Pfeil rechts
3

S
Hallo zusammen,

Ich hatte schonmal einen Beitrag verfasst, wo es um das Beziehungsaus ging (sie hatte sich von mir getrennt). Nocheinmal danke an alle Antworten, sie hatten mir damals sehr über die Zeit geholfen. Das ist jetzt ca 4 Monate her und ich denke, dass ich einen Großteil verarbeitet habe. Meine Ex-Freundin hatte sich seitdem nochmal gemeldet und wir wollten den Kontakt halten (sie hatte den Kontakt gesucht).

Der Kontakt (telefonisch ca alle 2-3 Wochen) war eher freundlich und wir haben oft gescherzt/Witze gemacht. Zunächst wirkte sie eher locker und es schien als sei sie sehr bemüht um einen guten Kontakt gewesen. Nach einigen Monaten jedoch wurden die Gespräche zum Ende hin manchmal etwas seltsam (kleine Sticheleien?) und dann wurde das Telefonat von ihr häufig unter irgendeinem Vorwand schnell beendet:

Einmal hatte sie gesagt dass sie jemanden gleich trifft (von dem sie vorher gesagt hat dass er verheirat ist) , als ich nochmal nachfragte, was sie denn jetzt gleich macht, sagte sie plötzlich, dass sie sich mit ihrem Bruder trifft. Ich weiß nicht warum solche Ausreden/Lügen nötig sind…

Nachdem nun insgesamt 4 Monate vergangen sind nach der Trennung und ich mal vorsichtig nach einem Treffen gefragt hatte bzw. ob sie sich das vorstellen kann (was sie vorher selbst vorgeschlagen hatte) kam jetzt folgender Text :
__
ich treff mich noch mit einer Freundin.

aber wenn ich ehrlich bin,
dann brauch ich auch eher mehr abstand…

Letztes mal als wir gesprochen haben, hast du ja gefragt, ob wir uns nochmal treffen sollen. Ich hab seitdem jetzt mal die Zeit gefunden und darüber nachgedacht und festgestellt, dass ich das nicht so möchte. Der gute Vorsatz, weiter in Kontakt zu sein, ist etwas, von dem ich dachte, dass es vielleicht möglich ist, wenn sich die Rollen in unserem Miteinander wieder anders definieren.

Leider muss ich feststellen, dass das für mich nicht funktioniert hat bis hierher auf ne Art die mir gut tut.

Das Ganze kostet immernoch ne Menge mehr Energie als ich es antizipiert hab.

Und Ich will das jetz auch nicht weiter herumtragen noch irgendwie bis nächste woche…

Frage ist, was das jetz für ne Konsequenz hat.

Aber ich möchte da heute Abend auch dann nicht gross drauf eingehn…

Am nächsten Morgen schrieb sie mir:

Guten Morgen,
ich wollte noch sagen,
dass du dich natürlich trotzdem
gern dazu äussern kannst,
nur nicht gestern.
__
Ehrlich gesagt, bin ich etwas überfragt…
Ich weiß natürlich dass ich jetzt weiter auf Abstand gehen werde. (Hatten ja zwischen den Telefonaten auch keinen Kontakt sonst)
Aber ich weiß nicht warum sie so reagiert ? Es klingt als wäre sie sauer/unzufrieden? Will sie mich eifersüchtig machen ? So klang sie manchmal, als wir noch zusammen waren… aber wir sind es ja nicht…

Ich weis nicht was ich davon halten soll. Könnt ihr mir hier einen Rat geben?

17.05.2023 18:45 • 20.05.2023 #1


7 Antworten ↓


rednaxela
Lass den Kontakt doch einfach schleifen. Sie braucht sich dir gegenüber eigentlich gar nicht zu rechtfertigen, dass sie den Kontakt nicht mehr möchte. Hat sie getan, die Gründe würde ich so hinnehmen. Das sie das nicht mehr möchte, hätte sie ja zu Beginn der Trennung nicht voraussehen können, oder?

Lass gut sein und schau nach vorne.

17.05.2023 19:31 • x 1 #2


A


Kontaktabbruch mit Exfreundin

x 3


S
Danke für deinen Beitrag!

Ich verstehe nicht richtig, warum man nicht konkreter sagen kann was man möchte/ sich wünscht bzw es so verschlüsselt? Sie hatte doch jetzt nach der Trennung nicht gedacht, dass ich der Beziehung noch hinterherlaufe ? ein rechtzeitiges, klärendes Gespräch wäre dann das mindeste gewesen bzw ein Zugehen auf mich. Aber so wollte ich es dann nur verarbeiten.

Wir hatten die Vereinbarung, dass wir noch einen freundlichen Kontakt pflegen können, weil wir uns wichtig waren, sie hatte ja das Treffen zunächst angeboten (oder hatte sie nur ein schlechtes Gewissen?). Ich wollte es so, auch wenn es mich Kraft kostete.

Es wirkt als hätte sie das freundliche Angebot nach der Trennung dann aber genutzt, um zu schauen was bei mir noch so möglich ist, während ich nur die vergangene Beziehung verarbeiten wollte. Und sie möchte mich dann mit ‚verrätselten‘ Nachrichten verunsichern (eifersüchtig machen)? Oder wie verstehe ich, dass sie mir am Abend nicht mehr schreiben wollte bzw ich ihr dann erst am nächsten Tag wieder schreiben darf…

Sie hätte doch dann einfach nur sagen können, dass sie keinen Kontakt mehr will. Punkt. Oder dass sie den Kontakt nicht mehr will, da sie jemand neues kennengelernt hat. Punkt. Beides für mich klare antworten mit denen ich leben kann. Ich brauche da auch keine Rechtfertigung, warum auch, wir sind ja nicht zusammen. Aber so klingt es, als sei sie verletzt und es fühlt sich für mich so an als spielte sie mit mir.

wir hatten uns anfangs so gut verstanden und gegenseitig sehr respektiert…
ich weiß, mich sollte es ja eigentlich nicht mehr beschäftigen. Ich bin einfach nur enttäuscht gerade.
Und Ich weiß nicht, was ich noch auf ihre Nachricht antworten soll.
Wahrscheinlich nichts mehr, so schwer mir das fällt…

18.05.2023 10:57 • #3


rednaxela
Zitat von sephar:
Wahrscheinlich nichts mehr, so schwer mir das fällt…

Ich würde nicht mehr antworten.


Zitat von sephar:
Ich verstehe nicht richtig, warum man nicht konkreter sagen kann was man möchte/ sich wünscht bzw es so verschlüsselt?

Vielleicht möchte sie dir gegenüber noch halbwegs freundlich bleiben anstatt dir vor den Kopf zu knallen, was Sache ist.

Würde es abhaken und fertig.

18.05.2023 11:20 • x 1 #4


Wofo
Aus Erfahrung kann ich sagen
Finger weg von der ex das meine
Meinung dazu

18.05.2023 12:49 • #5


Landlady
Zitat von sephar:
Und Ich weiß nicht, was ich noch auf ihre Nachricht antworten soll.
Wahrscheinlich nichts mehr, so schwer mir das fällt…

Hallo @sephar , warum willst du ihr denn antworten? Warum dich klein machen (lassen)?
Sie hat sich von dir getrennt, und das ist inzwischen sogar noch länger her als eure Partnerschaft gehalten hat.
Sie hat sich von dir getrennt, und das bedeutet, dass du ihr keine Rechenschaft, keine Antwort o. ä. schuldest.
Okay, ihr hattet euch darauf geeinigt, freundschaftlich verbunden zu bleiben. Und ja, da gehört es sich auch, auf Nachrichten zu antworten.
Aber nach einer Trennung von Liebe und Partnerschaft auf Freundschaft umzuswitchen geht eigentlich erst, wenn der Trennungsschmerz/Liebeskummer ausgestanden ist. Also, wenn überhaupt, erst nach einer gewissen Zeit. Nicht nahtlos.
Und wenn Freundschaft nach Trennung, dann, um die Freundschaft zu pflegen, einander beizustehen, neutrale Dinge gemeinsam zu tun und sich darüber auszutauschen.
Aber nicht, um noch auf Ewigkeiten an der Beziehung herumzudoktern, die doch längst durch Trennung beendet ist.
Was also soll das geschraubte Geschreibe von deiner Jetzt-Ex-Freundin?
Sie hat sich getrennt! Sie hat kein Recht mehr auf

Zitat von sephar:
ich wollte noch sagen,
dass du dich natürlich trotzdem
gern dazu äussern kannst,

Und wie sie selbst schreibt, kannst du dich

Zitat von sephar:
gern dazu äussern

Aber du musst nicht.
Und ganz ehrlich: Mir wäre schon ihr geschraubter Tonfall zu doof. Denn mir mutet das so an, als sähe sie dich nicht als Menschen, sondern so mehr als eine Art Beziehungs-Protokoll-Erfüllungsfaktor für den Programmpunkt Ich und mein Ex.
Und das würde ich mir an deiner Stelle nicht geben.

19.05.2023 08:26 • x 1 #6


O
Manchmal wünscht man sich nach einer Beziehung erstmal den freundschaftlichen Kontakt, weil man in der Beziehung natürlich auch viel Kontakt hatte. Mit dem Ende der Beziehung endet also nicht nur die Beziehung, sondern ein Stück weit auch Gewohnheit.

Vielleicht hat sie jetzt einfach festgestellt, dass sie diese Gewohnheit doch nicht mehr braucht. Vermutlich möchte sie dir das nicht einfach so vor den Kopf schlagen und versucht in gewissem Maße freundlich zu bleiben und sich gleichzeitig abzugrenzen. Ihr Ausflüchte müssen ja noch nicht Mal erfunden sein. Vielleicht ist sie wirklich viel mit Freunden und Familie unterwegs und stellt jetzt fest, dass ihr als Freunde da aktuell keinen Platz habt.

Du kannst ihr jetzt entweder weiter Schreiben und Anrufen. Vermutlich wird sie irgendwann einfach nicht mehr antworten oder an das Telefon gehen. Oder sie sagt dir auf den Kopf zu, dass sie keinen Kontakt mehr will.
Oder du schließt das Kapitel jetzt für dich erstmal selber und machst dein Ding. Das heißt ja nicht, dass man nie wieder miteinander spricht. Vielleicht trefft ihr euch in 10 Jahren einfach durch Zufall wieder - wer weiß das schon

19.05.2023 08:48 • #7


Catboy
ich hab zu ex beziehungen auch weniger einen guten draht.
man interpretiert viel rein, man hat immer diese vergangenheit die mitschwingt.
sieh es vielleicht locker. wenn sie was machen möchte dann schön, wenn nicht dann eben nicht. in beiden fällen solltest du nach vorn schauen denn vorbei ist es ja so oder so und mehr als nach vorn schauen bleibt da nicht.

mein ex freund wollte auch eine freundschaftliche basis und ich hab ihm gesagt dass er das vergessen kann nachdem er so oft so respektlos zu mir war. deine ex freundin sagt das nicht so offen wie ich das gesagt habe aber da schwingt schon die ein oder andere unverdaute situation mit zwischen den zeilen wage ich zu behaupten.

20.05.2023 19:20 • #8





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag