» »


201005.07




141
20
Essen
3
1, 2, 3, 4, 5 ... 8  »
Im Moment ists wieder total schlimm. Ich hatte jetzt echt ein paar Wochen Ruhe und mir gings eigentlich auch richtig gut. Und am Freitag fingen abends im Bett ganz plötzlich diese Stolperer an. Ich finde ja eher das es nicht ein wikliches stolpern ist, es ist eher so als ob das Herz für 2,3 Schläge aussetzt und dann mit einem total heftigen Schlag wieder anfängt. Das ist soooo unangenehm und macht mir totale Angst. Ich war natürlich auch schon bei Kardiologen und natürlich ist alles okay.
Aber was ist das dann und warum kommt es und schüchtert mich jetzt schon seit Freitag ein? ich hab echt keine Lust mehr

Auf das Thema antworten


16
  05.07.2010 13:34  
Hi.

Die Probleme habe ich nun auch seit ganze 4 Wochen. Ich weiß wie unangenehm das ist.

Im Bett abends ist es am schlimmsten. Man kann kaum einschlafen. Dieser heftige Schlag rüttelt einen immer wach. Bin seit 4 Wochen mit den Ärzten zugange. Alles war okay. Zum Cardiologen muss ich noch.





141
20
Essen
3
  05.07.2010 22:06  
tagsüber ging es jetzt einigermaßen und jetzt sobald Ruhr einkehrt wirds wieder schlimmer. das ist doch alles Mist!
Was ist das denn nur??



16
  08.07.2010 00:15  
Genau das hab ich mich auch immer gefragt und genau das sollte man nicht machen.

Japp es ist sau schwer. Mehr als sau schwer. Immom sind meine Stolpereien wieder weg.

Hmm.

Schnapp dir nen MP3 Player. Leg dich abends ins bett und hör nen Hörspiel oder Entspannungsübungen. Das hilft und man ist abgelenkt. Bei mir hats geholfen, da ich mich aufs Hörspiel konzentriert habe und keine Zeit fürs Herz hatte



15
4
  08.07.2010 00:39  
Hi!
Ja, genau das habe ich auch. Exakt in Situationen, in welchen ich etwas zur Ruhe komme, wird es schlimmer. Und auch ich habe leider noch keine Lösung dafür gefunden. Es hilft auch nicht, dass ich mir sage, maaaan, das bildest Du Dir wieder mal alles ein. Davon geht es leider nicht weg. Stattdessen steigere ich mich weiter rein und bekomme quasi Folgeerkrankungen.
Ich bin nun seit einigen Wochen in so einer Tiefphase und habe noch keine Idee, wie ich diese überwinden könnte.
Spe





141
20
Essen
3
  10.07.2010 23:09  
es ist immer noch nicht besser. Am Donnerstag bin ich dann zum Doc und hab mal wieder ein EKG machen lassen. Und ich habe mich dann soooo auf das Stolpern konzentriert das es endlich mal im EKG sichbar wurde. Das muß man sich mal vorstellen! Ich war FROH das man es sehen konnte. Ist das nicht krank?!
Und was sagt mein Arzt........ ja das sind Extrasystolen, aber die sind völlig normal und die hat jeder. Ich meinte dann ob es auch noch normal ist wenn man da ganz viele von am Tag spürt. ja, das wäre auch normal meinte er. Wie gesagt, diese Extrasystolen hat jeder. Und es gibt halt solche Menschen wie mich, die mehr in sich hineinhören und diese Extrasystolen dann merken. Ja super! Ich weiß auch nicht. Irgendwie bin ich jetzt immer noch nicht beruhigt.
Und ich will gar nicht in mich hineinhören! ich will diesen Mist einfach nicht mehr haben.
Mir kommt es vor je weniger ich mich anstrenge darauf zu achten ob es wieder so doll hämmert, desto mehr *Stolperer* gibt mir mein Körper!
Ich habe jetzt Magnesium bekommen und soll das erstmal versuchen und mich halt nicht bekloppt machen. Toll! Wie soll ich das denn nur machen.
Und jetzt auch noch dieses Wetter da draußen! Da denke ich ja erst Recht das mein Herz schlapp macht.
Ich verstehe einfach nicht wie es normal sein kann das ein herz Bumm,Bumm,Bumm................BUMM macht. Warum nur diese Pause und dann dieser mega heftige Schlag wo ich denke das Herz springt mir aus der Brust.
Es ist echt zum verzweifeln



16
  11.07.2010 11:06  
Du tust mir richtig leid. Ich weiß zu 100% wie du dich fühlst. Wenn ich dranne gedacht hane beim Arzt konnte er sie auch fühlen. Bei dem ollen Wetter habs ichs auch wieder. Geht einen an die nerven.

Ich bin letzte Woche wieder zum Arzt und sagte ihm das ich zum Psychater will. Er gab mir dann Opipramol gegen Angst und Panik. Kann so auch wieder gut schlafen. Vielleicht fragst du deinem Arzt mal. Immer Angst und Panik haben macht einen richtig fertig. Muss nun noch 5 tage rumkriegen bis zum cardiologen termin.

Mir sagt auch jeder Arzt das die Extrasystolen normal sind. Ist halt nur schwer zu verstehen.



550
7
  11.07.2010 12:07  
Hallo,

also mir ist aufgefallen wenn mein Herz nicht merke, dass ich tot umfalle, und dann streng ich mich so an das ich es wieder merke. Nun mir ist aufgefallen, dann wenn mein Herz normal schlägt und ich dann nicht mehr daran denke, dass ich auch meine das mein Herz aufhört dennoch schlägt es dann wieder leise weiter und sobald ich daran wieder denke, wird es lauter beim schlagen.

ich weiß nicht ob ich das jetzt richtig und verdeutlicht erklärt habe, aber das ist nur die Psyche die dann meint, dass das Herz nicht schlägt oder dann fester schlägt, das herz schlägt immer gleich doll

Ich hoffe ich konnt weiterhelfen und die situation verdeutlichen



  11.07.2010 19:47  
Ich habs heute auch wieder.. Or man ...

Sobald ich mich hinsetze und etwas zur Ruhe komme, krieg ich Stolpern. Ich werd verrückt. Hab schon ganz nasse Hände vor Angst.

Was macht ihr bloß dagegen? Ich hab schon wieder Angst schlafen zu gehen..





141
20
Essen
3
  11.07.2010 19:58  
es ist doch irgendwie *schön* zu wissen das man damit nicht alleine ist.
Was ich dagegen mache?? Wenn ich das nur wüßte ! Aushalten uns sich immer wieder sagen das man NICHTS hat!!
Und ich versuche einfach nicht zur Ruhe zu kommen. ich bin den ganzen Tag unterwegs, heute waren wir schwimmen und sobald ich merke oh oh die Ruhe kommt und dann natürlich auch die Stolperer mach ich direkt wieder irgendwas. Und wenn es nur die Spülmaschiene ausräumen ist. Ich bin schon total fertig von diesem ständigen Stress.
Ich hab jetzt auch schon wieder Angst ins Bett zu gehen, denn da merke ich sie immer am schlimmsten.
Gestern war ich um 2h im Bett und bin heute schon wieder um 7h aufgestanden. Ich bin totmüde, aber ich kann nicht schlafen weil ich ständig meinen Puls kontrolliere.
Und Tabletten möchte ich jetzt nicht nehmen, wir sind grad dabei ein zweites Kind zu *machen*
Ich hoffe das es bald wieder besser wird. Ich muß einfach mal wieder richtig schlafen und zur Ruhe kommen.



1352
44
Nordhessen nähe Eschwege
8
  14.07.2010 12:17  
hallöchen, bin neu hier
herzstolpern.........ja kenn ich leider auch seit so ca. 5 jahren. habe auch alles durch, langzeit ekg und co und es wurde nix gefunden. alles paletti. gerade jetzt ist seit 3 wochen ruhe, warum auch immer ?! man bekommt panik und es ist unverständlich warum ein gesundes herz stolpert !
aber es gibt soooo viele leute die das haben und keiner bekommt ne diagnose, bei allen ist alles okay !
mittlerweile kommt ich damit ganz gut zurecht. ich steigere mich jedenfalls nicht mehr gar zu sehr rein, die angst aber bleibt, leider !



36
7
  14.07.2010 22:03  
Huhu,

bin auch ein Herzstolperpatient, lebe jetzt sein gut drei Jahren damit. Zu Beginn hatte ich arge Probleme mit der Psyche, Todesängste und Panikataken. Hatte bis zu acht Aussetzer die Minute, das war der sooooo schlimm für mich. Habe einige Besuche beim Hausarzt, Kardiologen und Notfallambulanz hinter mir. Sämtliche Betablocker ausprobiert, aber nichts hat geholfen. Habe auch ein halbes Jahr mit Atembeschwerden gekämpft und war immer fest der Meinung, das Herz sei daran schuld und die Ärzte haben was übersehen, sogar beim Lungenarzt war ich deswegen. Ich bin herzgesund und das ist gut so. Habe mich auch mittlerweile damit abgefunden und seit anderthalb Jahren keinen Kardiologen mehr besucht. Zur heutigen Zeit weiß ich, das viel meine Psyche daran Schuld war und ist. Geheilt bin ich nicht, aber es lebt sich einfacher es zu akzeptieren. Mich werfen nur noch diese aus der Bahn, die vermehrt auftreten, was aber nur noch selten passiert

Es ist ein hart zu akzeptieren, das etwas völlig harmlos sein soll, was man aber so deutlich spürt!

Ich seh es mittlerweile als Schluckauf des Herzens, meine Psychologin meinte mal zu mir, es gäbe dieses bekannte Sprichwort, "das Herz hüpft vor Freude", es sind viele Emotionen die dieses Stolpern verursachen und sie hatte sooooo recht!

Liebe Grüße Cerstin





141
20
Essen
3
  14.07.2010 22:38  
es ist immer beruhigend zu hören das man nicht alleine mit den Beschwerden ist. Und wenn es wirklich was schlimmes wäre dann wären wir ja auch schon alle lange nicht mehr da!



36
7
  14.07.2010 22:46  
@Retomi
So markaber es sich anhört, aber jep, du bringst es auf den Punkt





141
20
Essen
3
  15.07.2010 11:42  
ja hört sich echt makaber an, aber es ist ja echt gut das man nicht alleine ist. Sonst würde man wahrscheinlich echt noch verrückt werden.




7
2
Schwäbisch Gmünd/Baden-Württemberg
  18.07.2010 01:51  
Hallo ...., seit 2005 habe ich auch immer mal wieder Herzstolpern. VES so zu sagen, harmlose Extrasystolen. Ich hatte am Anfang auch immer total Angst das es etwas ernstes sein könnte und war ständig beim Arzt. Aber auch bei mir wurde nichts böses fest gestellt.
Ich kenne das auch und manchmal ist es ganz schön nervig. Man glaubt einfach schwer das es etwas harmloses ist und ich ertappe mich heute noch wie ich mir die irrsten katastrophengedanken ausmale....



31
3
  18.07.2010 02:19  
Ich hab mir das hier ein bisschen durchgelesen und ich glaube, ich weiß jetzt, wieso ich vorhin so eine heftige Panikattacke hatte..

Ich saß normal am Pc, bisschen gelesen..Habe mein Herz nicht gespürt..plötzlich kam so ein heftiger Schlag, dass ich vor Panik aufgesprungen bin und mich total verloren habe..Und die Attacke war so schlimm, dass ich Angst hatte, dass ich gleich weg bin..Ich bin jetzt aber froh, dass ich auf dieses Thema gestoßen bin hier.. Danke dafür. Sonst hätte ich mir noch weiter hin Gedanken darüber gemacht zumahl es ja auch gleich ins Bett geht..

Was ich schlimm finde, seit ich die Panikattacken habe, ist, dass ich jede einzelne Faser meines Körpers spüre. Jede kleine Reaktion im Körper wird von mir wahrgenommen..Wenn nicht, dann fange ich mir langsam an mir Sorgen zu machen und diese Reaktion zu suchen..Ich suche direkt meinen Puls, schaue ob meine Venen verengt sind oder nicht, packe mit der Hand an mein Herz..langsam geht es mir selbst auf die Nerven.. Früher habe ich auch nie darauf geachtet und habe glücklich gelebt, aber seit diesem halben Jahr hat sich so viel in mir selbst Verändert...diese Leichtigkeit ist einfach verflogen...Ich befinde mich ständig in einer Anspannung..warum auch immer..


Habt ihr die Panikattacken wegen den Stolpern bekommen oder gehen sie mit der Panikattacke einher?



36
7
  19.07.2010 17:57  
Hallo Ina,

Ängste hatte ich eigentlich schon immer, aber nie Panikattacken.

Diese wurden bei mir erstmals auf Grund der Herzstolperer ausgelöst, dazu noch diese Todesängste. Da ich diese SVES von heut auf morgen bekommen habe, dachte ich erst, ich hätte was ganz schlimmes und bin darauf hin ins Krankenhaus, aber es wurde nix gefunden, man hat bei mir drei Monate nicht gewußt, was das ist und ich hatte jeden Tag mit vielen SVES zu kämpfen.

Meine Kardiologin sagte mal, jeder Mensch hätte ES (Herzstolpern) der eine spürt es, der andere nicht. Vergleichbar mit einem robusten Traktor (dementsprechend unempfindlich) und einem Porsche (wir Sensiblechen). Fand ich ganz lustig, der Vergleich



31
3
  19.07.2010 20:01  
Motti hat geschrieben:
Hallo Ina,

Ängste hatte ich eigentlich schon immer, aber nie Panikattacken.

Diese wurden bei mir erstmals auf Grund der Herzstolperer ausgelöst, dazu noch diese Todesängste. Da ich diese SVES von heut auf morgen bekommen habe, dachte ich erst, ich hätte was ganz schlimmes und bin darauf hin ins Krankenhaus, aber es wurde nix gefunden, man hat bei mir drei Monate nicht gewußt, was das ist und ich hatte jeden Tag mit vielen SVES zu kämpfen.

Meine Kardiologin sagte mal, jeder Mensch hätte ES (Herzstolpern) der eine spürt es, der andere nicht. Vergleichbar mit einem robusten Traktor (dementsprechend unempfindlich) und einem Porsche (wir Sensiblechen). Fand ich ganz lustig, der Vergleich



ja bei dem vergleich musste ich auch schmunzeln..wir spühren einfach alles



  19.07.2010 20:06  
Motti hat geschrieben:
Meine Kardiologin sagte mal, jeder Mensch hätte ES (Herzstolpern) der eine spürt es, der andere nicht.

Ja, hat mir meine Therapeutin auch so gesagt.


« Ein Erfolgserlebnis - Trotz Angst unter Menschen Starker Druck im kopf » 

Auf das Thema antworten  142 Beiträge  1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Angst vor Krankheiten


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Angst vor Herzinfarkt / Herzstolpern - wie soll ich damit umgehen

» Agoraphobie & Panikattacken

7

759

28.02.2017

Angst Herzaussetzer

» Angst vor Krankheiten

27

2371

23.11.2015

angst bei herzaussetzer

» Neu hier? Mitgliedervorstellungen & Infos

4

1077

22.02.2009

Angst wegen Herstolperer und Herzaussetzer

» Angst vor Krankheiten

21

6070

10.06.2011

Herzaussetzer

» Agoraphobie & Panikattacken

14

9045

15.03.2010








Angst & Panikattacken Forum