Pfeil rechts
98

Ich habe vor fünf Jahren einen emirati geheiratet. Zuvor waren wir zwei jahre in einer Beziehung. Wir haben mittlerweile zwei kleine kinder. Unsere ehe verläuft mittlerweile sehr schlecht - als ich im fünften Monat schwanger war, habe ich erfahren, dass er mich betrogen hat. Als ich ihn damit konfrontiert habe, hat er nur gesagt hast du mal im Spiegel geguckt?(ja ich habe in meiner Schwangerschaft 20 kg zugenommen) Ich denke dass mich diese Antwort fast mehr verletzt hat als das fremdgehen an sich. Seitdem verläuft unsere Beziehung sehr schlecht, ich kann ihm einfach nicht mehr vertrauen und er hat mich so sehr verletzt. Zudem ist mein Leben mittlerweile nur noch auf die Kinder beschränkt, ich habe kein sozial leben, keine Freunde und meine Familie wohnt 5000km entfernt. Zwischen uns gibt es keinerlei Zärtlichkeiten mehr, kein Kuss, keine Umarmung, keine netten Worte. Unser Sex, wenn wir denn mal welchen haben, dauert zwei Minuten - Hauptsache er ist befriedigt! Manchmal fühle ich mich wie vergewaltigt nachdem Sex und muss weinen, weil ich mich nur dazu zwinge damit er mir nicht mehr fremdgehen muss. Er gibt mir nie das Gefühle etwas gut zu machen, er unterdrückt mich total. Ich erziehe meine Kinder nicht gut, bin keine gute Ehefrau und bin sowieso ein nichts nütziger Mensch.
Wir waren einst so verliebt und haben viel gelacht aber nach nur 5jahren ehe ist davon nichts mehr zu sehen. Wäre ich in Deutschland hätte ich mich längst scheiden lassen, da ich immer mehr in Depression verfalle, aber da ich hier in Dubai mit einem emirati verheiratet bin zwinge ich mich mehr und mehr in diese ehe. Würde ich mich scheiden lassen, würde ich beide Kinder verliere , das könnte ich mir nie verzeihen. Er würde automatisch das sorgerecht der Kinder bekommen, ohne selbst vor gerrich hätte ich null Schanzen als deutsche.
.... also muss ich diese ehe weiterführen auch wenn ich seelisch schon längst nicht mehr kann. Gibt es Hoffnung eine ehe zu retten, die eigentlich schon längst verloren ist?

10.12.2015 04:54 • 18.12.2015 #1


137 Antworten ↓


Carcass
Ich gebe dir jetzt mal einen guten Rat, nachdem du jetzt das hier beschriebst. Schnapp deine Kinder und verschwinde so schnell wie möglich da aus dem Land . Ich werde dir keinen Vortrag halten, dass man solche Völker nicht mit westlichen Kulturen mischen sollte und dir war aber klar , dass der mehrere Frauen haben wird oder? Verliebt hin oder her, immer wieder höre ich von genau diesen Fällen. Deine Ehe retten, finde ich grade sehr schräg, rette dich und vor allem deine Kinder. Andere flüchten aus solchen Ländern und andere rennen dahin, sorry Null Verständnis und da sprechen wir schon fast von Kindswohlgefährdung und es ist richtig. Lässt du dich da scheiden ist das Beste was dir passiert, dass nur die Kinder weg sind, dein leibliches Wohl sehe ich da eher gefährdet.

Also pack die wichtigsten Sachen und wenn du einen Pass hast, nix wie weg! Und er wird immer wieder fremdgehen, denn für ihn ist das NORMAL, also bei den Kameltreibern nichts Neues.

Wünsche dir, dass du den Ausweg schaffst und dann melde dich in D an eine Behörde, über ein Frauenhaus den Ausstieg zu erlangen. Gibt hier genug Hilfen. Tu es für deine Kinder!

10.12.2015 05:51 • x 6 #2



Gefangen in einer Ehe in dubai

x 3


Carcass ich Danke für deine Antwort, leider gestaltet es sich sehr schwer die Kinder zu packen und abzuhauen. Ja die pässe habe, ja das Geld für den Flug auch und ja den Mumm das dürchzuführen auch... nur werde ich dann von Interpol wegen kindesentführung international gesucht. Genau das ist das Problem, selbst rechtlich in Deutschland kann mir keiner helfen. Er bekommt das sorgerecht und Basta. ..

