Pfeil rechts

hallo, ich bin 24, und in meiner freizeit immer alleine, und mir kommt es so vor als wäre ich damit ziemlich alleine. ist es nicht so dass die jenigen die nicht alleine sind ihr leben ganz anders erleben? verpasse ich was ?

ich bin nicht unglücklich, aber es verunsichert mich total wenn andere von partys und beziehnungen reden. ich werde nie auf partys eingeladen oder von frauen angesprochen, nur vielleicht mal angelächelt.

kennt ihr das, oder bin ich hier falsch?

lg

29.05.2011 11:47 • 30.09.2011 #1


65 Antworten ↓


Hallo,
na ja also ich bin auch alleine aber halt nicht so wie du es schilderst...
aber bei mir kommen noch andere aspekte hinzu,die vllt dazu führen


ich glaub du bist hier richtig..

29.05.2011 11:54 • #2



Nicht eine einladung und immer alleine

x 3


herzlichen glückwunsch, du bist hier genau richtig.
mir gehts auch so wie dir! privat immer allein, mich ruft auch niemals jemand an...
was machst du denn immer so, in deiner freizeit oder an feiertagen?
also ich bin auch nicht total unglücklich, merke aber schon, dass mir ganz doll was fehlt (zwischenmenschliche beziehungen) und davon, dass ich was verpasse bin ich überzeugt.

lg aus hamburg

29.05.2011 15:03 • #3


Hallo!

Kann mich dem nur anschließen. Es gibt Momente im Leben da fragt man sich schon weshalb, wieso und warum?

Ist der Grund dafür erst einmal entdeckt, so lässt er sich schwer ändern, zumindest bei mir ist es so - und manche Dinge sind mir fremd geblieben, weil ich sie nicht erlebt habe.

Viele Grüße, Wölfchen

29.05.2011 17:38 • #4


in meiner freizeit spiele ich gitarre oder spiele. für videospiele fehlt mir inzwischen meistens die motivation. ich höre auch gerne musik oder schaue serien. vor ein zwei jahren habe ich noch mehr horrorfilme gesehen, aber jetzt nichtmehr fehlt mir irgenntwie.
was meinst du mit zwischenmenschlichen beziehnungen ?

lg und danke für die antworten

29.05.2011 19:08 • #5


...du fragst was zwischenmenschliche beziehungen sind...?! ... = der kontakt zu anderen menschen, bzw. meine ich gute freunde, denen man vertrauen kann, mit denen man sich austauschen kann, über das, was man denkt und erlebt. ich habe da eigentlich niemanden, dem ich ALLES erzählen kann, auch niemanden, der weiß dass ich extrem einsam bin, würde wahrscheinlich auch keiner aus meinem umfeld (=arbeitskollegen) von mir denken....

ist aber schön zu wissen, dass dir nicht langweilig ist, wenn du alleine bist.. mir fällt am wochenende regelmäßig die decke auf den kopf und ich krieg voll die krise....... weil ich nicht weiß, warum das ausgerechnet mir passieren musste, dass ich immer einsam bin. für mich ist das die größte strafe im leben, die ich mir vorstellen kann... und ich kenne es auch nicht anders, hab mich immer so gefühlt, seitdem ich denken kann *ätzend*...

lg

29.05.2011 20:54 • #6


Hallo,
liebe Leidensgenossen,
bin ganz neu hier und wenn ich die Beiträge hier so lese, fühl ich mich schon nicht mehr ganz so allein,weil,bin ja nicht allein mit meinem Problem.
Überdies frag ich mich schon,ob es in meinem Fall nicht auch Angst vor der werten
Nachbarschaft ist,was die wohl denken könnten.
Alle haben Leute um sich,aber nein, neben mir wohnt noch so eine "eigenartige"Person,
der ist auch immer allein. Den sieht man auch selten.
Ich denk,ich leide auch unter diesem von mir selbst befürchtetem Problem.

Bis vor kurzem hatte ich so eine "Busenfreundin",die ist auch lange allein,und sie war sehr anhänglich. Aber auch schwierig. Und wenn sie schlechte Laune hat,bin ich daran schuld.
Dazu hatte ich auch keine Lust mehr, ewig zu hören,alles liegt NUR an mir.

Dann andere vermeindliche "Freunde". Die hatten mir Geld geschenkt,aber, scheinbar ist
man,wenn man Geld annehmen muß,auch gleichzeitig wertlos.
Jedenfalls hatte ich oft das Gefühl,ich müsse mir dafür auch einige Unverschämtheiten gefallen lassen. Wenn ich mich dagegen auflehnte,war die Empörung auf deren Seite riesengroß.
Ach, ich hab s so satt, und trotzdem schrillen so Alarmglocken.
Zum Glück bin ich zur Zeit auch in Behandlung bei einem Psychodoc.
Hoffentlich bringt das was. er ist einigermaßen nett,ich fühl mich schon verstanden.
So, nun ist aber erstmal genug,
wünsche uns alles Gute!

29.05.2011 23:24 • #7


Hallo Ihr,

ich bin auch eine einsame Person. Aber ich habe schon angefangen das zu ändern. Bin dabei eine neue Freundschaft aufzubauen, alte wieder aufleben zu lassen und werde versuchen meine soziale Phobie in den Griff zu bekommen.

Irgendwie bewunder ich alle die alleine sind und keine Krise bekommen. Hat sicher auch viel mit Selbstliebe zu tun, davon habe ich nicht sehr viel.

30.05.2011 00:04 • #8


hallo,
ich habe manchmal krisen, weiß nicht wie schlimm sie verglichen mit dennen anderer sind.
dann habe ich wieder tage wo alles gut ist. ich hoffe das die krisentage nicht (wieder) mehr werden.
ich versuche mir irgenntwie klarzumachen das ich mir keine hoffnung auf eine freundin machen brauche.

wie es weitergeht wenn ich weiterhin alleine bin weiß ich nicht.

lg
bin nicht zufällig hier

30.05.2011 20:17 • #9


Nein, nicht die Hoffnung aufgeben. Warum solltest Du keine kennen lernen?

31.05.2011 01:51 • #10


vielleicht weil es auch andere gibt die keine freundin finden, und vielleicht verstehen die genauso wenig wie ich wieso. mir fällt auch kein grund warum ich auf jeden fall eine kennenlernen werde, und meine dabei bevor ich 30 bin. entschuldigung, dass ich deine nette frage so beantworte.

31.05.2011 21:52 • #11


Hey!

Ich kann euch ziemlich gut verstehen!

Bin 25 Jahre alt und wenn ich abends was unternehmen will, dann muss ich die Leute anrufen. Das heißt, es gibt Leute, die ich kenne, mit denen ich was unternehmen kann, aber die melden sich nicht von selber. Wenn ich mich also nicht bei denen melden würde, dann wäre ich ganz alleine. Und wenn ich allein bin, dann fällt mir meistens die Decke auf den Kopf. Ich fände es deshalb einfach nur schön, wenn ich jemanden hätte, der sich für mich interessiert, sich bei mir meldet, fragt, wies mir geht, ob ich Lust hab mal wegzugehen, ...
Bei mir liegt es auch daran (dass ich nicht gern allein bin), dass ich mich selber ablehne. Ist das bei euch auch so?

01.06.2011 15:37 • #12


Hallo

Einige Beiträge sprechen aus meiner Seele.
Bin neu hier und denke, dass es gut ist.

Ich bin 17(weiblich), musste früher auch immer auf andere zugehen um etwas zu unternehmen. Heute ist niemand mehr da, der Zeit oder Lust hat sich mit mir zu treffen (1 Person treffe ich ca. alle 4 Wochen) und mich anruft. Viel von euch sind älter als 20.
Gibt es auch jüngere die so etwas erleben?

Lg

03.06.2011 11:53 • #13


Zitat von Ulf:
ich werde nie auf partys eingeladen oder von frauen angesprochen, nur vielleicht mal angelächelt.
Du wirst von Frauen angelächelt und beschwerst dich, dass du nicht auch noch von ihnen angesprochen wirst?

Sprichst du denn eine Frau, die dich anlächelt, nicht an?

Erwartest du, dass die Frauen dich rundum "bedienen"?

03.06.2011 12:58 • #14


hey ihr lieben, ach ich erkenn mich selbst in vielen wieder . auf arbeit bekommt es keiner mit, weil ich einer unter extrem vielen bin dort. zuhause bin ich extrem einsam, sogar das mit dem anrufen kenn ich. ich muss alle leute anrufen... keiner wirklich keiner kommt mal auf die idee mich anzurufen und zu fragen ob ich was machen will.... da kommt man sich wie luft vor und zieht sich automatisch immer mehr zurück.
bin schon fast 32 jetzt und will so nicht weiter vor mich hinleben....
wenn sich jemand austauschen möchte, schreibt mich ruhig an. ich freu mich

LG Jens

03.06.2011 19:51 • #15


Hallo Jens,
das ist auch ne tolle Idee.
Ich schreib Dir.
Gruß, Nelly.
P.S. bin auch immer ganz erschüttert, wieviel Ähnlichkeit hier zu finden ist,
und ich dachte,ich wär die einzigste.

03.06.2011 22:31 • #16


Ja, das Internet hat auch seine guten Seiten: Man findet Menschen, denen es genauso geht und merkt, dass es nicht nur einem selber so geht.

Hat jemand von euch denn auch noch Depressionen?

04.06.2011 11:08 • #17


Hallo Sonnenscheinle,

meine Depressionen sind situationsbedingt,will ich mal sagen.
Aber, schön sind sie deshalb auch keinesfalls!
Das Internet ist ein Segen!
Nicht alles,längst nicht alles,in unserer heutigen Zeit, ist so ungeheuer toll wie das I-net.
Guck mal,sonst würden wir doch jetzt annehmen: "ich bin allein irgendwie nicht richtig..",
das würde die ganze Sache,für mich jedenfalls, soviel schwerer machen.
LG, Nelly.

04.06.2011 22:24 • #18


Ja Depressionen hab ich auch noch Gemeinsamkeiten sind schön und ich entdecke gerade ganz Neue Möglichkeiten im Internet. Nämlich das es wirklich Chancen bietet.
Leute zusammen bringen kann die total nett sind und nur durch Ihre Ängste gehemmt werden.
Kommt niemand zufällig aus Düsseldorf oder?

05.06.2011 16:49 • #19


Hallo Jens,hatte Dir grad mal was geschrieben,wie angekündigt.
Aber es ist mir irgendwie nicht ersichtlich,ob es nun 2x,oder gar nicht rausging ......!?
Eine ratlose Nelly.

05.06.2011 17:17 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler