit er nicht mehr mitspielt und die Hälfte auf Polnisch ist, kann es nicht mehr sehen.

27.01.2020 18:14 • x 1 #12


kritisches_Auge
Nicht alles ist auf polnisch, der von Rostock nicht.
Ja, den Horst Krause mochte ich auch, er war so gemütlich und vermittelte das Gefühl,bei ihm gut aufgehoben zu sein.

27.01.2020 18:42 • #13


Gleichklang
Welchen ich total bescheuert fand war den vor Wochen mit Til Schweiger. Ach einfach nur total langweilig und so fad. Nunja, daher nicht geschaut.
Manche sind wirklich klasse. Gestern der war auch für mich nicht ansprechend.

27.01.2020 19:10 • x 1 #14


Christian17
Til Schweiger mag ich auch nicht. Am liebsten sehe ich den Tatort aus Dortmund und Köln und den Polizeiruf aus Rostock.

27.01.2020 19:20 • x 2 #15


kritisches_Auge
jaaaa, Köln mag ich auch.
Und am nächsten Sonntag kommt Dortmund.
Überhaupt nicht gefiel mit der Tatort in dem mehrere Kommissare einen Fall lösen sollten, das konnte noch nicht einmal der Faber ausgleichen.

27.01.2020 19:40 • x 1 #16


Tautropfen
Ich bin gestern beim Tatort eingeschlafen.
Ich mag Münster, Köln und Dortmund. Und ehemals fand ich Schimanski klasse.
Till Schweiger mag ich nicht.
Und Matthias Brandt in vielen Rollen - Sehenswert!

27.01.2020 19:48 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

kritisches_Auge
Tautropfen, dass du gestern beim Tatort einschliefst ist einmalig.

27.01.2020 19:58 • x 2 #18


N
Hallo!
Ich schaue auch jede Woche Tatort, außer es ist einer mit Till Schweiger, die mag ich nicht.
Ich mag die Österreichischen Tatorte sehr gerne.
Außerdem mag ich die mit Thiel und Börne, da gibt es immer viel zu lachen.

27.01.2020 20:01 • x 1 #19


Tautropfen
Zack.. war ich weg... liebes kritisches-auge.
Das Mitlaufen war zu anstrengend am Anfang...

27.01.2020 20:20 • x 1 #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag