maria_sun
Hallo,
ich suche Leute die auch unter starkem schwitzen unter den armen leiden.
Bei mir ist es so stark, dass tropfen unter den armen runter laufen. Wie ist das bei euch? Auch so, dass das top unter den armen total durchnässt ist?

Viele liebe grüße

10.08.2015 13:35 • 25.08.2015 #1


5 Antworten ↓


Ich schwitze auch extrem. Komme gar nicht mehr aus dem Shirt raus. Unter der Dusche wird man auch nicht nasser als ich grad bin. Manche Menschen schwitzen mehr, andere weniger. Da gibts nur Deos und Ersatzleibchen mitnehmen.

10.08.2015 13:41 • #2


lisi29
Hallo Maria,

ich würde mal sagen, es kommt immer darauf an, in welchen Situationen das Top unter den armen durchnässt ist (bei körperlicher Anstremgung würde ich ja mal sagen, ist das relativ normal)
Ich bin grade nicht sicher, ob du von gewöhnlichen Schweißflecken redest?

Ansonsten kann ich, wenn das unter den Armen die einzige betroffene Stelle ist, raten mal Odaban zu probieren. Ein Spray, das direkt unter die Achseln gesprüht wird. Vllt hast du ja schon davon gehört. Kann ein wenig brennen, kann auch sein, dass du dann an anderen Stellen schwitzt, wenn es unter den Armen wirkt, aber das merkt man ja beim Probieren- und wenns nicht hilft kann man es ja auch einfach wieder weglassen^^
Bei mir hat es an den Achseln gewirkt.

LG, Lisi

11.08.2015 14:48 • #3


Seelenbrand
Jetzt bei dieser Hitze ist es echt extrem auch bei mir. Und es stinkt furchtbar. Sonst nie. Nur bei dieser Sommer Hitze. War schon viermal unter der kalten dusche.

11.08.2015 14:59 • #4


Was super hilft ist ein Antitranspirant namens SWEAT OFF! Gibt es nur in der Apotheke und kostet leider ca. 30 Euro. Für einen "Deo Roller" ziemlich viel aber es wirkt Wunder! Die Achsel rasieren und nach 24 Stunden das Sweat Off auftragen und einmassieren. Und das beste ihr benutzt es nur ein zwei mal und dann Wochen lang gar nicht mehr , weil ihr kaum noch schwitzt. Hält also ne Weile Euer normales Deo könnt ihr aus Gewohnheit oder für den gewohnten Geruch weiter verwenden. Brauchen tut ihr es aber nicht mehr!

19.08.2015 20:58 • #5


Salomon Schwarz
Hallo Maria,

ich kenne dein Problem und ich war kurz davor mich operieren zu lassen, bin dann aber zu meiner Hautärztin in München und habe mir Botox unter die Achseln spritzen lassen Das stoppt das Schwitzen nicht ganz aber seitdem hat es sich auf ein normales reguliert. Hier ein Zitat von der Webseite:

Botox gegen Schwitzen

Eine sehr effektive Behandlungsmöglichkeit durch Botox (Botulinum Toxin) ist bisher noch wenig bekannt: Die Anwendung gegen übermäßiges Schwitzen. Viele Menschen leiden darunter, dass sie besonders unter den Achseln stark schwitzen. Gerade im Sommer, wenn man dünne, eng anliegende Kleidung trägt, kann dies sehr unangenehm sein. Die Schweißflecken unter den Armen sind besonders auffällig und wirken störend. Um diesem Problem zu entgehen, zieht man weitere Kleidung an und achtet darauf, dass deren Farbe die Schweißflecken nicht noch besonders zur Geltung bringt. Alles in allem ist dies sehr lästig – kaum jemand redet darüber, aber viele Menschen verlieren den Spaß am Sommer und an den sommerlichen Temperaturen.

Hier kommt die Eigenschaft von Botox zum Einsatz, winzige, lokale Lähmungen in der Haut zu erzeugen. Zur Glättung von Gesichtsfalten ist dieses Wirkprinzip mittlerweile bekannt. Jedoch kann es genauso zur Lähmung der Schweißsekretion genutzt werden. Ein operatives Entfernen der Schweißdrüsen, wie es oft angewandt wurde, ist also nicht mehr notwendig. Durch die Injektion von Botox unter den Achseln wird die Tätigkeit der Drüsen eingeschränkt und das übermäßige Schwitzen auf ein normales Maß reduziert.
(Quelle: http://www.skin-concept.de/therapie-bei ... -schwitzen)

25.08.2015 10:09 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag