Pfeil rechts

Lolly83

24.10.2015 07:34 • 06.04.2021 #1


133 Antworten ↓


laribum
Als medikament oder allgemein.

Cipralex 10mg

24.10.2015 09:21 • #2



Medikamente gegen angststörungen

x 3


Alpenveilchen
Mir hat nichts außer Trimipramin geholfen! LG

24.10.2015 09:37 • #3


schnatterschnat
Gegen meine Angst hilft mir citalopram

24.10.2015 09:40 • #4


rainbow2
Zitat von Alpenveilchen:
Mir hat nichts außer Trimipramin geholfen! LG

Hallo Alpenveilchen, wie lange hat es gedauert bin es wirkt, nehm es jetzt eine Woche ..es geht noch nicht besser .

24.10.2015 09:46 • #5


Lolly83
Ich habe escitalopram 15mg muss ich morgens nehmen aber so wirklich merke ich mich nichts davon

24.10.2015 09:53 • #6


rainbow2
15 mg sind doch schon ganz schön viel, nimmst du noch etwas anderes?

24.10.2015 10:08 • #7


Also sehr stark fand ich 15 mg jetzt nicht. Kann locker 45 bis 50 mg escitalopram nehmen und dann sind die Ängste langsam weg. Auch nicht in jeder Situation

24.10.2015 10:16 • #8


rainbow2
Nimmst du noch etwas anderes serthralinn?

24.10.2015 10:26 • #9


Nein. Wenn ich mal total angespannt bin , Opipramol, aber sehr sehr selten.

24.10.2015 10:31 • #10


rainbow2
Opipramol hat mir nicht geholfen

24.10.2015 10:34 • #11


laribum
Zitat von Lolly83:
Ich habe escitalopram 15mg muss ich morgens nehmen aber so wirklich merke ich mich nichts davon


Wie lange denn schon?

24.10.2015 10:56 • #12


Es macht mich einfach nur müde und ruhig. Ab 200 mg sogar richtig müde. Man kann dann kaum noch was machen

24.10.2015 10:57 • #13


Lolly83
Ich nehme noch pipamperon als bedarfmedikament wenns far nicht mehr geht

24.10.2015 11:10 • #14


Lolly83
@laribum nehme escitalopram seit 5 Wochen

24.10.2015 11:11 • #15


Alpenveilchen
@rainbow2 - in der Regel zeigen nach 2 Wochen Einnahme diese Medikamente ihre Wirkung... Bei mir hat es eigentlich auch so nach 2 Wochen gewirkt... Ich hatte Panikattacken und Hyperventilation und wusste nicht weiter mein Hausarzt hat mir es verschrieben und bei 1. Einnahme hat es mich schon beruhigt. Mittlerweile geht es mir besser aber diese Mittel sind keine Wunderheilmittel. Man muss das Problem, das zu Panikattacken führt, lösen und nicht von den Medikamenten erwarten, dass es die Ursache wegzaubern kann. Nur so durch Analyse und Beseitigung der Ursache (Lebensstil ändern) für die Panikattacke kann man beschwerdefrei werden! Gute Besserung und LG

24.10.2015 11:12 • #16


Buspiron dürfte bei Angst eigentlich eine gute Option sein , aber irgendwie kennt das kaum jemand , obwohl wenig Nebenwirkungen.

24.10.2015 11:15 • #17


Also normalerweise wird Escitalopram bis max 20mg verschrieben...
Es gibt schon einige Möglichkeiten, aber dafür wäre am besten zu wissen, ob es nur Panikattacken sind, oder weitere Ängste bestehen?

LG

24.10.2015 22:07 • #18


Ich nehme seit ungefähr 4 Monaten citaliopram20 mg. Ich muss sagen, dass der Anfang bei mir sehr sehr schwierig war, wahrscheinlich weil die Störung zu lange nicht behandelt würde. Heute kann ich sagen, Gott sei dank, gibt es solche Sachen..... Mir gehts wieder super!

25.10.2015 22:02 • #19


Lolly83
Bei mir sind es knapp 6 Wochen 15 mg jeden morgen. Mir geht es langsam besser aber die Attacken kommen trotzdem ab und an durch. Meine psychologin meinte das das normal ist

28.10.2015 14:49 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf