astrid

1
Hallo Leute ,
ich bin neu hier . Ich bin 17 Jahre alt und völlig am Ende ich kann die Angst- und Panikattacken nicht mehr ertragen , ich habe jeden tag mehrere Panikattacken , ich habe ständig Angst davor zu sterben . Und ich leide immer unter leichten Schwindel! ich habe einfach keinen Apetitt mehr und esse nur noch serh wenig . Ich bin auf der suche nach ein treffen mit Menschen die an der selben schei. leiden wie ich. Kann mir vllt irgendwer hier Tipps geben wie man die Angst loswiir oder was man dagegen tun kann damit sie nicht schlimmer wird?

es wär interessant von euch hier zu erfahren wie ihr mit der Angst umgeht ..

bitte schreibt mir etwas zurück , ich würde mich wirklich drüber freun

lg astrid

15.07.2011 11:58 • 28.04.2013 #1


5 Antworten ↓


mymy90


hallo astrid,

wie lange hast du die denn schon? und gab es einen auslöser dafür? stress oder so?

lg

ps. du musst genug essen und vorallem trinken... sonst bleibt der schwindel! hatte 2 wochen dauerschwindel und nichts hat geholfen... bis ich wieder viel (naja, ca 1,5 bis 2 l) wasser getrunken habe.

15.07.2011 12:23 • #2


Patty


59
3
Hallo.

Ich möchte mal aus eigener Erfahrung 'nen Rat geben.
Sehr viele Jahre habe ich unter schweren Depressionen gelitten
und hatte auch vor vier Jahren plötzlich Anfälle, bei denen ich mehrmals glaubte, nen Herzinfarkt zu bekommen (Herzrasen, Panik, Schüttelfrost, Schwindel), wochenlang war mir gruselig, ich fand keine Ruhe.
Nun ja, Ärzte konnten nichts feststellen, sagten, alles sei normal.

Irgendwann bekam ich die Adresse von einer spirituellen Frau in Berlin zugesteckt. Da solle ich mal hingehen.
Ich ging also hin und bekam dort Antworten, die mir wirklich weitergeholfen haben.
Ich habe kaum noch Depressionen und die körperlichen Symptome sind weg.

Ich versuche, es so wenig spirituell wie möglich wiederzugeben.
Sie sagte, dass jeder Gedanke, den wir denken, energetische Auswirkungen auf uns hat (kann man am eigenen Leib spüren), mehr noch aber unsere Emotionen (Wut, Sorgen, Angst, Hass, nicht verzeihen wollen, Trauer, nicht loslassen wollen, aber auch Liebe, Mitgefühl). All das wirkt sich auf unsere Gesundheit aus.

Deshalb sollten wir uns in die Lage versetzen, selbst zu bestimmen, was wir denken und ob wir an dem, was uns schadet, festhalten wollen oder es lieber loslassen, ob wir Verletzungen lieber verzeihen oder weiter darüber grollen wollen, ob wir uns der Angst hingeben oder lieber dem Gegenteil davon zuwenden, sie sagte, das sei geistige Liebe .
Und die könnten wir genauso leicht in uns entfachen wie die Angst, wir müssten es nur tun.

Du kennst sicher das "Autogene Training", wobei den Gliedmaßen und dem Körper suggeriert wird, schwer zu werden, müde zu werden, bei Hypnose ist es ja ähnlich.

Die Frau erklärte weiter und erzählte von den "Chakren", den Energiezentren des Körpers. Davon haben wir wohl mehr als zwölf, das Haupt-Chakra jedoch ist das Herz-Chakra. Es ist rein seelisch-geistig, also nicht-materiell und nicht identisch mit der Pumpe Herz. Es befindet sich in der Mitte des Brustbereichs. Dort erzeugen wir mit unseren Emotionen Energie, diese strahlen wir dann aus auf Körper und Umwelt. Darum heisst es ja z.B. auch "Liebe kommt vom Herzen." Nun ist es ja bei den meisten Menschen so, dass sie sich dessen gar nicht bewusst sind und sich einfach blind irgendwelchen Emotionen hingeben, so wie sie gerade kommen.
Das muss aber nicht unbedingt sein.

Die Übung ist nun, sich gedanklich-meditativ auf das Herz-Chakra, den Mittelpunkt im Brustbereich, zu konzentrieren und sich ganz stark vorzustellen, wie es sich öffnet. Man kann es auch sich mit Reden suggerieren wie beim Autogenen Training, aber bildhaftes Vorstellen funktioniert noch besser.
Du spürst, wie es sich weitet. Du kannst es Dir auch als einen leuchtenden, strahlenden Lichtball oder Kristall vorstellen, der genau das abstrahlen soll, was Du ihm einprogrammierst.
Dann konzentrierst Du Dich so stark Du kannst auf die Emotion oder das, was Du empfinden möchtest (wahrscheinlich ist es Glück, Liebe).
Und sprichst vor Dich hin : "Ich gehe in Resonanz mit....(was Du Dir wünschst)."

Um Deine Angst nachhaltig loszuwerden jedoch ist es notwendig, sie durch Liebe zu ersetzen.
Konzentriere Dich also auf Dein Herz-Chakra, stell Dir darin darin das wunderschönste Licht in den schönsten Farben vor und sprich zu ihm : "Ich gehe in Resonanz zur höchsten bedingungslosen Liebe." Es wird einfach passieren. Dann stell Dir vor, wie sich diese Liebe im Körper ausbreitet, am besten in Verbindung mit der Vorstellung vom farbigen Licht.

Und dann guck mal, ob sich Dein Zustand nicht ganz schnell rapide verbessert.

Übrigens hilft diese Methode bei mir auch bei körperlichen Schmerzen (Kopfschmerzen / Halsschmerzen etc.)
Die sind dann manchmal überraschend schnell wieder weg oder zumindest stark gelindert.

22.07.2011 17:17 • #3


Jasy1983


953
26
1150
Gibt es hier einige die die Angst selbst besiegt haben? Wenn ja wie macht ihr es?

Bei mir ist es leider echt blöd, ich bekomm einfach keinen Psychologen, er nimmt mich nicht wegen der Hörgeschädigung - Probleme mit Kommunikation, einen Dolmetscher lehnt er ab, nun muss ich mich woanders
erkundigen, was wieder längere Wartezeit bedeutet

Nun möchte ich versuchen, die Angst selbst in den Griff zu bekommen bzw. zu besiegen - kann man es denn
überhaupt selbst besiegen?

Tipp der Forenleitung:

Dieser Artikel ist sehr hilfreich: "Wie ich es schaffte meine Angst zu besiegen".

28.04.2013 19:48 • #4


where.there.is..


Es gibt einige weniger Therapeuten die bereits eine Onlinebetreuung anbieten, also auch via Email oder Chat. Frag doch mal bei so einem an. Vllt wäre das ja erstmal eine Übergangslösung. Die sind allerdings leider sehr sehr rar.

28.04.2013 19:53 • #5


Jasy1983


953
26
1150
Zitat von where.there.is.light:
Es gibt einige weniger Therapeuten die bereits eine Onlinebetreuung anbieten, also auch via Email oder Chat. Frag doch mal bei so einem an. Vllt wäre das ja erstmal eine Übergangslösung. Die sind allerdings leider sehr sehr rar.


Echt? Das ist mir aber neu, wo finde ich solche? Per Google oder? Danke schon mal für die Links

28.04.2013 20:02 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag