Pfeil rechts
10

Casiopeya
Habe seid heute mittag ein Stechen im Afterbereich...
Toilettengang zeigte kleine Mengen von Blut am Papier.

Was soll ich tun ? Ich bin fertig, zittere hier, habe Beruhigungs-dröhner genommen und heule trotzdem.
Hilfe

11.09.2015 18:20 • 16.11.2015 #1


92 Antworten ↓


Vergissmeinicht
Hey Casio,

man hat schonmal ein Stechen, ein Zwicken und würde erstmal abwarten. Du schreibst eine kleine Menge Blut. Hattest Du vorher zu festen Stuhlgang?

11.09.2015 18:30 • #2



Darmkrebs, drehe gerade trotz Beruhigungsmittel durch

x 3


Hämorrhoiden, Fistel, ein kleiner Riss. Letzteres haben sehr sehr viele Menschen, einschließlich mir, schon mal gehabt. Darmkrebs ist das bei dir nicht. *tröst* Nochmal Schwein gehabt.

11.09.2015 18:31 • #3


Casiopeya
Bleistiftstuhlgang

11.09.2015 18:35 • #4


Casiopeya
Auf einmal , von jetzt auf gleich, ich habe im Krankenhaus angerufen, zum ersten mal im Leben, total fertig und Panik
- könnte Darmkrebs sein, soll mich nicht verrückt machen und vorbeikommen. Jetzt laufe ich richtig auf touren

11.09.2015 18:36 • #5


Casiopeya
Leute, bitte, ich habe eine Tochter. Soll ich ins Krankenhaus?
Ich habe so Angst

11.09.2015 18:37 • #6


Vergissmeinicht
Hm Casio,

bleib ruhig und versuche ruhig zu atmen. Willst Du nicht einfach bis zum nächsten Stuhlgang mal abwarten? Wie Mathias schon schrieb, man hat es schonmal und wenn es helles Blut ist, erst recht.

Kann niemand Dich mal real beruhigen?

11.09.2015 18:40 • x 1 #7


Leen
Die haben dir am Telefon gesagt, dass das Darmkrebs sein könnte? Für mich hört sich deine Symptomatik sehr harmlos an. Wahrscheinlich eine kleine Verletzung, die von alleine wieder ausheilt. Warte doch erst einmal bis morgen ab, ob sich was verändert.

11.09.2015 18:41 • #8


Icefalki
Mathias hat recht. Ist nix schlimmes.

11.09.2015 18:43 • #9


Ich hatte das sicher schon 50 mal. Ich lebe immer noch und habe auch keinen Darmkrebs. Darmkrebs kommt auch meist im Dickdarm vor, nicht unten beim After. Mach dir keine Sorgen bitte.

11.09.2015 18:44 • #10


Casiopeya
nein niemand da, ich leben mit meiner Tochter zusammen. Sie ist heute auf einer Hochzeit und da will ich sicher nicht anrufen und heulen und ihr alles verderben.
Das Stechen .. und der Bleistiftstuhl..ich könnte mich gerade mit den Tabletten so wegschiessen.
All da wovor man Angst hat ist da

11.09.2015 18:49 • #11


Vergissmeinicht
Hm, hast Du keine Nachbarin oder Freundin ?

11.09.2015 18:53 • #12


Schlaflose
Darmkebs kommt doch nicht von heue auf morgen mit Schmerzen und Bleistiftstuhl. Und es sind dann keine Schmerzen am After, sondern im Bauch. Was du hast sind typische Beschwerden, die von Hämorrhoiden verursacht werden. Ich habe das, seit ich 12 bin. Jetzt bin ich 53 und war deswegen noch nie beim Arzt. Einfach mit einer Hämorrhoiden Salbe (z.B. Posterisan) einschmieren und gut ist.

11.09.2015 18:59 • x 1 #13


ich würde Darmkrebs bei deiner Schilderung für eher unwahrscheinlich schätzen. Denn: Wenn wirklich Darmkrebs kommt das Blut aus dem Darm und ist als solches natürlich extrem vermischt und ganz ud gar nicht wirklich "rot" sondern eher dunkel.
Solltest du helles Blut gesehen haben, würde ich es sogar fast ganz ausschließen.

11.09.2015 19:03 • #14


Ich bin sicher, dass es sich nur um eine harmlose Analfissur oder ähnliches handelt.
Und den Bleistiftstuhl hast du, weil dein Enddarm vor lauter Angst ganz verkrampft ist und sich deshalb nicht richtig öffnet.

11.09.2015 19:26 • #15


Casiopeya
Bin wieder zurück.
Sorry so eine Panik Attacke hatte ich schon ewig nicht mehr.
lt Untersuchungsbefund: kleine Irre mit Angststörung und vergrösserter Milz und Leber die GLAUBT Blut gesehen zu haben.
In dem Bericht steht weder was von den Schmerzen die ich habe , noch von dem Stuhlgang oder ähnliches. .
Nur dass ich mit einer Angststörung wg Darmkrebs kam.
Untersucht haben sie: Blut, kurz Rektal( ) und abgeklopft.
Dafür 4 Std.

So schauen wir das Ergebnis mal: Dass ich eine Angststörung habe wusste ich schon eher, dass das Krankenhaus es nicht für nötig hält die Infos über die Schmerzen u.ä. für wichtig zu nehmen wenn sie merken dass man Panik schiebt und
als zusätzliches Highlight : vergrösserte Leber und Milz.

bin fertig

11.09.2015 23:49 • #16


Meine Leber ist auch bisschen vergrößert. Fettleber. Diät halten sollte ich.
Hast du die Blutwerte schon? Alles ok?

11.09.2015 23:57 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Casiopeya
@Mathias
Danke für deine Antworten.

Blutwerte sind soweit ok, Chemie zb Natrium harnstoff etc wurde gar nicht gemacht.
Was kann das mit der Milz auf sich haben ?
Momentan ist alles etwas viel.. Dies Schilddrüsensache und nun das...

Dabei war ich so gut von den Tabletten wer...

12.09.2015 00:48 • #18


jessiiii
Also erstmal bist du mit deinen 44 Jahren ja schon noch ganz schön jung für Darnkrebs , ausser es gibt eine familiäre Vorbelastung ?!
Mein Vater bekam mit 61 Jahren Darnkrebs also sollte ich mit 51 zur Darmspiegelung.... immer 10 Jahre vorher ,war allerdings schon vor 2 Jahren da war ich 31 ...
Mein Vater hatte übrigens kein Bleistiftstuhl ,nur schwarzes Blut im Stuhl.
Er hatte an Gewicht enorm verloren.

Hast du auch stark abgenommen ?
Ich hab mal für dich gegoogelt du darfst ja nicht :
Auch entzündliche Darmerkrankungen können das Darmlumen verengen. Dazu gehört die Colitis ulcerosa. Diese Dickdarmentzündung geht mit Geschwürbildung einher, welche das Lumen verkleinern und Bleistiftstühle verursachen können.Eine weitere entzündliche Darmerkrankung ist Morbus Crohn. Dieser befällt zwar vorzugsweise den Dünndarm, kann jedoch im gesamten Verdauungstrakt auftreten. Durch die Entzündungen entstehen Verhärtungen und Verklebungen. Diese verengen das Darmlumen.Darmpolypen sind Schleimhautwucherungen der Darmschleimhaut. Sie können das Darmlumen verengen und den Durchmesser des Stuhls verkleinern.

Also du siehst es können auch andere Erkrankungen dahinter stecken .
Trotz alle dem solltest du eine Darmspiegelung durchführen lassen , ich hatte auch riesen Schiss davor aber letztendlich kam nichts bei raus .
Versuch dich erstmal zu beruhigen und geh zum Allgemeinarzt und lass dir ne Überweisung zur Koloskopie geben. Es wird alles gut gehen, ganz bestimmt !

12.09.2015 08:17 • #19


Zitat von Casiopeya:
@Mathias
Danke für deine Antworten.

Blutwerte sind soweit ok, Chemie zb Natrium harnstoff etc wurde gar nicht gemacht.
Was kann das mit der Milz auf sich haben ?
Momentan ist alles etwas viel.. Dies Schilddrüsensache und nun das...

Dabei war ich so gut von den Tabletten wer...


Eine leicht vergrößerte Milz kann als "normal" gelten. Wenn es pathologisch wird, dann können mögliche Ursachen unter anderem sein:
Verschiedene Stoffwechselerkrankungen oder Infektionen. Das Andere lassen wir mal weg.

12.09.2015 08:34 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel