» »

201710.11




156
17
19
1, 2, 3, 4, 5 ... 9  »
Liebe Mitglieder ich habe eine Frage bezüglich des Medikaments Xanax (Wirkstoff:Alprazolum),
Ich habe starke Nervositätsprobleme bei wichtigen Präsentationen, deshalb habe ich heute morgen 7:40 eine Tablette Xanax 0.5mg eingenommen. Ich habe momentan sehr viel stress im Studium, viele Prüfungen und Arbeiten. Ich bin eigentlich ohne Unterbruch dran, die einzige Ausszeiten sind 2mal Sport pro Woche und 1 Alk.. Ich wollte eigentlich den Alk. auf morgen abend verschieben, jedoch wird mir langsam alles zu viel und ich brauche eigentlich jetzt Spass. Deshalb meine Frage ist es schlimm wenn ich heute Abend exzessiv trinken werde? Das heisst so ab 22 Uhr, laut Pharmawiki hat Alprazolum eine Halbwertszeit von 12h, das heisst ich hätte zu diesem Zeitpunkt noch 0.25mg im Körper, ich hätte jetzt gesagt, dass das kein Problem sein sollte, das es nicht gesund ist weiss ich. Es geht mir eher um schwerwiegende Folgen kennt sich jemand damit aus?
lg

Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.


90
2
Winterthur
23
  10.11.2017 15:27  
Spass geht auch ohne Alk. - nur so am Rande... Würde die Kombi Alk. und Xanax besser bleiben lassen, kann sehr wohl nach hinten losgehen! (Atemlähmung, .....)

Danke2xDanke


9954
57
3678
  10.11.2017 15:33  
Moin,

jetzt will ich mal den Klugscheisser rauskehren. Also Alk. ist total böse, wenn du Tabletten nimmst und überhaupt........ Vergiss es und hör auf deinen Bauch!

Also exzessiv bedeutet bei dir genau was? Und wenn du keinen Alk heute verträgst, dann wird der Körper dir das sagen. Ich habe letztes Jahr 2 mg Tavor genommen und dann rief ein Kollege an und erklärte, dass er eine super leckere Kiste Pils besorgt hätte, die er mit mir leeren wollte. Ich hatte die Idee die Tavor auszubrechen, was ich aber glücklicherweise nicht tat, ich dachte noch wie blöd ich bin , weil ich nervös bin nehme ich den Dreck statt mir einen zu löffeln. Also wenn du so viel Stress hast und heute einfach mal drauf hauen willst, dann hau drauf was das Zeug hält. Landes du auf dem Boiler mit dem Kopf über dann ist das eben so. Sterben wirste daran nicht und ich bin es auch nicht. Aktuell muss ich leider Antibiotikum nehmen und hatte gestern so Appetit auf ein Bierchen, aber ich ließ es einfach sein. Ich denke, wenn es dir schlecht gehen würde, dann nimmst du es und Peng. Wie gesagt , du musst dir ja nicht gleich die 4 Promille Grenze anschießen, aber trink dir einen , das beruhigt die Nerven. Habe ich auch immer so gemacht. Jetzt nach 2 Monaten Abstinenz habe ich gemerkt, dass meine Unruhe doch eher vom Saufen kam, aber trotzdem trinke ich natürlich , mit der Folge , dass der Tag danach eben richtig schlimm ist. Wenn dir das die Sache wert ist, dann hau rein. Wenn es dir die Sache nicht wert ist und du nun Angst hast, trink trotzdem, denn nur DU entscheidest über dein Wohlbefinden und keiner hier. ;) Der Wirt sieht schon wenn du genug hast :D

Skol :D

PS: Oh ich sehe schon mir kam einer zuvor mit Posten, du kannst auch blind werden wenn du Ouzo in Athen säufst ;) :D

Achja, Spass ohne Alk., wenn andere Feiern? No way, ich finde es auch kacke und langweile mich. Die anderen labern dann immer so einen Tullux und den rede ich dann lieber gleich mit ;)

Danke3xDanke


8333
131
Bärlin Spandow
3266

Status: Online online
  10.11.2017 15:36  
Habe früher oft Alk mit Tavor genommen. Habe da nichts gravierendes bemerkt.



15423
3
6****
4464
  10.11.2017 16:34  
Verena87 hat geschrieben:
Würde die Kombi Alk. und Xanax besser bleiben lassen, kann sehr wohl nach hinten losgehen! (Atemlähmung, .....)


Aber doch nicht bei 0,5mg und 12 Stunden dazwischen. Wenn es zur Atemlähmung kommen sollte, dann allein durch das exzessive Saufen.



4831
4
NRW
5752
  10.11.2017 16:53  
Jeder muss es selber wissen, mit was er sich eventuell umbringt. :roll:

Aber hier in diesem Forum zu fragen und sich praktisch einen Freibrief zum saufen trotz Medis zu holen ist sowas von daneben. :daumen-runter:

Hier gibt es Menschen, die Probleme mit dem Alk haben, teilweise dadurch bedingte psychische Störungen entwickelt haben.

Wenn Du meinst nur Spaß haben zu können durch Alk, trotzdem von der Kombi Alk/ AD dringend abgeraten wird, und es sogar zu einem Herzstillstand kommen kann, dann spielst Du russisches Rou lette.

Dann hoffe ich mal für Dich, dass Dein Spaßabend nicht in der Notaufnahme endet.

Danke4xDanke


9954
57
3678
  10.11.2017 17:05  
Angor nun nicht so verbissen . Man sollte sich jetzt keine fetten Pillen und Wodk. reinziehen aber das ist doch harmlos . Aber jeder Körper reagiert anders. ;-)





156
17
19
  10.11.2017 17:11  
haha ok ziemlich unterschiedliche Antworten... @Carcass deine Argumente haben mich eigentlich ziemlich überzeugt, es geht mir nur darum ob es bekannte Interaktionen zwischen Alk. und Alprazolum gibt, dies scheint ja demfall nicht der Fall zu sein. Habe es so verstanden dass der Rausch einfach etwas stärker ist. Zudem ist es ja wirklich immer so dass der Körper meist Signale sendet wenn etwas nicht gut ist. Ich werde einfach nicht so schnell starten und mich auf meinen Körper achten, dieser ist aber eigentlich ziemlich hart im nehmen. Ja exzessiv heisst für mich 0.75L 40% und vielleicht noch 1-2 B. über einen langen Abend verteilt. Tavor hat den Wirkstoff lorazepam, soweit ichs beurteilen kann ist die Wirkung ähnlich und mit einer Halbwertszeit von 10h auch vergleichbar... Und du hast ja gesagt du hast sogar 2mg unmittelbar vor dem trinken eingenommen damit hattest du ja ca. 10mal höhere Konzentration! Danke für deinen Beitrag jetzt kann ich mit gutem gewissen trinken das hab ich mir auch verdient. Lerne ja jetzt auch nochmal 5h dann kurz duschen und dann endlich in die Stadt^^
Finde es traurig wie ein paar von euch auf solche Fragen reagieren ist es so schlimm? Man kann doch heutzutage noch Erfahrungen austauschen ohne irgendjemanden damit blöd zu kommen nicht? War wirklich keine schlechte absicht von mir...



4831
4
NRW
5752
  10.11.2017 17:15  
Ich komme mit Sicherheit keinem blöd, wenn ich davor warne, aber wie ich schon schrieb, muss jeder selber wissen.

Ich finds nur nicht ok in einem Selbsthilfeforum für psychisch Kranke zu fragen, wo so viele Probleme mit Alk. haben.
Aber wenn man schon dazu ermutigt wird, sorry Carcass, aber ich finde das nicht gut von Dir.

Na dann fröhliches Saufen! :ironie:

Danke5xDanke


9954
57
3678
  10.11.2017 17:48  
Angor , ich habe nicht gesagt "Sauf dich bitte kaputt und nimm bloß vorher fette Pillen" , sondern nehme etwas die Angst vor Nebenwirkungen . Rät man jedem die Beipackzettel wegzuhauen und das sollte man hier auch . Ich habe diese Keule oft abbekommen und es kann eben nichts passieren , ausser dass er nach 2 Whisk. und nem B. umfällt . Natürlich gibt's hier Menschen die durch Sucht Angst bekamen , aber demnach sind hier nur Triggerthemen möglich . Ex kommt aus Hamburg , einer schreibt wie schön Hamburg ist , Bemm Trigger ;-) und das ist hier auch so . Mach dir einen schönen Abend und Berichte mal . Sollte ich Appetit auf ein Kölsch bekommen , so werde ich es trinken und schmeckt es nicht , trinke ich wieder Wasser . Alles eine Frage der inneren Stimme .

Aber im Moment ist mir nach Nichts

Danke3xDanke
« Erfahrungen mit Milnacipran / MilnaNeurax ? Neben sich stehen hilft Citalopram? » 

Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  89 Beiträge  1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Medikamente bei Angst- & Panikattacken


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Xanax Alprazolum Wirkungsweise

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

24

760

07.12.2017





Angst & Panikattacken Forum