Pfeil rechts
18

Alex1979
Fühl Dich gegrüßt, verehrte Traumfrau, wer auch immer Du bist

Ganz klassisch und Oldschool suche ich hier nun nach . was eigentlich? . . ja, nach Dir.
Zwar ist jede Frau auf dieser Welt auf ihre ganz individuelle Art und Weise wunderschön, aber man(n) will ja nicht gierig erscheinen , also suche ich speziell nach der Einen. Die Frau, die mir lachend morgens ein Kissen nachwirft, weil ich nicht in die Gänge komme. Und mir im nächsten Moment um den Hals fällt, um sich in die Küche tragen zu lassen. Mit der ich über jeden schei. lachen, aber auch mal bedeutungsschwanger schweigen kann, ohne dass es peinlich wird. Zusammen den Alltag erleben, ihr zur Seite stehen, zu helfen die Hürden des Tages zu überstehen, sie moralisch und auch Körperlich stützen wenn sie es braucht und ansonsten die schönen Zeiten gemeinsam genießen.
Kurzum: eine Frau mit der man(n) Pferde stehlen kann, die wir im nächsten Moment aber wieder zurück schmuggeln, weil wir keine Lust auf Gefängnis haben. Die über sich selbst lachen kann und das Leben nicht so Bierernst nimmt. Kommunikativ ist, aber genauso gut zuhören kann. Und (was mir persönlich wichtig ist) sie sollte keinen Wert auf Status und Geld legen, sondern auf die Person.

Auf diese Frau wartet ein 41 Jahre alter Sack, der sich all die Jahre sein inneres Kind bewahren konnte, der staunend durch diese Welt stolpert und sich schnell von vielem begeistern lässt. Charakterfest, aber im richtigen Moment nachgiebig, in jeder Hinsicht treu, empathisch, geduldig und ebenso kommunikativ wie offen und ehrlich. Und zudem auch noch zu 100 Prozent Biologisch abbaubar. Wenn das mal nichts ist, wa?
Wenn Du einen Mann suchen solltest, der Dich ergänzt, Dich wärmt (ja, ich habe eine 2 Personen Kuscheldecke ^^), Dir immer zur Seite steht, egal was passiert, Dich aber nicht erdrückt und Dir Freiheiten lässt, wenn Du sie brauchst, mit dem Du immer und jederzeit rechnen kannst, dann bin ich der Richtige.
Alle weiteren Eckdaten zu meiner Person kannst Du meinem Profil entnehmen.

Solltest Du statt dessen jemanden suchen der einen festen Job hat, Geld, viele Freunde und interessante, erfüllende (die Freizeit ausfüllende) Hobby's, der Dich mit Geschenken und sonstwas überhäuft, dann bin ich definitiv der Falsche. Denn als Grundsicherungsempfänger habe ich das alles nicht. Was aber nicht bedeutet, dass ich im Leben nicht zurecht komme. Ich habe eine eigene Wohnung und komme sehr gut zurecht. Auch wenn es wenig ist was ich bekomme, so kann ich mir doch so einiges leisten und das erreichen was ich auch erreichen will.

Ganz nebenbei: Mir geht es zwar primär um eine feste Partnerschaft, aber das bedeutet keinesfalls dass es von Null auf Hundert sofort funktionieren muss. Ich fände es schön, wenn man sich zunächst auf freundschaftlicher Basis trifft. Dass man sich per privater Nachricht etwas kennenlernt und dann schaut ob es passen könnte, um dann zusammen ein bisschen den Alltag zu verbringen und einfach zu genießen. Ganz nach dem Motto: nichts muss, aber alles kann. Um dann mit der Zeit zu gucken, ob mehr daraus werden könnte. Sprich: vollkommen Werte- und Urteilsfrei einfach einander auf Augenhöhe begegnen, ohne Zwang, ohne Erwartungshaltung. Einfach nur zwei Menschen die aufeinander zugehen und gemeinsam schauen was passiert.

Wenn Du das genauso siehst wie ich, würde ich mich sehr über eine private Nachricht freuen. Oder wenn Du zu schüchtern bist und lieber von mir angeschrieben werden magst, dann halt eine kurze Nachricht hier im Thread.

13.07.2021 11:59 • 03.08.2021 #1


31 Antworten ↓


hereingeschneit
Jetzt halte ich schon immer Ausschau nach einem interessanten Tagebuch und was finde ich stattdessen.
Eine Partnersuche
Allerdings sehr humorvoll geschrieben.
Dann werde ich wohl weiterhin neugierig die Augen offen halten für das Tagebuch mit oder ohne Diskussion.

15.07.2021 22:03 • #2



Mann sucht Frau ganz klassisch D

x 3


Alex1979
Zitat von hereingeschneit:
Jetzt halte ich schon immer Ausschau nach einem interessanten Tagebuch und was finde ich stattdessen. Eine Partnersuche

Man muss halt Prioritäten setzen, nh?

Zitat von hereingeschneit:
Allerdings sehr humorvoll geschrieben.

Herzlichsten vielen Dank.

Zitat von hereingeschneit:
Dann werde ich wohl weiterhin neugierig die Augen offen halten für das Tagebuch mit oder ohne Diskussion.

Mein eigentlicher Plan war es ja, meiner potentiellen Partnerin dann in einem privaten Gespräch alles zu erzählen, was sie über mich wissen sollte. Denn manche, habe ich gelernt, mögen es nicht, wenn sie über den Mann bereits alles im Vorfeld wissen. Da bleiben dann keine interessanten Geheimnisse mehr übrig, die Frau ergründen kann.
Aber ja, man wird sehen ob und wann ich was veröffentliche.

15.07.2021 23:31 • x 1 #3


hereingeschneit
Zitat von Alex1979:
Da bleiben dann keine interessanten Geheimnisse mehr übrig, die Frau ergründen kann.

Na ja, kommt ja dann auf die Geheimnisse an, ob man sie überhaupt entdecken möchte.
Aber warum sollte man sich viel mit der Vergangenheit beschäftigen, wenn die Geheimnisse der Zukunft doch sogar viel schöner sein könnten.
Zitat von Alex1979:
Kurzum: eine Frau mit der man(n) Pferde stehlen kann, die wir im nächsten Moment aber wieder zurück schmuggeln, weil wir keine Lust auf Gefängnis haben.

Die Vergangenheit ist wichtig, damit man weiß, wie man den Partner nehmen kann, was man vermeiden sollte, wegen schlechten Erfahrungen...., aber die Zukunft sollte das Spannende sein, denn sonst ist doch irgendwann die Luft raus, alles erzählt und ergründet, oder?

16.07.2021 07:12 • #4


Alex1979
Zitat von hereingeschneit:
Na ja, kommt ja dann auf die Geheimnisse an, ob man sie überhaupt entdecken möchte.

Nun ja, ich weiß ja nicht wie es Dir geht, aber wäre ich eine Frau, würde ich mich definitiv nicht für einen Mann entscheiden, den ich schon von Anfang an in- und auswendig kenne. Genauso verhält es sich mit mir als männlichem Wesen. Ich möchte meine potentielle Partnerin kennenlernen, Dinge von ihr erfahren die kein anderer kennt. Weil mich das automatisch zu jemandem macht, der eben "besonders" ist, weil sie mir vertraut und mir diese Dinge erzählt.

Zitat von hereingeschneit:
Aber warum sollte man sich viel mit der Vergangenheit beschäftigen, wenn die Geheimnisse der Zukunft doch sogar viel schöner sein könnten.

Da bin ich ehrlich gesagt überfragt. Zukunft, vor allem eine "gemeinsame" Zukunft mit einer Partnerin, hatte ich nie. Ich wüsste also gar nicht wie das ist und kann mir das lediglich in meinen Träumen vorstellen, was aber nichts mit der Realität zu tun hat. Sind halt nur Wunschträume.

Zitat von hereingeschneit:
Die Vergangenheit ist wichtig, damit man weiß, wie man den Partner nehmen kann, was man vermeiden sollte, wegen schlechten Erfahrungen...., aber die Zukunft sollte das Spannende sein, denn sonst ist doch irgendwann die Luft raus, alles erzählt und ergründet, oder?

Man muss ja nicht bereits alles per privater Nachricht bis zum erbrechen durchkauen, das will ich damit nicht sagen. Ich finde nur, man sollte irgendwo beginnen. Und was bietet sich da mehr an, als die Vergangenheit? ^^ Wobei man natürlich jederzeit entscheiden kann, was man sagt und was besser ungesagt bleibt. Und damit habe ich leider seit jeher ein Problem. ... Leider gehöre ich zu den Personen die, wenn sie sich wohl fühlen, irgendwann kein Maß mehr kennen und dann vieles einfach von selbst ausplaudern. Das hängt unter anderem mit meiner Erziehung zusammen, aber auch an meinem offenen Wesen. Bin damit schon bei sehr vielen angeeckt. Weil ich mir denke: mit mir kann man über absolut alles reden, es gibt keine Grenzen. Maximal die Ethischen und Moralischen. Aber sonst ...
Ja und dann diskutiere ich mit einer Person, die gewisse Hemmschwellen hat und schon ist es vorbei.

Was die Zukunft betrifft, habe ich aufgehört so weit zu denken. Weil es in dem Sinne keine Zukunft gibt. Auch wenn das jetzt vielleicht weinerlich und nach mimimi klingt, aber bisher kam ich nie soweit, dass ich mich einer Frau auch nur nähern durfte. Die einzige Frau in meinem bisherigen Leben, der ich mich nähern konnte, weil sie es zuließ, ist meine Bekannte. Und mit ihr war und ist eine Beziehung nicht möglich, weil wir zu unterschiedlich ticken und unsere Lebensweise sich nicht deckt. Ebenso wenig unsere Vorstellung einer gemeinsamen Zukunft. Aber das ist o.k., ich mag sie dennoch und habe auch sporadischen Kontakt zu ihr.

16.07.2021 10:59 • #5


moo
Für das Romantikerherz kann die Vergangenheit des Partners sehr ernüchternd, für den Pragmatiker jedoch sehr aufschlussreich sein. Wirklich relevante "Daten" mögen von Herz zu Herz wandern, doch die Sprache sollte schon in etwa die gleiche sein.
Mein Motto auf Parship (vor 12 Jahren) war: 1000 Worte sagen mehr als ein Bild. Und der erste Real Life Kontakt hielt bis heute

Meinen Augen vertraute ich nur bedingt, denn Worte sind es, die "mich" berühren. Damit meine ich weniger intellektuelle oder ideologische Inhalte, sondern das "intuitive Gesamtpaket" aus Klang, Dialekt, Wortwahl und der Fähigkeit zu schweigen.

16.07.2021 11:49 • x 1 #6


Alex1979
Da kann man Dich dann nur beglückwünschen, @moo
Dann scheinst Du wohl, laut Deinen eigenen Worte, bereits jemanden gefunden zu haben.

16.07.2021 13:06 • x 1 #7


hereingeschneit
Zitat von Alex1979:

Nun ja, ich weiß ja nicht wie es Dir geht,

Ich empfinde dieses Kennenlernen eines potentiellen Partners extrem anstrengend. Dieses Gefühlschaos und immer wieder abwägen, könnte es passen, komme ich mit der und der Eigenart des anderen zurecht? Inwieweit muss ich Abstriche machen, damit der andere zurecht kommt und kann ich das auf Dauer.....?
Und wenn es gefühlt nicht passt, dann dem anderen das mitteilen und ihn damit vielleicht verletzen.....
Ne, das brauch ich nicht.

Für deine Partnersuche wünsche ich dir viel Erfolg und deine Zukunft einfach versuchen positiv zu gestalten, auch ohne Partnerin, denn je mehr Lebensfreude du hast, umso einfacher ist die Partnerin.
Wenn man immer traurig ist, weil man keine hat, dann strahlt man das auch aus und wenn es einem auch nur um das haben geht, dann strahlt man das auch aus und das lässt viele flüchten, denn das fühlt sich wie klammern an.
Also man hat das Gefühl, dass man ganz viele Erwartungen erfüllen soll und wenn das nicht passiert, dann ist der andere traurig und das ist dann wieder anstrengend....

16.07.2021 17:59 • x 1 #8


Alex1979
Zitat von hereingeschneit:
Ich empfinde dieses Kennenlernen eines potentiellen Partners extrem anstrengend. Dieses Gefühlschaos und immer wieder abwägen, könnte es passen, komme ich mit der und der Eigenart des anderen zurecht? (...)

Ja,das ist dieses typische verkopft sein, was einen daran hindert, auch nur einen Schritt nach vorn zu machen. Ich hatte das auch eine ganze Weile, bis ich auf einen Frau traf, die das änderte. Aber das ist eine andere Geschichte. Ich weiß wie Du Dich fühlst und ich weiß dass Du Dir damit selbst im Weg stehst. Hatte ich auch.
Daher schrieb ich ja unter anderem: "Vollkommen Werte- und Urteilsfrei aufeinander zu gehen. Ohne Erwartungshaltung, ohne Stress oder irgendwelche Hintergedanken. Einfach nur zwei Personen die aufeinander zu gehen" Nicht mehr und nicht weniger. Mir hat das die besagte Frau beigebracht und dafür bin ich ihr sehr dankbar.
Da hat mich von diesem inneren Gedankenkarussell befreit, was mich nur behinderte.

Zitat von hereingeschneit:
Und wenn es gefühlt nicht passt, dann dem anderen das mitteilen und ihn damit vielleicht verletzen.....

Damit muss man(n) eben rechnen. Wenn es nicht passt, dann kann man da nichts machen. Dann ist es eben so.

Zitat von hereingeschneit:
Für deine Partnersuche wünsche ich dir viel Erfolg und deine Zukunft einfach versuchen positiv zu gestalten, auch ohne Partnerin, denn je mehr Lebensfreude du hast, (...)

Ja, danke. ... Damit hast Du exakt dasselbe geschrieben wie nahezu alle Frauen schon vor Dir!
Trotzdem Danke. Dann weiß ich ja, dass meine Bemühungen umsonst waren und ich Single bleiben werde.

16.07.2021 21:16 • #9


hereingeschneit
Zitat von Alex1979:
Dann weiß ich ja, dass meine Bemühungen umsonst waren und ich Single bleiben werde.

1. Bin ich nur eine Frau und deshalb ist dein Vorhaben doch noch nicht gescheitert. Aber wenn dir das schon viele geschrieben oder gesagt haben, dann wird da schon was dran sein
2. Bin ich nicht auf der Suche und habe nicht deswegen geantwortet. Ich habe geschrieben, weil mir vieles gefällt was du schreibst und ich gerne dein Tagebuch gelesen hätte. Und ich dachte mir, wenn ich dir das hier schreibe, dann kommt deine Anzeige immer wieder nach oben und hat somit auch mehr Leser und vielleicht....
3. Passt diese Aussage aber nicht zu deinem Text:

Zitat von Alex1979:
Daher schrieb ich ja unter anderem: "Vollkommen Werte- und Urteilsfrei aufeinander zu gehen. Ohne Erwartungshaltung, ohne Stress oder irgendwelche Hintergedanken. Einfach nur zwei Personen die aufeinander zu gehen" Nicht mehr und nicht weniger. Mir hat das die besagte Frau beigebracht und dafür bin ich ihr sehr dankbar.
Da hat mich von diesem inneren Gedankenkarussell befreit, was mich nur behinderte.

Wenn du es nämlich wirklich so handhaben würdest, dann würdest du nicht nach einer Partnerin suchen. Dann wäre keine Anzeige in dieser Richtung nötig, denn dann sucht man einfach nette Kontakte. Und durch die Kontakte kann man wieder andere kennenlernen..... Und je nachdem wie der oder die Kontakte dann funktionieren wird es sich dann entwickeln. Entweder es passt gar nicht, oder nur in Teilbereichen (und tauscht sich dann auch nur dort miteinander aus) oder es wird eine gute Freundschaft. Und sollte es dann tatsächlich der Zufall so wollen, dann können sich auch noch andere Gefühle einstellen.

Mich persönlich schrecken alle eher ab, die auf der Suche sind, aber ich bin ja auch nicht Standard.
Es gibt genug Frauen, die ebenfalls auf der Suche nach ihrem zweisamen Glück sind und somit sehe ich dein Bemühen, jemanden zu finden, noch nicht gescheitert.

16.07.2021 22:35 • x 2 #10


Mylenix
Frauen kann man echt mit allem erschrecken.

16.07.2021 23:27 • x 1 #11


Alex1979
Zitat von hereingeschneit:
Bin ich nicht auf der Suche und habe nicht deswegen geantwortet. Ich habe geschrieben, weil mir vieles gefällt was du schreibst und ich gerne dein Tagebuch gelesen hätte. Und ich dachte mir, wenn ich dir das hier schreibe, dann kommt deine Anzeige immer wieder nach oben und hat somit auch mehr Leser und vielleicht....

Ja o.k., dann Danke ich Dir natürlich für Deine Bemühungen, mir dabei helfen zu wollen, dass vielleicht doch noch eine Frau mit Interesse auf meine Anzeige aufmerksam wird. Wer weiß. ...

Zitat von hereingeschneit:
3. Passt diese Aussage aber nicht zu deinem Text

Man kennt das doch: diese Hoch's und Tief's. Ich schrieb diesen Kontaktanzeigentext in einer Phase in der es mir einigermaßen gut ging und ich nicht bedürftig war. Wäre ich es gewesen, hätte der Text eine ganz andere Message zwischen den Zeilen gehabt.
Ich kann nichts dafür, dass es mir mal gut geht und dann wieder Phasen kommen, in denen die Einsamkeit überwiegt und ich mich nach jemandem sehne, die mir mit ihrer bloßen Anwesenheit das Gefühl gibt, dass ich eben kein Stück sch. bin, das man nicht mal mit dem Hintern angucken will. ...
Denn genau das Gefühl kommt immer wieder auf, wenn meine Bemühungen im Sande verlaufen, weil alle meinen, mir den tollen Ratschlag geben zu müssen, dass alles was ich mache falsch ist. ...

Und damit das hier nicht weiter ausartet werde ich mich aus diesem Thread jetzt auch ausklinken und einfach abwarten, ob eine Frau mich nun irgendwann privat anschreibt, oder eben nicht.

Zitat von Mylenix:
Frauen kann man echt mit allem erschrecken.

Ja, scheint echt so. ...

17.07.2021 07:27 • #12


hereingeschneit
Zitat von Alex1979:
Man kennt das doch: diese Hoch's und Tief's. Ich schrieb diesen Kontaktanzeigentext in einer Phase in der es mir einigermaßen gut ging und ich nicht bedürftig war. Wäre ich es gewesen, hätte der Text eine ganz andere Message zwischen den Zeilen gehabt.

Ja, genau und das liest man auch so heraus. Die Anzeige ist dir wirklich gelungen und wenn ich auf der Suche wäre, dann hätte sie mich auch angesprochen.
Auch sonst habe ich den Eindruck, dass man sich mit dir gut unterhalten kann, sonst hätte ich dir bestimmt nicht geschrieben.

Zitat von Alex1979:
Ich kann nichts dafür, dass es mir mal gut geht und dann wieder Phasen kommen, in denen die Einsamkeit überwiegt und ich mich nach jemandem sehne, die mir mit ihrer bloßen Anwesenheit das Gefühl gibt, dass ich eben kein Stück sch. bin, das man nicht mal mit dem Hintern angucken will. ...

Ich denke von Hoch und Tiefs kann hier jeder ein Liedchen singen. Das ist verständlich. Aber kann dir so ein Gefühl wirklich nur eine Partnerin vermitteln? Was ist mit der Frau, die du schon ein paar mal positiv erwähnt hast? Gibt sie dir nicht auch ein anderes Gefühl, auch wenn es zur Partnerschaft nicht reicht?
Welches Gefühl willst du tatsächlich befriedigen? Ist es eine Wertschätzung deiner Person und dass man mit dir gerne was unternimmt und zusammen ist oder ist es das Kuscheln und mehr, das was man nur mit einer Partnerin macht?
Wenn jemand eine Partnerin sucht, dann vermittelt es mir das Gefühl, dass derjenige entweder kuschelbedürftig ist und somit eine starke Schulter sucht oder sehr gerne Sex hat und den befriedigen möchte.
Und ich spreche jetzt da von mir, wie es bei anderen ist, weiß ich nicht, aber du hast ja geschrieben, dass du das kennenlernen spannend findest und ich schreibe dir jetzt einfach meine Art, dann kannst du entscheiden, ob du das in deinen Erfahrungsschatz mit einfließen lassen möchtest.


Zitat von Alex1979:
Denn genau das Gefühl kommt immer wieder auf, wenn meine Bemühungen im Sande verlaufen, weil alle meinen, mir den tollen Ratschlag geben zu müssen, dass alles was ich mache falsch ist. ...

Es ist nicht falsch, aber weil du eben sympatisch rüber kommst, möchte man dir mitteilen, wie es auf einen wirkt und was es mit einem macht. Du suchst sozusagen nur diese eine Person und wenn man das nicht ist oder sein will, dann lohnt es sich ja gar nicht mit dir in den Austausch zu gehen, denn Freundschaften oder andere Kontakte scheinen nicht wichtig zu sein, dafür bist du gefühlt nicht offen. Du suchst jemanden, der gut zu dir passt und das möglichst in allen Bereichen, denn sonst ist das Zusammenleben ja anstrengend.


Zitat von Alex1979:
Und damit das hier nicht weiter ausartet werde ich mich aus diesem Thread jetzt auch ausklinken und einfach abwarten, ob eine Frau mich nun irgendwann privat anschreibt, oder eben nicht.

Diese Gedanken wollte ich dir noch mitgeben. Jetzt ziehe ich mich zurück.
Wüsche dir viel Glück und das meine ich echt ehrlich.

17.07.2021 09:36 • #13


Mylenix
Zitat von Alex1979:
Ja, scheint echt so. ...

War eigentlich nurn Späschen.

Zitat von hereingeschneit:
denn Freundschaften oder andere Kontakte scheinen nicht wichtig zu sein

Vielleicht hat er auch einfach schon gute Freunde mit denen er zufrieden ist.

Zitat von hereingeschneit:
Welches Gefühl willst du tatsächlich befriedigen? Ist es eine Wertschätzung deiner Person und dass man mit dir gerne was unternimmt und zusammen ist oder ist es das Kuscheln und mehr, das was man nur mit einer Partnerin macht?
Wenn jemand eine Partnerin sucht, dann vermittelt es mir das Gefühl, dass derjenige entweder kuschelbedürftig ist und somit eine starke Schulter sucht oder sehr gerne Sex hat und den befriedigen möchte

Dann solle er einfach ne Frau suchen bei der das genauso ist, dann sollte keiner unzufrieden sein, Suchender sucht Suchende.

Irgendwie lese ich da mehr Kritik als Sympathie für seine Anzeige.^^

17.07.2021 14:28 • x 1 #14


Mich würde alarmieren, dass du angibst, Grundsicherungsempfänger zu sein. Und, wenn ich es nicht überlesen habe, auch keinen Beruf nennst. Ich glaube, da wären nähere Informationen wichtig.

17.07.2021 14:49 • x 1 #15


Hallo2020
Zitat von Natascha40:
Mich würde alarmieren, dass du angibst, Grundsicherungsempfänger zu sein. Und, wenn ich es nicht überlesen habe, auch keinen Beruf nennst. Ich ...

Wieso das denn bitte ? Ich meine jeden das seine aber was mein potenzieller Partner beruflich macht oder ob er gerade zurzeit garnichts macht ist mir am unwichtigsten, wenns sonst funkt.

17.07.2021 15:33 • #16


Zitat von Hallo2020:
Wieso das denn bitte ? Ich meine jeden das seine aber was mein potenzieller Partner beruflich macht oder ob er gerade zurzeit garnichts macht ist mir am unwichtigsten, wenns sonst funkt.

Dir ist das unwichtig? Okay. Mir nicht. Ich kenne auch niemanden, dem das gleichgültig wäre.

17.07.2021 15:34 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Hallo2020
Zitat von Natascha40:
Dir ist das unwichtig? Okay. Mir nicht. Ich kenne auch niemanden, dem das gleichgültig wäre.

Ich hab ja geschrieben jedem das seine und unwichtig habe ich nicht gesagt. Es steht bei mir aber sicher nicht an oberster Stelle. Wenn ich einen Menschen mag dann nicht wegen seinem Geld oder seinem Beruf den er/sie ausübt. Meinen jetzigen Partner habe ich erst nach paar Monaten gefragt was er so macht und das rein interessehalber.

17.07.2021 15:38 • x 1 #18


Zitat von Hallo2020:
Ich hab ja geschrieben jedem das seine und unwichtig habe ich nicht gesagt. Es steht bei mir aber sicher nicht an oberster Stelle.

Nein, du hast geschrieben, es wäre dir am unwichtigsten. Somit steht das für dich wohl an unterster Stelle. Ist dir auch unbenommen.

17.07.2021 15:42 • #19


Hallo2020
Zitat von Natascha40:
Nein, du hast geschrieben, es wäre dir am unwichtigsten. Somit steht das für dich wohl an unterster Stelle. Ist dir auch unbenommen.

Ja am unwichtigsten wenn er sonst die Liebe meines Lebens ist , natürlich. Kommt ja immernoch darauf an warum derjenige keine Arbeit hat , da gibt es soooo viele verschiedene und auch nachvollziehbare Gründe. Wenn's nur aus Faulheit ist , ist es natürlich was anderes ^^

17.07.2021 15:45 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag