Pfeil rechts
62

"In Deutschland ist Neid und Missgunst ist die höchste Form der Anerkennung"

Könnt Ihr mit dem Spruch was anfangen?

Was geht euch durch den Kopf, wenn ihr das ließt ?

25.05.2017 23:05 • 27.05.2017 x 1 #1


54 Antworten ↓


Nun, es ist wahr. Das liegt eng verknüpft mir dem Kapitalismus, dem gelebten Egoismus, das oberflächliche und rücksichtslose Schulsystem, wo man ständig bessser sein muss als der schulkamerad, statt es als Klasse gemeinsam zu bewältigen.

In Tibet ist man da 100 mal weiter, als hier.

25.05.2017 23:38 • #2



Neid und Missgunst

x 3


Ibreaktogether
Zitat von DerHesse:
"In Deutschland ist Neid und Missgunst ist die höchste Form der Anerkennung"

Könnt Ihr mit dem Spruch was anfangen?

Was geht euch durch den Kopf, wenn ihr das ließt ?

Ich habe mal mit einem Belgier im mittleren Alter darüber gesprochen. Er wollte wissen, warum es in Deutschland so extrem ist mit Neid und Missgunst. So was widerwärtiges hätte er in keinem anderen Land der Welt erlebt wie hier. Das ständige Einmischen und mit dem Finger auf andere Leute zeigen. Das wäre etwas, was sofort jedem Außenstehenden auffallen würde. Es gibt auch keinen Unterschied zwischen West und Ost. Viele Ostdeutsche hätten nach der Wende aus Prinzip nicht bei Landsleuten gekauft, die sich selbständig gemacht hatten, weil sie ihnen nicht gönnten, was sie selber nicht geschafft oder sich nicht getraut hätten. Das ist eine der Eigenschaften des hässlichen Deutschen.

25.05.2017 23:44 • #3


Mondkatze
Und trotzdem sind alle gern hier
Bei den hässlichen, neidischen Deutschen.

26.05.2017 00:07 • x 2 #4


Darum geht es nicht. Es liegt gar nicht so sehr an den Leuten, als der Kultur die uns prägt.

Ständig gilt es etwas zu erreichen und ebsser zu sein als der andere. Und wenn man es ist macht man sich lustig. Man schaue sich diese dämlichen Harz 4 Witze an. Viele hier wissen aus eigener Erfahrung, wie schwer es sein kann.

26.05.2017 00:10 • #5


Entwickler
Zitat von Mondkatze:
Und trotzdem sind alle gern hier
Bei den hässlichen, neidischen Deutschen.

Das ist doch kein Widerspruch.

26.05.2017 00:15 • #6


Entwickler
Zitat von IchLiebeEuchAlle:
Darum geht es nicht. Es liegt gar nicht so sehr an den Leuten, als der Kultur die uns prägt.

Ständig gilt es etwas zu erreichen und ebsser zu sein als der andere.

Warum so viele Freundschaften kaputt gehen: Wenn zwei Studienabgänger sich nach fünf Jahren wiedersehen, und dem einen (A) geht es schlechter als dem Anderen (B), kriegt Letzterer Häme ab. Wenn es ihm aber besser geht, wird A neidisch. Man sieht also, hier werden nur Verlierer produziert. Man müsste schon exakt die gleiche Karriere hinlegen wie der Andere, damit weder Häme noch Neid entsteht. Aber dann werden ganz schnell wunde Punkte gesucht und gefunden, die den Anderen abwerten könnten. Und genau das passiert jeden Tag auch zwischen an sich liebenden Menschen: Das Trennende steht immer im Vordergrund, und der Einzelne im Mittelpunkt. Eine tödliche Ideologie, die wir uns da eingefangen haben.

26.05.2017 00:20 • x 1 #7


Ja so ist es. Und was ist die Brut der ganzen Teufeleien...Facebook. Hier ist die Glorie und auch die vom Ersteller erwartete Prämie des allgemeinen Angebens, überdreister Selbstdarstellung seines Reichtums, Besitztümer, Geschlechts"fleisch" und Freundschaften.

Und schon die, die sich in der Schule oder im Studum selbst am lautesten mit anderen gefeiert haben, zeigen sich hier wieder pompös, damit andere neidisch sein dürfen.

Am schlimmsten wenn kinderbilder dafür missbraucht werden.

26.05.2017 00:26 • x 2 #8


Entwickler
Zitat von IchLiebeEuchAlle:
Ja so ist es. Und was ist die Brut der ganzen Teufeleien...Facebook. Hier ist die Glorie und auch die vom Ersteller erwartete Prämie des allgemeinen Angebens, überdreister Selbstdarstellung seines Reichtums, Besitztümer, Geschlechts"fleisch" und Freundschaften.

Und schon die, die sich in der Schule oder im Studum selbst am lautesten mit anderen gefeiert haben, zeigen sich hier wieder pompös, damit andere neidisch sein dürfen.

Am schlimmsten wenn kinderbilder dafür missbraucht werden.

Ganz genau. Es gab Zeiten, da galten Hochmut, Stolz, Eitelkeit und Übermut als Todsünde. Aber heute biedern sich sogar ganze christliche Einrichtungen beim Fratzenbuch an, weil sie meinen, das würde jetzt von ihnen erwartet.

Merke: Es gibt keine menschliche Zusammenkunft, wo nicht versucht wird, Andere abzuwerten. Auch wenn sie behaupten, das Gegenteil zu tun.

Mal ehrlich: Wie oft kommt es vor, dass bei einem Gespräch in einer Gruppe jemand anderes gelobt wird, Superstars mal ausgenommen? Eben. Der Mensch wird in der Gruppe zum Tier, je mehr Teilnehmer, umso alberner und destruktiver. Sieht man am besten bei den Platzhirschen in diesem Forum.

26.05.2017 00:33 • x 1 #9


Jetzt treiben sie schon suizidgefährdete Mädchen aus dem Forum, weil sie sich nicht so verhalten, wie es in ihren rumhäng-Threads erwartet wird.

26.05.2017 00:48 • #10


Zitat von IchLiebeEuchAlle:
Jetzt treiben sie schon suizidgefährdete Mädchen aus dem Forum, weil sie sich nicht so verhalten, wie es in ihren rumhäng-Threads erwartet wird.


Bitte diese Anschuldigung belegen mittels Zitaten!


Danke.

Edit: Post nachträglich bearbeitet.

26.05.2017 01:10 • x 1 #11


Dann darf das Psychic-Team mit den ganzen persönlichen Anfeindungen von dir und Konsorten anfangen, die hier überall geleistet werden.

Danke.

Danke nochmals.

Danke vielmals.

26.05.2017 01:14 • #12


Zitat von IchLiebeEuchAlle:
Dann darf das Psychic-Team mit den ganzen persönlichen Anfeindungen von dir und Konsorten anfangen, die hier überall geleistet werden.

Danke.

Danke nochmals.

Danke vielmals.


Ich hatte mich verlesen, sry.

Du hast Mädchen geschrieben, nicht Menschen.

Dann meinst du die junge Dame, die ich seit gestern auf Igno habe?

Wie kann ich sie dann vertreiben?

Oh, mit der Wahrheit vielleicht?

Du wirst langsam absurd mit deinen Behauptungen @ichliebeeuchalle.

Fass dir bitte mal an deine eigene Nase und lies deine eigenen Beiträge mal aufmerksam durch!

Edit: Na die persönlichen Anfeindungen zeig mir mal.

26.05.2017 01:20 • x 1 #13


Dass einer der Platzhirsch-Aspiranten sich über die Platzhirsche beklagt, zeugt schon von Humor, das muss man zugeben.
Weniger lustig ist es, von "Kapitalismus" zu fabulieren, wo es sowas hier in Deutschland gar nicht gibt, oder mal wieder neue Medien zu verteufeln, die man nicht versteht, wie damals den Buchdruck.


Warum die Deutschen so besonders unfreundlich sind, wie sich das über die Generationen entwickelt hat, ich weiß es nicht. Vielleicht geht es uns einfach zu gut, so dass wir die Zeit haben, auf dumme Gedanken zu kommen. Zumindest ist es wohl klassenunabhängig. Allerdings muss ich sagen, dass ich davon zwischen Bessergestellten weniger mitbekomme. Was mich angeht, kenne ich diese "typisch deutsche Missgunst" nur von Schlechtergestellten gegenüber Bessergestellten. Da reicht es schon, sich neue Kleidung zu kaufen weil die alte verschlissen ist, oder an den Schuhen nicht die gemeinhin anerkannten Schnürsenkel als Verschlusssystem zu haben, um spöttische Kommentare zu ernten.

Psychologisch ist aber unstrittig, dass es dem Einzelnen besser geht, wenn er jemand anderen "runter machen" und ihm so richtig eins einschenken kann. In Relation ist der Mobber dann in einer besseren Position. Ob der Ungelernte gegen den Facharbeiter, der Facharbeiter gegen den Akademiker, der Angestellte gegen den Chef oder der Chef gegen den Konzern-Boss wettert, das spielt dafür gar keine Rolle. Hauptsache den anderen auf irgend eine Weise schlecht reden um sich selbst in ein besseres Licht zu rücken. Und wenn nicht existenter Kapitalismus und harmloses Facebook die einzigen Bashing-Opfer in Reichweite sind, dann müssen eben die als Hassobjekt herhalten um das eigene Seelenheil zu fördern.

26.05.2017 03:40 • #14


Angor
Schade, ich hätte hier gern mitdiskutiert, aber da hier schon wieder eine gewisse Person meint, jemanden als Konsorten zu bezeichnen, werde ich darauf verzichten und mich darauf beschränken aufzupassen, dass User keine unsinnigen, dummen, oder verletzenden Antworten auf ernstgemeinten Fragen und/oder Hilfeersuchen mehr bekommen.

Das kann gerne als persönliche Anfeindung gesehen werden, weil ich nämlich langsam die Nase voll habe von dem Troll.

26.05.2017 03:53 • x 1 #15


Eher hast du das zu einem Inter-Thread Krieg ausgeweitet, weil ich bei einem Ernährungs-schwerpunkt, wo ich nicht einmal mit dir sprach, ausgeweitet. Seit je her tauchst du ünerall auf um mich von hinten zu dolchen. Stell dir vor, es gibt unterschiedliche Meinungen.

26.05.2017 04:13 • x 1 #16


Angor
Zitat von IchLiebeEuchAlle:
Seit je her tauchst du ünerall auf um mich von hinten zu dolchen.


Zu Dionys, dem Tyrannen, schlich
Damon, den Dolch im Gewande:
Ihn schlugen die Häscher in Bande,
"Was wolltest du mit dem Dolche? sprich!"
Entgegnet ihm finster der Wüterich.
"Die Stadt vom Tyrannen befreien!"
"Das sollst du am Kreuze bereuen."

Friedrich von Schiller

26.05.2017 04:23 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Lassen wir einfach diese gegenseitigen Anfeindungen, okay. Das gilt auch für Entwickler, der die Diskussion gestartet hat.

26.05.2017 04:28 • #18


Zitat von IchLiebeEuchAlle:
Lassen wir einfach diese gegenseitigen Anfeindungen, okay. Das gilt auch für Entwickler, der die Diskussion gestartet hat.


DU bist Derjenige, der hier haltlose Sachen postet!

Hast du deine Nase immer noch nicht gefunden?

Man man man, so langsam qualmts...

26.05.2017 04:59 • x 4 #19


Kathi, spricht da wieder der Wodk. aus dir? ^^ Sag ihm er soll rauskommen oder du schießt ähh pupst.

26.05.2017 05:05 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag