Tati1

618
49
Hallo alle miteinander

Habe mal eine Frage an diejenigen die bereits Therapieplätze haben. Wie und Was bekommt man da beigebracht? Da ich auf einen Platz noch wahrscheinlich längere Zeit warten muß, würde ich gern ein bißchen vorab daran arbeiten, falls dies möglich ist. Danke im vorraus für eure Antworten!

LG Tatjana

01.12.2009 19:07 • 08.12.2009 #1


8 Antworten ↓


Christina

Christina


2931
4
3
Hallo Tatjana,

du könntest dich mal durch die Seiten von Morschitzky zum Thema Agoraphobie oder Panik durcharbeiten. Oder es mit einem Selbsthilfebuch versuchen. "Ängste verstehen und überwinden" von Doris Wolf ist z.B. sehr gut. Wenn du konkret unter Agoraphobie (mit oder ohne Panikattacken) leidest, kann ich dir auch "Angst, Panik und Phobien. Ein Selbsthilfe-Programm" von Reneau Z. Peurifoy sehr empfehlen - das ist quasi Verhaltenstherapie zum Selbermachen.

Liebe Grüße
Christina

01.12.2009 19:21 • #2


Tati1


618
49
Danke für dir schnelle Antwort. Werde mir mal alles anschauen. Hauptsächlich geht es mir um Panikattacken, diese treten ohne ersichtlichen Grund auf. Einkaufen usw. meide ich auch aber da ist mir einfach nur schon öfters Schwindelig geworde. Da muß ich selber durch, indem ich mich den Situationen stelle. Aber wenn die Attacken ohne Grund passieren, was mach ich da?

Tatjana

01.12.2009 19:46 • #3


Christina

Christina


2931
4
3
Zitat von x.:
Aber wenn die Attacken ohne Grund passieren, was mach ich da?
Schau bei Morschitzky unter "Panik" ganz unten...

Liebe Grüße
Christina

01.12.2009 20:54 • #4


LILLI


145
27
VERSUCHE RUIG ZU BLEIBEN;SETZE DICH EINFACH IRGENDWO HIN ;ICH MACHE DAS IMMER SO ;IN DEM ICH MIR IMMER SCHON ÜBERLEGE WAS ICH DANN MACHEN WÜRDE:Z:B BEIM EINKAUFEN;WENN MIR SCHWINDELIG WIRD GEHE ICH EBEND WIEDER RAUS UND BERUIGE MICH AN DER LUFT UND VERSUCHE ES NOCH MAL;ABER MAN DARF SICH NICHT EINREDEN UMZUFALLEN ;DENN DAS PASSIERT EH NICHT

01.12.2009 21:01 • #5


hamster


2
Hallo zusammen,
mal kurz zu mir. Ich hatte 1993 meine ersten PA vor dem Fahrstuhl und Flieger. Bin dann nicht rein gegangen. Nach einer Schildrüsen-OP war alles weg, bis vor 4 Monaten. Jetzt hatte ich 3 Schlaganfälle und habe ständig PA, das wird immer mehr, selbst in der Bahn, im Dunkeln, Einkaufscenter, etc. Täglich bekomme ich extreme Frier-attacken und Herzrasen. Nun warte ich ein halbes Jahr auf einen Therapieplatz. Habe auch schon mehfach einen Notarzt gerufen. Wird das noch schlimmer? Mir reicht es so schon.

08.12.2009 14:58 • #6


LILLI


145
27
ja das mit den frierattacken kenne ich auch,total nervig ,das habe ich auch erst seid kurzen,hatte schon Angst Durchbluttungsstörungen zu haben ,gehe nächste Woche erst einmal zum arzt...

08.12.2009 20:29 • #7


LILLI


145
27
und was ,du hattest schon drei Schlaganfälle,wie kommt das denn?

08.12.2009 20:31 • #8


hamster


2
Ja, in der Fachsprache nennt man das T.I.A., das sind kleine Schlaganfälle. ich bin im August diesen Jahres früh halb 5 aufgestanden und konnte plötzlich auf einem Auge nichts mehr sehen, war rechts total schwarz. (ich bin 44 und habe normalerweise 100% Sehkraft), das hielt so 1min an und dann kam das Licht wieder. In der Augenklinik wurde ich untersucht und sofort zur neurologie überwiesen. Im MRT hat man festgestellt, das mein gehirn wie bei einem 70jährigen ist und ich schon viele Schlaganfälle hatte. Das sieht man durch weiße Punkte im Gehirn. Das hatte ich dann 4 Wochen später wieder und jetzt vor 2 Wochen auch. Also in 4 Monaten 3 Schlaganfälle. Seit dem nehme ich Aspirin zur Blutverdünnung und ramipril gegen meinen Bluthochdruck. Ein Leben wie auf der rasierklinge. Dazu kommne noch die PA, wo man echt denkt, man hat einen Herzinfakt.
Das macht echt keinen Spass. Nun werde ich viel Geld investieren um einen Therapeuten zu finden der mir hilft.

08.12.2009 21:42 • #9



Dr. Hans Morschitzky


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag