Pfeil rechts

Welche Partei wählt Ihr ?

Ich mache mal den Anfang : Ich wähle die Partei, der ich seit gut 20 Jahren als Mitglied angehöre : Die Espede.

22.07.2013 06:43 • 31.07.2013 #1


213 Antworten ↓


Werde mich wie immer erst einmal bei den einzelnen Parteien und deren Wahlprogramm
informieren. Danach entscheide ich wer gewählt wird

22.07.2013 06:49 • #2



Bundestagswahl steht vor der Tür

x 3


Schlaflose
Ich war schon immer pechschwarz.

22.07.2013 06:49 • #3


Wahlkampf im Psychic-Forum?

22.07.2013 06:52 • #4


Sehr wichtiges Thema!


Zur Wahl zu gehen sollte eine Verpflichtung für jeden verantwortungsbewussten Bürger sein,
egal ob Bundestag, Landtag oder Kommunal.
Wähle wie immer grün, in der Hoffnung dass bald die ganze Republik rot / grün regiert wird,
und dieses menschenverachtende, nur dem Wohlstand dienende System der schwarz / gelben Regierung bald ein Ende findet!

22.07.2013 09:10 • #5


Schlaflose
Zitat von Psycho2go:
Wähle wie immer grün, in der Hoffnung dass bald die ganze Republik rot / grün regiert wird,
und dieses menschenverachtende, nur dem Wohlstand dienende System der schwarz / gelben Regierung bald ein Ende findet!


Und ich wünsche mir, dass die Regierung rein schwarz wird, ohne gelb, und das sozialistische/kommunistische Rot/Grün dorthin geht, wo der Pfeffer wächst.

22.07.2013 09:40 • #6


Ich wähl auch die SPD, die APPD steht ja leider nicht zur Verfügung und die Linken sind mir zu homophob.



___________________________

Zitat von Schlaflose:
und das sozialistische/kommunistische Rot/Grün dorthin geht, wo der Pfeffer wächst.


Du hast auch ein Bild von Onkel Addi über dem Bett, hm ?

___________________________

Zitat von Psycho2go:
dass bald die ganze Republik rot / grün regiert wird,
und dieses menschenverachtende, nur dem Wohlstand dienende System der schwarz / gelben Regierung bald ein Ende findet!


Sehr wohl!

____________________________

Zitat von Shamus:
Wahlkampf im Psychic-Forum?


Ich finde schon dass man dieses Thema nicht unter den Tisch kehren sollte,
geht uns alle was an und ist ja hier im OffTopic bestens aufgehoben.

22.07.2013 10:21 • #7


Clicli, das Posting mit dem Addi war unfair !

22.07.2013 10:40 • #8


Zitat von wernereiskalt:
Clicli, das Posting mit dem Addi war unfair !


Das meinst Du nur. Egal ob schwarz oder braun, die kannste alle in eine Tüte drehen.

22.07.2013 11:07 • #9


Zitat von wernereiskalt:
Clicli, das Posting mit dem Addi war unfair !



Ja, finde ich auch.

Ich wähle schon seit langer Zeit grün. Schwarz oder gelb würde ich nie wählen, die SPD fand ich früher ganz in Ordnung, aber durch Peer Steinbrück finde ich sie absolut unwählbar.

22.07.2013 11:12 • #10


Auf keinen Fall die Grünen! Diese bekloppten Spinner.
Mein Opa war SPD-Mitglied und ich muss sagen, dass die hier in der Landesregierung in RLP gar nicht so schlecht sind (lassen wir den Nürburgring-Skandal mal Außen vor). Auf jeden Fall wird hier viel für Familien gemacht.
Ich bin kein Parteimitglied und gedenke auch nicht, einer beizutreten. Wie man es dreht und wendet. Es kommt so oder so nix Gutes dabei raus.
Für den kleinen Bürger wird am Wenigsten getan. Die wirtschaften alle in die eigene Tasche. Egal, wer da an die Regierung kommt.

22.07.2013 11:50 • #11


Peppermint
Genau Muckel.....ich gehe schon jahrelang nicht mehr wãhlen....weils mir einfach egal ist wer von den bekloppten an der macht ist....
Für mich ändert sich so oder so nix....

22.07.2013 11:54 • #12


@Peppi : Durch Nichtwählen arbeitest Du indirekt den Feinden unserer Demokratie zu.

22.07.2013 11:57 • #13


Ja so sehe ich es auch. Wir werden abgehört und darin, dass für den kleinen Mann möglichst wenig über bleibt, sind die sich doch alle einig. Die Gesetze, die die hier und da mal ändern, betreffen einen doch oft nicht und wenn sie einen betreffen, nur im Negativen.
Wir werden belogen und betrogen. Aber wir können auch den jetzigen Politikern nicht alles anlasten. Verbockt haben es auch viele andere davor schon. Die, die jetzt ran kommen, löffeln doch größtenteils auch nur die Suppe aus. Die EU hat uns eh das Genick gebrochen.

Ich habe selbst väterlicherseits ausländischen Hintergrund. Aber ich muss sagen, wenn ich so manche Sachen höre, würde ich am Liebsten gewisse Parteien wählen!
Meine Schwägerin hat mir gestern wieder ne Story erzählt, da platzt mir die Hutschnur. Und nein: Ich bin gewiss nicht ausländerfeindlich. Aber dass was hier abläuft, ist nicht mehr feierlich. Finanziell gesehen. Und ich meine damit die ALG II-Empfänger, die armen Rentner, die Alleinerziehenden, die Aufstocker. DIE werden benachteiligt, während anderen die Gelder nur so in den Allerwertesten geschoben werden. Und DAS ist es, was mich so wütend macht an unserem Land und unseren Politikern.

22.07.2013 12:01 • #14


"gewisse Parteien " ? nee, dass geht ja gar nicht..........

22.07.2013 12:08 • #15


Ich glaube nicht das gewisse Parteien wie du sagst Pumuckl irgendwas verbessern würden. Die reden doch auch nur um unzufriedene leute zu ködern. Die haben Forderungen die gar nicht umsetzbar sind.

Ich gehe aufjedenfall wählen und orientiere mich da auch bei Rot-Grün. Nicht wählen nützt doch dann nur den Demokratiefeinichen Parteien wie Werner schon gesagt hat. Und wer nicht wählen geht hat auch später nicht das Recht sich zu beschweren

Wenn man so unzufrieden mit allem ist kann man ja auch selbst anfangen sich politisch zu engagieren und die eigenen Vorstellungen einbringen

22.07.2013 12:11 • #16


Peppermint
Ich beschwere mich auch nicht....mir ist es einfach piepegal....

Ändern tut sich eh nix....

22.07.2013 12:13 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

@Angsthasi Einer Partei beitreten, dort aktiv mitarbeiten, dann kann man auch etwas ändern. Und wenn es auch nur ein klein wenig ist - besser als nichts.

22.07.2013 12:14 • #18


Welche Partei macht denn was für die ärmeren Menschen in unserem Land? Keine. Unter der SPD wurde das ALG II eingeführt. Und die Grünen sorgten mit für hohe Spritpreise, Dosenpfand und all so einen Schund. Und die Grünen wollen die kleinen Mann noch mehr schröpfen. Vor allem Ehegatten. Die wollen glatt abschaffen, dass sich Ehefrauen kostenfrei bei ihren Männern krankenversichern können. Und? Wem geht es dabei wieder an den Kragen? Den "Kleinen". Denn wenn sich nun alle Frauen, die nur Teilzeit gehen oder nicht arbeiten gehen, auch noch selbst versichern müssen, bleibt gar nix mehr. Das ist eine Sauerei!
Mein Mann verdient nicht schlecht, hat aber dermaßen hohe Abzüge. 1000 Euro Abzüge vom Brutto hat er immer. 1000 Euro! Oder mehr. Das muss man sich mal vorstellen. Dafür muss er Schichtdienst arbeiten, bei großer Hitze oder großer Kälte, Überstunden kloppen, auch samstags gehen usw.
Was bekommt man denn noch, wenn man Urlaubs- oder Weihnachtsgeld bekommt? Nur noch nen Bruchteil. Kassiert alles der liebe Staat.
Da soll man nicht wütend werden?
Ich kenne arme Omis, die von einer winzigen Rente leben müssen (und auch Herren teilweise). Ich werfe da mal einfach 400 Euro in den Raum. Und? Was tun unsere Politiker dagegen? Diese Leute haben immer gearbeitet, zumindest die Männer. Nach dem Krieg. Unter harten Bedingungen und wenn die Männer nun sterben, müssen diese armen alten Frauen in Armut leben. Jawohl. In einem Land wie unserem.
Während die angeheiratete Sippe meiner Schwägerin (Kosovo) hier abkassieren, dass es brummt! Wohnung umsonst, Haushaltsgegenstände, Geld obendrauf. Ja hallo?!
Es gibt sogar in Großstädten Ausländer, die Zweitfrauen haben. Aber die fungieren natürlich nicht als Zweitfrau, sondern als Alleinerziehende. Da "Unten" haben sie nach denen ihrem Recht geheiratet. Eine kommt mit und ist offiziell die Ehefrau. Die andere gelangt, wie auch immer, auch hierher und gibt sich als Alleinerziehende aus. Der Staat zahlt zwei Wohnungen, unterhalt mit ALG II quasi zwei Familien, schiebt denen Kindergeld in den Hintern usw.
Und DA soll man nicht wütend werden?!
Das ist alles ok. Aber wehe, du willst dein dir zustehendes ALG I. Da wirste schikaniert, dass es nicht mehr feierlich ist. Und wenn jemand sich dazu duchringt und beantragt, was ihm zusteht (Wohngeld usw.) wird er abgewiesen und von A nach B geschickt.
Nennt mir mal eine Partei, die dagegen was macht.

22.07.2013 13:05 • #19


Also auch wenn es jetzt wahrscheinlich wieder Schimpfe, gibt die mich dann aber nicht weiter berührt, muss ich schreiben dass ich hohe Energiepreise und Dosen-/Flaschenpfand für gut halte!

Was das ALG2 angeht, klar ist das eine Erfindung der SPD. Aber zugestimmt haben auch die anderen. Dagegen angehen tut weder das Merkelchen noch sonst einer der "Experten". Die Grundidee, Sozialhilfe mit Arbeitslosengeld zusammen zu legen ist nicht verkehrt aber die Umsetzung ist für den Ar. ....

Was das gar nicht wählen gehen angeht, also ich find es nicht okay. Letztendlich muß es jeder selber wissen aber nicht zu wählen ist ähnlich als würd man den Falschen wählen.

22.07.2013 13:11 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag