» »

201713.08




1265
8
872
«  1 ... 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27 ... 30  »
Bine+3 hat geschrieben:
Ich kann ihm aber doch nicht helfen...

Was kann ich tun außer versuchen ruhig zu bleiben?


Du sollst ihm auch nicht helfen.

Warum musst du ruhig bleiben? Wo steht geschrieben das Partner psychisch kranken nicht auch emotional werden dürfen und Grenzen ziehen? Hm..?

Und indem du ruhig bleibst...wem tust du da den größeren Gefallen? Dir oder ihm..?

Auf das Thema antworten


382
12
153
  13.08.2017 13:03  
Das hört sich nicht gut an! Ich wüsste nicht ob es richtig ist aber ich würde den Notarzt rufen. Vielleicht ist es jetzt ja ein Nervenzusammenbruch. Ein Klinikaufenthalt könnte vielleicht helfen!
Ich weiß auch nicht, aber es geht dir ja auch immer schlechter und ich finde ihr geht beide daran zugrunde!
Bitte nicht falsch oder böse verstehen ich weiß nicht wie ich mich ausdrücken soll.



9978
7
BaWü
5241
  13.08.2017 14:29  
Bine, was hast du früher gemacht? Und wieviel Einmischung unsererseits kannst du akzeptieren?

Weisst du, mich stört eher das Theater bei dieser vergleichsweisen Geringfügigkeit. Wenn er da sitzen würde, und krampfhaft nach Luft ringt, Todesangst hat, sich nicht mehr bewegen könnte, sich im Bett verkriecht, das lass ich mir das ja noch irgendwie gefallen. Aber ausflippen, weil er meint, ein bisschen verschwommen zu sehen, und dir dann auch noch Vorwürfe zu machen, du würdest nicht helfen, das geht zu weit.

Allerdings kann das eine Gradwanderung sein, die du bisher vielleicht anders gehändelt hast.

Meiner Meinung nach solltest ihr mal gemeinsame Richtlinien miteinander vereinbaren, wie ihr solche Krisensituationen zukünftig meistern könntet. Soviel kann man auch von einem Hypochonder erwarten und dass sich daran gehalten wird.

Es ist grenzenlos egoistisch, vom nicht qualifizierten Umfeld Hilfe zu verlangen und dazu noch mit Schuldzuweisungen zu agieren. Das ist infantil. Und aus diesem Alter ist er definitiv raus.





178
4
37
  13.08.2017 14:47  
Meine Worte Icefalki :-)
Wahrscheinlich war ich bisher zu sanftmütig und er muss jetzt erst mal lernen mit der neuen Bine umzugehen.

Und als Einmischung betrachte ich das nicht, den ich müsste euch das alles ja nicht mitteilen ohne eure Meinung zu erwarten.
War das jetzt verständlich? ;-) :D

Danke1xDanke


9978
7
BaWü
5241
  13.08.2017 15:07  
Bine+3 hat geschrieben:
Meine Worte Icefalki :-)
Wahrscheinlich war ich bisher zu sanftmütig und er muss jetzt erst mal lernen mit der neuen Bine umzugehen.

Und als Einmischung betrachte ich das nicht, den ich müsste euch das alles ja nicht mitteilen ohne eure Meinung zu erwarten.
War das jetzt verständlich? ;-) :D


Jawohl. Ist verständlich. Nun, dann werd ich die neue Bine unterstützen. Was bedeutet, dass du klare Ansagen machst,und die auch konsequent verfolgst. Konsequenz bedeutet, überlegt zu agieren und die Folgen dann auch zu akzeptieren. Wenn - dann. Aktion - Reaktion.

Evtl. besteht auch darin eine Chance für deinen Mann, wenn er merkt, dass sein Verhalten Konsequenzen hat und es seine Aufgabe ist, Änderungen vorzunehmen.

Danke1xDanke




178
4
37
  13.08.2017 20:27  
Schisserle hat geschrieben:
Das hört sich nicht gut an! Ich wüsste nicht ob es richtig ist aber ich würde den Notarzt rufen. Vielleicht ist es jetzt ja ein Nervenzusammenbruch. Ein Klinikaufenthalt könnte vielleicht helfen!
Ich weiß auch nicht, aber es geht dir ja auch immer schlechter und ich finde ihr geht beide daran zugrunde!
Bitte nicht falsch oder böse verstehen ich weiß nicht wie ich mich ausdrücken soll.


Tschuldigung Schisserle das ich erst jetzt reagiere.
Das mit dem Notarzt ist in dem Moment keine gute Idee, da er sich dann erst recht reinsteigern würde.
Und ein Klinikaufenthalt und anschließend Reha ist auch für uns beide der Horror, das hatten wir schon mal nach seinem Bandscheibenvorfall.
Die Ärzte haben ihn mehr verunsichert als geholfen.
Da benimmt er sich schlimmer wie ein kleines Kind.

Und ich bin dir auch nicht böse, sondern dankbar für deinen Versuch zu helfen.

Danke1xDanke




178
4
37
  13.08.2017 20:43  
Icefalki hat geschrieben:
Bine, was hast du früher gemacht? Und wieviel Einmischung unsererseits kannst du akzeptieren?

Weisst du, mich stört eher das Theater bei dieser vergleichsweisen Geringfügigkeit. Wenn er da sitzen würde, und krampfhaft nach Luft ringt, Todesangst hat, sich nicht mehr bewegen könnte, sich im Bett verkriecht, das lass ich mir das ja noch irgendwie gefallen. Aber ausflippen, weil er meint, ein bisschen verschwommen zu sehen, und dir dann auch noch Vorwürfe zu machen, du würdest nicht helfen, das geht zu weit.

Allerdings kann das eine Gradwanderung sein, die du bisher vielleicht anders gehändelt hast.

Meiner Meinung nach solltest ihr mal gemeinsame Richtlinien miteinander vereinbaren, wie ihr solche Krisensituationen zukünftig meistern könntet. Soviel kann man auch von einem Hypochonder erwarten und dass sich daran gehalten wird.

Es ist grenzenlos egoistisch, vom nicht qualifizierten Umfeld Hilfe zu verlangen und dazu noch mit Schuldzuweisungen zu agieren. Das ist infantil. Und aus diesem Alter ist er definitiv raus.



Das mit den Richtlinien ist schön und gut Icefalki,
aber in dem Moment seiner Panik wäre das alles vergessen.
Komischerweise (oder auch nicht komisch, sondern logisch) war er mit meinem Alleingang solange einverstanden, solange er der Meinung war ich drehe nur eine Runde zu Fuß. Sobald ich hab durchblicken lassen, das ich zu Freunden und damit mit Auto unterwegs bin, war sein Verständnis dahin. Bis hin zur Frage ob ich zu einem anderen Mann gehe.
Und dann war die erste Frage nachdem ich zurück war, ob wir gelästert haben und was der Freund (und sein Arbeitskollege) dazu meint.
Die Freundin (seine Frau) ist meine ehemalige Arbeitskollegin und die beiden sind quasi schuld das wir uns kennen gelernt haben ;-)
Die beiden können ihn natürlich auch nicht verstehen. Und ich hoffe sehr das der Freund morgen ein bisschen positiv auf meinen Mann einwirken kann, da er selbst durch einen Unfall auch eine künstliche Linse hat und weiß wovon er redet.



9978
7
BaWü
5241
  13.08.2017 21:59  
Uuuuhhhhh, jetzt wird es kompliziert.

Bedeutet es, dass du dort über ihn sprichst? Wissen die Bescheid und dein Mann, weiss er Bescheid, dass sie das auch wissen, und du darüber sprichst? :?:





178
4
37
  13.08.2017 22:59  
Icefalki hat geschrieben:
Uuuuhhhhh, jetzt wird es kompliziert.

Bedeutet es, dass du dort über ihn sprichst? Wissen die Bescheid und dein Mann, weiss er Bescheid, dass sie das auch wissen, und du darüber sprichst? :?:


Wie gesagt es sind langjährige Freunde und er hat dort auch schon selbst gejammert.
Sie haben uns verkuppelt, sie waren unsere Trauzeugen und mein Mann ist der Patenonkel von ihrem Sohn. Sie sind uns mehr Familie als unsere eigenen und die einzigen die vorbehaltlos immer eine offene Tür für uns haben, wo die anderen schon längst genervt sind.
Und die einzigen denen ich mich in der Situation anvertrauen kann und möchte.
Er selbst rennt ja zu vielen Leuten und klagt sein Leid und ich brauche ja auch irgendjemand dem ich mich anvertrauen kann.
Außer euch ;-)
Er wusste das ich dahin fahre und konnte es sich denken das auch über ihn gesprochen wird.
Aber wie gesagt, die beiden sind im Bilde.

Und so gut schauspielern kann ich nicht, jemandem der Bescheid weiß vorzugaukeln es wäre alles in Ordnung.
Das funktioniert im Berufsleben besser ;-)



9978
7
BaWü
5241
  13.08.2017 23:04  
Jetzt habe ich es kapiert. Dann ist das schön, dass du auch eine Anlaufstelle hast. Supi.

Danke1xDanke
« Weltgeschehnisse- Angst vor Krieg weltweit Immer extrem traurig nach schönen Erlebnissen » 

Auf das Thema antworten  298 Beiträge  Zurück  1 ... 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27 ... 30  Nächste

Foren-Übersicht »Weitere Themen »Kummerforum für Sorgen & Probleme



 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Angst vor dem Ehemann

» Liebeskummer, Trennung & Scheidung

13

1016

13.01.2017

ehemann sucht rat

» Angst vor Krankheiten

4

686

26.03.2009

Ehemann als Therapiehilfe ?

» Agoraphobie & Panikattacken

3

590

19.02.2010

Ehemann mit Angstzuständen

» Neu hier? Mitgliedervorstellungen & Infos

3

463

27.10.2011

Eifersüchtig auf Arbeitskolleginnen vom Ehemann

» Eifersucht Forum

18

2443

26.10.2014





Weitere Themen