Pfeil rechts
37

Trauriger Wolf
Bist du sicher daß man umkippt wenn einem schwindelig ist?

29.06.2020 06:19 • #61


Zitat von Trauriger Wolf:
Bist du sicher daß man umkippt wenn einem schwindelig ist?

Definitiv Ja !
Ich hatte das. Mir war so extrem schwindelig, das ich nicht mehr auf den Beinen bleiben konnte, noch nicht mal sitzen ging, ich lag platt vorm Laden, mit Hund im Arm wo ich mich krampfhaft festhalten wollte, weil sich alles drehte.
Du wirst nicht ohnmächtig, kannst aber nicht stehen.
Und das alles nur wegen zu wenig trinken !

29.06.2020 06:42 • #62



Wie die Angst besiegen?

x 3


Trauriger Wolf
Das ist heftig. Hoffe du hast es gut überstanden.

Bei mir verzweifele ich langsam. Habe seit gestern so ein Gefühl im Kopf das mir sehr Angst macht. Es ist so als würde man wegschweben. Ist schwer zu beschreiben. Dieses Gefühl macht mir so Angst und befürchte das ich bald sterben muss. Diese Angst ist momentan so stark. Ich habe gestern früh meine Herzapp deinstalliert auf dem Handy damit ich nicht mehr mein Herzschlag Messe und kann auf Grund von Drosselung auch nicht mehr runterladen so war das geplant von mir. Dieses Gefühl macht mir so Angst und ich denke mir dass ich was amnherz habe und bald sterben muss. Dazu muss ich sagen das ich jetzt wochenlang kein Rythmus mehr habe und auch nicht mehr rausgehe. Meine ihr es liegt an etwas anderes als mein Herz? Das letzte Mal EKG hatte ich Januar und war laut Arzt in Ordnung. Und hat zu meinen Herzstolpern gesagt das es durch mangelnde Bewegung kommen kann weil ich so gut wie nie draussen bin. Und mein Herz praktisch langweilig ist und es deshalb runhüpft

Kann sich was am Herz ändern innerhalb eines halbes Jahr? Oder woher kommr das Gefühl? Ich muss dazu auch sagen das bei mir keine Panikattacken mehr ausbrechen vermutlich wird es unterdrückt von meinem Medikament citalopram.

Ich vermeide es auch zu googeln das habe ich mir selbst verboten und hoffe Mal auf weitere Antworten

01.07.2020 03:08 • #63


Zitat von Trauriger Wolf:
Das ist heftig. Hoffe du hast es gut überstanden.Bei mir verzweifele ich langsam. Habe seit gestern so ein Gefühl im Kopf das mir sehr Angst macht. Es ist so als würde man wegschweben. Ist schwer zu beschreiben. Dieses Gefühl macht mir so Angst und befürchte das ich bald sterben muss. Diese Angst ist momentan so stark. Ich habe gestern früh meine Herzapp deinstalliert auf dem Handy damit ich nicht mehr mein Herzschlag Messe und kann auf Grund von Drosselung auch nicht mehr runterladen so war das geplant von mir. Dieses Gefühl macht ...

Machst du eine Therapie?
Wenn nein, solltest du das angehen !
Hast du Familie ? Freunde ? Jemanden dem du dich anvertrauen kannst ?
Du musst da raus. Raus aus deinem Zuhause, versuche mal spazieren zu gehen. Alles ist gut was dich von deiner Angst ablenkt.
Vertraue den Ärzten, deinem EKG! Du hast nichts am Herz !
Dein Arzt hat vollkommen Recht. Dein stolpern ist so präsent weil du in Schonhaltung bist.
Versuche zu laufen, Rad zu fahren, irgendwas was dir Spaß macht und wo dein Herz mal gefordert wird.
Dann merkst du wie Leistungsfähig du bist, dein Herz ist . Das baut Ängste ab und gibt Vertrauen zurück .

01.07.2020 05:46 • x 1 #64


Calima
Zitat von Trauriger Wolf:
Ich habe gestern früh meine Herzapp deinstalliert auf dem Handy damit ich nicht mehr mein Herzschlag Messe

Super Idee! Und jetzt geh raus! Frische Luft, Sonne und Bewegung sind deine Freunde. Dein Herz ist gesund, innerhalb eines halben Jahres ändert sich das nicht. Aber es ist ein Muskel und der muss trainiert werden, damit er leistungsfähig bleibt.

Ich hatte Zeiten, da hab ich mich aus Angst vor einem Herzinfarkt nicht unter die Dusche getraut. Dazu hatte ich 55 Kilo Übergewicht und war eine alte Schachtel. Eineinhalb Jahre nachdem ich angefangen habe meine Angst zu bekämpfen und mich endlich wieder zu bewegen, bin ich einen Halbmarathon gelaufen.

Das Problem sitzt nicht in deiner Brust, sondern in deinem Kopf. Und die komischen Wattezustände werden von deinem Kreislauf verursacht, der nicht trainiert wird.

Wenn du magst, kannst du in meinem unten verlinkten Tagebuch nachlesen, wie ich das angegangen bin.

01.07.2020 07:56 • x 1 #65


woher kommst du denn?

01.07.2020 12:20 • #66


Trauriger Wolf
Meinstbdu mich Sini? Wohne in Köln.

Ich danke euch beiden für eure Antworten. Dein Tagebuch hatte vor ein paar Tagen durchgelesen @calima. Du hast ja auch Phasen wo du es kaum noch unter Kontrolle hast. Aber du machst echt schöne Fortschritte hatte da drei Nächte dran gelesen gehabt.

Inwiefern wird es denn vom Kreislauf verursacht? Heißt das, dass ich Probleme dir habe? Wie ich sagte dieses Gefühl ist sehr neu für mich

01.07.2020 12:41 • #67


Ich wohne in Herne und hab die gleichen Probleme wie du.

01.07.2020 12:47 • #68


Trauriger Wolf
@Sini
Kenne ich vom Namen her. Du kannst gerne Mal deine Geschichte hier aufschreiben das tut gut wennan neutralen Personen schreiben kann.

01.07.2020 12:52 • #69


kannst du mein Beitrag nicht sehen?

01.07.2020 13:17 • #70


Trauriger Wolf
Hallo zusammen na wie geht es euch so momentan?

Mir geht es etwas besser als vor Tagen. Liegt sicherlich daran das ich mein Neuroleptika öfters nehme als sonst. Hab nie die empholenende Menge genommen.

Trotz alledem ist alles noch stark vorhanden. Diese Angst zu sterben durch krebs oder Herz die nächsten Tage und Wochen. Würde so gerne Mal weinen aber ich kann es nicjt, habe es glaube ich vergessen und geweint seit Jahren nicht.
Hat jemand trostliche worte für mich? Wie soll man die Angst besiegen, wenn die alles blockiert wie zum Beispiel rausgehen. War vor drei Tagen Mal kurz draussen aber nicht lange nur dreißig Minuten. Ich wünsche mir so sehr das ich diese Ängste nicht mehr habe.

04.07.2020 16:26 • #71


Ich versuche auch zu kämpfen bin jetzt sogar 1500 km mit meiner Familie nach Kroatien gefahren. Hier ist es aber auch Horror. Heute wieder Herzstolpern gehabt und zack zurück geworfen. Ich habe denn ein blödes Gefühl in der Brust als ob man mir den Hals abschnürt.
Man will es immer besiegen aber sie gewinnt noch:-(

04.07.2020 17:48 • #72


Trauriger Wolf
@chsren
Das kenne ich zu gut. Vor ein paar Wochen hatte ich noch geglaubt solangsam es im Griff zu bekommen. Aber diese Angst ist stärker, es ist so als sei sie übermächtig.
Ich wünsche dir das es sich bald wieder legt.

04.07.2020 18:56 • x 1 #73


Trauriger Wolf
Melde mich Mal wieder.

Meine Symptome sind soweit noch da. Habe allerdings ein paar Selbsttest gemacht.

Ich war nach langer Zeit wieder alleine draussen für eine halbe Stunde spazieren und da hab diesen Schwindel oder sich Benommenheit Gefühl nicht gehabt. Sehr seltsam.
Wenn ich normal aufstehe Zuhause vom Stuhl z.b. dann bekomme ich Schwindel wo auch ab und zu mein hören weggeht. Ist das was schlimmes?

Und ich habe seit zwei Tagen sehr viele Herzstolpern so 4-5 in der Stunde bekomme da echt Panik langsam das ich bald sterbe:(

17.07.2020 05:39 • #74


Schlaflose
Zitat von Trauriger Wolf:
Wenn ich normal aufstehe Zuhause vom Stuhl z.b. dann bekomme ich Schwindel wo auch ab und zu mein hören weggeht. Ist das was schlimmes?

Nein, das hat jeder, der einen zu niedrigen Blutdruck hat. Wenn man zu schnell aufsteht, versackt das Blut in die Beine und das Gehirn wird kurzzeitig nicht ausreichend mit Blut versorgt. Das macht sich dann mit solchen Symptomen bemerkbar.

17.07.2020 06:26 • #75


Trauriger Wolf
Danke @Schlaflose

Ich habe vor paar Monaten zwangsgemessen den Blutdruck aber dann geschafft davon loszukommen, hab das Ding verschenkt. Da hätte ich sehr oft Höhe Werte und ein paar Mal bis zum zweiten grünen strich. Glaube 115/85 mein ich. Bin auch sehr übergewichtig

17.07.2020 06:48 • #76


Zitat von Trauriger Wolf:
Glaube 115/85 mein ich.


Das ist doch nicht hoch?!

Ich hatte bei der letzten Messung beim Arzt 120/80 und er meinte dazu Ein gesundes Herz.

23.07.2020 22:52 • #77



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag