2

Marci05

5
2
2
Hey Leute,

seit 5 Wochen nehme ich nun schon sertralin aufgrund einer Panikstörung und Angst vor Krankheiten. Allgemein finde ich dass das Medikament hilft.
Allerdings hab ich ein riesiges Problem mit dem schwitzen. Sobald ich locker spazieren gehe oder die Hausarbeit mache oder nur was esse schwitze ich extrem am Kopf, Nacken, Rücken, unter den Armen einfach überall. Je wärmer desto schlimmer. mit normalem schwitzen hat das wenig zu tun. Allein wenn ich beim Arzt bin läuft das Wasser und mir ist das schon fast peinlich.

Hat jemand das gleiche Problem oder kann jemand Tipps geben ?
Würde mich freuen

Lg

22.07.2019 13:44 • 29.07.2019 #1


8 Antworten ↓


Schlaflose

Schlaflose


18602
6
6660
Schwitzen steht unter den häufigen Nebenwirkungen bei Sertralin.

22.07.2019 14:00 • #2


DieAlex

DieAlex


3156
9
2683
Hallo

Das hatte ich auch mal von einem Antidepressiva.
Ich glaube da kann man nicht viel machen.
Schwitzen ist eine häufige Nebenwirkung.
Du könntest es mal mit Salbei Tee probieren.
Salbei kann das Schwitzen evtl.etwas reduzieren

22.07.2019 14:02 • #3


Marci05


5
2
2
Oh super vielen Dank

Ich mein so bisschen schwitzen ist ja ok aber das dass Wasser einem förmlich im Gesicht steht. Danach ist mir auch immer etwas schwummrig aber ich denke das hängt mit der angststörung zusammen ?

22.07.2019 14:16 • #4


DieAlex

DieAlex


3156
9
2683
Ich hatte es auch mal extrem bei kleinster Anstrengung.
Wenn du genug trinkst,dann kann so ein Gefühl schon von der Angst kommen, ja.

22.07.2019 14:33 • #5


MilaMilkaMia

MilaMilkaMia


404
3
285
Zitat von Marci05:
Hey Leute, seit 5 Wochen nehme ich nun schon sertralin aufgrund einer Panikstörung und Angst vor Krankheiten. Allgemein finde ich dass das Medikament hilft. Allerdings hab ich ein riesiges Problem mit dem schwitzen. Sobald ich locker spazieren gehe oder die Hausarbeit mache oder nur was esse schwitze ich extrem am Kopf, Nacken, Rücken, unter den Armen einfach überall. Je wärmer desto schlimmer. mit normalem schwitzen hat das wenig zu tun. Allein wenn ich beim Arzt bin läuft das Wasser und mir ist das schon fast peinlich. Hat jemand das gleiche Problem oder kann jemand Tipps geben ? Würde mich freuen Lg


Waren die NW am Anfang sehr schlimm? Hast du schon Erfahrungen mit anderen ADs?

22.07.2019 14:38 • #6


Lottaluft

Lottaluft


1069
2
1190
Schwitzen ist leider eine wirklich weit verbreitete Nebenwirkung
Was du tun kannst um dich vielleicht etwas wohler zu fühlen ist einen körperpuder oder auch Babypuder zu verwenden da man sonst durch übermäßiges schwitzen ja leider auch häufig diese kleinen hitzepickelchen bekommt
Durch das Puder bleibt die Haut etwas trockener
Wie du schon richtig vermutet hast und auch @DieAlex geschrieben hat ist dieses schwummrig fühlen häufig ein begleitsymptom von angsterkrankungen das ist zwar nervig aber nichts schlimmes

22.07.2019 14:39 • x 1 #7


Marci05


5
2
2
Danke ihr lieben für eure Antworten

Ich trinke mal fleißig Salbei Tee

Wie habt ihr eure Ablenkung hinbekommen wenn ihr irgendwie merkt dass ihr euch unwohl fühlt, Schwindel etc?
Ich sag mir immer dass es nichts schlimmes ist und mir nichts passiert aber das ist immer leichter gesagt als getan wenn die Symptome auftreten

23.07.2019 16:27 • x 1 #8


Sydaemeni

Sydaemeni


297
5
216
Schwitzen beobachte ich bei mir aktuell noch nicht... Tag 5 erst. Hoffe aber auch das es so bleibt. Bei citalopram hatte ich das aber damals dauerhaft und fand es nervig. Wie lange hattet ihr so in Schnitt mit den nebenwirkungen zu kämpfen beim einschleichen und wurden die nochmal schlimmer wenn ihr die dosis erhöht habt?

29.07.2019 16:20 • #9



Dr. med. Andreas Schöpf


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag