Pfeil rechts
4

07.07.2014 21:10 • 11.07.2014 #1


143 Antworten ↓


Und die ganze Zeit über ist mir schwindelig! Traue kaum, mich zu bewegen

07.07.2014 21:11 • #2



Akut Hilfe

x 3


Hallo,wie geht es dir inzwischen.kenn das nur zu gut.liebe grüsse

07.07.2014 21:30 • #3


Ganz ruhig. Das ist Angst. Dir passiert nichts.

Versuche aufzustehen und dich ein wenig in der Wohnung zu bewegen, dann baut sich das Adrenalin besser ab. Ich hatte auch schon eine Attacke nach der anderen. Es klang ab und fing dann gleich wieder an. Versuche dich zu beruhigen. Dein Gedanke, dass die Ärtze doch was übersehen haben, macht dich jetzt ganz verrückt. Das ist aber nicht so. Auch wenn du dich jetzt elend fühlst, es geht vorbei. Das ist wie ein Sturm, der über dich hinweg zieht. Ach mist, das tut mir leid, dass du das jetzt durchleidest. Aber du hälst das aus, das geht weg.

07.07.2014 21:33 • #4


Versuch es mal mit schreien,nimm ein Kissen und schrei diese schei...angst an.Das du stärker bist und du dich nicht kaputt machen lässt.

07.07.2014 21:35 • #5


Danke für eure Ratschläge!

Leider ist es immer noch nicht weg!
Hab mir jetzt eine Kanne Melissentee gekocht und Baldrian genommen in der Hoffnung, dass es was hilft. Leider Fehlanzeige bisher.
Mittlerweile schmerzt auch der Brustbereich. Entweder weil ich mich so verspanne oder weil... und ich will es nicht denken... es doch was organisches ist?
Jetzt fühle ich auch ständig meinen Puls...
Ich hab das Gefühl, das ist ein Teufelskreis, ich bekomme diese Vorstellung, dass etwas nicht stimmt nicht aus meinem Kopf!
Jetzt hab ich es auch mal mit der Schreitaktik versucht. Klingt jetzt vielleicht dämlich, aber ich schaffe es nicht! In ein Kissen zu schreien, sollte doch kein Problem sein?
Irgendwas blockiert gerade völlig!

07.07.2014 21:42 • #6


Daran merkst du das es vom Kopf kommt.keine Krankheit bremst dich zu schreien.Du musst dich aus der Angst lösen.du verspannst und dein Kopf ist in heller Aufruhr.Du wartest auf jedes Zeichen.Ich kenn die sch....mach den Fernseher an.los,das schaffst du...

07.07.2014 21:53 • #7


littlewingels
Hallo,

Auch wenn ich dir jetzt vielleicht nicht sonderlich gut helfen kann, aber mir gings gestern auch so. Über zwei Stunden, das volle programm... Und schau, ich lebe noch . Deine psyche is das, nicht dein herz.
Wie die anderen schon geschrieben habe, atme langsam und tief durch, denk an was schönes, an einen sandstrand, du gehst entlang, riechst die meeresluft, die wellen rausche...

Versuch dich zu entspannen, das wird wieder ...
Liebe Grüße

07.07.2014 21:54 • #8


Danke! Ihr macht mir Mut!

Hab eben versucht mich abzulenken, indem ich mit meinem Freund rede (er ist gerade in Norwegen...). Leider muss er jetzt arbeiten und hat nicht wirklich Zeit für mich. Und ich will ihn da auch nicht aufhalten.

Fernseher läuft jetzt. Eigentlich müsste ich noch was für die Uni machen. Aber ich glaube nicht, dass ich mich konzentrieren kann.

Wer hat der Psyche eigentlich erlaubt, so viel Einfluss auf den Körper zu nehmen?

07.07.2014 21:59 • #9


Zitat von Talona:
Danke für eure Ratschläge!

Leider ist es immer noch nicht weg!
Hab mir jetzt eine Kanne Melissentee gekocht und Baldrian genommen in der Hoffnung, dass es was hilft. Leider Fehlanzeige bisher.
Mittlerweile schmerzt auch der Brustbereich. Entweder weil ich mich so verspanne oder weil... und ich will es nicht denken... es doch was organisches ist?
Jetzt fühle ich auch ständig meinen Puls...
Ich hab das Gefühl, das ist ein Teufelskreis, ich bekomme diese Vorstellung, dass etwas nicht stimmt nicht aus meinem Kopf!
Jetzt hab ich es auch mal mit der Schreitaktik versucht. Klingt jetzt vielleicht dämlich, aber ich schaffe es nicht! In ein Kissen zu schreien, sollte doch kein Problem sein?
Irgendwas blockiert gerade völlig!


Ruhig Blut. Das ist die schei. Angst, die du spürst. Und diese stundenlangen Attacken kenne ich auch. Ich hatte schon Angst, dass ich gleich verrückt werde.

Konzentriere dich auf deine Atmung und Versuch zumindest die Gedanken zu steuern. Versuch an etwas zu denken, was dich glücklich macht. Mach die Augen zu und stelle dir das Bild vor.

Wenn du nicht zurück in die Realität kommst: setzt dich hin und schaue dich um, was siehst du , was riechst du? Was für farben siehst du ? Was für Muster? Was für Geschirr, egal was, konzentriere dich auf das hier und jetzt.

Alles gute!

07.07.2014 22:02 • #10


Ich bin stolz auf dich,was guckst Du grad?du musst heut nix mehr für die Uni machen,genau das muss ist nur zusätzlicher Druck.Ich muss jetzt funktionieren,alles quatsch.Das Gehirn ist sehr komplex aber in dem Fall bei uns ist es reduziert auf das reptile Gehirn...also flucht und Angst bei vermeintlicher Gefahr.Deswegen kribbelt auch alles.Deine,Angst produziert Adrenalin.bereitet dich auf flucht vor aber du hast keine spezielle Gefahr zu überleben,deswegen weiss dein Kopf nicht recht weiter.

07.07.2014 22:05 • #11


Angst verrückt zu werden... Ja, trifft schon zu. Ich denke, irgendwie sollte man das doch steuern können, es besteht doch kein Grund für einen Fluchtinstinkt und dennoch...
Mal abgesehen vom Unterbewusstsein, selbst die bewussten Gedanken entziehen sich der Kontrolle.
Ich hoffe wirklich das diese Gedanken nicht das sind, was man als "Stimmen" bezeichnet.
Okay, vielleicht reagiere ich wieder über, oder?

Jetzt schaue ich The Big Bang Theory. Und schwitze und zittere vor mich hin.
Außerdem versuche ich NICHT ständig meinen Puls zu fühlen. Das ist echt schwer!

07.07.2014 22:26 • #12


Nein. Nein. Du rutscht nicht ab in die Schizophrenie! Du merkst ja noch, dass etwas mit dir nicht stimmt. Steigere dich da bitte jetzt nicht rein.
Has du rescue Tropfen zu Hause?

Nimmst du Medikamente gegen die Angst?

07.07.2014 22:36 • #13


Die Flucht vor dem Gefühl ist reel.du willst das es aufhört und machst es damit schlimmer.Du kannst dir einen plan machen.Puls messen in 1 Minute,dann nach 5 Minuten,dann nach 8 usw.,versuch die Abstände zu erhöhen.Versuch mal dich,runter zu kühlen mit laufenden kalten Wasser,dann was kühles trinken und dann versuch dich weiter abzulenken.BBT gucken und sich nur mit dem Inhalt beschäftigen und nicht auf dich achten.Überleg mal,wie lang du jetzt schon online bist...du hast nix organisches,da wäre schon längst was passiert.Hab heut zwei Attacken nach einander gehabt.Ich hasse das auch.Du bist gleich durch und dann bist du nur noch müde weil es anstrengend war

07.07.2014 22:37 • #14


Ja aber so einfach ist das nicht. Klar will man , dass es aufhört. Das ist ja der Wunsch, den man hat. Zudem ist sie alleine zu Hause. Das ist immer schwer, wenn die Attacken akut sind. Dieses auf sich gestellt sein.

07.07.2014 22:41 • #15


@ Moni

Nein, ich nehme keine Medikamente. Rescue Tropfen habe ich auch nicht, was sind das für welche?

Genau genommen ist mit der Angst noch nicht mal eine sichere Diagnose. Bin seit Wochen mit dem Ausschließen der körperlichen Ursachen beschäftigt. Muss leider immer Wochen auf die Termine warten, MRT der HWS steht auch noch an.

Bisher hatte ich noch nicht so andauerndes Herzrasen. Meine täglichen Beschwerden hab ich hier mal gepostet: agoraphobie-panikattacken-f4/vegetative-stoerungen-alles-psychisch-t58983.html

@ Katltho

Ich werde es ausprobieren. Halte es im Moment eh nicht durch, komplett auf das Puls fühlen zu verzichten. Ist wie ein Automatismus. Mir wird warm und zack

07.07.2014 22:46 • #16


Ich kenn das wie gesagt nur zu gut,hab noch nen kleinen Jungen und wenn er dabei ist,hab ich nicht nur Angst,dass ich durch drehe,sondern dass er das mitbekommt,dass es mir nicht gut geht.Bin allein erziehend und will ihn damit nicht verunsichern.Er macht sich auch immer sorgen wenn ich panisch versuch nicht panisch zu sein...renn dann mit Blutdruck messgerät rum und pusch mich erst recht.der Verstand sagt ja,wie soll man ruhig bleiben und nen ruhigen Puls haben,wenn man so ne Angst hat.dann mist man und bekommt noch mehr Panik weil es so schnell schlägt.wie ist dein puls?

07.07.2014 22:51 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Rescue tropfen sind bachblüten tropfen und gehören für mich zum erste Hilfe Set bei Attacken. Kannst du in jeder Apotheke bekommen, ist rein natürlich.

Ich lese mal eben deinen thread durch, dann melde ich mich wieder.
Wie geht es dir jetzt?

07.07.2014 22:52 • #18


Zitat von katltho33:
Ich kenn das wie gesagt nur zu gut,hab noch nen kleinen Jungen und wenn er dabei ist,hab ich nicht nur Angst,dass ich durch drehe,sondern dass er das mitbekommt,dass es mir nicht gut geht.Bin allein erziehend und will ihn damit nicht verunsichern.Er macht sich auch immer sorgen wenn ich panisch versuch nicht panisch zu sein...renn dann mit Blutdruck messgerät rum und pusch mich erst recht.der Verstand sagt ja,wie soll man ruhig bleiben und nen ruhigen Puls haben,wenn man so ne Angst hat.dann mist man und bekommt noch mehr Panik weil es so schnell schlägt.wie ist dein puls?


Ich auch. Ich habe hier auch nen vierjährigen Zwerg rumrennen. Das macht es noch viel schwieriger...

07.07.2014 22:53 • #19


Talona, ich habe deine Geschichte nun gelesen und bin fest überzeugt, dass sie auf Grund einer angststörung kommen. Du bekommst das oft in ruhe usw. Das ist recht klar, da bist du nicht abgelenkt und deine Gedanken können Karussell fahren.

07.07.2014 22:56 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler