Pfeil rechts
11

Snoopeeh
Zitat von SlaveOfFear:
Endlich Menschen mit dem selben Problem! Mir geht es seit einigen Tagen genau so. Langsamer Puls, Druck in der Brust und Kopf. Wie geht es euch?


Hast du das dauerhaft oder wie andere beschrieben haben, dass es sich manchmal wie ausgebremst anfühlt? Mich beschäftigt das sehr. Auch wenn viele es nicht verstehen können

23.01.2020 23:16 • #21


Also ich habe das jetzt das erste Mal, deshalb bin ich so verunsichert. Seit drei vier Tagen. Davor war ich krank, mit Magen Darm und einem Ruhepuls von 120.
Außerdem fühlt es sich an, als ob ich keine Luft kriegen würde.
Und der niedrige Puls ist seitdem rund um die Uhr da. Also dauerhaft -.-

24.01.2020 06:12 • #22



Niedriger Puls Hilfe

x 3


Snoopeeh
Wie tief ist er denn? Und wie äußert sich das keine Luft bekommen?

24.01.2020 18:15 • #23


Mein Puls ist im Sitzen jetzt ca 65. Ansonsten habe ich ca 85-90.
Und das mit der Luft....als ob meine Lunge als Muskel verkrampft. Dieses Bedürfnis bei jedem 4. Atemzug tief Luft holen zu müssen. Dazu kommt ein ekliger Rückenschmerz im oberen rücken, ich kann praktisch die Blockaden fühlen. Knackt auch ordentlich. Aber ich versuche mich nicht verrückt zu machen...

24.01.2020 18:47 • #24


Snoopeeh
Klingt eher nach Verspannung/Anspannungen. Ich kenn das, wenn der Puls viel niedriger ist als gewohnt. Aber 65 ist voll okay. Auch wenn es sich für dich unangenehm anfühlt. Versuch dir zu sagen, dass andere das auch haben. Das siehst du ja hier.

Grüße

24.01.2020 21:04 • #25


Schlaflose
Mein Ruhepuls ist beim entspannten Sitzen auf der Couch vor dem Fernseher 52-54 und ich fühle mich damit super.

25.01.2020 06:38 • #26


Snoopeeh
Zitat von Schlaflose:
Mein Ruhepuls ist beim entspannten Sitzen auf der Couch vor dem Fernseher 52-54 und ich fühle mich damit s


Rein vom medizinischen Standpunkt ist da auch nichts schlimmes drann. Aber ich kann ihn verstehen. Zur Zeit habe ich die selbe Phase. Hatte immer einen Ruhepuls um die 80-90 und aus heiterm Himmel ist er nun meist bei 60-65 ab und zu mal bei 70. Wenn man immer einen schnelleren Puls gewöhnt ist, dann ist das Gefühl halt schon beängstigend. Ein Arzt sagte mir mal, es gibt immer den Wohlfühlpuls. Egal ob medizinisch gut oder nicht, gibt es wie bei dem Blutdruck halt Bereiche wo sich jeder anders wohl fühlt.

Das was mir hier viele sagten und man so auch weiter geben sollte ist, dass es nicht gefährlich ist. Der Kopf muss sich nur daran gewöhnen.
Ansonsten empfehle ich auch gern mal @flow87 Beiträge zu lesen. Er hat zu diesem Thema schon viel in anderen Beiträgen geschrieben. Vielleicht hilft es einigen.

25.01.2020 11:24 • x 2 #27


Heute ist wieder alles ok. Der niedrige Puls ist noch da, aber ich konnte den heute morgen vor lauter Aufregung nicht messen. Meine alte Küche wurde abgeholt und bei dem ganzen Durcheinander habe ich gar nicht an mein herz gedacht. Hoffentlich bleibt es so. Ich wünsche allen einen schönen Samstag.

25.01.2020 12:14 • x 1 #28


Laimi81
Ich kann snoopeh nur zustimmen , der Ruhepuls ist normal und eher schon gut . Ich hatte es such mal geschafft nur durch Grübelei meinen Puls auf ü 100 zu schießen. Im Normalfall ist meiner auch bei um die 60 und wenn was viel los ist so bei 80-90 . Das mit dem Tief einatmen habe ich hin und wieder auch . Alles gecheckt ... es ist der Rücken . Bzw die Muskulatur . Bei mir durch Job Stress und Verspannungen Ausgelöst . Herz ,Magen , Blut etc. wurde erst vor 6 Monaten unter die Lupe genommen . Alle top .

25.01.2020 23:37 • x 1 #29


Mein Ruhepuls liegt im unteren 50er-Bereich und das schon länger... Der Kardiologe sah dabei keinen Grund zur Beunruhigung.
Jetzt habe ich heute im Bett im Liegen (hatte noch nicht geschlafen) aber festgestellt, dass mein Puls sogar bei 45 (!) lag.
In einem Langzeit-EKG wurde früher nachts auch mal ein Puls von 38 festgestellt. Und ich mache kaum Sport...

Für einen Ruhepuls im wachen Zustand bei jemandem, der nicht trainiert ist, finde ich 45 schon extrem niedrig.

Jetzt habe ich wahnsinnige Angst. Ich hatte gestern ein Langzeit-EKG und quasi 5 Stunden, nachdem ich das abgelegt habe, ging es mit den niedrigen Werten los. Die Auswertung des Langzeit-EKG bekomme ich Montag, aber die extrem niedrigen Werte sind da ja drauf und ich habe Angst, dass da erst jetzt was entstanden ist... Ich kann nicht mal genau sagen, wovor ich Angst habe, aber ich habe einfach die Befürchtung, dass irgendwas mit meinem Herzen nicht stimmt...

26.01.2020 03:28 • #30


NowhereMan
Hi. Habe auch als kaum sportlicher Mensch einen Ruhepuls von um die 50. Wenns ganz toll wird auch mal 43,45 oder 47. Mehrere Langzeit EKG, Ultraschall und Ruhe EKG, laut Arzt (Ärzten) alles ok. Kaum Extrasystolen. Trotzdem macht mir das sorgen. Vor allem da er immer wieder aus dem Nichts bis auf 150 hochgeht. Und wenn der Puls im Laufe des Tages Mal auf 70-80 geht, nach dem Essen oder einfach so, dann fühle ich mich schon nicht wohl , ganz komisch.

26.01.2020 09:16 • #31


petrus57
Ich habe ja schon seit Jahren einen sehr niedrigen Ruhepuls. Gestern Abend ist mir aufgefallen, dass der auch bei Belastung kaum ansteigt. Da bekam ich dann für Minuten Herzstolpern.

Am Tage, wo der Puls höher ist, steigt er bei Belastung sofort an.

26.01.2020 10:48 • #32


flow87
Zitat von NowhereMan:
Hi. Habe auch als kaum sportlicher Mensch einen Ruhepuls von um die 50. Wenns ganz toll wird auch mal 43,45 oder 47. Mehrere Langzeit EKG, Ultraschall und Ruhe EKG, laut Arzt (Ärzten) alles ok. Kaum Extrasystolen. Trotzdem macht mir das sorgen. Vor allem da er immer wieder aus dem Nichts bis auf 150 hochgeht. Und wenn der Puls im Laufe des Tages Mal auf 70-80 geht, nach dem Essen oder einfach so, dann fühle ich mich schon nicht wohl , ganz komisch.


Wie alt bist du? Bist du schlank oder eher Übergewichtig? Was hast du sonst für Symptome?

26.01.2020 11:03 • #33


NowhereMan
Hi. 44 Jahre jung , im moment 104kg (war Mal weniger) bei 185cm.
Sonstige Symptome, einige : Schwindel, Benommenheit, Schwäche, Sehstörungen, Muskelzucken, Nervenvibrieren, Atemprobleme, komische Gefühle in den Muskeln , ein wenig hws bws , seit Ewigkeiten Tinnitus, Zwerchfellbruch mit Hernie,.......and so on....

26.01.2020 11:22 • #34


flow87
Zitat von NowhereMan:
Hi. 44 Jahre jung , im moment 104kg (war Mal weniger) bei 185cm. Sonstige Symptome, einige : Schwindel, Benommenheit, Schwäche, Sehstörungen, Muskelzucken, Nervenvibrieren, Atemprobleme, komische Gefühle in den Muskeln , ein wenig hws bws , seit Ewigkeiten Tinnitus, Zwerchfellbruch mit Hernie,.......and so on....


Was sagen deine ¨¨Artze zu deinem Symptomen? Zwerchfellbruch kann natürlich solche Symptome auch hervorrufen.

26.01.2020 11:27 • #35


NowhereMan
Sind sich selber nicht so ganz einig, ausser das natürlich alles von der Psyche kommen soll .
Habe noch eine stationäre neurologische Abklärung vor mir.
Das mit dem Zwerchfellbruch und den Herzsachen, Atembeschwerden und Brustdruck habe ich auch schon auf dem Schirm. Nur hat bis jetzt der Arzt das als abwegig abgetan, Psyche natürlich.
Selbst wenn das Zwerchfell für diese Symptome verantwortlich ist, erklärt es nicht den ganzen Rest.
Was ich ach noch sagen sollte, ist, das ich leider in den letzten zwei Jahren eine Herzneurose entwickelt habe. Von Angst und Panikattacken ganz zu schweigen. Wobei ich die Psyche nicht als Ursache sehe, sondern als Symptom einer körperlichen Ursache, welche die Ärzte Bus jetzt nicht gefunden haben. OK, schon klar wie sich das anhört.......

26.01.2020 11:36 • #36


flow87
Zitat von NowhereMan:
Sind sich selber nicht so ganz einig, ausser das natürlich alles von der Psyche kommen soll .Habe noch eine stationäre neurologische Abklärung vor mir. Das mit dem Zwerchfellbruch und den Herzsachen, Atembeschwerden und Brustdruck habe ich auch schon auf dem Schirm. Nur hat bis jetzt der Arzt das als abwegig abgetan, Psyche natürlich. Selbst wenn das Zwerchfell für diese Symptome verantwortlich ist, erklärt es nicht den ganzen Rest. Was ich ach noch sagen sollte, ist, das ich leider in den letzten zwei Jahren eine Herzneurose entwickelt habe. Von Angst und Panikattacken ganz zu schweigen. Wobei ich die Psyche nicht als Ursache sehe, sondern als Symptom einer körperlichen Ursache, welche die Ärzte Bus jetzt nicht gefunden haben. OK, schon klar wie sich das anhört.......


Wie machen sich deine Atemprobleme bemerkbar?
Bist du oft unruhig? Müde? Angespannt? Schlechter Schlaf? Lustlos?

26.01.2020 11:39 • x 1 #37

Sponsor-Mitgliedschaft

NowhereMan
Auch. Ist ein Gefühl als wenn die Atemmuskeln nicht mitmachen würden, ein Druck im Brustraum. Als ob gleich die Atmung aussetzt, lähmt. Blutsauerstoff ist aber immer im Rahmen. Seit einiger Zeit bereiten die Brustmuskeln auch Schmerzen. Irgendwie zu komplex alles um es genau schreiben zu können. Ist ja nur eines der Probleme....

26.01.2020 12:12 • #38


flow87
Zitat von NowhereMan:
Auch. Ist ein Gefühl als wenn die Atemmuskeln nicht mitmachen würden, ein Druck im Brustraum. Als ob gleich die Atmung aussetzt, lähmt. Blutsauerstoff ist aber immer im Rahmen. Seit einiger Zeit bereiten die Brustmuskeln auch Schmerzen. Irgendwie zu komplex alles um es genau schreiben zu können. Ist ja nur eines der Probleme....


Ok ja klingt echt kompliziert. Aber eines kann ich dir mit Sicherheit sagen, dein Herz ist gesund. Die ganzen Untersuchungen die du gemacht hast hätten etwas angezeigt, falls da was gewesen wäre. Dein Herz ist topfit.
Deine Symptome kommen denke ich von mehreren Sachen zusammen, Neurose, Zwerchfellbruch und allem dem.

26.01.2020 12:30 • #39


NowhereMan
Das sage ich mir auch, aber kann es immer wieder nicht so Recht glauben das zumindest kardiologisch soweit alles OK sein soll.

26.01.2020 13:28 • #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel