7

Ich weiß zwar nicht, warum ich das hier reinschreibe, weil, helfen kann man mir da eh nicht wirklich... Aber vielleicht hilft es, mich auszusprechen.

Also es geht um Folgendes. Bin in einen gleichaltrigen Typ verliebt, der mich im Januar auf einer "Singlebörse" für Sozialphobiker angeschrieben hat. Einmal haben wir uns auch getroffen. In letzter Zeit war so gut wie war kein Kontakt von seiner Seite aus, bis ich ihm am Sa. so ein bisschen meine "Meinung" gesagt habe, also dass er ja keinen Kontakt mehr zu wollen scheint und ich mir das ja auch hätte denken können, dass das nicht ernstgemeint war. Dann schrieb er mir 2 Nachrichten, die Eine ziemlich ausführlich. Er schrieb, er war kaum noch on in letzter Zeit und er meldet sich von der Seite ab, weil er gemerkt hat, dass es ihm nicht gut tut, sich immer mit der Sozialphobie zu konfrontieren, indem er Betroffene trifft, sondern dass er lieber positiv denken will und aktiv dagegen vorgehen will. Und dass er hofft, ich verstehe es und mir noch alles Gute für die Uni wünscht. Ich war dann erstmal geschockt und hab ihm am nächsten Tag per SMS geschrieben, dass ich das schade finde und ihm auch alles Gute wünsche und es schön wäre, wenn man irgendwann wieder voneinander hört. Dann schrieb er mir, dass er glaubt, dass das einfach der bessere Weg für ihn sei, damit umzugehen. Und dass es natürlich nicht gegen mich persönlich ist und er hofft, dass ich das verstehe. Und dass er sich vielleicht ja irgendwann mal wieder auf der Seite anmeldet.

Ich komme darauf nicht klar. Es tut mir so weh. Ich bin nur am Weinen. Ich weiß nicht, wie ich in die Uni soll. Am Mi. muss ich, da darf ich nicht mehr fehlen. Sorry, das hört sich so komisch an, aber mir gehts wirklich so schlecht dadurch...

Er hat wirklich sehr lieb geschrieben, vielleicht wäre es besser gewesen, um ihn zu vergessen, er hätte mich sch..... behandelt.

Ich weiß, dass er nix von mir wollte, aber ich hätte die Freundschaft so gerne behalten...

Naja, klar muss ich es akzeptieren und so ein bisschen kann ich das auch verstehen, dass er so handelt. Aber es ist schwer, das zu realisieren und ich bin so ein Mensch, der immer so starke Bindung zu Menschen aufnimmt.

Ich weiß nur, dass ich ihm wohl zumindest nächsten Monat zum Geburtstag eine SMS schreiben werde.

Außerdem habe ich sowieso immer nur Pech in der Liebe/mit Männern. Ich bin immer unglücklich verliebt... Jetzt hab ich noch 3 Wochen Uni, wo ich nicht weiß, wie ich das aushalten soll und dann bis Oktober Ferien und darin eine Klausur und ne Hausarbeit (beides im Letztversuch, da ich irgendwie zu dumm bin und eh immer Liebeskummer und Depris hab)... Ich kann es grad echt nicht ertragen, immer muss irgendwas mit Männern passieren...

Okay, also wie gesagt, raten kann man mir da schlecht was, ich kann da ja nix machen, aber wollte es trotzdem niederschreiben. Irgendwie wünschte ich, er würde das lesen...

02.07.2013 05:17 • 22.10.2019 #1


64 Antworten ↓


Auch wenn der andere keine Freundschaft wünscht, kannst du doch selbst ihm ein Freund sein.
Ob ER sich nun auf der Seite abgemeldet hat, oder auch keinen Kontakt wünscht ... Das ist doch nur das, was auf seiner Seite zu sagen ist ... auf deiner Seite ist der Wunsch nach Freundschaft und Freundschaft kann auch einseitig betrieben werden.
DU BIST DOCH SCHON LÄNGST SEIN FREUND! - Oder etwa nicht? Wenn du ihn magst, dann lass ihn einfach seinen Weg gehen. ER kann sich auf der Internetseite abmelden, und ER kann Kontakt meiden, aber er kann deine Freundschaft nicht abstellen. - Denn die geht von dir aus!

Warum sollst du ihn vergessen? Ist doch Blödsinn! Du hast ihn kennen gelernt. Du hast ihn ins Herz geschlossen! Was auch immer er für einen Weg nimmt... Er gehört zu deinem Leben! Sei einfach sein Freund!

02.07.2013 10:14 • #2


Lioness9411
Ich würde sagen, dass du ihm zum Geburtstag gratulierst und ihm vorschlägst, dass ihr zusammen essen geht oder so. Wann hat er denn Geburtstag? Wenn es noch lange dauert, dann kannst du ihm vorher eine sms schreiben, wenn das leichter für dich ist als anrufen und ihr könnt' euch verabrechen, Kino, spazieren, u.s.w.

02.07.2013 10:19 • #3


Liebe summerwind,

ich bitte Dich herzlich, mir meine Meinung nicht übel zu nehmen.

Also, meiner Meinung nach solltest Du erstmal versuchen, Dein Studium an erste Stelle setzen, und die Männer mal aus Deinem Leben lassen, denn

Zitat summerwind: >>> Außerdem habe ich sowieso immer nur Pech in der Liebe/mit Männern. Ich bin immer unglücklich verliebt... Jetzt hab ich noch 3 Wochen Uni, wo ich nicht weiß, wie ich das aushalten soll und dann bis Oktober Ferien und darin eine Klausur und ne Hausarbeit (beides im Letztversuch, da ich irgendwie zu dumm bin und eh immer Liebeskummer und Depris hab)... Ich kann es grad echt nicht ertragen, immer muss irgendwas mit Männern passieren... <<< Zitat Ende.

Du siehst ja, wie diese "Männergeschichten" Dich schlauchen und fertig machen. Wenn alles glatt läuft, Du den Druck von Deinem Studium ein wenig los bist, den Kopf frei hast für andere Dinge, dann erst solltest Du Dich auf die Suche nach einem Mann begeben. Alles andere hat sowieso keine Zukunft, wenn es auf so wackligen Füßen steht.

Freundschaft wäre ok, aber wenn Du jetzt versuchtst, Dich in eine ernsthafte Beziehung zu stürzen, wird eines darunter leiden, Dein Studium oder Dein potentieller Partner.

Zudem kann ich sehr gut verstehen, daß er nun doch nicht eine Frau mit der selben "Krankheit", die er auch selber hat, etwas Ernstes anfangen möchte. Er hat Recht, es tut nicht gut und es zieht immer weiter herunter, wenn man sich nicht auch mit "gesunden" Menschen umgibt. Ich merke es schon, wenn ich hier zuviel lese. Es zieht mich immer weiter in meine eigene "Geschichte" und eine Pause tut gut.

02.07.2013 10:58 • #4


Meine Meinung?
Schlag Dir den Typ aus dem Kopf.
Warum ?
Nun, meiner Meinung nach steigerst Du Dich zu sehr in etwas rein was nicht da ist. Du schreibst dass Du ihn seit dem Ihr Euch kennt erst einmal live erlebt hast. Sicherlich kann man jemanden sympatisch, nett, anziehend, attraktiv etc finden den man nicht oft sah. Aber ist es dann wirklich Liebe ?
Hör auf Dich in etwas reinzusteigern was nicht ist und vor Allem hör auf Dich in etwas reinzusteigern was er nicht erwidert. Kümmer Dich um Dich, um Deine Uni, um Dein Leben dass Du Dir grade aufbaust. Wenn es Dir gut gehen wird dann klappt das auch mit den Männern von ganz allein.

PS (an meine Kritiker deren Anzahl auf dieser Plattform täglich wächst):
Ja ich weiß, das war wieder Holzhammermethode hoch zehn. ABER das Leben ist kein Zuckerhof und ich denke dass ehrliche Worte wesentlich mehr wirken als die Kuschelpädagogik. Also lasst mich einfach weiterschreiben und kümmert Euch um Euch selber. ABER hört auf mich mit PNs oder öffentlichen Belehrungen zu belästigen. Vielen Dank!

02.07.2013 19:45 • #5


wenn er den kontakt abbricht sagt das doch genug darüber aus, wie sehr er den kontakt mit dir (nicht) geschätzt hat.

sie soll ihm ein freund sein aber er ihr nicht? was fürn quatsch. freundschaft beruht doch auf gegenseitigkeit. ihr schlagt ihr im grunde vor, sich von ihm ausnutzen zu lassen.

02.07.2013 21:02 • #6


Zitat von Peppermint:
:yawn

Darf ich fragen, was das zu bedeuten hat? Ist das auf mich bezogen? Wenn ja, wüßte ich gerne, warum

03.07.2013 02:43 • #7


Ich werde auf die anderen Antworten später eingehen, Danke schonmal

03.07.2013 02:49 • #8


@ClicliDinoim

gehört das wirklich hier in diesen tread ? ich denke nicht . man kann im übrigen auch ehrlich sein , ohne gleich den " holzhammer " auszupacken ..das , das leben kein ponyhof ist , wissen glaube ich alle hier ...

03.07.2013 04:51 • #9


Zitat von Lioness9411:
Ich würde sagen, dass du ihm zum Geburtstag gratulierst und ihm vorschlägst, dass ihr zusammen essen geht oder so. Wann hat er denn Geburtstag? Wenn es noch lange dauert, dann kannst du ihm vorher eine sms schreiben, wenn das leichter für dich ist als anrufen und ihr könnt' euch verabrechen, Kino, spazieren, u.s.w.



die idee finf ich ganz süß. das würde ich auch machen .....nur nicht den mut verlieren .

03.07.2013 04:53 • #10


Zitat von Worrie:
Liebe summerwind,

ich bitte Dich herzlich, mir meine Meinung nicht übel zu nehmen.

Also, meiner Meinung nach solltest Du erstmal versuchen, Dein Studium an erste Stelle setzen, und die Männer mal aus Deinem Leben lassen, denn

Zitat summerwind: >>> Außerdem habe ich sowieso immer nur Pech in der Liebe/mit Männern. Ich bin immer unglücklich verliebt... Jetzt hab ich noch 3 Wochen Uni, wo ich nicht weiß, wie ich das aushalten soll und dann bis Oktober Ferien und darin eine Klausur und ne Hausarbeit (beides im Letztversuch, da ich irgendwie zu dumm bin und eh immer Liebeskummer und Depris hab)... Ich kann es grad echt nicht ertragen, immer muss irgendwas mit Männern passieren... <<< Zitat Ende.

Du siehst ja, wie diese "Männergeschichten" Dich schlauchen und fertig machen. Wenn alles glatt läuft, Du den Druck von Deinem Studium ein wenig los bist, den Kopf frei hast für andere Dinge, dann erst solltest Du Dich auf die Suche nach einem Mann begeben. Alles andere hat sowieso keine Zukunft, wenn es auf so wackligen Füßen steht.

Freundschaft wäre ok, aber wenn Du jetzt versuchtst, Dich in eine ernsthafte Beziehung zu stürzen, wird eines darunter leiden, Dein Studium oder Dein potentieller Partner.

Zudem kann ich sehr gut verstehen, daß er nun doch nicht eine Frau mit der selben "Krankheit", die er auch selber hat, etwas Ernstes anfangen möchte. Er hat Recht, es tut nicht gut und es zieht immer weiter herunter, wenn man sich nicht auch mit "gesunden" Menschen umgibt. Ich merke es schon, wenn ich hier zuviel lese. Es zieht mich immer weiter in meine eigene "Geschichte" und eine Pause tut gut.



du hast ja recht , das , das studium an erster stelle stehen sollte . aber mal ehrlich , manchmal nemen unsere gefühle einfach die überhand und gewinnen , gegen die venunft ....

03.07.2013 04:55 • #11


Zitat von Gina68:
Auch wenn der andere keine Freundschaft wünscht, kannst du doch selbst ihm ein Freund sein.
Ob ER sich nun auf der Seite abgemeldet hat, oder auch keinen Kontakt wünscht ... Das ist doch nur das, was auf seiner Seite zu sagen ist ... auf deiner Seite ist der Wunsch nach Freundschaft und Freundschaft kann auch einseitig betrieben werden.
DU BIST DOCH SCHON LÄNGST SEIN FREUND! - Oder etwa nicht? Wenn du ihn magst, dann lass ihn einfach seinen Weg gehen. ER kann sich auf der Internetseite abmelden, und ER kann Kontakt meiden, aber er kann deine Freundschaft nicht abstellen. - Denn die geht von dir aus!

Warum sollst du ihn vergessen? Ist doch Blödsinn! Du hast ihn kennen gelernt. Du hast ihn ins Herz geschlossen! Was auch immer er für einen Weg nimmt... Er gehört zu deinem Leben! Sei einfach sein Freund!

Hmm, und was hab ich davon außer Schmerz?

07.07.2013 01:43 • #12


Zitat von Lioness9411:
Ich würde sagen, dass du ihm zum Geburtstag gratulierst und ihm vorschlägst, dass ihr zusammen essen geht oder so. Wann hat er denn Geburtstag? Wenn es noch lange dauert, dann kannst du ihm vorher eine sms schreiben, wenn das leichter für dich ist als anrufen und ihr könnt' euch verabrechen, Kino, spazieren, u.s.w.


Er hat am 12.08. Geburtstag

Ich glaube leider nicht, dass er mit mir an seinem Geburtstag essen gehen würde. Gerade, wenn er doch keinen Kontakt mehr will. Da wird er bestimmt mit seinen Kumpels feiern.

07.07.2013 01:45 • #13


Zitat von Worrie:
Liebe summerwind,

ich bitte Dich herzlich, mir meine Meinung nicht übel zu nehmen.

Also, meiner Meinung nach solltest Du erstmal versuchen, Dein Studium an erste Stelle setzen, und die Männer mal aus Deinem Leben lassen, denn

Zitat summerwind: >>> Außerdem habe ich sowieso immer nur Pech in der Liebe/mit Männern. Ich bin immer unglücklich verliebt... Jetzt hab ich noch 3 Wochen Uni, wo ich nicht weiß, wie ich das aushalten soll und dann bis Oktober Ferien und darin eine Klausur und ne Hausarbeit (beides im Letztversuch, da ich irgendwie zu dumm bin und eh immer Liebeskummer und Depris hab)... Ich kann es grad echt nicht ertragen, immer muss irgendwas mit Männern passieren... <<< Zitat Ende.

Du siehst ja, wie diese "Männergeschichten" Dich schlauchen und fertig machen. Wenn alles glatt läuft, Du den Druck von Deinem Studium ein wenig los bist, den Kopf frei hast für andere Dinge, dann erst solltest Du Dich auf die Suche nach einem Mann begeben. Alles andere hat sowieso keine Zukunft, wenn es auf so wackligen Füßen steht.

Freundschaft wäre ok, aber wenn Du jetzt versuchtst, Dich in eine ernsthafte Beziehung zu stürzen, wird eines darunter leiden, Dein Studium oder Dein potentieller Partner.

Zudem kann ich sehr gut verstehen, daß er nun doch nicht eine Frau mit der selben "Krankheit", die er auch selber hat, etwas Ernstes anfangen möchte. Er hat Recht, es tut nicht gut und es zieht immer weiter herunter, wenn man sich nicht auch mit "gesunden" Menschen umgibt. Ich merke es schon, wenn ich hier zuviel lese. Es zieht mich immer weiter in meine eigene "Geschichte" und eine Pause tut gut.


Ich antworte da trotzdem mal drauf, auch wenn du dich gelöscht hast.

Naja, das Schlimme ist halt irgendwie, auch wenn ich nur freundschaftlich mit Männern zu tun haben will, passiert es doch immer, dass ich mich "verliebe".

Ich fände es eigentlich gut, einen Partner mit der gleichen Krankheit zu haben. Der weiß wenigstens, was in einem vorgeht. Man muss sich ja nicht gegenseitig runterziehen, sondern, da Sozialphobie ja verschiedene Ausprägungen hat, könnte man sich auch gegenseitig unterstützen.

07.07.2013 01:49 • #14


Zitat von Worrie:
Er hat Recht, es tut nicht gut und es zieht immer weiter herunter, wenn man sich nicht auch mit "gesunden" Menschen umgibt.


Er hat auch genug "gesunde" Kontakte

07.07.2013 01:52 • #15


Zitat von ClicliDinoim:
Meine Meinung?
Schlag Dir den Typ aus dem Kopf.
Warum ?
Nun, meiner Meinung nach steigerst Du Dich zu sehr in etwas rein was nicht da ist. Du schreibst dass Du ihn seit dem Ihr Euch kennt erst einmal live erlebt hast. Sicherlich kann man jemanden sympatisch, nett, *--*, attraktiv etc finden den man nicht oft sah. Aber ist es dann wirklich Liebe ?
Hör auf Dich in etwas reinzusteigern was nicht ist und vor Allem hör auf Dich in etwas reinzusteigern was er nicht erwidert. Kümmer Dich um Dich, um Deine Uni, um Dein Leben dass Du Dir grade aufbaust. Wenn es Dir gut gehen wird dann klappt das auch mit den Männern von ganz allein.

PS (an meine Kritiker deren Anzahl auf dieser Plattform täglich wächst):
Ja ich weiß, das war wieder Holzhammermethode hoch zehn. ABER das Leben ist kein Zuckerhof und ich denke dass ehrliche Worte wesentlich mehr wirken als die Kuschelpädagogik. Also lasst mich einfach weiterschreiben und kümmert Euch um Euch selber ABER hört auf mich mit PNs oder öffentlichen Belehrungen zu belästigen. Vielen Dank!


Oh ja, reinsteigern kann ich mich leider sehr gut

07.07.2013 01:53 • #16


Zitat von tCuMAB:
wenn er den kontakt abbricht sagt das doch genug darüber aus, wie sehr er den kontakt mit dir (nicht) geschätzt hat.

sie soll ihm ein freund sein aber er ihr nicht? was fürn quatsch. freundschaft beruht doch auf gegenseitigkeit. ihr schlagt ihr im grunde vor, sich von ihm ausnutzen zu lassen.


Ich glaube nicht, dass er den Kontakt nicht geschätzt hat. Auch wenn es nicht ganz nachvollziehbar ist, seine Reaktion. Man kann ja seine Sozialphobie trotzdem verbessern, auch ohne Kontaktabbruch

Naja, ich kann nur hoffen, dass wir nochmal miteinander zu tun haben werden

07.07.2013 01:56 • #17


Zitat von zimtsternchen1980:
@ClicliDinoim

gehört das wirklich hier in diesen tread ? ich denke nicht . man kann im übrigen auch ehrlich sein , ohne gleich den " holzhammer " auszupacken ..das , das leben kein ponyhof ist , wissen glaube ich alle hier ...

Danke Ich fand es jetzt aber nicht sooo schlimm

07.07.2013 01:59 • #18


Zitat von zimtsternchen1980:
Zitat von Lioness9411:
Ich würde sagen, dass du ihm zum Geburtstag gratulierst und ihm vorschlägst, dass ihr zusammen essen geht oder so. Wann hat er denn Geburtstag? Wenn es noch lange dauert, dann kannst du ihm vorher eine sms schreiben, wenn das leichter für dich ist als anrufen und ihr könnt' euch verabrechen, Kino, spazieren, u.s.w.



die idee finf ich ganz süß. das würde ich auch machen .....nur nicht den mut verlieren .


aber wenn er doch keinen Kontakt mehr will, dann kann ich doch nicht nach einem Treffen fragen?!

07.07.2013 02:00 • #19


Zitat von zimtsternchen1980:
Zitat von Worrie:
Liebe summerwind,

ich bitte Dich herzlich, mir meine Meinung nicht übel zu nehmen.

Also, meiner Meinung nach solltest Du erstmal versuchen, Dein Studium an erste Stelle setzen, und die Männer mal aus Deinem Leben lassen, denn

Zitat summerwind: >>> Außerdem habe ich sowieso immer nur Pech in der Liebe/mit Männern. Ich bin immer unglücklich verliebt... Jetzt hab ich noch 3 Wochen Uni, wo ich nicht weiß, wie ich das aushalten soll und dann bis Oktober Ferien und darin eine Klausur und ne Hausarbeit (beides im Letztversuch, da ich irgendwie zu dumm bin und eh immer Liebeskummer und Depris hab)... Ich kann es grad echt nicht ertragen, immer muss irgendwas mit Männern passieren... <<< Zitat Ende.

Du siehst ja, wie diese "Männergeschichten" Dich schlauchen und fertig machen. Wenn alles glatt läuft, Du den Druck von Deinem Studium ein wenig los bist, den Kopf frei hast für andere Dinge, dann erst solltest Du Dich auf die Suche nach einem Mann begeben. Alles andere hat sowieso keine Zukunft, wenn es auf so wackligen Füßen steht.

Freundschaft wäre ok, aber wenn Du jetzt versuchtst, Dich in eine ernsthafte Beziehung zu stürzen, wird eines darunter leiden, Dein Studium oder Dein potentieller Partner.

Zudem kann ich sehr gut verstehen, daß er nun doch nicht eine Frau mit der selben "Krankheit", die er auch selber hat, etwas Ernstes anfangen möchte. Er hat Recht, es tut nicht gut und es zieht immer weiter herunter, wenn man sich nicht auch mit "gesunden" Menschen umgibt. Ich merke es schon, wenn ich hier zuviel lese. Es zieht mich immer weiter in meine eigene "Geschichte" und eine Pause tut gut.



du hast ja recht , das , das studium an erster stelle stehen sollte . aber mal ehrlich , manchmal nemen unsere gefühle einfach die überhand und gewinnen , gegen die venunft ....


so ist es

07.07.2013 02:01 • #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag