Pfeil rechts
21

annabanana
Hallo ihr Lieben,
ich bin es mal wieder, mit meiner Angst wegen dem Herz.
Ich bin einfach total fertig.
Vorgestern ging es los mit Magenschmerzen und schmerzen unterhalb des Rückens un mittig. Wenn ich meinen Rücken drehe wird es noch schlimmer. Es fühlt sich an als meine Wirbelsäule auf die Luftröhre drückt. Ich hab so angst das es die Aorta ist und die Rückenschmerzen von einem Herzinfarkt kommen. Man sagt ja immer wieder das die Symptome bei einer Frau unspezifisch sind.
Ich mach mich grad richtig verrückt.
Lg anna

08.02.2015 12:12 • 07.06.2015 #1


137 Antworten ↓


Astaratio
Hallo Anna,
nun beruhige dich erst einmal. Hast du eine mögliche Lösung dafür, woher die Magenschmerzen kommen könnten.

Du brauchst keine Angst vor einem Infakt zu haben.
Dafür bist du einfach noch zu jung, es gibt eine einfache Erklärung für deine Beschwerden.

08.02.2015 12:17 • #2



Herzinfarkt mit 17 ?

x 3


Tintenklex
Zitat von Astaratio:

Du brauchst keine Angst vor einem Infakt zu haben.
Dafür bist du einfach noch zu jung, es gibt eine einfache Erklärung für deine Beschwerden.


Die da wären, bitte etwas ausführlicher

08.02.2015 12:20 • #3


Astaratio
Deswegen habe ich sie ja gefragt, ob sie weiß, woher ihre Magenschmerzen kommen könnten.

08.02.2015 12:23 • #4


annabanana
Ich hab zurzeit auch ziemlich oft Sodbrennen...
Und Tage davor auch so ein Stechen im Magen gehabt.
Und ich hab was an der Wirbelsäule...
Aber die Magenschmerzen sind weg nur wenn ich mich hinstehe zieht es an den Rippen und auch bisschen im Magen.
Rückenschmerzen sind auch nur richtig da wenn ich meinen Oberkörper bewege.
Ist das ein Infarkt ?

08.02.2015 12:25 • #5


Astaratio
Jetzt mal ganz langsam.
Ich kenne dich zu wenig, um jetzt irgendwelche GIT-Beschwerden zu diagnostizieren.
Wenn es jedoch ein Infakt wäre, hättest du ihn schon längst bekommen.


Wieso kommst du eigentlich auf die Idee, dass diese Symtome auf einen Infakt schließen, wenn es hundert andere, deutlich wahrscheinlichere Erklärungen gibt?

08.02.2015 12:33 • #6


Tintenklex
Zitat von Astaratio:
Deswegen habe ich sie ja gefragt, ob sie weiß, woher ihre Magenschmerzen kommen könnten.

Es geht ja gar nicht mehr um die Magenschmerzen, dann schieß mal los

Hier konntest du ja auch so tolle Hilfestellung geben

angst-vor-krankheiten-f65/noch-krank-zur-arbeit-angst-schwer-krank-zu-werden-t63508.html

08.02.2015 12:35 • #7


annabanana
Ok...weiß nicht. Im Internet steht halt das bei Frauen Rückenschmerzen ein Anzeichen für einen Infarkt seien kann.

Also ich bin 17 Jahre, rauche nicht und trinke absolut kein Alk.. Mache sehr gerne Sport(Krafttraining und Joggen) zurzeit aber eher weniger weil ich Wirbelblockaden habe.
Ich esse sehr gerne Obst und Gemüse aber hin und wieder auch sehr gerne Süßes.
Leide seit dem 12 Lebensjahr an einer Angststörung...
Ich will nicht das mein Herz stehen bleibt.

08.02.2015 12:42 • x 1 #8


annabanana
Denkt ihr das war einer ?

08.02.2015 15:02 • #9


Schlaflose
Jede zweite Frau hat Probleme mit Rückenschmerzen. Meinst du, die bekommen alle einen Herzinfarkt? Ich habe durchschnittlich 1 Mal im Monat Rückenschmerzen. Dann hätte ich schon Hunderte von Herzinfarkten haben müssen.

Weißt du überhaupt, wie ein Herzinfarkt entsteht? Dadurch, dass ein Herzkranzgefäß verstopft. Und verstopfen tut es durch Kalkablagerungen in den Gefäßwänden. Diese Ablagerungen entstehen über Jahrzehnte, wenn man sich zu fett (cholesterinhaltig) ernährt und sich nicht ausreichend bewegt. In deinem Alter kann das also noch gar nicht der Fall sein. Bei jungen Leuten sind die Gefäße noch sauber und elastisch.
Sorgen kann man sich anfangen zu machen, wenn man über 40 ist und die Risikofaktoren hat. Wenn die Gefäße anfangen zu verkalken, steigt auch automatisch der Blutdruck dauherhaft an.

08.02.2015 16:09 • #10


annabanana
Zitat von Schlaflose:
Jede zweite Frau hat Probleme mit Rückenschmerzen. Meinst du, die bekommen alle einen Herzinfarkt? Ich habe durchschnittlich 1 Mal im Monat Rückenschmerzen. Dann hätte ich schon Hunderte von Herzinfarkten haben müssen.

Weißt du überhaupt, wie ein Herzinfarkt entsteht? Dadurch, dass ein Herzkranzgefäß verstopft. Und verstopfen tut es durch Kalkablagerungen in den Gefäßwänden. Diese Ablagerungen entstehen über Jahrzehnte, wenn man sich zu fett (cholesterinhaltig) ernährt und sich nicht ausreichend bewegt. In deinem Alter kann das also noch gar nicht der Fall sein. Bei jungen Leuten sind die Gefäße noch sauber und elastisch.
Sorgen kann man sich anfangen zu machen, wenn man über 40 ist und die Risikofaktoren hat. Wenn die Gefäße anfangen zu verkalken, steigt auch automatisch der Blutdruck dauherhaft an.



Ja das stimmt. Aber es gibt auch junge gesunde Menschen die das bekomemen...
Und die Schmerzen sind so schlimm und komischerweise verschwinden sie, wenn ich liege. Nur im stehen sind sie schlimm.

08.02.2015 18:32 • #11


Schlaflose
Dann ist es ja eindeutig ein Rückenproblem. Für den Herzinfarkt ist es egal, ob man steht oder liegt

Dass ein junger Mensch einen Herzinfakrt bekommt ist so selten, dass es wahrscheinlicher ist, zweimal hinterneinander einen 6-er mit Superzahl im Lotto zu haben.

08.02.2015 18:40 • #12


annabanana
Zitat von Schlaflose:
Dann ist es ja eindeutig ein Rückenproblem. Für den Herzinfarkt ist es egal, ob man steht oder liegt

Dass ein junger Mensch einen Herzinfakrt bekommt ist so selten, dass es wahrscheinlicher ist, zweimal hinterneinander einen 6-er mit Superzahl im Lotto zu haben.


hm ok...stimmt schon. Aber das macht einem halt immer sk angst

08.02.2015 19:58 • #13


annabanana
Hallo ihr,
ich bins wieder mit meiner angst vor einem Herzinfarkt.
Gestern Abend war ich in der Disco ( riesen Schritt für mich) und habe getanzt usw.) hatte dabei aber die ganze Zeit wieder so ein komisches Gefühl in der Herzgegend. Und war aber auch total verspannt mein ganzer Rücken hat gezogen bis in der Brustkorb bei bewegung. So nun war es mir auch schwindelig von dem ganzen Rauch da drinne(rauche selber ja nicht) und als ich Heim gekommen bin war es mir so komisch auch in der Herzgegend. Ging aber auch wieder weg. Als ich aber einschlafen wollte hab ich mi auch wieder so Gedanken gemacht das es ein Herzinfarkt war was ich hatte und hab auch so schlecht luft bekommen und wieder so ein komisches Gefühl in der Herzgegend gehabt. Keine schmerzen man kann es nicht so richtig beschreiben so ein nervöses. Bin aber dann eingeschlafen. Jetzt aufgewacht immernoch total verspannt. Aber so ein schneller Herzschlag.
Was war das ?
Lg anna

12.04.2015 11:52 • #14


Bennie
Brustschmerzen etc. können auch auftreten wenn man sich verlegen hat.
Das strahlt dann auch überall.. Brust, Schultern, Rücken etc.

Magenschmerzen können auch alles andere sein und bei einem Herzinfakt hättest du den längst
Aber wenn es dir jetzt noch sonst soweit gut geht, würde ich davon ausgehen das die Magenschmerzen etc. wo anders her kommen.

Ich habe mich die Nacht auch mit Magenschmerzen herumgeschlagen.. mein Magengeschwür spinnt mal wieder ein wenig, da ich zu viel gegessen hatte.

12.04.2015 12:11 • #15


Ich denke das war eher Angst, die das alles ausgelöst hat. Geht mir zur Zeit nicht anders und das auch in Ruhephasen. Wenn ich wirklich panisch werde, weil ich wieder irgendwas hab, was ich mir nicht erklären kann/wo ich mir nicht sicher bin (was ich nie bin), dann bekomme ich auch genau solche Symptome. Bei mir kommt das wahrscheinlich auch davon, dass ich immer furchtbar verspannt bin. Mein Rücken/die Brust brennt/zieht, ich habe das Gefühl schlecht Luft zu bekommen, weil sich alles zusammenzieht und je mehr ich mich darauf konzentriere, desto schlimmer wird es. Wenn ich mich auf mein Herz konzentriere, hab ich da auch ein komisches Gefühl, was definitiv kein Schmerz ist. Davor erschreck ich mich dann teils auch.

Gerade, dass es bei Bewegung schmerzt lässt eher vermuten, dass es durch die Verspannung kommt und wie gesagt: Schwindel, Atemnot, das komische Gefühl in der Herzgegend kenne ich selbst bei Angst und ich denke mal das wird dieses ziehen ausgelöst haben.

12.04.2015 12:16 • #16


annabanana
Jetzt bin ich gerade richtig fertig.
Ich hab so ein komisches Augenflackern und das Gefühl als ob meine linke Handy nicht zu mir gehört...ist das ein Schlaganfall. Ich hab so ne angst...und ich höre wenn ich spreche mich selbst anderster.

12.04.2015 13:00 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Aber du kannst noch sprechen und die Hand kannst du auch noch bewegen? Und dass du dich anders hörst ist glaube ich kein Symptom eines Schlaganfalls. Eine Art Augenflackern hatte ich gestern Nacht auch. Geht es dir etwas besser?

12.04.2015 13:33 • #18


annabanana
@Angsthahn
Ja bewegen konnte ich ihn noch. Aber jetzt hatte ich noch ao ein kribbeln in der handy und so ein taubheitsgefühl auf der zunge, kribbeln um den mund

12.04.2015 13:42 • #19


Ich Tipp mal drauf, dass du grad mächtig Hyperventilierst wegen deiner Panik. Hyperventilation macht kribbel, Schwindel, taubheitsgefühle etc..
Versuchs mit Atemübungen oder dreh deine Lieblingssong laut und sing laut Litfaßsäule lenkt erstens ab und normalisiert die Atmung.

12.04.2015 13:46 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel