» »

Was spricht denn GEGEN Einsamkeit & Alleinsein?

201828.01




271
10
47
1, 2, 3, 4, 5 ... 32  »
Ich liebe es die 'Menschen' zu beobachten. An gewissen Tagen geht es mir richtig schlecht mit dieser Einsamkeit. Aber dann fange ich vermehrt an diese Menschen zu beobachten, zu Hinterfragen und bin wieder 'geerdet'.

Sie sprechen von Rudeltier, die Natur hat das vorgesehen. Du musst Freunde haben. Achja?

Irgendwie sehe ich das mittlerweile ein wenig anders. Ich bin absolut nicht kompabtibel zu Menschen. Ich beobachte zuviel, hinterfrage zuviel, vorallem merke ich mir zuviel, sehe den Mehrwert nicht.
Ich weiss heute noch wer mich vor 4 Wochen noch schief angesehen hat, keine Lust auf Smalltalk mit demjenigen, mir zu Sinnlos.

Wofür brauchen wir denn Gesellschaft? Vorallem mal wir einsamen? Was versprechen wir uns denn davon? Wo ist der Mehrwert?

Die Welt und die Gesellschaft ist kaputt. Es interessiert niemanden wie es uns geht, uns interessiert es nicht wie es anderen geht. Jeder ist sofort ersetzbar, wird nur benötigt für 'Spaß'. Bei so manch 'besten Freunden' frage ich mich wer von den beiden der Gestörtere ist. Was diese sich überhaupt erdreisten von Freundschaft zu sprechen.

Kann es irgendwie sein das der 'Einsame' auch gleichzeitig der schlauere wenn auch mit weniger 'Spaß' im leben der bessere Mensch ist?

Bin ich der Unnormale weil ich Sachen sehe die andere nicht sehen? Und deswegen Alleine bin statt mich dumm zu stellen um 'Spaß' zu erhaschen? Was bringt einem die 'Gruppe' oder ein anderer Mensch (nicht ein Partner). Alles was ich wissen 'will' kann ich mir selbst erlesen. Ich brauch mit meinem Nachbarn nicht über das Wetter quatschen. Wozu? Worüber soll ich mich mit den 'Menschen' austauschen? Diese Fragen hier, würden 'Normale' Menschen verstören. Das ist aber das was mich derzeit interessiert, also sind sie nichtmal dafür gut.

Freue mich auf eure Sichtweise.

Auf das Thema antworten


3157
1
RGB-West
2120
  28.01.2018 16:35  
Das Du zu allen nicht kompatibel ist, glaube Ich dir nicht. ;) Ich weiß aber, wie Du das meinst, Ich kann auch mit vielen Leuten nichts anfangen und bin über die Gesellschaft oft nur verwundert. So viel Oberflächlichkeit, übertriebener Hedonismus, Selbstdarstellerdrang, US-Amerikanismus, Religion etc. etc. Ich will das auch alles nicht. Es sind aber NICHT alle Leute so bekloppt - nur ist die Suche danach gleich einer Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Scheint mir zumindest so...

"Kann es irgendwie sein das der 'Einsame' auch gleichzeitig der schlauere wenn auch mit weniger 'Spaß' im leben der bessere Mensch ist?"

Mag sein, das die Leute von wegen "Boah, bist Du eingebildet" über dich herfallen mögen, aber mein Gefühl ist schon seit langem, das eher die introvertierteren die tendenziell intelligenteren Leute sind und Extrovertierte eher Kasper, Showmaker. Nur ein Gefühl.

Man(n) braucht halt Leute um sich, bei denen die Chemie stimmt, nur das Finden ist nicht leicht... Manche Leute mögen tatsächlich mit Einsamkeit zufrieden sein, aber wie viele sind das? 3 von 100?

Danke2xDanke




271
10
47
  28.01.2018 16:40  
Veritas hat geschrieben:
Man(n) braucht halt Leute um sich, bei denen die Chemie stimmt, nur das Finden ist nicht leicht... Manche Leute mögen tatsächlich mit Einsamkeit zufrieden sein, aber wie viele sind das? 3 von 100?


Was bringen dir denn deine Leute? Würdest du dich schlechter ohne sie fühlen? Wenn ja warum?



3157
1
RGB-West
2120
  28.01.2018 16:57  
Andere Meinungen, Erfahrungen, Spaß (muss kein Saufen und Standard-Disco usw. sein), Sport etc. Ich war ja nicht immer "Einzelkämpfer", kenne also die andere Seite und die ist 1000 Mal besser, als (fast) alles alleine zu machen (und Ich bin alles andere als jemand, der Langeweile hat und immer 1000 Leute um sich herum braucht). Wer einsam zufrieden ist, dem glaube Ich das zu 98% nicht. Dafür ist die Mehrheit nicht gemacht.

Danke1xDanke




271
10
47
  28.01.2018 17:03  
Meinungen und Erfahrungen worüber? Gib mir mal bitte ein paar Beispiele. Was können die Leute dir erzählen was du nicht innerhalb kürzester Zeit ohne Sie in Erfahrung bringen kannst?



3157
1
RGB-West
2120
  28.01.2018 17:14  
Hör' auf, mich zu verarschen. ;)





271
10
47
  28.01.2018 17:20  
Veritas hat geschrieben:
Hör' auf, mich zu verarschen. ;)


ich meine das vollkommen ernst. beantworte mir das mal bitte. oder jemand anders halt.

Danke1xDanke


3157
1
RGB-West
2120
  28.01.2018 17:33  
Es macht doch bspw. mehr Spaß, mit jemandem zu Philosophieren, Sport zu machen, Essen oder in's Kino zu gehen, meinetwegen auch zu zocken etc. etc. als >immer< alles mit sich selbst auszumachen, oder siehst Du das anders (soll's ja geben)?





271
10
47
  28.01.2018 17:38  
Veritas hat geschrieben:
Es macht doch bspw. mehr Spaß

it jemandem zu philosophieren, Sport zu machen, Essen zu gehen, meinetwegen auch zu zocken tc. etc. als >immer< alles mit sich selbst auszumachen, oder siehst Du das anders (soll's ja geben)?


Soweit sogut. Es geht also um 'mehr Spaß'. Die Frage war aber eine andere. Du verstehst worauf ich hinaus möchte.



1884
1
1248
  28.01.2018 17:46  
Die meisten Menschen leiden einfach früher oder später darunter, wenn sie sozial isoliert sind. Auch wenn einige sagen sie entscheiden sich freiwillig dafür, ich persönlich glaube ihnen nicht, dass sie sich langfristig wirklich gut mit diesem Zustand fühlen.

Danke3xDanke

« Extreme verlustangst Bin total einsam und isoliert » 

Auf das Thema antworten  319 Beiträge  1, 2, 3, 4, 5 ... 32  Nächste

Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Einsamkeit & Alleinsein


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Alleinsein=Einsamkeit

» Einsamkeit & Alleinsein

16

1112

20.09.2015

Einsamkeit & Alleinsein

» Einsamkeit & Alleinsein

6

604

13.08.2016

Einsamkeit und Alleinsein

» Einsamkeit & Alleinsein

3

559

12.12.2014

Einsamkeit, Alleinsein und die Folgen.

» Einsamkeit & Alleinsein

5

1391

22.11.2010

Einsamkeit oder Alleinsein?

» Einsamkeit & Alleinsein

6

767

02.07.2011







Partnerschaft & Liebe Forum