24

-MaK-

Hallo ihr,
Ich habe in den letzten Tagen festgestellt, dass ich zwischendurch immer mal wieder einen sehr niedrigen Puls von 49-53 habe. Einfach so ob im Stehen oder Liegen.
Ich muss sagen, dass ich kein Athlet bin weswegen es mich so verunsichert.
Zusätzlich habe ich mal wieder mit Rippen- und Brustschnerzen zu kämpfen und habe mal wieder Angst, dass das mein Herz sein könnte und ich vielleicht bald etwas Schlimmes wie einen Herzinfarkt oder so erleide

Kennt das jemand? Meine Ängste kehren immer mal wieder zurück und aktuell habe ich wieder Angst aufgrund dieser Pulswerte...sonst ist der Puls immer so bei 60-90 aber bei Aufregung auch mal bei 110...

Was meint ihr?

26.04.2015 15:26 • 15.09.2019 #1


53 Antworten ↓


Schnuffelchen


MaK, was macht der Blutdruck wenn der Puls so niedrig ist?
Nimmst Du Medikamente, Metoprolol z.B.
Vielleicht liegt es daran?
Könnte ja sein, dass die Dosierung zu hoch ist.
Wenn es wärmer wird, können Blutdrucksenker zu stark wirken und die Dosierung kann dann entsprechend reduziert werden.

Anspnsten ist der niedrige Puls nicht soo schlimm, vielleicht nur unangenehm wg. Schwindel und so.
Mach Dir keine Sorgen!

26.04.2015 17:19 • #2


-MaK-


Blutdruck kann ich nicht sagen. Fühle mich aber nicht schwindlig oder so. Nehme keine Medis.

26.04.2015 17:20 • #3


Mary45


Gehts Dir besser, wenn Du etwas salziges ißt? Käse oder Chips?

26.04.2015 17:40 • x 1 #4


-MaK-


Mir geht es wie gesagt nicht schlecht. Hab es nur beim Messen gemerkt...

Was wäre denn wenn das Salzige es besser macht?

26.04.2015 19:34 • #5


sevens


285
7
83
Ein Ruhepuls von 49 - 53 ist nichts schlimmes.

Solange der Puls variabel ist, also bei Belastung ansteigt, brauchst Du Dir keine Sorgen machen. Im Gegenteil. Viele wären wohl froh mit solchen Werten.

26.04.2015 23:43 • #6


Neuro87


628
58
48
Was heisst denn "selbst gemessen" ?

Auch beim Puls messen kann man unglaublich viel falsch machen. Zum Beispiel darf man nie den Daumen benutzen (Eigenpuls) und man sollte auch immer MINDESTENS 15 Sekunden lang messen und das dann mal 4 nehmen.

Mein Kardiologe sagt zwischen 50 und 100 ist alles normal. Wie sevens schon sagte - wenn der Puls bei Belastung ansteigt ist das schon mal ein gutes Zeichen.

Es kann allerdings nicht schaden beim nächsten Hausarztbesuch vllt mal freundlich nach einem EKG zu fragen. Da wird zwar zu 99,9% nichts rauskommen aber falls du länger kein EKG hattest kann das sicher nicht schaden.

27.04.2015 05:10 • #7


-MaK-


Danke Euch, das beruhigt mich. Letztes EKG wurde letztes Jahr im November gemacht ohne Befund.

Gemessen mit der Apple Watch,die soll sehr akkurat sein.

Bei Anstrengung steigt der Puls und ansonsten ist er niedrig...

27.04.2015 09:48 • #8


Schnuffelchen


MaK, das klingt doch alles recht gut.
Ich hoffe, Du bist nun weniger beunruhigt und genießt Deine Apple Watch (neiiid .

Und nie vergessen, das sind alles technische Geräte, die vielleicht auch mal nicht ganz korrekte Werte liefern.
Ich hab mich neulich total verrückt gemacht, weil mein BD-Messgerät ein Mal (!) nachgepumpt hat und ein anderes Mal einen Fehler angezeigt hat.
Hinterher ärgerte ich mich dann über mich selber, weil mich das Gerät so aus der Bahn geworfen hat.
Aber in dem Moment dachte ich, so das Gerät kann die hohen Werte schon gar nicht mehr anzeigen, deshalb FEHLERMELDUNG.
Oh je!

Alles Gute weiterhin

27.04.2015 11:15 • #9


-MaK-


Danke Schnuffelchen! Und danke auch an Euch alle.

Ja, die Brustschmerzen kann ich auch mit drücken auf Rippen und Brust intensivieren was ja auch nicht für das Herz spricht aber es hat mich echt etwas irritiert - die 49 kommen manchmal vor - ich nehme es einfach mal als guten Wert an

27.04.2015 12:19 • #10


-MaK-


Ich versuche den Puls jetzt als normal anzusehen. Hatte die letzten Jahre ja nie dauerhaft nen Pulsmesser am Handgelenk. Die Schmerzen könnten durch Verspannungen, Knacken der Schultern und Rippen und so kommen...

01.05.2015 15:06 • #11


-MaK-


hallo ihr lieben,

ich habe gestern mal wieder zwischendurch (ist öfter mal der fall auf der couch usw.) einen extrem niedrigen puls von 44 gehabt. hier mal die werte meiner Apple Watch. die uhr soll sehr genaue werte liefern und jetzt habe ich mal wieder angst. viele sagen, dass es eigentlich super ist, dass mein puls manchmal so entspannt ist. ich habe da auch keinen schwindel oder so manchmal bin ich etwas müde aber das ist alles. muss ich mir um die werte (siehe tabelle) gedanken machen?

bei anstrengung steigt er und bei entspannung sinkt er, was wohl auch gut sein soll...

ekgs in den letzten jahren (aufgrund meiner herzangst) waren immer gut. hatte aber noch nie ein langzeit ekg...
mache ich mir wieder umsonst Gedanken? habe angst vor herzinfarkt bzw. herzstillstand...

15:34 Uhr 69 bpm Puls
21:53 Uhr 74 bpm Puls
22:03 Uhr 49 bpm Puls (auf der Couch)
22:23 Uhr 81 bpm Puls (zwischendurch Laufen zur Küche)
23:22 Uhr 57 bpm Puls (auf der Couch)
23:52 Uhr 44 bpm Puls (auf der Couch - kurz vorm ins Bett gehen)

14.06.2015 13:09 • x 1 #12


Schnuffelchen


MaK, nach wie vor finde ich die Werte soweit in Ordnung.

Einen Herzinfarkt oder Stillstand kriegst Du von diesen Werten ganz sicher nicht.

Dein Puls reagiert völlig normal auf Bewegung und Ruhe.

Schönen Sonntag noch

14.06.2015 14:39 • x 1 #13


-MaK-


Danke dir Schnuffelchen Dir auch einen schönen Sonntag

14.06.2015 14:46 • x 1 #14


-MaK-


Ich wünschte ich würde mich nicht die ganze Zeit auf den Puls konzentrieren. Jetzt höre ich wieder in mich rein und frage mich ob es noch schlimmer werden kann und so...
Meine Brustschmerzen sind mal besser, mal schlechter. Verspannungen, Knacken usw. I h muss mir echt professionelle Hilfe suchen!

14.06.2015 18:53 • #15


Schnuffelchen


MaK, das ist der Fluch einer Apple Watch.
Sowas ist nix für Herzhasen, wenn der Puls ständig kontrolliert und angezeigt wird.

Ich hör aber heute auch wieder vermehrt in mich rein und hab vorhin Puls gemessen.
Sooo langsam.... Und dann war er lt. Blutdruckmessung bei 66, also guter Wert.
Mei o mei....

Wir versuchen jetzt mal gemeinsam aufzuhören ins uns reinzuhören, ok.
Ich hab grad was gegessen, nun fühl ich mich besser.
Und jetzt ist Schluß für heute mit der Messerei und Kontrolliererei.
Bin jetzt mal streng

14.06.2015 19:02 • x 1 #16


-MaK-


Okay so machen wir es. Hab die Funktion in der Uhr jetzt einfach mal ausgeschaltet!

Heute nur noch positive Gedanken und Entspannung!

14.06.2015 19:11 • #17


-MaK-


Werde morgen starten, mir einen Verhaltenstherapie Platz zu organisieren....oder zumindest auf eine Warteliste zu kommen,,,

14.06.2015 19:13 • #18


happy04

happy04


46
1
11
Hallöchen,

Also ich habe vor dem Einschlafen oder auch so zwischendurch immer wieder einen Puls von 55, was mir schon Angst gemacht hat. Ich bin zum Kardiologen und der hat mich total beruhigt und erklärt, dass ein Schwankender Puls ganz normal ist. Er hat gesagt, dass ich das einfach ignorieren soll, es sei denn, der Puls ist den ganzen Tag dauerhaft nur sehr niedrig oder der Puls reagiert nicht auf Anstrengung. Bei mir ist es so, dass ich nach Panikattacken oft einen sehr niedrigen und schwachen Puls habe. Der Arzt sagt, dass das daran liegt, dass das Herz vorher so viel Blut und Sauerstoff geschossen hat, dass der Körper erstmal versorgt ist und das Herz wieder entspannen kann. Es ist also wichtig und gut, dass der Puls schwankt
Ich finds eine gute Idee von euch, zu versuchen, weniger in euch reinzuhören, da bin ich doch dabei Ich erwische mich nämlich ständig mit der Hand am Hals zum Pulsmessen

LG

15.06.2015 10:43 • x 1 #19


Schnuffelchen


happy, willkommen im Club der "nicht mehr so oft Pulsmesser"

15.06.2015 12:21 • x 1 #20




Dr. Matthias Nagel

Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag