Pfeil rechts
14

Dubist
Hallo Leute,
ich weiß noch nicht wie es weitergehen wird.
Ich weiß es einfach nicht.
Ich weiß nicht, ob ich bis an mein Lebensende so leben möchte.
War ich es doch oft, die auf friedliche Komunikation wert legte.
Die immer wieder die beziehung belebte.
Die die Wüste Sahara bewässerte lach
Am Wochenende fiel er fast wieder ins alte Muster.
warum geht es mir eigentlich gut wenn er auf Arbeit ist?
Was ist das denn?
Vielleicht werde ich die nächsten Jahre einen Kurs machen, wenn alles klappt.
Dann kann ich nebenher ein wenig Geld verdienen.
Auch meine Schriftstellerei wartet darauf wieder aufgenommen zu werden.
Es macht mir einfach Spass zu schreiben, schon immer!
Ich frage mich gerade , ob nicht er auch ein wenig Schuld ist an meiner Isolation.
Manchmal denke ich, die Kumpels die ich noch habe würd er mir auch noch vergraulen.
Von Scheidung und Trennung ist im Moment keine Rede.
Von beiden Seiten nicht.
Und doch fühle ich mich zu kurzgekommen.
Seine Rede: Was willst du, du hast ein Dach über dem Kopf
Danke fürs Gespräch.
Neues Leben, wer hat das schonmal erlebt?
Wer sehnt sich nach neuem Leben?
Heute ist ein neuer Tag.
Er hat mir jetzt endlich mal wieder meinen Fern eingestellt, das ich auch mal ab und zu was für mich schönes schauen kann.
Paar Wochen ging es nicht mehr.
Meine Anlage geht auch wieder.
Kann jetzt Musik hören.
freu


Mein mann sagte so oft zu mir, ich müsse mich schminken, blonde Haare ständen mir besser, mit brünetten sehe ich dann aus wie fünfzig.
Ich werde es jetzt wagen für Liebe weniger tun zu müssen.
Weniger schminke, obwohl ich mich sehr gerne schminke.
Keine Haare mehr färben oder blondieren, erstmal.
Ich bin gespannt auf neues Leben.
Wie könnte ein neuer Weg aussehen.
Wird er steinig, ich habe Sehnsucht was neus auszuprobieren.
Die Sehnsucht ruft nach mir,
es ist ein wie soll ich sagen ein liebevolles Rufen, diesen Weg auf dem ich schon so lange mich abkämpfe zu verlassen.
Neue Wege gehen, was steckt dahinter.


Ich werde es euch hier schreiben.
Wenn ihr mögt könnt ihr mir auch eure Gedanken, Ängste, oder Gefühle, Abenteuer und Sorgen dazu schreiben.


Liebe Grüße

24.06.2013 09:40 • 02.08.2014 x 1 #1


956 Antworten ↓


Zitat von Dubist:
Wie könnte ein neuer Weg aussehen.

Hallo Dubist,

Ich glaube, das wichtigste wäre, etwas unabhängiger von deinem Mann zu werden.

Wenn du tatsächlich dein Äußeres bisher nach ihm ausgerichtet hast, ist es schon mal ein guter Schritt dich in Zukunft so zurechtzumachen wie es DIR gefällt.

Warte nicht bis er dir z.B. den TV oder Radio einstellt. Mach das selbst, du kannst das lernen. Du bist doch schließlich ein pfiffiges Weib, oder nicht?

Wenn du wirklich bissi jobben gehst, wär supi. Hol dir dann vielleicht ein kleines, billiges Auto, dann kannst deine Kinder einpacken und einkaufen fahren oder auch was mit ihnen unternehmen. Dann musst nicht ständig zu Hause sitzen und dich langweilen und grübeln.

Mach das ruhig alles in langsamen Schritten, aber kontinuierlich.

Was meinst du, wie dein Mann guckt wenn er merkt, dass du dich veränderst und ihn gar nicht mehr so sehr brauchst. Vielleicht schwenkt er dann sogar um und behandelt dich wieder besser. Ich wünsch es dir!

Ich lese weiterhin mit Spannung mit ob du einen Weg für dein neues Leben findest und verwirklichen kannst

24.06.2013 14:46 • #2



Neues Leben mein neuer Thread

x 3


Dubist
Danke Coonie, lieb von dir.
Ne, nicht nach einem mann das Äußere richten. Aber natürlich will ja Frau ihrem Mann gefallen ist eben so.
Aber das muß echt nicht sein, was mir geföllt weiß ich leider grad nicht mehr so genau.
Muss mich mal neu entdecken und schauen.

Nein, das kann ich nicht, wenn mir das niemand zeigt, von alleine kann ich mir so Sachen nicht beibringen.
Bin schon froh, das ich am Pc meine Emails oder Web Adressen einrichten konnte, das dauerte echt lange bis ich das hinbekam.
Junge war das schlimm!

Ja, in langsamen schritten, da könntest du recht haben.


Mein mann ist mir egal, wenn ich mich verändere, hört sich krass jetzt an, aber wenn es mir gut geht ist das die halbe Miete.

Ob er umschwenkt oder nicht ist mir mittlerweile egal, aber lieb das du mir das wünschst!

Danke, irgendwann hoff ich euch nicht mehr zu langweilen mit meinen Geschichten.

24.06.2013 15:05 • x 1 #3


Dubist
Er kam heim und dann hat er gleich gegessen und dann legte er sich schlafen.
Nun schaut er fern, schon mehrere Stunden nachdem er ausgesschlafen hat, war er erst am Pc und nun fern.
Das ist jetzt ungefähr auch schon drei bis vier Stunden so, mit schlaf mitgerechnet.
Tja, was soll man da machen, am besten nichts.

24.06.2013 18:22 • x 1 #4


Dubist
GERADE HAB ICH DAS GEFÜHL, wie wenn die Einsamkeit unaufhörlich um mich donnert.
Wann ist es endlich vorbei?
jahre monate immer dasselbe!


ich wünsche mir ein zuhause, nic ht immer allein allein

24.06.2013 19:04 • x 1 #5


Dubist
allein allein

24.06.2013 19:05 • x 1 #6


Dubist
Hab Angst

24.06.2013 19:48 • #7


Wir sind auch noch da, hab keine Angst Dubi.

Ich habe mich ja auch schon dreimal aus einer Beziehung befreit, mit denen ich zusammengewohnt habe.

Deine Kinder werden größer und je größer sie werden, desto mehr hast du Gegenüber. Das wird mit den Jahren mehr und mehr deine Einsamkeit vertreiben.

Weiß dein Mann wie einsam du dich fühlst? Hat er eine Ahnung, dass du in einem Forum schreibst?
Er hat es auch schwer mit den ganzen Anforderungen seiner Arbeit.

Mein früherer Lebensgefährte hat zu wenig geredet und sich mitgeteilt. Die ersten drei Jahre fiel mir das nicht auf, vielleicht war es da auch noch nicht. Seine neue Freundin hatte sich dann auch bei ihm beschwert, dass er zu wenig redet. Und weißt du, was der Grund war ihm genügt es, wenn jemand um ihn herum ist. Kerle, die sich nicht mitteilen, da werd ich wahnsinnig mittlerweile. Dann hatte ich eine Bekanntschaft vor zwei Jahre, der Typ konnte 5-6 Stunden ohne Unterbrechung quasseln und quasseln und quasseln. Der hat im Bett sogar noch endlos weitergequasselt. Ich dachte, dass kann jetzt aber nicht wahr sein. Jesses..

Dubilein, du musst dich nicht jetzt entscheiden.. aber du könntest einen neuen Weg vorbereiten, falls du ihn einmal brauchst.

24.06.2013 20:36 • #8


Dubist
Das ist sehr lieb Jana, dein Schreiben gibt mir auch ganz neue kraft am Morgen.
Deine Worte sprechen voll Lebenserfahrung und auch realistisch nicht beschönigt. Vorallendingen ohne Druck dahinter.
Das mag ich.
Puh, es geht mir besser blieb ruhig. Vielleicht ist es der Vollmond. Er war gestern wieder auf hundertachtzig, ich ließ ihn in Ruhe und dann saß ich leider wo er rauskam am Internet und er war so wütend.
Gehts noch, du Stromfresserin, asozial sei das.
Dabei wollte ich ihn doch nur in Ruhe lassen.
Dann sagte er noch was ganz schlimmes, das werd ich hier nicht erläutern.
Dann ging er Fahrrad fahren.
Ich hab dann nur geschwiegen. Nochmal Musik gehört.
Und dann war er wieder normal.
Im Geschäft würde zuviel von ihm verlangt, kann auch ne Ausrede sein.
Er ist nämlich von Kindheit und Jugend vorbelastet.
Haben uns dann wieder vertragen. Aber ich muß mal sehen.
Aber erleichtert, das es mir besser geht, heute ist ein neuer Tag!

25.06.2013 06:42 • #9


Dubist
Werd jetzt rausgehen vom Forum und mal schauen.

25.06.2013 07:46 • #10


Hallo Dubi, kannn sehr gut mitfühlen was du schreibst, stellenweise entschuldigst du deinen Mann für sein Verhalten dir gegenüber. Ich kenne das von meinem Mann, frage mich auch oft wie geht das weiter, vor allem wie lange und möchte ich das ..... Da muß doch noch was kommen , es ist ja unser Leben , wie heißt es so schön, man lebt nur einmal und Menschen und Dinge die einem nicht guttun soll man aus seinem Leben entfernen, nicht einfach. Ich wünsche dir viel Kraft , Geduld für dein eventuell neues Leben.
Ich schreib dir wieder!

25.06.2013 07:55 • #11


Dubi, mein früherer Lebensgefährte hatte Angst vor der Ehe im Allgemeinen. Er sagte, er hätte als Kind keine gute Ehe gesehen (Eltern, Tante/Onkel,.. ).
Die Super-Super-Schwester von meinem Ex-Kumpel sagte, dass sie in ihrem ganzen Umfeld keine funktionierende Ehe (Familie) kennt. Sie ist Berufsschullehrerin, seit ca. 20 Jahren in einer Beziehung/später Ehe, hat zwei Kinder, Haus gebaut, gesellig, Perfektionistin. Also, wenn DIE das sagt.
Ich möchte das allerdings nicht bestätigen, denke dass es durchaus funktionierende Beziehungen/Ehen gibt.

Ein zweites Mal würde ich meinen Lebensgefährten vielleicht nicht hergeben, wenn ich mal bedenke wie viel männliche Gestalten im Internet/Partnerbörsen meinen Weg gekreuzt haben. Vielleicht damals eine Paarberatung? Vielleicht war die Liebe auch für immer futsch?
Ohne Liebe, Respekt und Wohlwollen ist eine Liebesbeziehung nicht mehr viel wert. Vielleicht nur eine Phase?
Du solltest wirklich ein paar Tage wegfahren, dann merkt er was es heißen würde ohne euch zu sein.

25.06.2013 08:43 • #12


Dubist
Hab nix wo ich hinfahren kann, sonst wär es ne Idee, paar Tage brächten da nichts, hehe.


Mann, ich hab echt einige Verehrer und heute wie soll ich sagen, ich war irgendwie so hundefertig, müde und ungeschminkt wo ich das haus verlassen habe.
Mich haben soviele Typen angestiert, ich meine, bei dem einen war es bestimmt nur mitleid,
vielleicht merken die wie schlecht es mir schon geht?
Hab mich kaum gekämmt, sieht man aber bei mir nicht, haare liegen perfekt, null geschminkt, Turnschuhe und fühlte mich unatraktiv ohne ende.
tja, aber aus dem Auto haben auch am schluss mehrere Ausländer nach mir gelacht...
und ein nachbar hat ein schwätzchen mit mir gehalten.
WAr nett.
so, aber ich bin eher so ein Typ Frau, wie soll ich sagen, die einfach sehr stark ist, weil ich viel alleine war,
und naja, viel erlebt habe.

25.06.2013 09:37 • #13


Lioness9411
Mir kommt es vor, dass du in jeder Hinsicht Rücksicht auf ihn nimmst, aber es ist leider nicht Gegenseitig beruhrt und er es anscheinend gar nicht schätzt, was du alles machst.

Ein neues Leben begann ich auch schon mal. Es war schwer, aber sowas von befreiend und aufregend!

Ich werde hier weiter neugierig mitlesen.

25.06.2013 09:47 • #14


Genau, nimm dir nen Lover!

25.06.2013 09:48 • #15


Dubist
Liebe Jana, so eine bin ich nicht.
Kenn auch ne Lehrerin die sagte merkwürdigerweise ähnliches von Ehen, upps,
schlimm.


Liebe Lioness, lieb von dir, bin nur ein wenig verwirrt, zu mir hast du geschrieben, das du die Trennung ganz alleine durchgeboxt hättest und wo anders schriebst du, das du sehr wohl Unterstützung von Freunden hattest.
Das ist ja dann auch viel leichter.
Klar ist es traurig, aber wenn man gar niemand hat, das ist ja irre,
ne Beraterin meinte letzt, man solle auf jeden fall nicht alleine sein in der schweren lage.
haha, wenn es so einfach wäre

25.06.2013 10:13 • #16


Dubist
Ich muß lernen alleinsein zu können, ohne Einsam zu werden.
Bei mir selbst zuhause zu sein

25.06.2013 10:15 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Dubist
Mit sich selbst alleinsein können steigert die Beziehungsfähigkeit enorm.

25.06.2013 10:18 • #18


Dubist
Beziehung soll nie eine Flucht sein vor dem alleinsein.

25.06.2013 10:18 • #19


Lioness9411
Ich hatte keine Unterstützung von Freunden. Ich schrieb, dass ich mit Freunden etwas unternahm, wo mein Kind auch mit war. Unterstützung hatte ich von meinen Eltern, bezüglich aufpassen auf meinen Sohn.

Ich lernte auch damals alleine zu sein und lernte, dass die Zeit mit mir selber toll ist und gewinnbringend.

Da hast du Recht, dass eine Beziehung nie eine Flucht vor dem Alleinsein sein sollte. Ist es bei dir so?

25.06.2013 10:28 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag