» »

201813.04




25
1
8
1, 2, 3, 4, 5 ... 7  »
Ich bin so ziemlich ratlos, wie ich mit der Situation umgehen soll. Mein Mann fühlt sich zu einer jungen Frau hingezogen. Diese junge Frau sucht offensiv den Kontakt. Sie schreiben sich oft und telefonieren. Ab und zu treffen sie sich. Diese junge Frau ist 30 jahre jünger, am Anfang ihrer beruflichen Laufbahn in der gleichen Branche wie wir. Den Rest kann man sich denken, welche Motivation dahinter stecken könnte. Mein Mann meint, es ist doch nichts Schlimmes, es ist nur eine gute Freundin. Für mich fühlt es sich anders an, weil er sich auch entsprechend verhält. Mir geht es seit einem halben Jahr sehr mies damit. Ich habe stark abgenommen und leide unter Schlaflosigkeit.
Ich spreche das Problem und meine Gefühle offen an und er versichert mir immer wieder seine Liebe. Nur das es mich nicht beruhigt. Ich bitte ihn, den Kontakt etwas zu reduzieren, damit ich mal fangen kann, er sieht das nicht ein. Er verlangt von mir, ich soll mich ändern und alles etwas gelassener sehen.
Meine Meinung ist, es müssen sich beide Partner bewegen, wenn man an dem Problem arbeiten möchte.
Natürlich brauch mein Mann seinen Freiraum, aber dafür muss man sich sicher fühlen. Wenn alles Alarm schlägt, kann man nicht mehr cool bleiben. Wie seht Ihr das? Was kann ich tun?

Auf das Thema antworten


8502
Steiermark/Österreich
14315
  13.04.2018 12:02  
Anapatschi hat geschrieben:
Meine Meinung ist, es müssen sich beide Partner bewegen,

Das ist richtig, wenn sich dein Mann nicht bewegt, dann musst du dich bewegen, gesprochen hast du ja schon des Öfteren mit deinem Mann.
Wenn keine Änderung seinerseits zu erwarten ist, solltest du mit ihm offen über Trennung sprechen.
Dich belastet dieser Zustand, also musst du auch etwas ändern. Zustände akzeptieren, die dich "vernichten", obwohl es ganz einfach für deinen Mann wäre, dir entgegen zu kommen (wenn ja eh alles so harmlos ist), sind nicht möglich.
Du bist nun am Zug!

Danke9xDanke


2119
4
Mittelfranken
1093
  13.04.2018 12:31  
Da würden bei mir auch die Alarmglocken läuten. Meist hat man schon das richtige Bauchgefühl, ob das nur berufliches Interesse oder doch mehr ist.

Schwierig. Da Du die Frau auch kennst, warum sagst Du beim nächsten Treffen nicht mal, Du kommst auch mit. Und dann wartest Du auf seine Reaktion. Wenn er wirklich nur berufliches oder freundschaftliches Interesse an der Frau hat, dann stört es ihn nicht, wenn Du dabei bist. Wenn es ihn aber stört, dann ist wahrscheinlich mehr dahinter.

Dann kannst Du entweder damit leben (soll ja Menschen geben, die eine "offene Beziehung" haben) oder ihm klipp und klar sagen, dass Du das nicht akzeptierst und eine Trennung in Erwägung ziehst. Oder Du stürzt Dich selbst in einen heftigen Flirt mit einem anderen Mann oder gehst tanzen; (gibt auch oft junge Männer die sich zu reiferen Damen hingezogen fühlen). Dann wird sich auch zeigen, ob das Dein Mann auch so "gelassen" sieht.

Ist nicht einfach für Dich. Liebeskummer und Enttäuschungen vom Partner tun einfach weh. Versuch möglichst trotzdem auf Deine Gesundheit zu achten und treff Dich mit Freundinnen oder Freunden.

Danke2xDanke


798
4
514
  13.04.2018 19:33  
@Anapatschi

das ist ja keine schöne Situation. Ich würde genauso empfinden, da reagierst du auch gar nicht empfindlich. Dein Mann müsste es auch eigentlich merken, dass es dir schlecht geht, oder?
Ich würde es jetzt auch nicht mehr viel reden, vielleicht noch mal ein Gespräch aber dann ist gut. Auch wenn es schwer fällt, mach dann Dinge für dich ein neues Hobby, Freundinnen treffen oder zum Sport.Manchmal kann man einfach Dinge nicht aufhalten.Wünsche dir,dass dein Mann keinen Fehler macht und mal schauen vielleicht besinnt er sich wieder . Wenn nicht, musst du dir selbst eine Grenze setzen wie lange du es aushälst.

Danke2xDanke




25
1
8
  15.04.2018 00:41  
Danke für Eure Antworten. Ich fühle mich an meiner Schmerzgrenze. Mein Mann sieht meinen traurigen Zustand und bedauert dies. Es tut im leid, so seine Worte. Er ändert nichts und besteht dennoch darauf, diesen intensiven Kontakt nicht zu reduzieren und nimmt meinen Zustand in Kauf. Er will sich nicht einengen lassen. Mir fehlt das Vertrauen, dass er nur mit mir zusammen bleiben möchte und diese junge tolle Frau nur eine gute Freundin ist.
Ich erkenne schon, dass ich mich aus der Situation heraus begeben muss, damit ich nicht zerbreche. Mir fehlt der Mut und ich fühle mich zu schwach, um einen konsequenten Schritt zu gehen. Was würdet Ihr tun?



798
4
514
  15.04.2018 13:40  
Wenn du dich nicht entscheiden kannst, dich zu trennen musst du trotzdem anfangen dir gutes zu tun. Wellness, Freundin treffen, Hobby wir oben schon erwähnt.
Eine Ehe gibt man auch nicht so schnell auf, kann dich ja verstehen.
Nur zu welchen Preis muss man selber entscheiden, wie lange man es sich selbst zumuten kann.
Ich würde dir raten mehr was für dich zu tun und die Dinge seinen Lauf zu lassen.
Irgendwann verfliegt der Zauber um diese andere Frau.
Aber vergiss auch nie deine Liebe zu ihm ist nicht selbstverständlich und würde es ihm bei Gelegenheit auch mitteilen.

Danke2xDanke


8502
Steiermark/Österreich
14315
  15.04.2018 14:23  
Anapatschi hat geschrieben:
Mir fehlt der Mut und ich fühle mich zu schwach, um einen konsequenten Schritt zu gehen.

Schlimm, aber dann musst du leiden und damit leben lernen, so grässlich das auch klingen mag.

Danke4xDanke


1971
2
1026
  15.04.2018 14:44  
Ich hoffe Du machst Dir klar
das IHM sein Vergnügen definitiv wichtiger ist
als Dein Schmerz der daraus entsteht

Liebe ist was anderes egal wie er das verdreht

Danke4xDanke


1971
2
1026
  15.04.2018 15:00  
Hallo, es gibt gerade ein ähnliches Thema,
vielleicht könnt Ihr Euch austauschen
eifersucht-f60/verletzungen-er-ist-ein-gucker-t89653-10.html



72
3
Schweiz
40
  15.04.2018 15:27  
Hallo ich finde kalinas Vorschlag das du mal fragst ob ihr nicht mal alle zusammen was unternehmen wollt gar nicht schlecht. Zum einem erfährst du wie er darauf reagiert und wenn wirklich ein Treffen stattfindest kannst du die Situation vielleicht besser einschätzen. Mein Mann trifft sich auch gerne mal mit Arbeitskollegen sowohl männlich als auch weiblich. Er ist aber eher so drauf das er mich von sich aus auch fragt ob ich nicht mal lust habe mitzukommen. Es gab auch mal eine Situation die ich für unsere Ehe bedrohlich gehalten hab aber das hat sich dann sehr schnell aufgelöst. Hab mich sogar gut mit ihr verstanden und sie hat uns dann sogar noch zusammen mit ihrem Freund von dem ich vorher noch gar nix wusste zum essen eingeladen. Es ist daraus sogar eine lose Freundschaft entstanden.

« Verletzungen Er ist ein Gucker Eifersucht - Meine Geschichte » 

Auf das Thema antworten  69 Beiträge  1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Eifersucht Forum



 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Typisch Mann und Frau

» Small Talk, Plauderecke & Offtopic

49

1376

11.12.2017

Mein Mann schreibt SMS mit anderer Frau

» Eifersucht Forum

57

8960

06.04.2013

Verheiratet Mit Frau Verliebt in einen Mann !

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

76

3297

04.10.2016

Hormonprobleme; Nickname: Mann oder Frau

» Neu hier? Mitgliedervorstellungen & Infos

27

2938

20.05.2012

Frau und Mann = Beste freunde? Ist das möglich?

» Eifersucht Forum

2

1121

26.09.2011





Partnerschaft & Liebe Forum