» »

Was spricht denn GEGEN Einsamkeit & Alleinsein?

201828.01




1867
1
1236
«  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 32  »
NurIrgendjemand hat geschrieben:
Ich komme mit Einsamkeit und Alleinsein gut klar, aber einen liebenden Parner an seiner Seite zu wissen ist mehr wert als alles.


Partner und Freundschaften sind auch wieder 2 Paar Schuh und ich finde nicht, dass das eine mehr Wert hat als das andere. Und ich bin auch der Meinung, dass ein Partner niemals das fehlende soziale Umfeld bzw. den fehlenden Freundeskreis ersetzen darf. Menschen, die bis auf den Partner kaum soziale Kontakte haben, neigen dazu sich an den Partner zu klammern und ihn zu einer Art Lebensinhalt zu machen. Das ist keine gesunde Beziehung, genau wie ständiges Aufeinanderhocken, jeder von beiden sollte auch immer noch ein Leben für sich haben und selbiges nie zu sehr vom anderen abhängig machen.

Auf das Thema antworten
Danke4xDanke


356
4
99
  28.01.2018 22:36  
trustnone hat geschrieben:
Meinungen und Erfahrungen worüber? Gib mir mal bitte ein paar Beispiele. Was können die Leute dir erzählen was du nicht innerhalb kürzester Zeit ohne Sie in Erfahrung bringen kannst?


Fakten kannst du allein in Erfahrung bringen. Aber das Verfertigen der Gedanken beim Sprechen/ Diskutieren/ sich auf andere Sichtweisen einstellen, macht doch eigentlich erst weise.

Danke2xDanke




271
10
47
  28.01.2018 22:38  
bonemachine hat geschrieben:

Nähe und Kontakt zu anderen ist ein menschliches Grundbedürfnis, und wenn es einem daran mangelt, fühlt man sich eben schlecht. Ist zumindest bei mir so, und wird bei den meisten anderen auch so sein.
Für mich würde es sehr viel ändern, wieder normale Freundschaften zu haben und nicht mehr so isoliert zu sein. Ich war ja nicht immer einsam, in der Kindheit und frühen Jugend hatte ich Freunde. Man fühlt sich viel freier und unbeschwerter.


Und was hindert dich dran Kontakt mit anderen aufzunehmen? Ich kenn das, manchmal wünscht man sich irgendwelche Kontakte, mittlerweile frage ich mich dann aber wozu? Was wäre denn jetzt anders? Sitzt hier nun auf dem Sofa also Person xyz. Und dann? Es könnte aber auch Person zyx hier sitzen oder beide zusammen und dann?

Ich müsste dafür nun aber auch erstmal raus gehen und die beiden kennenlernen. Das ist mit Aufwand verbunden. Man selektiert ja auch selber. Man ist j auch keine 20 mehr. Schwierig. Zuviel Aufwand für zuwenig nutzen.

Oder kommt da in Zuge der Einsamkeit direkt der nächst beste / verfügbare in Frage?



  28.01.2018 22:56  
trustnone hat geschrieben:
...Ich kenn das, manchmal wünscht man sich irgendwelche Kontakte, mittlerweile frage ich mich dann aber wozu? Was wäre denn jetzt anders? Sitzt hier nun auf dem Sofa also Person xyz. Und dann? Es könnte aber auch Person zyx hier sitzen oder beide zusammen und dann?

Ich müsste dafür nun aber auch erstmal raus gehen und die beiden kennenlernen. Das ist mit Aufwand verbunden. Man selektiert ja auch selber. Man ist j auch keine 20 mehr. Schwierig. Zuviel Aufwand für zuwenig nutzen.

Vielleicht liegt das Problem aber auch nicht darin, dass diese Kontakte scheinbar keinen Nutzen für dich haben, sondern in früheren negativen Erfahrungen, die du nun zu vermeiden versuchst?

Danke1xDanke


417
3
199
  28.01.2018 23:08  
Ich glaube, dass jeder mal gerne alleine ist, um seine eigenen Ansichten über die Dinge, in welche richtig auch immer, zu machen. Ich glaube aber auch, dass der Mensch ohne Kontakt zu anderen Lebewesen, sei es auch ein Tier, nicht überlebensfähig ist. der Mensch hat gewisse Grundbedürfnisse, dazu zählt vor allem die bedinnungslose liebe. Sei es Zuneigung, eine Umarmung, die liebe der Elternteile oder sonst was. Rausgehen, mit Freunden treffen und gewisse Hobbies zu teilen, kann für jemanden ein erfüllten Stellenwert haben, wo hingegen der andere glücklich ist, wenn er mit seinem Hund spazieren geht und dort diese Zuneigung spürt.

Danke2xDanke


395
1
Bayern
487
  28.01.2018 23:17  
trustnone hat geschrieben:

Was wäre denn jetzt anders? Sitzt hier nun auf dem Sofa also Person xyz. Und dann? Es könnte aber auch Person zyx hier sitzen oder beide zusammen und dann?

Man selektiert ja auch selber.

Oder kommt da in Zuge der Einsamkeit direkt der nächst beste / verfügbare in Frage?


Nein, der Nächstbeste kommt sicher nicht in Frage. Ich glaube nicht, dass es gegen Einsamkeit hilft, sich mit Leuten zu umgeben, mit denen einen nichts verbindet, die austauschbar sind. Dann wäre es ja einfach, nicht mehr einsam zu sein. Auch ein Austausch auf rein sachlicher Ebene wird sicher nicht ausreichen.
Es muss schon die Wellenlänge stimmen und das ist auch die Voraussetzung, dass man bereit ist, sich zu öffnen und sich auf einen tieferen Kontakt einzulassen.

Natürlich ist es mit Aufwand verbunden, solche Menschen zu finden, aber ich finde auf jeden Fall, dass es sich lohnt.

Danke4xDanke




271
10
47
  28.01.2018 23:28  
Hermina04 hat geschrieben:

Natürlich ist es mit Aufwand verbunden, solche Menschen zu finden, aber ich finde auf jeden Fall, dass es sich lohnt.


Und da beginnt für einige, mir eingeschlossen wirklich ein Problem.

Ich wüsste nichtmal wo genau ich anfangen müsste zu suchen. Das ist ja nicht wie mit Tinder wenn es einen mal nach Zweisamkeit gelüstet.

Deswegen muss man in der Schule des Alleinseins doch einiges lernen. Vorallem lernen das es doch alles nur Gelüste usw sind die wir nicht befriedigen können. Es ist nichts schlimmes alleine zusein. Es bringt einen nicht um. Tut nicht körperlich weh. Die Sonne scheint trotzdem noch.

Kein S. zu haben ist auch nicht schlimm. Kein Fernsehnzu gucken auch nicht ... und so weiter und so weiter.



12097
7
11175
  28.01.2018 23:44  
Ich versinke den dritten Tag in Folge in meiner Briefmarkensammlung und finde das gut. Aber ich bin auch schizoid, weswegen ich keinen Leidensdruck habe, ein geselliges Wesen sein zu müssen. Man kann auch nicht pauschlisieren, daß der Mensch Kontakte unbedingt bräuchte und von grundauf ein geselliges Wesen wäre. Einsiedlerhütte tief im Wald und maximal 1 Hund als Gesellschaft würde mir völlig reichen. Der einzige Ausflug in die Zivilisation wäre ein Einkauf: rein-nehmen-raus. Mach ich jetzt auch nicht anders.

Es gibt nicht nur den Leidensdruck unter zu wenig Kontakte, es gibt mindestens genau so häufig den Leidensdruck, der durch Kontakte entsteht.

Danke2xDanke


8
10
  29.01.2018 01:01  
Hermina04 hat geschrieben:
Nein, der Nächstbeste kommt sicher nicht in Frage. Ich glaube nicht, dass es gegen Einsamkeit hilft, sich mit Leuten zu umgeben, mit denen einen nichts verbindet, die austauschbar sind. Dann wäre es ja einfach, nicht mehr einsam zu sein. Auch ein Austausch auf rein sachlicher Ebene wird sicher nicht ausreichen.
Es muss schon die Wellenlänge stimmen und das ist auch die Voraussetzung, dass man bereit ist, sich zu öffnen und sich auf einen tieferen Kontakt einzulassen.


Das sehe ich ganz genau so. Die Schwierigkeit ist halt nur leider, Personen zu finden, zu denen man einen tieferen Kontakt aufbauen kann.

Danke1xDanke


  29.01.2018 01:10  
Reenchen hat geschrieben:
Es gibt nicht nur den Leidensdruck unter zu wenig Kontakte, es gibt mindestens genau so häufig den Leidensdruck, der durch Kontakte entsteht.

Das kann ich absolut bestätigen. Auch für mich sind Menschen einfach nur Streß und bin froh, wenn mir so wenig wie möglich begegnen und schon gar nicht länger auf der Pelle sind.
Ist nichts gegen die Leute, die sind halt überwiegend gesellig und lieben die Anwesenheit ihresgleichen. Aber es gibt auch Leute, die völlig anders sind. Wahrscheinlich trifft man
die aber sehr selten, weil sie eben nicht gerade auf Gesellschaft erpicht sind und ihre Ruhe und Freiheit zu Hause in vollen Zügen genießen können. Mit mir allein, habe ich schon
mehr als genügend, emotionalen Imput und langweilig, wird mir nie, da die Qualle bei mir allein, immer noch manchmal viel zu munter ist.

Danke2xDanke

« Extreme verlustangst Bin total einsam und isoliert » 

Auf das Thema antworten  319 Beiträge  Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 32  Nächste

Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Einsamkeit & Alleinsein


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Alleinsein=Einsamkeit

» Einsamkeit & Alleinsein

16

1105

20.09.2015

Einsamkeit & Alleinsein

» Einsamkeit & Alleinsein

6

600

13.08.2016

Einsamkeit und Alleinsein

» Einsamkeit & Alleinsein

3

556

12.12.2014

Einsamkeit, Alleinsein und die Folgen.

» Einsamkeit & Alleinsein

5

1388

22.11.2010

Einsamkeit oder Alleinsein?

» Einsamkeit & Alleinsein

6

763

02.07.2011







Partnerschaft & Liebe Forum