Pfeil rechts
1

Ich möchte mal über meine neue Erfahrung berichten und evtl. dem Einen oder Anderen eine Alternative zeigen.

Eine Freundin gab mir den Tipp Muskatellersalbei an stressigen Tagen bzw. auch gegen meine Ängste einzunehmen. Ich leide schon lange an einer sozialen Phobie und nehme gelegentlich Tavor um schwierige Situationen zu meistern.
Als ich davon hörte, dachte ich natürlich gleich, dass es nichts bringt, weil es ja ein natürliches Heilmittel ist. Die ganzen Erfahrungsberichte könnten auch ein Placeboeffekt gewesen sein, war meine Vermutung.

Nun nehme ich - bei Bedarf - morgens oder vor einem Ereignis 2-3 Tropfen Muskatellersalbei-Öl pur ein und muss sagen, dass ich in Angstsituationen besser und konzentrierter reagieren kann. Ich bin tatsächlich positiv überrascht. Ich vergleiche die Wirkung immer mit der von Tavor und kann für mich sagen, dass 2-3 Tropfen evtl. so wirken wie 0,5 mg Tavor.

Ich selber bin noch in der ''Testphase'' und experimentiere mit dem Öl herum, weil es für mich auch relativ neu ist.

Muskatellersalbei ist ein Ätherisches Öl, dass viele positive Eigenschaften haben soll. Dazu kann man auf Google jede Menge nachlesen. Es wirkt auch bei jedem anders und sollte nicht überdosiert werden, da dies auch zu Halluzinationen führen kann, hab ich gelesen.


Mich würde einfach interessieren, ob jemand hier im Forum schon Erfahrungen damit gemacht hat und vielleicht davon berichten kann

24.11.2017 13:27 • 16.12.2017 #1


8 Antworten ↓


petrus57
Welches öl nimmst du?

24.11.2017 15:45 • #2



Muskatellersalbei-Öl - Alternatives Beruhigungsmittel

x 3


Zitat von petrus57:
Welches öl nimmst du?


Meinst du die Marke?

24.11.2017 16:08 • #3


petrus57
Ja das meinte ich. Bei Amazon gibt es ja verschiedene Sorten..

24.11.2017 16:16 • #4


Zitat von petrus57:
Ja das meinte ich. Bei Amazon gibt es ja verschiedene Sorten..

Habe meins auch von Amazon. Habe das von Naissance.

24.11.2017 16:17 • x 1 #5


Spreadhunter
Also darüber scheint es keine Daten zu geben. Habe ich auch noch nie gehört. Ich nehme an, das ist nur ein Placebo Effekt. Muss ja aber nicht schlecht sein.

01.12.2017 22:46 • #6


petrus57
Zitat von Spreadhunter:
Also darüber scheint es keine Daten zu geben. Habe ich auch noch nie gehört. Ich nehme an, das ist nur ein Placebo Effekt. Muss ja aber nicht schlecht sein.


Kann mir schon vorstellen, dass da was dran ist. Muskatnuss hat ja auch psychogene Eigenschaften.

02.12.2017 09:34 • #7


Spreadhunter
In der niedrigen Dosierung auch?

03.12.2017 02:38 • #8


Ja, es soll auch in der niedrigen dosierung seine Wirkung haben. Man darf es nicht zu hoch dosieren.

16.12.2017 13:13 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf