Pfeil rechts

3fach_daddy
Ich habe jetzt seit vielen wochen angst einen Herzinfakt zu bekommen und bekomme dann auch immer Panikattacken.
Habe auch seit vielen wochen Bluthochdruck und schmerzen im Brustbein und Linken Brust.
Bin auch schon öfter durch gecheckt worden habe aber trotzdem noch angst zu sterben.
Ich hoffe in dem Forum hilfe zu finden und das ihr mir vielleicht tipps geben könnt.

lg

19.06.2010 13:25 • 13.12.2011 #1


187 Antworten ↓


Guten Tag,

ich kann dich beruhgen, da ist nix, das sind nur Muskel bzw. Nervenverspannungen
Bzw. haben diese Verspannungen auch was mit der Psyche zu tun...

Beruhige dich und atme tief durch

19.06.2010 16:27 • #2



Habe angst zu sterben.

x 3


3fach_daddy
Danke für deine Antwort.

Aber wie können Verspannungen von der Psyche kommen?

lg

19.06.2010 16:40 • #3


naja du kannst dich ja verkrampfen...

die verspannungen könnten aber auch so kommen, wie n muskelkater kannst dir das vorstellen...

machst du ne therapie?

19.06.2010 16:55 • #4


3fach_daddy
ja das kann ich mir vorstellen. Fühlt sich nicht gut an.

Ich bin in noch keiner therapie werde es aber demnächst wohl mal in angriff nehmen

19.06.2010 16:59 • #5


bleib ganz ruhig und lenk dich dauernd ab...

ich kann dir eine Therapie nur empfehlen!

19.06.2010 17:11 • #6


3fach_daddy
Danke für deine Hilfe

19.06.2010 17:32 • #7


..ich kenne deine ängste auch sehr gut...wenn die bösen gedanken kommem lenke ich mich sofort ab auch wenn das nur putzen ist...das hilft meistens....

viel kraft dir...

19.06.2010 17:40 • #8


3fach_daddy
danke für deine Antwort.
werde ich mal ausprobieren

lg

19.06.2010 17:46 • #9


bitte bitte....


Seit wann hast du denn die ägste und was war denn ausslöser dafür wenn ich mal fragen darf?!?!

19.06.2010 18:00 • #10


3fach_daddy
Es fing bei mir alles vor 3 monaten an.
Die ging es mir nicht gut und bin dann zum arzt der hat dann rausgefunden das mein Blutdruck zu hoch war und hat mir tabletten verschrieben.
Ein paar tage später hatte ich dann brustschmerzen und mir war schwindelig.
Bin dann zum arzt der dann gesagt hat das es vom Muskel kommt was ich irgendwie nicht geglaubt habe weil mir auch noch schwindelig war. War seit dem auch 3 mal im krankenhaus wo dann alles untersucht wurden ist und kamm heraus das alles in ordnung war. Glaube das irgendwie trotzdem nicht weil ich die schmerzen in der brust immer noch habe und sie einfach nicht weggehen wollen.
Jetzt habe ich seit kurzen auch noch blut im speichel was mir auch noch angst macht ob da nicht doch was ist.
Die angst zu sterben bekomme ich wenn mal wieder die brust richtig schmerzt und dann bekomme ich auch noch Panikattacken was es dann noch schlimmer macht.
Ich hoffe das es jetzt nichtr so lang gworden ist.

Und bei dir wenn ich fragen darf?

19.06.2010 18:41 • #11


Nochmal hallo...

Also das mit dem Muskel an der Brust habe ich auch... Da verkrampft sich mein Muskel und deswegen habe ich auch Brustschmerzen..

Momentan denk ich immer das mein Herz einfach so stehen bleibt aber das kommt meist nur am Abend... Da wirds mir auch ganz anders, aber da bin ich immer so müde, dass ich dann von selber einschlafe...

Ich meine man muss umdenken...

Meine Panikatacken habe ich scon seit ich ein kleines Kind bin... Da äußerte sich das allerdings nur in der Nacht... Seit letzem Jahr im Nov. habe ich eben Panickattacken.. Bin zum Glück in Behandlung und freue mich jede Woche auf meine Psychologin...

Wie gesagt ich empfehle dir, einen Therapeuten dir aufzusuchen und dann dort wirklich regelmäßig hingehen... Das wird wieder das wird auch besser...

Ich wünsche dir alles Gute und falls du noch rat brauchst, schreib hier einfach im Forum. Hier sind so viele Menschen die dir helfen, und auch scon aus der Sache rausgekommen sind, dort findest du echt mut und ratschläge...

Ich hoffe dir somit geholfen zu haben und wünsche dir wie gesagt alles Gute

19.06.2010 19:10 • #12


jadi
ich habe diese schmerzen schon 3 monate fast...hab alles durch....und muss es auch aktzeptieren das es entweder ein muskel ist oder ein nerv der entzündet ist...geht wohl von alleine weg....oder aber wirklich alles nur die phsyche.......

19.06.2010 19:14 • #13


Hallo!

Bin neu hier,
ich habe seit Feb:2010 Generalisierte Angstzustände.
Ich weiss wie es euch geht ich werde seit Monaten mit Medis:Vollgestopft.
Ich weiss auch nicht mehr weiter!

Wäre schön wenn ich hier Freunde und Leidensgenossen finde!

LG Melanie2010

19.06.2010 19:19 • #14


Ich hab die ganze symptome seit über 2 jahren... bei mir fing es ähnlich an...körperliche symptome mit PA bin ins KH gekommen mein herz war/ist gesund war danach 6 wochen stationär in behandlung weil ich meinen alltag dadurch nicht mehr steuern konnte seit dem hab ich ständig irgendwelche symptome...


bin ehrlich gesagt froh diesen forum gefunden zuhaben denn in vielen beiträgen finde ich micht oft selber und es hilft mir auf einer art und weise...man fühlt sich hier oft vertanden...

19.06.2010 19:30 • #15


Da kann ich NAT 29 nur zustimmen!

19.06.2010 19:41 • #16


das blöde ist das man kaum mit jemanden dadrüber reden kann (so gehts es mir)den die meisten können es nicht verstehen klar wie denn auch wenn man es nicht kennt kann man nicht nachfühlen

19.06.2010 19:48 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

3fach_daddy
Wenn ich das alles hier lese und sehe das ich nicht alleine bin hilft mir schon richtig weiter.
Ich bedanke mich für eure Hilfe

19.06.2010 19:51 • #18


jadi
ja leider nat29 die aussenstehenden können es net nachvollziehen........

19.06.2010 19:52 • #19


...ich denke wir sind auch deshalb hier um uns aufzumuntern...


schön das dir es gut tut

19.06.2010 19:56 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier