Pfeil rechts
4

@moni,nimmst du noch andere Medikamente.Rescue tropfen stand ich schon oft davor hab aber dann immer überlegt ob es wirkl.was bringt.Nehm jetzt seit paar Tagen seratolin.Hab mich lang nicht überwundenen anzufangen bis ich Sonnabend Urlaub gebucht hab.

07.07.2014 22:57 • #21


Ich nehme citalopram. Seit jetzt etwas mehr als einer Woche und warte noch auf den wirkeintritt. Die rescue Tropfen nehme ich, wenn es ich absolut nicht mehr aushalte. Das hilft verblüffender Weise wirklich. Es bringt mich zurück in die Realität und hilft dabei, dass die Attacken schneller zu Ende sind oder erst garnicht so schlimm werden.

07.07.2014 23:03 • #22



Akut Hilfe

x 3


Ich habe zwar keine Kinder, aber ich kann mir vorstellen, dass es schwierig ist. Gerade wenn man nicht will, dass der Kleine das mitbekommt.

Ich versuche auch immer mir meine Angst und diese Schwindelattacken nicht anmerken zu lassen. Oder wenn die vermeintlichen Durchblutungsstörungen auftreten. Ich möchte nicht das sich mein Freund oder meine Eltern Sorgen machen.

Ich denke, ich werde mir diese Tropfen mal besorgen, wenn sie keine Nebenwirkungen haben.

Puls ist im Moment wieder unten und ich hoffe, dass bleibt so. Auch wenn ich irgendwie schon vermute, dass es eine harte Nacht wird. In letzter Zeit bekomme ich ja wenig Schlaf.

Werde jetzt mal versuchen was zu essen, die letzte Mahlzeit ist schon etwas länger her.

07.07.2014 23:06 • #23


Es tut übrigens sehr gut mit euch darüber reden bzw. schreiben zu können! Danke!

07.07.2014 23:08 • x 1 #24


Ja die Tropfen sind rein natürlich und haben null Nebenwirkungen. Keine Sorge, sonst würde ich das nicht empfehlen.

Essen ist schon mal gut. Das musst du auch. Sonst wird der Schwindel schlimmer.

Ich bin noch ne Weile hier. Wenn du nicht schlafen kannst, melde dich einfach. Mir geht's nicht anders.

07.07.2014 23:09 • #25


Zitat von Talona:
Es tut übrigens sehr gut mit euch darüber reden bzw. schreiben zu können! Danke!

Das finde ich auch! Und man weiß dass man nicht alleine mit seinen Problemen ist!

07.07.2014 23:10 • x 1 #26


Meine Mutter nimmt citalopram,seit Jahren und sie kommt super damit klar.Hast du während du sie nimmst auch schon rescue Tropen nehmen müssen?wegen der Wechselwirkungen?hab es auch so satt und will es nur noch los werden.Diese Angst,schon vor der Angst macht mich wahnsinnig.es kommt aus dem Nichts aber das kennst du ja sicher.

07.07.2014 23:13 • #27


@talona...super.was gibt es denn zu essen?

07.07.2014 23:15 • #28


Ihr Lieben,ich muss leider in 6h wieder aufstehen aber ich bin froh euch heute hier getroffen zu haben.Hab bis jetzt immer versucht es mit mir auszumachen aber das ist auch falsch und die andern können es nicht nachvollziehen.danke,Danke,Danke

07.07.2014 23:20 • #29


Zitat von katltho33:
Meine Mutter nimmt citalopram,seit Jahren und sie kommt super damit klar.Hast du während du sie nimmst auch schon rescue Tropen nehmen müssen?wegen der Wechselwirkungen?hab es auch so satt und will es nur noch los werden.Diese Angst,schon vor der Angst macht mich wahnsinnig.es kommt aus dem Nichts aber das kennst du ja sicher.

Na klar kenne ich das. So was von nervig! Ich will nicht mehr. Da kommt der scheixx nach einem Jahr ohne Vorwarnung einfach wieder. Grrrr.

Ich nehme ja jetzt erst wieder neuerdings citalopram . Am Anfang macht es die Angst stärker . Da habe ich zu den Tropfen gegriffen. Keine Wechselwirkungen. Hat gut geholfen. Für Notsituationen oder aktute Panik kann man es ruhig nebenbei nehmen.

07.07.2014 23:20 • #30


Zitat von katltho33:
Ihr Lieben,ich muss leider in 6h wieder aufstehen aber ich bin froh euch heute hier getroffen zu haben.Hab bis jetzt immer versucht es mit mir auszumachen aber das ist auch falsch und die andern können es nicht nachvollziehen.danke,Danke,Danke

Ja es tut gut mit andren Betroffenen zu reden. Gute Nacht und vielleicht bis morgen?!

07.07.2014 23:21 • #31


Naja. In Anbetracht der Uhrzeit habe ich keine Lust noch groß was zu kochen also gibt es... Salat! Der leider auch schon bessere Tage gesehen hat.

Toll, dass wir uns heute Abend hier begegnet sind, katltho! Ich wünsche dir eine gute Nacht!

07.07.2014 23:23 • #32


@ Moni

Darf man fragen, warum du zur Nachtschwärmerin wirst? Hast du Abends auch Panikattacken, die dich vom schlafen abhalten?

07.07.2014 23:26 • #33


Ich bin generell eher ein Nachtmensch. Gerne lange auf und morgens komm ich nicht ausm Bett
Ansonsten mag ich im moment wirklich nicht gerne schlafen. Ich träume nur Mist. Und schlafe unruhig, bekomme dann auch gerne mal Panik

07.07.2014 23:29 • #34


Zitat von Talona:
Naja. In Anbetracht der Uhrzeit habe ich keine Lust noch groß was zu kochen also gibt es... Salat! Der leider auch schon bessere Tage gesehen hat.

Toll, dass wir uns heute Abend hier begegnet sind, katltho! Ich wünsche dir eine gute Nacht!

Salat ist besser als nichts. Denk dran, bloß nicht in die unterzuckerung rutschen!

07.07.2014 23:30 • #35


Schon komisch. Seit dem ich beim einschlafen immer das Gefühl habe, mein Herz könne stehen bleiben, bin ich auch zum Nachtmenschen mutiert. War ich vorher nie. Ist das schon Vermeidungsstrategie?

Theoretisch müsste ich morgen auch früh raus (MRT Termin um 7 Uhr!). Aber notfalls schlafe ich dann morgen mittag. Versuche mich nicht unter Druck zu setzen, sonst klappt das mit dem Einschlafen erst recht nicht!

Ich esse echt oft Salat. Habe das Gefühl, dass ich einige andere Sachen nicht mehr vertrage. Öfters mal Sodbrennen und Aufstoßen

07.07.2014 23:36 • #36


Ich würde mich freuen,wenn wir uns morgen wieder lesen.Ich schau auf jede Fall vorbei.Tat wirklich gut.Meine Freunde versuchen zwar es zu verstehen aber sie können es nicht,was ich eigentlich auch keinen wünsche.@talona,ich hoffe dir gehts bissl besser und lass dir deinen Salat schmecken und @moni,du bist scheinbar die erfahrene von uns.Vielleicht hast du noch paar Tipps auf Lager,was dir so hilft.schlaft dann gut.<3

07.07.2014 23:37 • x 1 #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Ja das ist schon Vermeidung. Ganz klar. Aber hilft ja jetzt alles nichts. Mit Zwang klappt das erst recht nicht.

Mach dir meinen Stress. Im Zweifel schläfst du das morgen Mittag nach. Ich drücke dir die Daumen für das mrt. Ist aber bestimmt nichts. Das wird schon!

Oh Sodbrennen und ausstoßen habe ich auch andauernd. War sogar bei der Spiegelung vom Magen. Ist aber alles okay. Ich psychisch. Kann man nicht ändern.
Versuche mal auch Kohlenhydrate zu essen, das hilft gegen den Schwindel! Und bloß nicht zu viel Kaffee, cola oder Schoki.

07.07.2014 23:39 • #38


Zitat von katltho33:
Ich würde mich freuen,wenn wir uns morgen wieder lesen.Ich schau auf jede Fall vorbei.Tat wirklich gut.Meine Freunde versuchen zwar es zu verstehen aber sie können es nicht,was ich eigentlich auch keinen wünsche.@talona,ich hoffe dir gehts bissl besser und lass dir deinen Salat schmecken und @moni,du bist scheinbar die erfahrene von uns.Vielleicht hast du noch paar Tipps auf Lager,was dir so hilft.schlaft dann gut.<3


Ja mach das gerne. Ich würde mich freuen. Wir sind doch ein netter Haufen

Ja , ich habe das alles schon mal durch. Und wir alle werden es auch dieses mal schaffen. Ganz sicher. Ich weiß ja, dass es geht!

Gute Nacht !

Wofür genau möchtest du Tipps?

07.07.2014 23:41 • #39


Also ich würde mich sehr freuen, wenn wir wieder miteinander sprächen. Leidensgenossen verstehen einen doch irgendwie besser und es fällt leichter darüber zu reden.

Ich glaube mein Puls ist mittlerweile stabil. Habe jetzt seit längerem schon kein Herzrasen mehr. Dank euch!

Wie, weniger Kaffee? Das wird schwer, ich bin leider ein Suchti...

07.07.2014 23:49 • #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler