Pfeil rechts
33

Hallo,

ich bin so neidisch auf eine Bekannte. Dies geht nun schon seit Monaten so und ich kann deswegen auch nicht schlafen. Die Bekanne und ich haben das gleiche studiert. Ich habe 10 Semester für das Studim benötigt, sie 12. Ich hatte immer bessere Noten und habe auch den wesentlich besseren Job als sie. sowiet so gut sie hat aber einen Freund der nun von seinem Arbeigeber nach Nizza versetzt wurde. Sie geht mit und die beiden bekommen vom Arebitgeber eine Wohnung gestellt sowie zwei Autos. Sie sagt selbst dass sie nun eingentlich nicht mehr arbeiten muss. Ich bin toal neidisch, nicht darauf dass sie nun nicht mehr arbeiten muss aber darauf das die beiden nun geringe Fixkosten haben werden das sie wederwohnkosten noch Transportkosten haben werden.
Ich bin beruflich ganz gut aufgestellt, mein Freund auch. Er und der Partner der Bekannten verdienen im Inland etwa das gleiche. Aber wir haben keinen Dienstagen, wir sparen viel aber ich vermute die beiden können jetzt viel mehr sparen.
Mein Partner arbeitet viel allerdings hat er im Moment nicht die gelgenheit ins Ausland zu gehen.Vielleicht später mal. Er strebt auch eher eine Führungskarriere an und ist in dementsprechenden Entwicklungsprogrammen. Ich arbeite auch und auch gerne trotzdem bin ich vor Neid zerfressen dass die Bekannte einfach so ohne zu arbeiten gratis im Ausland wohnen kann und noch dazu ein Auto gestellt bekommt.
Normal spornt mich Neid an besser zu werden wenn ich sehe das jemand anderer etwas tolles ereicht hat aber in diesem Fall weiß ich nicht was ich anders machen könnte. klar ich könnte einen anderen mann suchen doch das will ich nicht da mein Partner ganz viele stärken hat und ich auch nicht von ihm abhänging sein will.
trotzdem beneide ich die frau zumal ich mir 100% sicher bin, dass sich die beiden nie Trennen werden und sie somit immer Top abgesichert sein wird und sich nie finanzielle Gedanken machen muss.

was kann ich noch tun?

danke
Nathalie

23.03.2014 22:16 • 24.03.2019 #1


109 Antworten ↓


Hi,

willkommen im Forum. Das ist ja mal ein ganz neues Thema hier.
Zitat von nathalie32:
trotzdem beneide ich die frau zumal ich mir 100% sicher bin, dass sich die beiden nie Trennen werden und sie somit immer Top abgesichert sein wird und sich nie finanzielle Gedanken machen muss.

Und was genau ist dabei dein Problem?

Zitat von nathalie32:
was kann ich noch tun?
Was meinst du damit? "Tun" in welche Richtung?

23.03.2014 22:29 • #2



Extremer Neid

x 3


Hallihallöle,

mir stellt sich die Frage, in welchem Verhältnis ihr zu einander steht? Mal beste Freundinnen gewesen? Oder gibt es bei euch kein besonderes Verhältnis? So wie es sich anhört hattet ihr ja länger miteinander zu tun..

Liebe Grüße

23.03.2014 22:50 • #3


Das wirklich wichtige im Leben ist das, was man mit Geld nicht kaufen kann und dazu zählen Gesundheit, Liebe und Freundschaft. Tiefes, inniges Glück erfährt man nur, wenn man nicht dem Geld und den materiellen Dingen nachhängt. Ich weiß das aus eigener Erfahrung, als ich anfang 20 war, dachte ich auch, ich studiere und mir gehört die Welt, aber heute weiß ich, wie unreif ich damals war. Bitte verstehe das nicht falsch, aber dein Denken wird dich auf Dauer nicht glücklich machen, denn der Neid zerfrisst einen.

23.03.2014 22:54 • x 1 #4


unglaubwürdige story, sorry

23.03.2014 22:59 • #5


Deine Probleme hätte ich gerne !

24.03.2014 16:44 • x 1 #6


@ nathalie,
so wie du es beschreibst,hast du doch viel erreicht im Leben....
warum gierst du nach noch mehr?
Kannst du dich denn nicht mit dem zufrieden geben was du hast,
denn ich denke mir,dass du dir dein Leben so langsam selber kaputt machen
wirst,
wenn du ständig nach den Sternen greifst.
Gönn doch deiner Bekannten ihr Glück und versuch doch Du auch mit dem
glücklich zu sein was du hast.

Wenn du ständig auf andere Leute neidisch bist,vergiftest du dir dein Leben selber....
find ich traurig sowas.

24.03.2014 16:55 • #7


Wieso machst du dir Gedanken, was deine Bekannte macht? Das hat doch keinen Einfluss auf dein Leben. Vielleicht mag dich diese Bekannte ja, und würde dir dasselbe Glück von Herzen gönnen. Hast du kein schlechtes Gewissen so missgünstig ihr gegenüber zu sein?
Der Buddhismus ist toll. Da wird sehr viel auf solche Gefühle, die du beschreibst, eingegangen und auf ihre Auswirkungen. Vielleicht schaffst du es ja, deine Einstellung zu ändern. Viel Glück!

24.03.2014 17:09 • #8


Neidisch auf den Job und die Beziehung Deiner Bekannten ?

Deinen beruflichen Weg hast Du doch selber in der Hand,
und was Beziehungen angeht - denen ihre "schlechten Zeiten" bekommst Du als Außenstehender doch gar nicht mit.

En schlechtes Gewissen musst Du nicht haben wegen dem Neid -
nur versuch Dich selber mehr zu schätzen.
Dann vergeht auch der Neid auf das was andere haben.

Übrigens, ich selber bin immer sehr neidisch wenn andere essen können was sie wollen OHNE fett zu werden.
Ansonsten liegt mir Neid sehr fern!

24.03.2014 21:10 • #9


Marge
Das sind doch alles nur Momentaufnahmen, wer weiß, was in einem Jahr ist.
Ich finde, das ist doch echt ein Luxusproblem, was du gerade beschreibst, sorry, ist meine Meinung. Das wichtigste Gut im Leben ist die Gesundheit, und das kann man mit Geld nicht kaufen.

24.03.2014 21:14 • x 1 #10


Zitat von Nathalie:
Normal spornt mich Neid an besser zu werden wenn ich sehe das jemand anderer etwas tolles ereicht hat aber in diesem Fall weiß ich nicht was ich anders machen könnte.

Du bist offenbar der Meinung, dass du andere immer übertrumpfen MUSST?

(Falls das Ganze nicht sowieso ein Fake ist.)

24.03.2014 21:40 • #11


Gargamel
Der Text is echt krass, schwer vorstellbar das ein Mensch sich so extrem über Materielle Dinge und dem Glück anderer definiert.
Wer solche Gedankengänge hat wird auch nur Verachtung für Menschen die weniger
als man selbst besitzt empfinden.

Zitat:
Normal spornt mich Neid an besser zu werden



Traurig wenn man so ein negatives Gefühl wie Neid benötigt um sich zu verbessern.

Normalerweise verbessern sich Leute um ihr persönliches Glück zu finden und
in ihrem sozialen Umfeld gemocht zu werden.
Es würde dir besser zu Gesicht stehen wenn du dich für deine Bekannte freust und
ihr nur das Beste wünschst. Dann kommt das Glück und die Zufriedenheit ganz
von allein auch ohne Dienstwagen und Villa am Meer, versprochen.

LG: Gargamel

24.03.2014 21:41 • #12


Hallo,

danke für eure Antworten. Ein Fake bin ich nicht. Mir geht es bei dieser sache eigentlich nur darum dass ich im studium viel schneller und besser war als sie und seitdem in einem guten job hart arbeite. mir geht es nicht schlecht aber was mich neidisch macht, ist dass sie ohne sich anzustrengen ein tolles leben führen kann. die firma ihres partners bezahlt wohnung und auto und sie muss nicht arbeiten. das finde ich nciht fair und macht mich neidisch.
wenn ich die beiden sehe wirken sie immer total harmonisch deshalb glaube ich die haben keine probleme und ihr partner ist nicht der typ der sich mal ne andere frau nimmt somit kann sie sich 100%ig sicher sein ihn nie zu verlieren.
meinen richtigen freundinen bin ich nicht neidig, denen vergönne ich vieles aber ihr schon da sich andere anstrengen un sie erzählt eben immer nur, dass sie ja nicht arbeiten muss und das wirkt so dass sie die anderen die das müssen bemitleided.

nathalie

24.03.2014 22:06 • #13


Dubist
Zitat von nathalie32:
Hallo,

ich bin so neidisch auf eine Bekannte. Dies geht nun schon seit Monaten so und ich kann deswegen auch nicht schlafen. Die Bekanne und ich haben das gleiche studiert. Ich habe 10 Semester für das Studim benötigt, sie 12. Ich hatte immer bessere Noten und habe auch den wesentlich besseren Job als sie. sowiet so gut sie hat aber einen Freund der nun von seinem Arbeigeber nach Nizza versetzt wurde. Sie geht mit und die beiden bekommen vom Arebitgeber eine Wohnung gestellt sowie zwei Autos. Sie sagt selbst dass sie nun eingentlich nicht mehr arbeiten muss. Ich bin toal neidisch, nicht darauf dass sie nun nicht mehr arbeiten muss aber darauf das die beiden nun geringe Fixkosten haben werden das sie wederwohnkosten noch Transportkosten haben werden.
Ich bin beruflich ganz gut aufgestellt, mein Freund auch. Er und der Partner der Bekannten verdienen im Inland etwa das gleiche. Aber wir haben keinen Dienstagen, wir sparen viel aber ich vermute die beiden können jetzt viel mehr sparen.
Mein Partner arbeitet viel allerdings hat er im Moment nicht die gelgenheit ins Ausland zu gehen.Vielleicht später mal. Er strebt auch eher eine Führungskarriere an und ist in dementsprechenden Entwicklungsprogrammen. Ich arbeite auch und auch gerne trotzdem bin ich vor Neid zerfressen dass die Bekannte einfach so ohne zu arbeiten gratis im Ausland wohnen kann und noch dazu ein Auto gestellt bekommt.
Normal spornt mich Neid an besser zu werden wenn ich sehe das jemand anderer etwas tolles ereicht hat aber in diesem Fall weiß ich nicht was ich anders machen könnte. klar ich könnte einen anderen mann suchen doch das will ich nicht da mein Partner ganz viele stärken hat und ich auch nicht von ihm abhänging sein will.
trotzdem beneide ich die frau zumal ich mir 100% sicher bin, dass sich die beiden nie Trennen werden und sie somit immer Top abgesichert sein wird und sich nie finanzielle Gedanken machen muss.

was kann ich noch tun?

danke
Nathalie


Ah ne gibts denn sowas? Wie kann man so neidisch sein auf das Gut von anderen, wenn man selbst viel hat!
Unfassbar, mir fehlen hier die Worte.

24.03.2014 22:08 • #14


Es ist interessant und auch mutig in so einem Forum mit so einem oberflächlichen Problem zu kommen, denn hier sind viele User, die aufgrund ihrer Erkrankung gelernt haben, wie unsinnig doch die Jagd nach Geld und Luxus ist. Viele haben festgestellt, wie dankbar man sein kann, wenn man sein Leben wieder einigermaßen geregelt leben kann.

Ich weiß ja nicht, in welchen Kreisen du verkehrst, aber in einer Freundschaft sollte der Erfolg oder gar das Geld des anderen völlig irrelevant sein. Ich hatte früher eine Freundin, die hatte Medizin studiert und in ihrem Freundeskreis hatte sie ebenfalls viele Ärzte. Und sie hat mir immer erzählt, wie entsetzt sie wäre, dass es unter ihren Freunden nur noch um höher, schneller, besser ging.
Einfach nur traurig. Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du die wichtigen Dinge im Leben kennenlernen darfst, denn dann wirst du bemerken, dass das ein viel größeres Geschenk ist, als dass man es mit Geld bezahlen könnte.

24.03.2014 22:19 • x 3 #15


Zitat von nathalie32:
meinen richtigen freundinen bin ich nicht neidig, denen vergönne ich vieles aber ihr schon da sich andere anstrengen un sie erzählt eben immer nur, dass sie ja nicht arbeiten muss und das wirkt so dass sie die anderen die das müssen bemitleided.
Okay, das ist nicht angenehm, bemitleidet zu werden. Demnach hast du auch Sorge, dass sie dich bemitleiden könnte?

Trotzdem: "Fair" oder "gerecht" ist das Leben überhaupt nicht. WER soll denn da "Gerechtigkeit" üben?
Was sollen denn die Menschen in vielen anderen Ländern sagen, die arm sind und es voraussichtlich immer bleiben werden? Dazu noch krank ohne Krankenversorgung usw.?

Vielleicht hat deine Bekannte es sich z.B. in früheren Leben verdient (gutes Karma) ?
http://www.puramaryam.de/karmawas.html

Du scheinst der Meinung zu sein, dass man sich ein schönes Leben unbedingt selber schwer verdienen müsse, und alles andere einfach nicht akzeptabel ist - ja?

Wenn du vom Leben "Fairness" erwartest, wirst du immer wieder enttäuscht werden. Kümmere dich um dein eigenes Glück und lass die anderen in Ruhe ihr Leben leben. So wirst du viel eher glücklich, als wenn du auf das schielst, was andere haben. Das macht auf jeden Fall unglücklich - was du ja jetzt schon fühlen kannst.

24.03.2014 22:20 • #16


ich möche noch klarstellen das ich schon probiere mich nicht mi anderen zu verlgleichen. es ist auch schön für die bekannte das sie das hat und mir ist bewußt wie gut es mir geht, aber nunja leider kann ich den neid nicht ganz abstellen. vielleicht lieg es aber auch an ihrer art, dass sie eben so erklärt das sie es ja nicht nötig hat zu arbeiten.
aber ich konzentiere mich jetzt wieder auf mein leben welches ja durchwegs zufridenstellend ist. mir tut es auch wirklich leid dass ich leute mit echten sorgen hier mit so oberflächigen zeug belaste. das ist nicht in ordnung von mir. ihr hab recht es gibt im leben wichtigeres als geld aber in meinen kreisen wird leider viel darüber gesprochen.
nathalie

24.03.2014 22:25 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Ich finde es nicht schlimm, dass du das hier geschrieben hast. Neid finde ich auch nicht oberflächlicher als Angst. Neid kann einen sogar richtig körperlich krank machen.

Aber dein 1. Posting war für mich irgendwie widersprüchlich. Denn einerseits hast du selber den Begriff "von Neid zerfressen" benutzt, was erstaunlich selbstkritisch klang. Andererseits hast du das so unverblümt geschrieben, dass du dich über ihre Vorteile total giftest.

Vielleicht solltest du genauer hinschauen, was genau dich da so wütend macht. Denn etwas daran macht dich doch wütend, oder nicht?

24.03.2014 22:29 • #18


Gargamel
Zitat:
Es ist interessant und auch mutig in so einem Forum mit so einem oberflächlichen Problem zu kommen, denn hier sind viele User, die aufgrund ihrer Erkrankung gelernt haben, wie unsinnig doch die Jagd nach Geld und Luxus ist. Viele haben festgestellt, wie dankbar man sein kann, wenn man sein Leben wieder einigermaßen geregelt leben kann.


Nett geschrieben Islanfan und auch wahr.
Solche Wohlstandsprobleme haben hier wohl die wenigsten.

LG: Gargamel

24.03.2014 22:31 • #19


Zitat von Gargamel:
Solche Wohlstandsprobleme haben hier wohl die wenigsten.

Muss man den reich sein, um neidisch zu sein?

Hier war vor einiger Zeit viel von Neid die Rede - ohne dass besondere Wohlhabenheit dabei im Spiel war.

24.03.2014 22:33 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag