Gobi76

Gobi76

167
12
Hallo zusammen!
Hat einer von euch schon Erfahrungen mit dem medizinischen Dienst seiner Krankenkasse gemacht? Ich hab heute eine Einladung für nächste Woche Dienstag gekriegt. Ich hab ganz schön Angst davor.
Meine Ärztin hat mich erst gestern noch mal zwei Wochen krank geschrieben. In Absprache mit meiner Therapeutin ist arbeiten einfach jetzt noch nicht drin. Von wegen "Doppelbelastung" usw. Wie soll ich das in so kurzer Zeit diesem Arzt dort klar machen? Meist ist es ja so, dass Angst und PA nicht dann kommen, wenn ich sie mal gebrauchen könnte .
Ich hab echt Bedenken, dass der mir nicht glauben wird. Ich les ja auch hier im Forum oft genug, dass Angsterkrankungen noch lange nicht von jedem Arzt ernst genommen werden.
Mein größter Horror wäre, wenn der einfach sagen würde "zack, ab morgen sind sie wieder gesund geschrieben!". Können die das überhaupt einfach so?
Wäre fein, wenn mir jemand seine Erfahrungen schreiben könnte.
LG und einen schönen Tag noch.
Gobi

13.03.2008 15:05 • 13.03.2008 #1


2 Antworten ↓


madre


188
23
hi gobi,

keine angst die tun nur ihren job erzähle einfach aus freien stücken wie das für dich ist und was du durchmachst. selbst wenn der amtsarzt sagt du kannst wieder arbeiten gilt die krankschreibung deiner ärztin. hat dein arbeitgeber darauf bestanden das du da hin gehst oder die KK? alles gute und kopf hoch!

13.03.2008 15:12 • #2


Gobi76

Gobi76


167
12
Hallo madre,
das Schreiben ist von der KK.
Ich will dem armen Arzt ja auch nix unterstellen, aber ich dreh jetzt schon durch, wenn ich an nächsten Woche denke .

13.03.2008 15:22 • #3



Dr. Hans Morschitzky