Nici16

3
1
Hallo!
Ich bin mir meinen 16 Jahren zwar erst recht jung, leide allerdings schon seitdem 3. Lebensjahr unter sehr starker Hyperhidrose. Ich habe mich von meinem Hautarzt testen lassen und habe Hyperhidrose ohne bekannte Ursache.
Zuerst habe ich es mit Aluminiumchlorid probiert (25%). Leider war das Ergebnis schlecht.
D.h. einige Stellen der Hand waren einfach ausgetrocknet und rissig, an anderen Stellen lief der Schweiß geradezu runter. Komplett ohne jegliche Mittel läuft der Schweiß in Strömen an meinen Händen runter.
Ich kann leider keine Medikamente einnehmen, weil ich zudem noch Leistungssportlerin bin.
Jetzt habe ich ein Elektrotherapiegerät (GALVAN DE 20), das mir durch Gleichstrom helfen soll. Bisher aber ohne Ergebnis.

Ach ja ganz davon abgesehen muss ich mich als Leistungssportlerin natürlich an die von der NADA festgelegten Dopinggesetze halten. Werde nämlich regelmäßig kontroliert.

Hat schon irgendwer Erfahrungen mit dieser Art von Therapie?
Oder weiß irgendwer, wie man mir sonst noch helfen kann?

Hoffe auf baldige Antworten,

eure Nici

18.07.2007 22:57 • 27.07.2007 #1


2 Antworten ↓


fritz


11
Hallo Nici,

warst du beim "normalen" Hautarzt? wenn ja - würde ich es nochmal mit einer speziellen Hyperhidrose-Sprechstunde probieren, die spezialisiert ist. meist werden die von Ambulanzen einer Hautklinik, am besten an einer Uni-Klinik angeboten. Vielleicht gibt es da ja noch andere Ideen für dich.
Ein informatives Buch fand ich "Hilfe, ich schwitze" von Dietmar Stattkus (3-89811-267-5)

Viel Erfolg für dich

fritz

26.07.2007 13:54 • #2


Nici16


3
1
Hallo Fritz!
Vielen Dank für deine Antwort! Ja ich war auch schon bei einem "normalen" Hautarzt. Alle Therapien werden von ihm begleitet. Allerdings kann ich ja leider nicht alle Möglichkeiten in Anspruch nehmen...

An einer Uni-Klinik war ich auch schon... Die meinten nur ich soll mich damit abfinden und weiterhin die hemmenden Mittel (ALCL) verwenden, auch wenn es nicht die optimale Lösung ist. Sie meinten auch, man könne ja über weitere Behandlungen nachdenken, wenn ich mit dem Leistungssport aufgehört habe. Das kann aber noch ein paar Jährchen dauern... (10-12 Jahre)

Das mit der Hyperhidrose-Sprechstunde ist keine schlechte Idee!

Vielen Dank für deinen Rat!

Ganz lieber Gruß,
Nici

27.07.2007 18:46 • #3