10.12.2015 06:33 • x 1 #3


Carcass
Du wirst nicht von Interpol gesucht, wenn du die das SOrgerecht und Aufenthaltsbestimmungsrecht für die Kinder mit hast. Aus Angst vor Gewalt, Ausgrenzung und und und wirst du in Deutschland neu beginnen können. Aber selbstverständlich geht das , nur ist die Frage ob du einen deutschen Pass hast, der alleine bemächtigt dich schon, sobald du deutschen Boden betrittst in Schutzmaßnahmen mit den Kindern gesteckt zu werden. Es gibt Projekte in diesem Land vom Landschaftsverband gefördert, wo genau solche Frauen/Mädchen aufgenommen werde, anonymisiert in Deutschland neue Identitäten bekommen und damit hat sich das Thema erledigt. Unabhängig davon solltest du dir Therapien suchen, die das für dich und deine Kinder aufarbeiten müssen. Also Interpol sucht dich maximal wegen Kindesentführung, wenn du das Sorgerecht nicht hast und einfach das Land verlässt. Und wenn du erstmal im Luftraum bist, bist du schon in Sicherheit. In Dubai wirst du keine Behörde finden die Verständnis hat, Moslem ist nunmal Moslem und die fackeln da nicht lange und du bist da nicht mehr wert als eine Geburtmaschine und Putzfrau. Augen auf bei der Partnersuche und es gibt so viele Männer die aktuell hier Deutsche Frauen suchen, die auf sie reinfallen. Hierfür gibt es dummerweise noch nen deutschen Pass und dann wird es schräg.

Wie gesagt, Geld, Flug und Kinder mit Pass zur Hand und ab durch die Mitte!

10.12.2015 06:39 • x 1 #4


Aber genau das ist der Punkt, mir wird das sorgerecht der Kinder niemals zugesprochen, außer mein mann würde die Kinder misshandeln - tut er aber nicht, er ist eine wirklich liebevoller Vater. Ich könnte ihm auch nicht einfach die Kinder wegnehmen und einfach zurück nach Deutschland gehen. Er liebt seine Kinder und unsere Kinder lieben ihn. Es gibt nur zwei Möglichkeiten, ein Leben ohne Kinder oder ein leben in einer schlechten ehe - und da entscheide ihr mich definitiv für Nummer zwei.

10.12.2015 06:49 • #5


Ja die Kinder und ich haben einen deutschen Pass, aber ich bin hier verheiratet nach emiratischen recht und das spricht das sorgerecht immer dem Vater zu.

10.12.2015 06:50 • #6


Aliya...frag dich mal selbst...willst du dieses Leben weiterführen? Du denkst an deine Kinder, daß verstehe ich gut...aber auf Dauer geht das nicht gut.. Denke auch an Dich!

L.G. Waage

10.12.2015 07:10 • #7


Ich weiß dir keinen Rat zu geben. Deine Ehe kannst du nicht retten, weil er eine ganz andere Auffassung davon hat als du. In einem moslimischen Land hat die Frau nunmal einen anderen Platz als in Westeuropa. Dabei ist nicht mal ein muslimisches Land erforderlich, dass ist bereits in einem christlichen, vom römisch-katholischen Glauben geprägten Land in Südeuropa der Fall.

Die Männer geben, solange sie in Deutschland leben, vor, sich den hiesigen Vorstellungen anzupassen. So wie sie in ihr Heimatland zurückgekehrt sind, entspricht ihr Verhalten wieder dem, wie es dort üblich ist. Für seine Vorstellungen, für die Vorstellungen seines Umfeldes, benimmt er sich völlig normal. Die Frau hat Kinder zu bekommen, zu putzen, sexuelle Bedürfnisse des Ehemannes zu befriedigen usw. usf. kurz: das zu sein, was er, seine Familie und seine Umgebung sich unter einer guten Frau vorstellen. Das einzige Bedürfnis einer guten Frau hat zu sein, Mann und Kinder glücklich zu machen. In dem Moment, in dem die Frau etwas für sich selbst fordert, ist sie keine gute Frau mehr.

Du wirst diese Zustände nicht ändern. Er fühlt sich stark, weil er von der Gesellschaft in seinem Land bestätigt wird; alle denken so, alle verhalten sich so. Du wirst ihn nicht davon abhalten können fremd zu gehen. Du wirst ihn auch nicht davon abhalten können, falls er es sich wirtschaftlich leisten kann, weitere Frauen zu heiraten oder sich Geliebte zu halten. Nach islamischem Recht bist du, soweit ich informiert bin, sogar verpflichtet, einer weiteren Heirat zuzustimmen.

Euer 2-Minuten-Sex zeigt ja schon, dass er wirkliche Befriedigung nicht bei dir sucht. Er kommt nur seinen Pflichten als Ehemann nach, damit du ihm kein Versäumnis in dieser Richtung vorwerfen kannst.

Du kannst also dein freudloses Leben weiter leben oder die Konsequenzen ziehen, mit oder ohne Kinder. Du hättest besser VORHER einmal den Verstand eingeschaltet und dich über die Lebenssituation der Frauen in moslimischen Ländern informiert. Dafür ist es ja jetzt zu spät.

Meine Worte sind hart, beschreiben aber die Realität; weichgespültes Mitleid hilft dir nicht. Es liegt an dir, darüber nachzudenken.

lg Mond

10.12.2015 08:18 • x 3 #8


engeline1705
Aliyah....weiss deine Familie in DE von deinen Problemen? Könnend ei sich nicht irgendwie informieren notfalls mit Anwalt wie du vorgehen kannst? In einer Ehe gehört es nicht nur dazu das der Ehemann gut zu den Kindern ist als guter Vater sondern auch ein guter Ehemann der die Frau gut behandelt. Denke mal an Später! Wenn die Kinder groß werden dann könntest du ihn verlassen. Willst du wirklich so viele Jahre vergeuden und warten bis die Kinder groß werden das du erst dann gehen kannst? Und vor allem denke an deine Kinder....hast du auch eine Tochter? Überlege mal was passiert mit deiner Tochter? Möchtest du das sie zwangsverheiratet wird oder aber das sie auch so schlechte ERfahrungen macht? Oder aber Sohn das er genauso wird wie der Vater?
Also was willst du machen? Überlege ganz genau?

10.12.2015 08:47 • #9


Ich würde mich erst mal an der deutschen Botschaft erkundigen, ob sie dir einen Anwalt empfehlen können, der dir defintive Beratung darüber geben kann, wie deine Rechtslage hier in Deutschland ist, wenn du mit den Kindern nach D zurückkehrst.

10.12.2015 10:16 • #10


stuttgarter10
Auweia Alijah, ich kann Carcass nur zustimmen! Emiratisches Recht, ist die Rechtsordnung der Scharia und wer diesen Mist kennt, der weiß auch was Frauen da Wert sind.
Dir und deinen Kindern wünsche ich alles Gute.

10.12.2015 14:42 • #11


Das erinnert mich an nicht ohne meine Tochter

Schlimm sowas!

10.12.2015 16:43 • x 1 #12


Mondkatze
lernen die Frauen hier eigentlich nichts aus dem Schicksal anderer Frauen?
Herrgott nochmal, ich kriege die Krise.

10.12.2015 19:47 • x 4 #13


igel
Arabische Männer können und wollen nicht verstehen, dass in unserem westlichem Kulturkreis Frauen über ihr Leben selbst bestimmen.

Eine Bekannte von mir ist hier in Deutschland geboren, Eltern sind Marrokaner. Sie würde niemals einen Marrokaner heiraten .

10.12.2015 20:07 • #14


Mondkatze
ich frage mich nur, wie man so verlogen sein kann. Hier wird geheuchelt, Liebe hier und Liebe da.
Und im anderen Land geht dann so richtig die Post ab. Aber im negativen Sinn. Da müssen Frauen um ihr Leben bangen.
Ich kann das alles nicht nachvollziehen.

10.12.2015 20:12 • #15


igel
Zwei ganz unterschiedliche Kulturkreise, geht gar nicht. Europäische Frau und arabischer Macho, der es nicht anders kennt....

10.12.2015 20:19 • #16


Luna70
Dann bleibt dir wohl nur, darauf zu warten, bis du mit den Kindern mal nach Deutschland kommen kannst, um z.B. deine Familie zu besuchen. Und dann hier dann das Sorgerecht beantragen. Erlaubt dein Mann denn, dass du die Kinder für einen Besuch mit nach Deutschland nimmt?

10.12.2015 20:22 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

igel
Carcass hat völlig Recht und der Tipp von Garfield ist sehr gut. In der deutschen Botschaft wird man Dich beraten. Ausserdem kannst Du Dich online auch von einem deutschen Anwalt beraten lassen. Ein Glück, dass Deine Kinder deutsche Pässe haben.

Bin juristischer Laie, aber ziemlich sicher, dass ein deutsches Gericht Dir das Sorgerecht unter diesen Umständen zuspricht.

10.12.2015 20:30 • #18


Vergissmeinicht
Liebe Alijah,

puh, verdammt schwere und aussichtslose Situation und kann Dich verstehen. Fakt ist, wenn Du komplett seelisch kippst ist niemandem geholfen, auch Deinen Kindern nicht. Kannst Du vor Ort wenigstens sowas wie einen Therapeuten in Anspruch nehmen; Dich beraten lassen?

Drück Dich mal

10.12.2015 20:33 • #19


igel
VGM, sorry, aber aussichtslos ist es nicht. Nur sehr schwierig.

Und therapeutische Hilfe da unten kannst Du komplett vergessen. Frauen haben dort zu funktionieren, verstehst ?

Mit den Kindern zurück nach Deutschland, es geht, oder seelisch zerbrechen. Alternativen gibt es nicht.

10.12.2015 20:36 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag