Pfeil rechts

Hab hier mal ein paar interessante Berichte, auch die anderen auf der Seite beachten:

http://www.mdr.de/hauptsache-gesund/letzte-sendungen/7949434-hintergrund-7927144.html

28.01.2011 14:20 • 21.02.2011 #1


7 Antworten ↓


Fand ich sehr interessant zu lesen.
Ich selbst leide ja auch (unter anderem) unter einer Herzneurose.Und diese genannten Punkte in den Berichten treffen auch auf mich zu.

28.01.2011 14:35 • #2



Herzinfarkt u.a.

x 3


Ja, ich schiebe es immer weg, aber ich sehe es für mich auch so, finde mich in dem Beitrag auch voll wieder.

28.01.2011 14:38 • #3


Tinkerfee
Hi,

ich fand den Bericht sehr gut und beruhigend irgendwie. Danke.

Tinkerfee

28.01.2011 15:52 • #4


HAllo ein super Bericht habe mich auch gleich darin erkannt.Danke ja da hast du recht es wirkt auch ein bischen beruhigend.

02.02.2011 09:05 • #5


Zitat von mausi78:
HAllo ein super Bericht habe mich auch gleich darin erkannt.Danke ja da hast du recht es wirkt auch ein bischen beruhigend.


dem kann ich nur zustimmen, auch ich finde mich in diesem artikel wieder!

danke dass du den artikel verlinkt hast, ist wirklich interessant!

02.02.2011 21:11 • #6


Auch ich finde mich in diesem Beitrag absolut wieder, wahnsinnig interessant. Man fühlt sich immer so alleine mit seiner Angst und denkt keiner würde einen verstehen.
Ich habe mal bei wikipedia nach meiner Herzangst geschaut und folgendes gefunden:

http://de.wikipedia.org/wiki/Cardiophobie

Trifft auch wieder absolut genau auf mich zu.

Ich könnte mir hundertmal am Tag Blutdruck und Puls messen, jede ES ist bei mir der Vorbote für nen plötzlichen Herztod, jede Übelkeit, jeder Schmerz in der Schulter (natürlich nur links!) ist ein Zeichen für einen drohenden Herzinfarkt!

WARUM NUR? Ich kapier es einfach nicht!

Belle

06.02.2011 20:34 • #7


Hallo,

ich kenne euer empfinden sehr gut. auch ich habe ständig davor angst einen infarkt bzw. einen plötzlichen herztod zu erleiden.

das schlimme ist ja, das ich ekg, langzeit-ekg, ultraschall auch schon hinter mir habe.
ich habe mit meiner ärztin gesprochen und sie meinte wieso ich davor angst habe. ich habe keine vorerkrankung, keine risikofaktoren,wäre eine frau...
trotzdem kann ich mich nicht beruhigen.
hab sogar angst vor sport...das ist doch nicht normal...und das alles in kürzester zeit.
meine therapeutin meint, wenn ich so weitermache habe ich bald angst vor essen oder bestimmten gerüchen oder was auch immer..

ich verstehe das nicht. wieso komme ich davon nicht runter? jetzt habe ich gelesen, das die extremem verspannungen im brust und bauch bereich auch angst macht. man schlecht atmet und druck im brustkorb empfindet.

kennt das jemand? ich bin so verspannt, das ich kaum gerade laufen kann.

21.02.2011 15:13 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier