Pfeil rechts

Sunny2808
Zitat von AntiAD:
Bei mir ist die Unruhe und Angst leider auch ein ständiger Begleiter am Morgen und Vormittag. Liegt wohl an der Cortisol Ausschüttung. Ich kann manchmal ganz gut gegensteuern indem ich die Insulin Produktion durch ein Glas Cola oder eine Tasse Kakao ankurbel. Insulin ist ja der natürliche Gegenspieler des Stresshormons.Und die Energie positiv kanalisieren in Form eines Spaziergangs hilft mir. Auch wenn ich danach manchmal fix und fertig bin.


Ich muss das weg bekommen

27.10.2020 19:52 • #41


AntiAD
Zitat von Sunny2808:
Ich muss das weg bekommen


Ich würde auch vieles dafür geben es los zu sein, aber man kann es nicht erzwingen.

Man kann aber versuchen es nicht mehr so in den Fokus zu nehmen. Der Panik den Nährboden entziehen.

Aber ich habe das auch noch nicht raus, nur manchmal, obwohl ich viel in den Therapien daran arbeite.

27.10.2020 20:10 • x 1 #42



Medikamente gegen angststörungen

x 3


Sunny2808
Zitat von AntiAD:
Ich würde auch vieles dafür geben es los zu sein, aber man kann es nicht erzwingen. Man kann aber versuchen es nicht mehr so in den Fokus zu nehmen. Der Panik den Nährboden entziehen. Aber ich habe das auch noch nicht raus, nur manchmal, obwohl ich viel in den Therapien daran arbeite.


Die Therapie bringt mir gar nichts.

27.10.2020 20:11 • #43


AntiAD
Dann ist es vielleicht der falsche Therapeut. Die Chemie muss stimmen zwischen Patient und Therapeut.

27.10.2020 20:12 • x 1 #44


NIEaufgeben
Zitat von Sunny2808:
Die Therapie bringt mir gar nichts.

Du bist glaube ich einfach zu ungeduldig
Wie lange bist du in Therapie?

Ich seit mehr als 2 ein halb Jahren
Und habe immernoch jeden einzelnen Morgen schlimme Angstzustände mit massenweise Symptome

Das wichtige ist den Fokus auf anderes zu lenken
Ich schenke dem ganzen keine Aufmerksamkeit mehr
Und ich erzwinge es auch nicht es los zu werden denn daran glaube ich nicht mehr

Nun gehört es eben zu mir,es gibt schlimmeres

27.10.2020 20:14 • x 2 #45


Sunny2808
Zitat von NIEaufgeben:
Du bist glaube ich einfach zu ungeduldigWie lange bist du in Therapie?Ich seit mehr als 2 ein halb JahrenUnd habe immernoch jeden einzelnen Morgen schlimme Angstzustände mit massenweise SymptomeDas wichtige ist den Fokus auf anderes zu lenkenIch schenke dem ganzen keine Aufmerksamkeit mehrUnd ich erzwinge es auch nicht es los zu werden denn daran glaube ich nicht mehrNun gehört es eben zu mir,es gibt schlimmeres


Ich möchte das das s wieder verschwindet.
Es war schon mal weg

27.10.2020 20:22 • #46


NIEaufgeben
Zitat von Sunny2808:
Ich möchte das das s wieder verschwindet.Es war schon mal weg

Desto mehr du es erzwingen willst desto mehr wird es bleiben
So funktioniert es eben nicht

27.10.2020 20:23 • x 3 #47


Sunny2808
Zitat von NIEaufgeben:
Desto mehr du es erzwingen willst desto mehr wird es bleibenSo funktioniert es eben nicht


Ich hätte ja nur gerne mal keine Unruhe.
Das muss doch in den Griff zu bekommen sein.

27.10.2020 20:27 • x 1 #48


AntiAD
Richtig @NIEaufgeben man kann es nicht erzwingen. Der Schlüssel zum Erfolg heißt Akzeptanz. Und ich kenne viele Fälle von Bekannten und Mitpatienten wo sich die Störung legte oder ganz verschwand. Finde das toll, dass du es geschafft hast. So weit bin ich noch nicht.

Was ebenfalls hilft ist eine gesunde Lebensführung. Viel Bewegung an der frischen Luft und eine ausgewogene Ernährung.

27.10.2020 20:27 • x 1 #49


NIEaufgeben
Zitat von Sunny2808:
Ich hätte ja nur gerne mal keine Unruhe.Das muss doch in den Griff zu bekommen sein.

Meinst du denn mir oder All den anderen macht es Spass?

Bei mir ist es morgens so schlimm das ich früher gedacht hab ich erleiden gleich nen infarkt....

Aber sich so reinzusteigern wie du das tust,hilft dir ganz sicher nicht

Du denkst ja nur noch an das

27.10.2020 20:29 • x 2 #50


Sunny2808
Zitat von NIEaufgeben:
Meinst du denn mir oder All den anderen macht es Spass?Bei mir ist es morgens so schlimm das ich früher gedacht hab ich erleiden gleich nen infarkt....Aber sich so reinzusteigern wie du das tust,hilft dir ganz sicher nichtDu denkst ja nur noch an das


Ja weil es einfach so präsent ist.
Es muss doch ein medi geben was mir hilft

27.10.2020 20:31 • #51


Sunny2808
Zitat von NIEaufgeben:
Meinst du denn mir oder All den anderen macht es Spass?Bei mir ist es morgens so schlimm das ich früher gedacht hab ich erleiden gleich nen infarkt....Aber sich so reinzusteigern wie du das tust,hilft dir ganz sicher nichtDu denkst ja nur noch an das


Du nimmst doch abends was.
Hilft dir das nicht?

27.10.2020 20:32 • #52


NIEaufgeben
Zitat von Sunny2808:
Du nimmst doch abends was.Hilft dir das nicht?

Medis sind aber keine Heilmittel
Bei manchen können sie helfen bei anderen nicht

Aber du kannst nicht krampfhaft ein medi suchen weil du meinst danach ist alles wieder wie früher....

Das medi was ich abends nehme ist dafür da das ich nachts schlafen kann denn das ging vorher nicht vor lauter Unruhe...

Aber tagsüber will ich keine,da schaffe ich es alleine

So ist das leben nicht

27.10.2020 20:34 • x 3 #53


Sunny2808
Zitat von NIEaufgeben:
Medis sind aber keine HeilmittelBei manchen können sie helfen bei anderen nichtAber du kannst nicht krampfhaft ein medi suchen weil du meinst danach ist alles wieder wie früher....Das medi was ich abends nehme ist dafür da das ich nachts schlafen kann denn das ging vorher nicht vor lauter Unruhe...Aber tagsüber will ich keine,da schaffe ich es alleine So ist das leben nicht


Ich möchte nur das es mir wieder gut geht.
So ist es sch.

27.10.2020 20:36 • x 1 #54


NIEaufgeben
Zitat von Sunny2808:
Ich möchte nur das es mir wieder gut geht.So ist es sch.

Das möchten wir alle..

27.10.2020 20:36 • x 2 #55

Sponsor-Mitgliedschaft

Sunny2808
Zitat von NIEaufgeben:
Medis sind aber keine HeilmittelBei manchen können sie helfen bei anderen nichtAber du kannst nicht krampfhaft ein medi suchen weil du meinst danach ist alles wieder wie früher....Das medi was ich abends nehme ist dafür da das ich nachts schlafen kann denn das ging vorher nicht vor lauter Unruhe...Aber tagsüber will ich keine,da schaffe ich es alleine So ist das leben nicht


Ich hab ja auch keine Panikattacken
Ich hab einfach angst

27.10.2020 20:37 • #56


AntiAD
Zitat von Sunny2808:
Ja weil es einfach so präsent ist.Es muss doch ein medi geben was mir hilft


Die Symptome deckeln tun schon manche Medikamente und Substanzen (benzos zb), allerdings nicht ohne Preis in Form von Nebenwirkungen.

Einige erfahren dadurch Linderung. Wenn man aber nicht zeitgleich die Ursache ausfindig macht und bekämpft holen einen irgendwann die Probleme und die Panik ein.

27.10.2020 20:38 • x 1 #57


Sunny2808
Zitat von AntiAD:
Die Symptome deckeln tun schon manche Medikamente und Substanzen (benzos zb), allerdings nicht ohne Preis in Form von Nebenwirkungen. Einige erfahren dadurch Linderung. Wenn man aber nicht zeitgleich die Ursache ausfindig macht und bekämpft holen einen irgendwann die Probleme und die Panik ein.


Tja, es gibt bei mir nicht wirklich einen Auslöser
Außer nackenprobleme

27.10.2020 20:39 • #58


NIEaufgeben
Panickattaken habe ich auch keine....

Aber wie gesagt,solange du so krampfhaft dagegen wehrst wird es nicht besser...

Und medis helfen eben nicht immer

27.10.2020 20:40 • x 2 #59


Sunny2808
Zitat von NIEaufgeben:
Panickattaken habe ich auch keine....Aber wie gesagt,solange du so krampfhaft dagegen wehrst wird es nicht besser...Und medis helfen eben nicht immer


Ich möchte ja nur was haben was es besser macht

27.10.2020 20:43 • #60



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf