8

TiffanyCupcake

21.04.2016 21:02 • 20.04.2020 #1


59 Antworten ↓


Also bei Erwachsenen sollte der Puls irgendwo zwischen 60 und 80 liegen...Ruhepuls natürlich im unteren Bereich...Seitdem ich regelmässig Sport mache habe ich auch einen deutlich niedrigeren Ruhepuls, weil das Herz nicht mehr soviel arbeiten muss bei gewissen Tätigkeiten. Das der Puls ab und an mal springt ist nicht so ungewöhnlich..wenn Du etwas gesessen oder gelegen hast und dann auf einmal aufspringst und losläufst kommen natürlich komische werte bei raus, daher solltem man sich vor dem Puls/Blutdruck messen auch immer erst hinsetzen und mal zur Ruhe kommen.

21.04.2016 23:35 • #2


TiffanyCupcake
Ich weiß das durch sportlich der Puls sinkt. Jedoch betreibe ich derzeit absolut keinen sport. Durch meine Ängste und Depressionen hab ich meinen Job verloren und gehe kaum noch vor die Tür. Ich verkrieche mich Zuhause und sitze mehr oder weniger den kompletten Tag aufm Sofa....

Und vor 2 Wochen ca fing es an das mein Puls derart unten War. Und immer noch ist...
Wenn mein Puls unten ist entsteht ein Druck auf der Brust. Und eben teilweise auch auf Nacken Hals und Kopf. Ich weiß das ich sehr verspannt bin. Aber dieser Druck kommt und entsteht total unterschiedlich.
Und selbst als ich gestern einkaufen War und gelaufen bin kam mein Puls nicht über 85 Schläge.
Ich bekam weiche Knie. Weiche Arme. Zittrig. Schwindel. Unwohlsein. Angst auf Grund dieser Symptome.
Ich kenne angstsymptome. Habe ja seit 12 Jahren Attacken.
Aber diese jetzt sind mir fremd. Und ich habe eben Angst dass da doch etwas an meinem Herzen ist.
Denn von heute auf morgen einen so niedrigen Puls zu haben verbunden mit Zig Symptomen kann nicht normal sein

22.04.2016 06:42 • #3


Ist doch total perfekt und im Normbereich, sowohl Puls auch als Blutdruck ( da ist ja niedrig immer besser als zu hoch).

Es ist zum Teil auch einfach Veranlagung und man kann nicht sagen" Wenn man sportlich ist, ist der Puls niedrig und wenn man unsportlich ist dann ist er hoch.

Also: Freu dich einfach, alles ist gut!

22.04.2016 08:42 • #4


Finde die Pulswerte auch okay...Sorgen mache ich mir erst wenn Du nen Pus von 190 hättest. Das die Werte mal etwas rauf und runter gehen ist ganz normal und das Wetter tut auch seinen Teil dazu. Ich würde mir darüber nicht zuviele Gedanken machen und lieber mal vor die Tür gehen. Eine kleine Runde um den Block tut mir immer besser als eine Stunde auf der Couch.

22.04.2016 10:58 • #5


TiffanyCupcake
Naja. So leicht ist das nicht
Denn meine Puls Werte waren sonst immer leicht erhöht. Schon seit Jahren .
Und so mir nichts dir nichts ist er niedrig. Selbst bei Bewegung kommt er kaum auf 85 hoch.
Hinzu kommen ja die Weichen Beine und arme. So wie Schwindel. Und Einem Druck auf Kopf und Genick.
Diesbezüglich kann ich es nicht einfach so hin nehmen sondern mache mir Gedanken.
Wetterfühlig War ich noch nie....

Ich hab also nach wie vor Angst. ...

22.04.2016 11:03 • #6


Hallo, mir geht es heute genauso. Habe normalerweise einen Puls im Sitzen bei 80 wenn ich was leichtes mache sofort 110. Heute ist er wie bei dir sehr niedrig, im sitzen bei 60 und leichter Tätigkeit bei 80. Mache mir auch grade nen Kopf.

22.04.2016 12:10 • #7


TiffanyCupcake
Zitat von Angsthaseultra:
Hallo, mir geht es heute genauso. Habe normalerweise einen Puls im Sitzen bei 80 wenn ich was leichtes mache sofort 110. Heute ist er wie bei dir sehr niedrig, im sitzen bei 60 und leichter Tätigkeit bei 80. Mache mir auch grade nen Kopf.



Hast du das öfters? Auch mit Druck auf Nacken und Kopf? Schwindel? Und einfach komisch?
Ich spüre ja meinen Puls sehr oft sehr stark. Auch wenn man sagt das dies nicht möglich sei. Ich spüre es ja.....


Bei mir fing es jetzt allerdings an das der Puls wieder hoch schießt. Einfach so... Ich liege und er rennt. Nun kommt natürlich Panik mit hinzu. Weil ich es auch wieder nicht sein lassen konnte zu Googlen... da kommt dann immer was beschissenes bei raus....

Aber jetzt rennt der Puls und verspüre krasse Angst. ..
Und es wird immer schneller. .... oh gott.....

22.04.2016 13:54 • #8


Rico239
Hei, kam bei dir denn da jetzt schonmal was raus ?

Habe genau dasselbe wie du, und ich mache mich gerade so dermaßen verrückt das ich sterbe ..

25.06.2019 17:30 • #9


TiffanyCupcake
Zitat von Rico239:
Hei, kam bei dir denn da jetzt schonmal was raus ? Habe genau dasselbe wie du, und ich mache mich gerade so dermaßen verrückt das ich sterbe ..


Hallo Rico.

Mir geht es besser ja.
Die Symptome sind aber nie ganz verschwunden. Ich hab das immer noch phasenweise. Mal extrem langsam mit druck in der Brust. Dann wieder normal oder es endet im herzrasen.
Ich denke langsam dass das extra systolen sind.
Einmal konnte man es am ekg beobachten und mein Arzt meinte das seien atembedingte herzstolperer.
Und wenn ich mal so drauf achte, atme ich oft falsch. Ich atme nie bis in den auch runter. Sondern knapp bis zur Brust.
Wenn ich mich darauf konzentriere richtig zu atmen, geht's wieder besser.
Was mir auch hilft ist Ablenkung.
Laufen gehen. Mit Freunden treffen. Schwimmen gehen. Iwas mit Bewegung. Das befreit und köst auch diese dämliche denkblokade.

Wie ist es denn bei dir ? As hast du für Symptome. Seit wann und sie äußern sie sich ?

Lg

25.06.2019 21:22 • #10


@tiffanycupcake,
Gott sei dank hab ich deinen Beitrag gefunden. Ich hab genau das gleiche.

Der Puls bremst ab und ich empfinde dabei Druck auf der Brust, druck im Kopf, Druck im Rücken und Druck im Nacken. Ich kann allem zustimmen, was du geschildert hast!
Ich habe das oft in Angst und Stresssituationen, wo ich mich total anspanne.
Ich habe eine Angst und Panikstörung seit 2012 und kannte es bis vor 4 Monaten auch eher so, dass der Puls immer zu schnell war. Diese "abbremssensationen" -Zustände kamen erst vor 4 Monaten das erste mal vor.
In diesen 4 Monaten habe ich 4 mal Ruhe ekgs erhalten. Alles ohne Befund. Ein Langzeit EKG hätte ich vor 6 Monaten. Alles Top auch dort.
Ich glaube es hat etwas mit der Atmung, Anspannung und dem vegetativen Nervensystem zutun. Zumindest hoffe ich es.
Wäre schön sich mit dir darüber auszutauschen.

27.06.2019 14:11 • #11


TiffanyCupcake
Zitat von Blueeyes:
@tiffanycupcake, Gott sei dank hab ich deinen Beitrag gefunden. Ich hab genau das gleiche. Der Puls bremst ab und ich empfinde dabei Druck auf der Brust, druck im Kopf, Druck im Rücken und Druck im Nacken. Ich kann allem zustimmen, was du geschildert hast! Ich habe das oft in Angst und Stresssituationen, wo ich mich total anspanne. Ich habe eine Angst und Panikstörung seit 2012 und kannte es bis vor 4 Monaten auch eher so, dass der Puls immer zu schnell war. Diese "abbremssensationen" -Zustände kamen erst vor 4 Monaten das erste mal vor. In diesen 4 Monaten habe ich 4 mal Ruhe ekgs erhalten. Alles ohne Befund. Ein Langzeit EKG hätte ich vor 6 Monaten. Alles Top auch dort. Ich glaube es hat etwas mit der Atmung, Anspannung und dem vegetativen Nervensystem zutun. Zumindest hoffe ich es. Wäre schön sich mit dir darüber auszutauschen.



Ja. Das alles kommt mir unglaublich bekannt vor.
Gestern Abend auf dem Sofa hatte ich die gleiche Situation ebenfalls wieder. Es ist so nervig. Und anstrengend.

Aber was du da beschreibst klingt wie der komplette Beitrag von mir.

Du kannst mir gerne privat Nachrichten senden. Dann können wir uns in Ruhe darüber unterhalten.

27.06.2019 16:21 • x 1 #12


july1986
Ich leide auch seit langer Zeit an einer tachykardie so wie du in etwa . Und inzwischen is mein Puls meist im Normbereich ebenfalls . Und ich habe auch manchmal total niedrigen Puls nur so zwischen 54 -63 so wie du auf einmal .

27.06.2019 16:29 • #13


Verybad
Ja, wir Angsthasen sind schon echt genial drauf.
Ist der Puls zu flott -> Ohje
Ist er langsamer -> Ohje

Ich hans heute auch wieder. Puls von 60. Den habe ich sonst nie.

Gedankenkarussell! Jackpot ^^

28.06.2019 09:49 • #14


Zitat von july1986:
Ich leide auch seit langer Zeit an einer tachykardie so wie du in etwa . Und inzwischen is mein Puls meist im Normbereich ebenfalls . Und ich habe auch manchmal total niedrigen Puls nur so zwischen 54 -63 so wie du auf einmal .


Hast du denn auch das Gefühl als würde das Herz plötzlich abbremsen und hast du dabei ein unangenehmes Druckgefühl an Kopf, rücken und Brustkorb?

28.06.2019 15:38 • #15


Zitat von Rico239:
Hei, kam bei dir denn da jetzt schonmal was raus ? Habe genau dasselbe wie du, und ich mache mich gerade so dermaßen verrückt das ich sterbe ..


Hi Rico.
Kannst du beschreiben, wie sich diese Beschwerden bei dir äußern ?
LG

28.06.2019 15:40 • #16


july1986
Zitat von Blueeyes:
Hast du denn auch das Gefühl als würde das Herz plötzlich abbremsen und hast du dabei ein unangenehmes Druckgefühl an Kopf, rücken und Brustkorb?


Plötzlich abbremsen ,nein ! Und Druck im Kopf,ja das hab ich manchmal , das ist wohl wenn mein Blut versackt und hoch gepumpt wird .

28.06.2019 17:07 • #17


Das alles zu lesen erleichtert mich gerade sehr. Leide seit 2013 an Panikattacken, hatte sie eigentlich gut im Griff. Ab und an halt die Angst vor der Angst. Hab mich aber jedes Jahr eigentlich auch durchchecken lassen einfach nur zur Vorsorge damit keine Attacken mehr kommen. Mein letzter Besuch beim Kardiologen ist über ein Jahr her und jetzt hab ich seit 2 Wochen genau dieselben Probleme wie du. Hatte eigentlich immer einen ziemlich hohen Ruhepuls, bis vor 2 Wochen. Hab nachts mal starkes herzstolpern gehabt und seitdem druck auf der Brust und Unwohlsein. Messe seitdem regelmäßig meinen Puls und er ist teilweise nur noch bei 50 Schlägen, was mich super beunruhigt. Vor allem weil ich ja meine Panikattacken kenne und sich das alles gar nicht so anfühlt. Bin auch schon wieder kurz davor nen Bereitschaftsdienst zu rufen weil ich so Angst habe und verrückt werde deswegen.

01.08.2019 01:31 • #18


Snoopeeh
Uff Leute,
das hier zu finden tut gut. Ich dachte schon, keiner versteht mich. Habe 1-2 Leute in einem Thread gefunden, die das so ähnlich haben. Aber das meinen Ärzten zu erklären, geht echt nicht. Die lächeln nur. Das abbremsen, der Druck in der Brust, der niedrige Puls, alles das hab ich zur Zeit auch obwohl ich eigentlich eher immer einen höheren Puls habe. So 80-90, mal bei 70. Zur zeit ständig bei 60 und wenn ich rede oder lache oder so, hab ich manchmal das Gefühl er bremst ab. Dann wird er für paar Schläge sehr langsam...

Hatte jemand von euch jetzt schon Erfolg und weiß, was das ist? Gibs da eine Erklärung für?

18.01.2020 15:21 • #19


Endlich Menschen mit dem selben Problem! Mir geht es seit einigen Tagen genau so. Langsamer Puls, Druck in der Brust und Kopf. Wie geht es euch?

23.01.2020 22:40 • #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel