Pfeil rechts
10

@casiopeya wenn du das Blut am Papier hast und es dann vermutlich noch helles Blut ist spricht das in der Regel für eine oberflächliche Verletzung sei es durch Hämorrhoiden durch eine Fissur ( kleiner Riss ) oder eine sonstige kleine Verletzung am Darmausgang.
Blutungen aus dem Darm die auf Darmkrebs Hinweisen siehst du im Regelfall nicht da es sich um dunkles occultes Blut handelt. Deswegen wird bei der Darmkrebsvorsorge auch immer ein Haemocult Test gemacht um dies nachzuweisen bzw. auszuschließen.
Im Regefall gilt wenn hell und sichtbar dann harmlos.

12.09.2015 08:39 • x 1 #21


Casiopeya
Ich danke euch so.
Ich bin heute morgen aufgewacht mit dem Gefühl eine total irre zu sein.
Bin ich wirklich gestern heulend zum Krankenhaus gefahren um dort zu sagen, hilfe ich habe Angst dass ich Darmkrebs habe?
Diese Ängste ... Ich glaube das mit der bevorstehenden mibi wg der schilddrüse
hat mein Nervenkostüm plattgedrückt.
Noch dazu ist meine Tochter sauer auf mich, weil ich sie nicht angerufen habe und alleine hin bin. Aber ich wollte ihr auf keinen Fall die Feier verderben ...
Trotz allem , wisst ihr wie herablassend ich gestern dort behandelt wurde?
Noch bevor ich untersucht würde sagte der Internist wortwörtlich : ich glaube dass das eher hypochondrisch ist...und ging nachdem er der anderen Ärztin sagte: 'Sie' glaubt dass sie Blut gesehen hat...

Dabei war ich in meinem ganzen Leben das erste Mal vor Angst in der Notaufnahme...

Ich werde die Untersuchungen machen lassen , heute morgen war übrigens abgesehen vom schmerz alles normal.

Wie dünn der Spalt ist, zwischen dem " ich reiß mich zusammen "und "ich flipp total aus" hat mir zudenken gegeben.

Danke euch allen , ich bin froh dass es das Forum gibt.

12.09.2015 09:14 • x 1 #22



Darmkrebs, drehe gerade trotz Beruhigungsmittel durch

x 3


Casiopeya
Hallöli,

war bei meinem Hausarzt, er kam ja erst diese Woche aus dem Urlaub zurück.
Er tröstete mich wg dem Umgang mit mir im Krankenhaus und meinte, das wäre oft typisch für die Notaufnahme.
Nun denn..
Er will nächste Woche direkt eine Sono machen(Milz und Leber) und gleichzeitig Blut für die Leberwerte nehmen.
Er sagte, er verstehe nicht ganz wieso sie im Krankenhaus schrieben, meine Leber sei zu gross und dann aber keine Leberwerte genommen haben.
Wg meiner Angst vor Darmkrebs sagte er mir folgendes: Entweder Schlauch im Po oder als Igel-Leistung Tumormarker, Darm und Bauchspeicheldrüse kosten zusammen ca 35 Euro.
Ich entschied mich dafür.. wird auch nächste Woche gemacht.
Und da ich gerade völlig abdrehe.. gab er mir noch eine Überweisung zum Hautarzt, Leberfleck abklären.

Nun habe ich wieder völlig Angst... Sono , Tumormarker und dann die Mibi..
Mir gehen so Gedanken wie Lebermetastasen im Kopf herum.
Kann die Leber auch wg den Antidepressiva vergrössert sein?
In letzter Zeit habe ich teilweise völlig den Bezug zu allem verloren, ich lese ein Buch und lese es doch nicht.. es zwickt im Arm und ich taste direkt ab.. ich liege im Bett und grübel.. und das alles trotz der Fluoxetin.
lg
CAsi

16.09.2015 10:46 • #23


BlackUnicorn
Hallo,

erstmal abwarten. Ich schließe mich meinen Vorrednern an:

Und das kann von einer Lebensmittelunverträglichkeit kommen.

Wenn du öfters mit dem Darm Probleme hast, dann lass dich mal abchecken beim Gastroentologen (inkl. Laktose/Fructoseintoleranz/...).

Helles Blut kommt oft von Hämorrhoiden.

Zwicken im Afterbereich klingt für mich auch nach Verdauungsbeschwerden, Hast du die letzten Tage viel Weizen, Brot, Brötchen gegessen und wenig Gemüse und viel gestopft? Hast du zufällig Blähungen noch dazu? Vllt will etwas raus und kann nicht deswegen Bleistiftstuhlgang.

Kann sein, dass du das nicht verträgst und dein Bauch jetzt Stress schiebt.

Aber mache dich nicht verrückt ... immer ruhig bleiben, weil Angst und Panik führt auch gerne zu Verdauungsprobleme (Verstopfung oder Durchfall).

=)

16.09.2015 20:32 • #24


Vergissmeinicht
Liebe Casio,

eins nach dem anderen. Warte erstmal die kommende Woche ab und das mit dem Leberfleck muss nicht gleichlaufend sein.

War halt was viel auf einmal

16.09.2015 20:38 • #25


Zitat von Schlaflose:
Darmkebs kommt doch nicht von heue auf morgen mit Schmerzen und Bleistiftstuhl. Und es sind dann keine Schmerzen am After, sondern im Bauch. Was du hast sind typische Beschwerden, die von Hämorrhoiden verursacht werden. Ich habe das, seit ich 12 bin. Jetzt bin ich 53 und war deswegen noch nie beim Arzt. Einfach mit einer Hämorrhoiden Salbe (z.B. Posterisan) einschmieren und gut ist.



Naja gesund hört sich das aber auch nicht an, wenn Du das schon so lange hast. Da könntest Du mal über eine Darmspiegelung nachdenken. Aber man kann auch alles ignorieren.

16.09.2015 22:15 • #26


Casiopeya
Leider habe ich gegoogelt und dort stand dass die Leber auch aufgrund von Metastasen vergrössert sein kann.
Leute ich bin fertig

17.09.2015 10:42 • #27


Vergissmeinicht
Hey Casio,

wenn ich momentan google, kann ich mich unters Messer legen. Lass die Googelei sein, Lass checken was zu checken ist und Dich beschäftigt und lerne dann zu vertrauen.

17.09.2015 10:45 • #28


Krankheitsängste können vielfältige körperliche Symptome hervorrufen und ich weiß , wovon ich spreche. Ich habe fünf Jahre damit zu kämpfen und auch die Notaufnahme und mehrere Arztbesuche sind mir nicht fremd. Immer wenn ein Symptom abgeklärt ist , beruhigt es mich für eine gewisse Zeit , danach stellen sich andere Beschwerden ein und alles geht von vorn los. Natürlich gehe ich vom Schlimmsten aus und das ständige googeln macht es nicht besser. Also du siehst , du bist nicht allein mit diesen "Macken".

17.09.2015 13:19 • #29


Schlaflose
Zitat von Abendschein:
Zitat von Schlaflose:
Darmkebs kommt doch nicht von heue auf morgen mit Schmerzen und Bleistiftstuhl. Und es sind dann keine Schmerzen am After, sondern im Bauch. Was du hast sind typische Beschwerden, die von Hämorrhoiden verursacht werden. Ich habe das, seit ich 12 bin. Jetzt bin ich 53 und war deswegen noch nie beim Arzt. Einfach mit einer Hämorrhoiden Salbe (z.B. Posterisan) einschmieren und gut ist.


Naja gesund hört sich das aber auch nicht an, wenn Du das schon so lange hast. Da könntest Du mal über eine Darmspiegelung nachdenken. Aber man kann auch alles ignorieren.


Was heißt nicht gesund? Das sind typische Hämorrhoiden, wie sie ein Großteil der Bevölkerung hat. Ich müsste schon längst tot sein, wenn es etwas Schlimmes wäre Es ist immer helles Blut, stechende Schmerzen direkt am Poausgang, die verschwinden, wenn ich die Salbe ca. 0,5cm mit dem Finger in den After einschmiere. Außerdem hat das meine Mutter (79) auch schon seit ihrer Jugend und war auch noch nie beim Arzt deswegen. Weil ich das schon als kleines Kind mitbekommen habe, habe ich mir keine Sorgen gemacht, als ich es auch bekam.

Und was geht es dich an, ob ich eine Darmspiegelung machen lasse oder nicht? Ich bin für mein Leben selbst verantwortlich und treffe meine eigenen Entscheidungen. Ich lasse mir nie von jemandem reinreden.

17.09.2015 16:39 • #30


jessiiii
Aber das sieht man mal das es auch nur Hämorrhoiden sein können !Schließlich bekommt Schlaflose ihre Beschwerden davon weg , und wenn es Krebs wäre würden die Symptome nicht weggehen .
Vielleicht hätte er dich zum Proktologen schicken sollen ?
Kopf hoch !es wird nichts schlimmes sein !

17.09.2015 17:45 • #31


Casiopeya
Ihr Lieben

am Montag gehts mit dem Hautarzt los( merkwürdige Stelle am Fuss, der HA gab mir eine Überweisung weil er sich nicht sicher war was das ist) dann am Dienstag Sono, Leberwerte Tumormarker und später Mibi Schilddrüse.
Totale Panik. Ich meine ich wollte die Untersuchungen ja aber ich habe solche Angst.

19.09.2015 12:26 • #32


Vergissmeinicht
Liebe Caio,

bei steht auch noch ein Hautarzt im Raum wg. nem Muttermal am Rücken. Montag bin ich wieder beim Physio und dann die Woche Montag MRT und kann mir auch was schöneres vorstellen.

Hey, wir packen da, oder und danach haben wir Gewißheit.

19.09.2015 12:58 • x 1 #33


Casiopeya
@danke Vergissmeinnicht
Momentan spielt mein ganzer Körper verrückt, über all Stechen, Nase tut weh, Grummeln im Bauch
Ich muss mich so zusammenreissen aber das kostet soviel Kraft, abends wenn ich ins Bett gehe, ziehe ich die Bettdecke bis über
Kopf und liege ganz still.. irre
Einfach Angst. Frage mich warum ich mir selbst die Termine ausgemacht habe, überlege es schleifen zu lassen. Dann denke ich wieder, je eher desto besser.. dann drehe ich völlig ab ..Krankenhaus, Schmerzen, sehe die Krankenschwestern, denke über Schlafanzüge nach .. neue Zahnbürste...ich bin total neben der Spur.

19.09.2015 17:00 • #34


Vergissmeinicht
Liebe Casio,

heute ist erst Samstag. Versuche noch nicht an Montag zu denken. Drück Dich mal

19.09.2015 17:04 • #35


jessiiii
Casiopeya ! Denk nicht an das Schlimmste ! Ich weiss das wir immer an das Schlimmste denken ...
Aber es gibt noch soviel harmlose Erkrankungen denk auch ein bisschen daran .
Ich bin auch durch diagnostiziert worden ... letztendlich Reizmagen / Reizdarm.
Du bist noch echt sehr jung, selbst wenn du eine familiäre Vorbelastung hättest wärst du noch zu jung.
Das ist es nicht .

19.09.2015 20:27 • #36


Casiopeya
@ jessii
Ich bin 44

19.09.2015 20:46 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Casiopeya, Casiopeya

ich habe mich mal etwas eingelesen bei dir. Hör mal zu, eine vergrößerte Milz sagt noch nicht viel aus, eine vergrößerte Leber auch nicht, aber beides zusammen Milz und Leber vergrößert weist auf einen Infekt hin. Die Milz ist ein blutbildendes Organ, das heißt bei einer Infektion werden auch hier Abwehrzellen gebildet, wenn die Milz vergrößert ist ist meist bei der Infektion automatisch die Leber mitbeteiligt. Das mal zur Vergrößerung der beiden Organe.
Helles Blut, wie schon erwähnt zeigt wirklich Hämorrhoiden an oder leichte Einrisse in der Schleimhaut des Enddarmes, krampfartige Schmerzen hat jeder 2. Mensch des Öfteren im Leben. Gut schon einmal, das bei der proktologischen Untersuchung des Afters und des letzten Darmstückes nichts Auffälliges zu finden war.
Nun zum Hautarzt geschickt zu werden ist doch nichts Tragisches, was Böses sieht der Hausarzt meist schon beim Hinschauen. Wir sind in einem Alter, wo sich die Haut verändern beginnt, vor allem die Pigmentierungen. Ein Blick vom Hautarzt und du bist auch schon wieder fertig.
Komm mach dich nicht selber fertig, glaube an deinen Körper, dass alles in Ordnung ist. Ja ich las auch Fettleber, auch das kann sein, ist aber nichts Bedenkliches. Mit etwas gesünderer Ernährung erholt sich die Leber wieder, sie kann sich völlig regenerieren, dass ist das Gute an diesem Organ.
Ich hoffe, dass ich dir ein paar Ängste nehmen konnte.

Wünsche dir eine gute Nacht, denk daran, du bist gesund..

LG

Gerd

19.09.2015 21:40 • x 1 #38


Vergissmeinicht
Hey Gerd,

gut geschrieben.

19.09.2015 21:45 • #39


Danke danke

19.09.2015 21:47 • #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel