Pfeil rechts

Wie kann man jemanden lieben und zugleich neidisch auf sein Können sein?
Trotzig zu sein wenn Er etwas besser kann?
Und ihn jedoch mehr lieben als alle anderen Menschen!
So geht es mir und ich weiß nicht wieso!
Die Frauen schauen ihm nach und Er flirtet gerne.
Ich bin hochgradig eifersüchtig weil ich weiß worauf Er steht und ich bin ja nicht blind!
Ich vergleiche mich ununterbrochen mit Anderen.
Und schneide immer schlecht ab. Ich bin halt nicht die Schönste!
Wieso hab ich solche Hassgefühle? Wieso macht mir das alles soviel aus, beschäftigt mich stunde/-tagelang!
Ich hasse mich für diese Gefühle und bin unendlich traurig über das ganze.
Ich glaub Er tut mir wirklich nicht weh und trotzdem flipp ich fast jedesmal aus, leider ist Er oft außer Haus/Montage!
Da muß doch vertrauen dasein?
Ich bin so schei.! Verhalt mich so dumm und blöd!
Ich hab ihn schon betrogen er mich nicht und trotzdem bin ich so dumm.
Diese Gefühle fressen und nagen sich durch mich durch!
Auch schon sehr lang, ich hab wohl ein richtiges Problem und ich komm nicht gegen an, mir fehlt der gesunde Menschenverstand!
Ich zerbreche daran ich will innerlich frei sein und mich selbst mehr mögen, ich bekomme es nicht hin jemand besseres zu werden!
Immer nur im Kreis dreht sich das Ganze!
Ich schaffe es nicht!

08.05.2009 11:24 • 15.05.2009 #1


Hallo DownUnder,

kann es sein, dass du dich selbst in einem schlechten Licht siehst. Alle anderen sehen besser aus, alle anderen können viel mehr als du.

Fakt ist aber, er ist mit dir zusammen und das bestimmt nicht aus dem Grund, weil er eigentlich auf was anderes steht, oder?

Überleg dir doch mal, was du kannst und was an dir liebenswert ist. Dann schaue darauf und nicht immer nur auf deine angeblichen Makel.

LG Insomnia

08.05.2009 18:25 • #2



Liebe und Neid/Eifersucht

x 3


Hallo DownUnder,

zuerst einmal möchte ich dir gerne sagen, dass solche Gefühle viele Menschen kennen, auch ich. Aber es ist ungesund, diese Seiten an dir zu hassen. Du bewertest diese Gefühle. Zuerst einmal könntest du einfach diese Seite an dir akzeptieren, dann kannst du aktiv dran gehen, dem Ursprung dieses Gefühles auf den Grund zu gehen. Meist ist dies mangelndes Selbstwertgefühl. Hilfreich wäre, wenn du dir professionelle Hilfe dazu nimmst. Du könntest dir Bücher über Eifersucht ausleihen oder kaufen und denke vielleicht mal darüber nach, ob eine Therapie für dich in Frage kommen würde.

Ich kann dir dies nur wärmstens empfehlen, denn leider kann so ein massives Gefühl wie Eifersucht nicht per Knopfdruck ausgeschalten werden.

Ich wünsche dir viel Kraft und den Mut das Problem bei der Wurzel anzupacken!

Viele Grüße
Erfolg

08.05.2009 20:30 • #3


aktzeptieren ist schwer, weil es einfach nicht normal ist!
Dazu muß ich sagen das ich eigentlich nicht die typische Spionin bin.
Ich durchsuche eigentlich nie etwas von meinem Freund.
Im Gegenteil, ich halt es eher von mir fern, aber wenn ich etwas mitbekomme und dabei ist egal ob es eine normale situation ist, ich sehe es anderst und handle sofort emotional und dumm und unüberlegt.
ich hasse diese Seite einfach an mir weil sie so stark ist und mich kontrolliert.
Ich habe keine Macht mehr über mich wenn es mit mir durchgeht.
Ich find das furchtbar, weil es ist nicht normal!
Ich verletzte Ihn dadurch mehr und mich als es nötig wäre.
Es ist einfach traurig, ich mag mich echt nicht so besonderst, ja es stimmt er liebt mich/ denk ich.
Schließlich macht er es ja immer noch mit mir mit. Die Frage ist nur wenn ich das nicht schnell genug bin das in den Griff zu kriegen werde ich auch bald alleine dastehen und ich könnts sogar verstehen, wer will denn schon mit so jemanden zusammen sein, das ist doch nicht schön!
Ich hass mich schon richtig selbst dafür und finde dann auch nicht wirklich etwas liebenswertes an mir!
Großartige Talente oder Begabungen hab ich auch nicht zu bieten außer meckern kann ich wohl nichts richtig gut!

13.05.2009 09:26 • #4


..nun, bringt dich denn dein Hass weiter? Ich denke nicht, durch nichts tun und abwarten, kommt du auch nicht weiter, dies hast du ja bereits erkannt.
Also musst du überlegen, was du tun kannst. Dazu habe ich dir im oberen Beitrag ein paar Tipps gegeben. Niemand kann dir dieses Gefühl abnehmen oder dir helfen, dass du dieses los wirst. Nur du selbst kannst tätig werden und versuchen dein Leben wieder in den Griff zu bekommen.
Und wenn es dann für diese Beziehung zu spät ist, ist es halt leider so. Aber du kannst die Chance nutzen und anfangen an dir zu arbeiten und dich dadurch besser kennen und auch verstehen lernen. Und diese Erkenntnisse können dich dann in deinem weiteren Leben und Beziehung unterstützen...

13.05.2009 18:17 • #5


Ja es stimmt ja.
Nur wenn man so viele Jahre schon mit dieser "Art" lebt dann geht es einem über in Fleisch und Blut.
Mein Hass schadet mir am meistens weil er mich zu Boden drückt und mir die Luft zum atmen nimmt.
Nach solchen Eifersuchtssachen bin ich auch meistens total erschöpft und matt.
Das weiß ich ja irgendwo schon alles mehr oder weniger.
Nur Theorie und Praxis, das ist halt so eine Sache.
So wie jetzt ist mir das auch alles klar!
Nur wenn es anfängt mich zu kontrollieren bin ich total fleischlich und handel nicht geistig.
Man kann viel wissen aber trotzdem noch keine geistige Reife haben.
Aber ich dank Dir auf jeden Fall.
Am "Hilfe" suchen bin ich ja schon. Nur hat noch niemand Zeit für mich gehabt.
Jede Krankheit wird irgendwann zum Teufelskreis.
So kommt´s mir halt vor.
Na ja so ist es halt.
In diesem Sinne.......

Grüß ich Dich Erfolg!

14.05.2009 09:29 • #6


Hallo,

Dein Beitrag hat mich sehr berührt.
Es ist als wenn du Dich buchstäblich verprügelst.

Das hat niemand so verdient.
Auch Du nicht !
Im Gegenteil, Du quälst Dich mit diesen eifersüchtigen Gedanken schon mehr als genug
und könntest darum Hilfe, Zuwendung und Aufmunterung gebrauchen!

Diese kannst Du Dir wenigstens in den Zeiten geben wenn "ES" gerade nicht mit Dir durchgeht.
Das mag vielleicht Anfangs nicht immer so klappen, aber wenn Du am Ball bleibst, dann bestimmt immer öfter

Wie wärs für den Anfang mit einem neuen schönen Nickame für Dich ?

Ich arbeite selbst auch schon eine ganze Weile an dem gleichen Problem wie Du
und manchmal wundere ich mich schon über mich selbst, das es tatsächlich schon viel besser geworden ist.


Zitat:
Ich vergleiche mich ununterbrochen mit Anderen.


Man hört ja so oft, dass man sich nicht vergleichen soll/kann weil jeder Mensch einzigartig ist.
Das stimmt schon.
Habe neulich eine Studie übers Vergleichen gelesen. Es ist mehr oder weniger ein Automatismus, weil uns das Vergleichen in Alltagsangelegenheiten nützlich ist.
Was die Personen angeht mit denen man sich vergleicht gibt es aber einen Trick um sich nicht schlecht dabei zu fühlen weil man wieder mal denkt, dass der/die Andere besser, schöner, attraktiver, klüger oder was weiss ich ist.
Der Trick ist einfach zu schauen was man mit dieser (tollen ) Person gemeinsam hat. Das könnte von den Haaren angefangen, bis hin zur Handtasche, alles Mögliche sein.

Es ist seltsam, aber es hilft wirklich sich ein wenig besser zu fühlen.

Ich grüße Dich herzlich,
Liesjen

14.05.2009 13:31 • #7


Das Du das gleiche Problem hast und dieses Erfolgserlebnis der Besserung...

das wünsch ich mir auch. Es ist schon immer so gewesen von meinem ersten Freund bis zum Jetztigen. Beim Einen mehr beim Andern weniger, keine ahnung woran das liegt.
Einen neuen Namen meinst Du?
Ich kann mein giftiges Mundwerk einfach nicht halten.
Wenn ich etwas bemerke
Na ja eher wohl mir einrede, obwohl es mir vorkommt als würde ich meinen Freund ständig beim flirten erwischen.
Aber da ist ja eigentlich noch gar nichts dabei. Mir selbst passiert es eher nicht, kommt mir auch so vor.
Vielleicht merke ich es nicht wenn ich flirte oder ich tue es wirklich nicht. Keine Ahnung
Auf jeden Fall bemerke ich es bei Ihm.[/quote]

14.05.2009 14:32 • #8


ich habe mich gerade angemeldet...ich habe sehr häufig streit mit meinem freund weil ich eifersüchtig bin...in diesen momenten verstehe ich immer nicht warum er sauer ist weil ich mich im recht fühle wenn ich ihm etwas schlimmes unterstelle nur weil er auf einer geburtstagsfeier war und dabei ein bild entstand wo er zusammen mit einer arbeitskollegin drauf ist und sie im arm hält...dies nur als beispiel...in letzter zeit war es eigentlich besser mit meiner eifersucht aber inzwischen ist es wieder da...gestern hat er mir gesagt er liebt mich und will mit mir zusammen sein, mit mir zusammen leben, aber ich muss das irgendwie ändern, mit meiner eifersucht mache ich alles kaputt, er sagte das ist doch schon krankhaft...da hab ich mir mal überlegt ob das stimmen kann, vorallem da ich sowas schon öfter mal gehört habe...heute habe ich im internet einen test gemacht und dabei kam raus, dass meine eifersucht wirklich schon krankhaft ist...aber wie konnte es auch anders sein? als ich 4 jahre alt war haben sich meine eltern getrennt, schon die jahre davor bekam ich mit, natürlich ohne es wirklich zu begreifen, das meine eltern immer stritten...seit ich klein bin, weis ich, dass mein vater meine mutter immer betrogen hat...für mich ist es ein fakt, dass alle männer schlecht sind und fremd gehen, dass habe ich durch meinen eigenen vater sozusagen so mit der muttermilch aufgesogen...zudem halte auch ich nicht besonders viel von mir selbst...ich gefall mir nicht, ich finde mich zu dick und meine haare zu kurz, ich schaff es nicht es zu ändern, mein freund dagegen trainiert, ist hübsch und hat einen extrem durchtrainierten körper, dazu ist er charmant und beliebt, vorallem bei mädchen...ich habe solche angst, durch seine ausbildung bei der polizei wohnt er unter der woche in der kaserne, wir sehen uns dann nie und ich mach mir ständig gedanken ob er wieder auf irgendwelchen partys ist, mit anderen weggeht und selbst wenn ich erfahre sie haben nur dvd geschaut, schnürrt es mir schon den magen zusammen...die vorstellung wie er da im dunkeln sitzt...für mich kann es einfach nicht sein, dass da nichts passiert...oft denke ich auch, er könnte sich, selbst wenn er nicht fremd geht, in eine andere verlieben wenn er genug zeit mit ihr verbringt und mich dann verlassen, oft denke ich er könnte merken, wenn er mit anderen weggeht, dass es so viel schöner ist und das ihm das leben mit mir eigentlich gar keinen spaß macht...oh gott, ich kontrolliere immer sofort sein handy, frage ihn nicht wie seine woche war sondern neige zum kreuzverhör und ich bin beleidigt wenn er mir nicht ständig das gefühl gibt, dass er alles ohne mich blöd findet und immer lieber mich dabei haben würde...wenn er das nicht tut, denke ich sofort er liebt mich nicht mehr oder so...ich denke auch oft, wenn ich mal rum zicke oder wieder eifersüchtig bin, dass er dann sofort die beziehung beenden will...immer wenn wir streiten melde ich mich andauernd und er wird davon genervt, was mich dazu bringt mich noch mehr zu melden und dann hab ich immer angst ich verlier ihn mit jedem anruf weiter aber ich kann trotzdem nicht damit aufhören...ein weiteres problem ist, dass er natürlich nicht mehr weis wann er wirklich was falsch macht oder nicht, denn ich reg mich ja eh immer auf, die führt dann dazu, dass er sich auch bei ernsten dingen keiner schuld mehr bewusst ist, dass dann trotzdem irgendwann ich angerannt komme weil ich ihn nicht verlieren will und er dadurch immer sicherer wird, dass er sich in der beziehung keine mühe geben braucht weil ich ja eh immer angerannt komme, ich kann ja nicht ohne ihn, also braucht er sich keine gadenken machen...das ist so schade, denn er ist ein so toller mann, er ist so lieb, er ist treu (was ich allerdings nur mit dem verstand und nicht mit dem herzen weis:(!) und er ist aufmerksam, er ist witzig und verbringt ja auch so viel zeit wie möglich mit mir...ich versteh mein problem nicht...und jetzt sagt mir doch bitte, bin ich nicht einfach nur die spitze der eifersucht und zerstör mir damit mein leben? ich will doch so nicht leben, ich mach nicht nur unsere beziehung und ihn damit fertig, ich mache auch mich selbst kaputt...ich bin erst 21 und mein leben macht mir keinen spaß...hat es noch nie...trotz meines wundervollen partners, einer tollen mutter, einer außbildungsstelle, dem baldigen fachabitur und guten freunden...warum? was kann ich nur tun? kann mir irgendjemand helfen??

14.05.2009 14:51 • #9


Hallo jenny,

nein du bist nicht die Spitze der Eifersucht.
Du beschreibst ganz typische Verhaltensmuster diesbezüglich.

Was Du tun kannst ist bei Dir anzufangen,
nämlich Dich nicht ständig klein zu machen

sondern DICH aufzubauen !

Sicher haben wir auch alle unsere Hintergründe warum das so ist wie es ist.
Und diese müssen schon irgendwie aufgearbeitet werden.
Davon unabhängig sind wir heute erwachsen und uns bleibt nichts anderes übrig
als selbst das Ruder in die Hand zu nehmen
wenn wir etwas in unserem Leben erfolgreich ändern wollen.

Ich wünsche Dir alles Gute,
Liesjen

14.05.2009 21:29 • #10


Zitat von jenny_-e:
bin ich nicht einfach nur die spitze der eifersucht und zerstör mir damit mein leben? ich will doch so nicht leben, ich mach nicht nur unsere beziehung und ihn damit fertig, ich mache auch mich selbst kaputt...ich bin erst 21 und mein leben macht mir keinen spaß...hat es noch nie...trotz meines wundervollen partners, einer tollen mutter, einer außbildungsstelle, dem baldigen fachabitur und guten freunden...warum? was kann ich nur tun? kann mir irgendjemand helfen??


Schließe mich der Meinung von Liesje an - Du beschreibst absolut die typischen Verhaltensmuster. Erkenne mich da total wieder, wie ich noch vor ein paar Monaten wahr und gefühlt habe.

Eins Vorweg - es gibt den Weg aus dieser Situation. (ich selbst bin auf diesem Wege - erfolgreich aber lange noch nicht fertig)

Du musst anfangen mit Dir, an Dir zu arbeiten - für Dich selbst - letztendlich machst Du es dann automatisch auch für Deine Beziehung obwohl Du es primär nur für Dich selbst machst - den ersten Schritt hast Du schon getan indem Du Dir Hilfe in diesem Forum suchst. Das ist doch ein Super Anfang. Jetzt musst Du weitergehen. Vielen hier hat das Buch "Eifersucht" geholfen. Es gibt Dir einen Einstieg in Deine Verhaltensmuster und kann Dir evtl. auch schon helfen. Den Gedanken an eine Therapie solltest Du evtl. auch nicht ganz ausschließen. Das Dir Dein Leben keinen "Spaß" macht ist schon eine Aussage, gerade dann wenn eigentlich drum herum alles "OK" ist. Du musst auf jeden Fall was machen.

Wünsche Dir viel Erfolg !

15.05.2009 10:10 • #11



x 4