Hallo Ihr lieben,
ich habe seit fast einem Jahr immer schlimmer werdende schmerzen in der Zu nge!! Teilweise auch ein Taubheitsgefühl u das Gefühl die Zunge zu verschlucken.
War schon bei mehreren Ärzten (Hausarzt, Facharzt) keiner kann es sich erklären. Nun war ich bei einem Kieferspezialist.
Der sagt, ich soll unbedingt 2 Weissheitszähne (die noch im Kiefer und ganz schlecht liegen!) rausoperiert bekommen. Ob die Schmerzen davon kommen, kann der Arzt allerdings nicht sagen. Er meint aber wahrscheinlich nicht. Evtl auch durch eine
Kief erfehlstellung! Wobei ein Nerv abgeklemmt werden könnte. (Immer dieses könnte.....!)
Wenn ich Pech hab muss ich deshalb auch noch am Kiefer operiert werden.
Naja, auf der einen Art hab ich die "Hoffnung" das die Zähne vielleicht auf ein Nerv drücken u das die Schmerzen nach der op weg sind.....ABER was wenn nicht??
Und vor allem habe ich Extreme Angst davor!! Soll die schon seit über 2 Jahren raus bekommen, aber hab mich niiiiie getraut!
Und vor allen so nun nicht, ich spüre so ja so schon teilweise nicht meine Zun ge, was bitte passiert dann, wenn alles betäubt ist?? Es ist garnicht mal so die Angst vor dem rausoperieren, sondern eher vor "danach"!
Angst dann auszurasten, weil ich im Mund etc. nichts spüre....

24.09.2012 19:35 • 09.10.2012 #1


114 Antworten ↓


Hallo Qashqaimaus,
an deiner Stelle würde ich den Eingriff vornehmen lassen.
Klar, eine 100prozentige Garantie, dass deine Beschwerden hinterher weg sind, die gibt kein Arzt.
Für mich hört es sich ganz plausibel an, was dein Kieferspezialist sagt.

Vor dem Eingriff musst du keine Angst haben (mein Kieferchirurg verabreichte mir vorher eine starke Tablette, und hinterher gings mir echt gut.)
Du wirst dann auch die nächsten Tage stark beschäftigt sein, schön mit Eisbeutelchen zu kühlen.
Bis sich ein abgeklemmter Nerv erholt, das kann auch eine Zeit lang dauern.

Wenn du dir unsicher bist, hol dir doch noch eine zweite Meinung bei einem anderen Kieferspezialisten ein.

Alles Gute für Dich
Lena

24.09.2012 20:21 • #2


Hallo Lena!
Danke für deine Antwort.
Das die Weissheitszähne raus müssen hat mir schon vor Jahren mein früherer Zahnarzt gesagt.
Einen hab ich auch mal entfernen lassen. Ich wollte damals direkt alle aber der sagte das es zu heftig sei... Tja und nun weiß ich ja wie schlimm das ist u deshalb hab ich Angst!
Ich mach das dies mal zwar mit Narkose, aber danach kann ich ja direkt gehen u was ist, wenn dann was ist?!
Weil betäubt wird es ja trotzdem....
Hab Angst das ich danach voll die Mega Panik kriege weil alles taub ist...

25.09.2012 08:35 • #3


1 Woche noch.....
Hab soooo Angst:-(

26.09.2012 19:06 • #4


Das kann ich mir kaum vorstellen, dass nachher alles taub ist.

Aber dass deine Zungenprobleme von den Weisheitszähnen kommen, bezweifle ich ehrlich gesagt eher.
Denn ich hatte schon keine WZ mehr, als ich plötzlich dieses Kribbeln an der Zunge bekam. Neurologe, Orthopäde, nix.

Schließlich ging es irgendwann "von alleine" wieder weg. Ich war und bin der Meinung, das kam von Verspannungen im Nackenbereich. Die Ärzte meinten zwar, das sei technisch gar nicht möglich. Aber wenn ich mal wieder dieses Symptom bekomme, bin ich gleichzeitig stark im Nacken-Schulterbereich verspannt. Nach Entspannung geht auch das Zungenproblem weg.

26.09.2012 22:45 • #5


Guten Morgen!
Verspannt bin ich auch, total!
Aber die beiden Zähne sollen schon seit Jahren raus. Hab unbeschreibliche Angst davor.
Und vor allem wenn man dann immer wieder von verschiedenen Leuten hört, dass die Schmerzen davon garnicht kommen können, dann frag ich mich, warum ich mit dann diese Qualen antun soll.....

27.09.2012 06:28 • #6


Mach doch nicht so eine Welle. Lass es mit der OP oder mach es und was Du da von anderen Leuten hörst oder liest, kann Dir doch egal sein, weil bei Dir kann es doch ganz anders sein.

27.09.2012 07:56 • #7


Zitat von crazy030:
Mach doch nicht so eine Welle. Lass es mit der OP oder mach es und was Du da von anderen Leuten hörst oder liest, kann Dir doch egal sein, weil bei Dir kann es doch ganz anders sein.


lol. ich glaub das mit der welle kann man zu mir auch ganz oft sagen u überhaupt zu einigen angstpatienten

27.09.2012 08:40 • #8


Ich finde, dass hört sich seher abenteuerlich an... Warum soll deine Zunge plötzlich taub werden, wegen Zähnen die du schon so lange hast!?

Wenn ich Schmerzen habe, dann beginne ich umgehend zu Fasten und den Körper zu entgiften. Das ist auch was Tiere tun, wenn es ihnen nicht gut geht. Der Körper heilt sich zu aller erst mal selbst, das macht keine Medizin. Weglassen was einem schadet, das ist der Weg, den Körper entlasten.

Bevor ich das nicht gemacht habe, würde ich niemanden an meinen Körper lassen.
Man kann Saftfasten machen oder Wasserfsaten mit Heilerde. Vielleicht ist irgendwas verstopft in deiner Zunge in den Äderchen oder an den Nerven.

Also das ist was ich täte...

27.09.2012 08:47 • #9


liebe
wenn die Weissheitszähne raus müssen aufgrund Platzmangel etc. - dann müssen sie eben raus.
Fertig aus - Meine sind auch draussen ( ohne Probleme )

Sie sind aber sicher[url] NICHT[/url] der Grund für die Zungenbeschwerden etc.

Zitat:
Bevor ich das nicht gemacht habe, würde ich niemanden an meinen Körper lassen.
Man kann Saftfasten machen oder Wasserfsaten mit Heilerde. Vielleicht ist irgendwas verstopft in deiner Zunge in den Äderchen oder an den Nerven.


wenn du deine Zunge den ganzen Tag hyperaktiv bewegst oder gegen Gaumen oder Zähne presst wie unsere Süsse das macht - dann hilft keine Fasten - sondern das zuerst mal ANZUERKENNEN das die Beschwerden davon kommen und von Nix anderem - Entspannen, Lockern und versuchen damit aufzuhören.

27.09.2012 10:17 • #10


Huhu liebe Qashqaimaus

Also ich sehe es in etwa so:

Nachdem ja nun, trotz vieler Untersuchungen in den letzten Jahren, von
den Ärzten keine körperlichen Ursachen für deine Zungenprobleme ge-
funden wurden, und psychologische oder medikamentöse Hilfe bei dir auf
Ablehnung gestossen ist, wollen dir nun, auf dein Bitten hin, die Ärzte
trotzdem weiterhelfen.

Und da sie dazu ja nicht deine Zunge entfernen können (hippokratischer
Eid), haben sie sich dazu entschlosen, wenigstens deine Weisheitszähne
zu entfernen.

Und da die Wege unserer Psyche oftmals unergründbar sind, ist es auch
nicht ausgeschlossen, dass dies erfolgreich werden kann.

Ganz liebe Grüsse, Der Beobachter

27.09.2012 13:55 • #11


Hallo ihr lieben!

Alsoooo, die Weissheitszähne sollen schon seit Jaaaaahren raus! Und so langsam versucht der eine Durchzubrechen, geht aber nicht. Da es da so eng ist, dass der quasi schon halb in der Kieferbeuge sitzt! Die liegen halt total doof!
Die sind ja nicht schon da und stehen perfekt in der Reihe.....DESHALB sollen die raus!
Wie gesagt, einen hâtte ich vor 2 Jahren rausbekommen der lag zB Waagegerecht u drückte alles weg! Von daher weiß ich nun das es kein zuckerschlecken ist , die Dinger rausoperiert zu bekommen!

Und meine Angst ist die, weil ich ja eh schon Angst hab meine Zunge zu verschlucken u daran zu ersticken und sie total schmerzt usw,
Dass nun durch die Betäubung , weil dann ja die Zunge u der Hals etc auch betäubt sind,
dass ich dann völlig am Rad drehe, wenn ich da kein gespühr drin habe! Also nach der op. Wisst ihr jetzt was ich meine?!

27.09.2012 14:34 • #12


Schlaflose
Du hattest doch geschrieben, dass du eine Narkose bekommst. Da wird ja doch nicht auch noch örtlich betäubt, denke ich mal. Dann wirst du auch keine Taubheitsgefühle hinterher haben. Wobei die länger andauende Betäubung an sich posditiv ist, weil man ja die Schmerzen ein paar Stunden nicht spürt. Ich habe vor etlichen Jahren drei Weisheitszähne rausoperiert bekommen, aber ohne Narkose. So schlimm fand ich das Ganze gar nicht.

Viele Grüße

27.09.2012 15:08 • #13


Peppermint
Ist auch in der heutigen Zeit nicht mehr schlimm ...nur hinterher schön kühlen sonst wird's dick...

27.09.2012 15:12 • #14


Auf die zusätzliche Betäubungsspritze zur Narkose
verzichten, und dafür gesunde Eisbeutel im Gefrier-
fach bereithalten ....

27.09.2012 15:40 • #15


Ja, der Dr meinte das die das zusätzlich betäuben, weil es dann wohl nicht so soll blutet...

27.09.2012 16:22 • #16


Schlaflose
Sind die Zähne, die gezogen werden müssen, unten oder oben? Denn nur wenn der Unterkiefer betäubt wird, wird auch die Zunge mit taub. Bei der Betäubung im Oberkiefer passiert mit der Zunge nichts.

Viele Grüße

27.09.2012 17:40 • #17


Unten und oben

27.09.2012 17:52 • #18


Schlaflose
Naja, dann wird nur die Seite der Zunge taub, wo der Zahn sitzt, die andere Hälfte spürst noch.

Viele Grüße

27.09.2012 18:01 • #19


Oh je,
....ich sehe mich schon nicht dahin gehen , weil ich mich nicht traue.....

27.09.2012 19:07 • #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler