Pfeil rechts

Hallo ich bin gestern zufällig auf diese Seite gestoßen. Mein Name ist Nicole und ich bin 38 Jahre alt und habe 2 Kinder.
Mein Problem fing ca. vor 12 Jahren an, da war meine Tochter gerade 2 Jahre alt. Ich merkte immer mal wieder ein holpern in der linken Brust. Nach einiger Zeit ließ ich das vom Kardiologen abklären und er meinte dass das extra Systolen vom Herzen sind aber es nichts schlimmes sei. Da mein Herz zu diesem Zeitpunkt aber immer so auf Hochtouren war, verschrieb er mir einen ganz leichten Beta Blocker. Ich kam mit der ganzen Situation überhaupt nicht zurecht und bekam noch eine Depression hinzu. Das hat alles gedauert, aber nach einer Weile glaubte ich das es mir wieder besser geht. Was sich aber schnell als Irrtum herausstellte. Leider! Nun dachte ich immer an das schlimmste. Wenn ich etwas an meinen Körper bemerkte. Mal war es das Herz oder der Kopf usw. ich denke halt immer das ich schwer krank sein könnte und die Ärzte etwas übersehen haben. Nun aber zu meinem Problem...habe seid einigen Wochen wieder vermehrt Extra Systolen. Und es wird von Tag zu Tag schlimmer. Seid zwei Wochen holpert mein Herz jeden verdammten Tag. War dann letzte Woche mal wieder bei meinem Kardiologen und ich erzählte, dass es mir nicht gut geht. Er schrieb eine Ruhe EKG und im Februar hat er ein Herzultraschall gemacht, alles okay sagt er. Aber ich sehe das anders. Weil ich so besorgt war wegen meinen Extra Systolen hat er mir wie schon so oft ein Lanzeit EKG angelegt. Ich hatte es auch schon 3 Tage am Stück aber bekomme so sehr Ausschlag das er meinte 24 Std reichen völlig aus. Den Tag also letzte Woche Freitag hatte ich auch den ganzen Tag welche so das es aufgezeichnet wurde. Aber es hört nicht mehr auf zu stolpern trotz Beta Blocker. GeStern war der schlimmste Tag. Ich war mit meiner Tochter in der Stadt und die ganze Zeit hatte ich das holpern. Wir wussten dann echt nach Hause fahren, weil es mir nicht gut ging. Dann hatte ich 2 Stunden Pause und dann ging es weiter bis in die Nacht hinein. Es ist egal ob ich sitze, stehe mich bücke oder im Bett liege es hat nur geholpert. Mein Problem ist, dass ich mein Herz wirklich immer merke jeden Schlag. Aber das auch schon seid Jahren. Ich merke auch das ich total angespannt und nervös bin zur Zeit. Meine Cousine sagte mir gestern das es wohl nun wieder häufiger Auftritt weil eine gemeinsame Freudin von uns vor 2 Wochen im Hospiz verstorben ist. Ich habe sie dort manchmal besucht und es viel mir nicht leicht, weil ich ja immer an Krankheiten denke. Aber ich glaube nicht, dass es damit was zu tun hat. Ich bin einfach total verzweifelt und habe keine Lebensqualität mehr. Vielleicht kennt das ja jemand von euch und mag mal was dazu schreiben. Wünsche noch einen schönen Tag. Lg

01.11.2016 12:26 • 01.11.2016 #1


2 Antworten ↓


Hallo und herzlich willkommen hier.

Könnte es sein, dass deine Aufregung das Herzholpern verstärkt?

01.11.2016 18:35 • #2


Hallo, dass ist bei mir immer ganz unterschiedlich. Ich nehme ja auch Beta Blocker die das Herz ruhiger stellen sollen. Aber ich merke mein Herz sowieso immer ob es holpert oder nicht. Aber gestern und die letzten Tage war ich sehr angespannt und unruhig nehme dann den Beta Blocker das es endlich ruhiger wird, aber es holpert dann trotzdem vor sich hin. Immer und immer wieder. Das macht mir unendlich dolle Angst. Liebe Grüße

01.11.2016 19:22 • #3




Dr. Matthias Nagel