Pfeil rechts
62

Hallo zusammen,

bevor ich das hier geschrieben habe, habe ich natürlich schon mit Freunden gesprochen.

Ich würde aber gerne Meinungen von Menschen, die mich persönlich nicht kennen, lesen.

Also, mein Partner (langjährige Beziehung) demütigt mich ständig.
Ich würde mich als normal schlank bezeichnen.
Ca. 65 kg, 1,66 m groß.
Mein Gewicht steigt in den Wintermonaten, reduziert sich im Sommer aber immer wieder.

Er beleidigt mich, ich solle mal in den Spiegel schauen wie ich aussehe, wenn ich etwas zugenommen habe. Nehme ich ab, bin ich zu dürr und habe nicht mehr genug Oberweite.
Meine Figur sei noch ok.

Ich habe bereits ein Kind aus früherer Beziehung, demnach wird mein Bauch nie mehr so aussehen wie davor, das ist klar.

Es scheint ihn seiner Meinung nach nicht zu stören, dennoch fallen schon mal Sprüche wie, schöner geht immer. Frage ich, ob er mich noch attraktiv findet, sagt er, es habe sich nichts geändert zu damals.

Auf meine Bitte, auch mal etwas Positives zu sagen, meint er, das sei normal, dass es nach Jahren der Beziehung keine Komplimente mehr gibt.

Kritik ist ja ok, nur so kann ich wissen, ob ich etwas ändern sollte oder nicht. Aber es ist egal um was es geht, ich bin einfach nie gut genug.

Er will immer nur seine Ruhe haben.
Dauernd hängt er nur am Handy, keine Ahnung genau was er da macht, ich habe den Eindruck, dass er sobald ich den Raum betrete, ein anderes Programm/andere App öffnet.
Normale Gespräche gehen einfach nicht.

Spreche ich das Thema an, brauche ich seiner Meinung nach eine Therapie wegen Eifersucht.

Kritik an meinem Kind, er redet sich in Rage bis zum Bluthochdruck.
Ernähre ich mich gesund, es nervt ihn.
Esse ich ungesund, nehme ich zu und sei so fett wie noch nie.

Gehe ich zum Sport, sagt er es sei nicht gut, es ist zu oft.
Mache ich keinen, soll ich mich im Verein anmelden.

Ich sei zu ruhig und wenn ich was erzähle, langweilt es ihn.

Er mag keine Ja-Sager, sage ich aber meine Meinung, bin ich nervig und doof.

Ich würde nie zeigen, wer ich bin und was ich kann, das sei schade.

Ich sei keine Frau und nicht reif. Er braucht eine coole, lockere Frau. Eine, die allen anderen voraus ist.

Achte ich auf Geld, bin ich geizig.

Rufe ich ihn an, geht er nicht ans Telefon, da ich störe wenn er mit seinem Handy spielt.

Es gibt eigentlich nur abends Zeit ohne Handy, weil ich das irgendwann mal so eingeführt habe. Aber dann bin ich zu müde um ein Gespräch zu beginnen.

Ich bin eh immer die Schuldige.
Wäre er ehrlich, sei ich sauer und er müsse dann meine Laune ertragen, sei er nicht ehrlich und ich würde es merken ebenfalls.
Ich hätte Schläge verdient und einen Mann, der mich belügt und betrügt. Solle froh sein, dass ich ihn habe. Er hätte mich mit Kind ja nicht nehmen müssen, ich solle dankbar sein.

Ich habe aufgegeben über meine Gefühle zu sprechen. Dem Frieden Willen, lasse ich ihm seine Ruhe, gehe arbeiten, kümmere mich um mein Kind, mache Sport und meinen Teil des Haushaltes.

Und nein, ich bin nicht dumm, ich habe eine gute Ausbildung und einen Festvertrag, arbeite seit knapp 20 Jahren beim gleichen Arbeitgeber. Bin sehr gepflegt und fühle mich wohl in meiner Haut, habe eine Meinung, rede wenn es Sinn macht, kann mich anpassen und bin immer für jeden da.

Ich verstehe ihn einfach nicht.

Sorry, wegen des langen Textes, vielleicht hat ihn ja jemand zu Ende gelesen und seine Meinung dazu schreiben?

Dankeschön schon mal, ich freue mich über Reaktionen aller Art

14.04.2020 11:56 • 14.04.2020 #1


63 Antworten ↓


KarlDerGroße
Zitat von Weiblich84:
Sorry, wegen des langen Textes, vielleicht hat ihn ja jemand zu Ende gelesen und seine Meinung dazu schreiben?


Zu Ende gelesen habe ich,
und ich frage mich : was hält Dich noch bei diesem Mann ?



Verstehe das bitte nicht als Vorwurf sondern als Hinweis,
denn ich kann nicht verstehen wie eine erwachsene Frau mit Kind und Beruf sich sowas bieten lässt.

Und bitte, denk auch an Dein Kind.
Was soll es daraus lernen wenn Du Dich so händeln lässt ?
Kinder bekommen mehr mit als wir manchmal denken.

14.04.2020 12:35 • x 5 #2



Demütigungen in der Beziehung

x 3


Cortex
Also,ich frage mich gerade,was du an diesem Typen findest,dass du dir das Ganze bieten lässt ?
Du wirst es ihm nie recht machen können,auch wenn du es noch so sehr versuchst uns ich finde,du verbiegst dich regelrecht für ihn.
In meinen Augen ist das keine Beziehung,sondern eine Art zusammen leben,bei der du schlechte Karten hast.
Er hält dich klein und egal,was du tust,er wird dich immer kritisieren.
Er scheint ein Typ zu sein,der kein Selbstbewusstsein hat und dich an dir stärkt,indem er dich klein zu halten versucht.
Pass bitte auf,sonst geht bei dir so einiges verloren,am meisten du selbst.
Ich wäre aus so einer " Beziehung " schon lange geflohen,
aber ist halt meine Meinung.
Du musst wissen,ob und wie lange du das durchmachen willst.

14.04.2020 12:37 • x 1 #3


Zitat von KarlDerGroße:
Zu Ende gelesen habe ich,und ich frage mich : was hält Dich noch bei diesem Mann ? Verstehe das bitte nicht als Vorwurf sondern als Hinweis,denn ich kann nicht verstehen wie eine erwachsene Frau mit Kind und Beruf sich sowas bieten lässt.Und bitte, denk auch an Dein Kind.Was soll es daraus lernen wenn Du Dich so händeln lässt ?Kinder bekommen mehr mit als wir manchmal denken.



Danke für Deine Meinung.
Ich verstehe das natürlich nicht als Vorwurf.

Es fällt mir schwer mir einzugestehen, dass der einst so liebevolle Mensch, der mich richtig glücklich gemacht hat, nun ein solches Verhalten zeigt.

Ich kämpfe noch immer dafür, die Beziehung dahin zu lenken, wo sie einmal gewesen ist.

Aufgeben ist für mich ein Fremdwort.

Aber dazu gehören beide.

Nur leider meint er, er müsse nichts ändern, das sei meine Aufgabe.

14.04.2020 13:04 • #4


Zitat von Cortex:
Also,ich frage mich gerade,was du an diesem Typen findest,dass du dir das Ganze bieten lässt ?Du wirst es ihm nie recht machen können,auch wenn du es noch so sehr versuchst uns ich finde,du verbiegst dich regelrecht für ihn.In meinen Augen ist das keine Beziehung,sondern eine Art zusammen leben,bei der du schlechte Karten hast.Er hält dich klein und egal,was du tust,er wird dich immer kritisieren.Er scheint ein Typ zu sein,der kein Selbstbewusstsein hat und dich an dir stärkt,indem er dich klein zu halten versucht.Pass bitte auf,sonst geht bei dir so einiges verloren,am meisten du selbst.Ich wäre aus so einer " Beziehung " schon lange geflohen,aber ist halt meine Meinung. Du musst wissen,ob und wie lange du das durchmachen willst.



Danke Dir für Deine ehrlichen Worte.

Ich weiß, dass ich machen kann, was ich will, es wird nie gut genug sein.

Das merke ich derzeit täglich.

Und ja, die gleichen Worte höre ich von Freunden, jetzt auch nochmal hier.

14.04.2020 13:07 • #5


Unruhe_in_Person
Hallöchen!

Ich hab zwar nicht mega viel Ahnung von Beziehungen,aber das was Du beschreibst,kommt mir bekannt vor...

Zitat von Weiblich84:
Nur leider meint er, er müsse nichts ändern, das sei meine Aufgabe.


Der Klassiker.Es ist leichter die "Schuld" beim anderen zu suchen statt über das eigene Verhalten nachzudenken.Das Gefühl nicht gut genug zu sein,aber zu hören bekommen,es wäre nicht so,erlebe ich aktuell auch...
Ich schließe mich der Meinung der anderen an.
Du hast nicht nötig Dich von einem Mann so behandeln zu lassen!Und ja,denk auch an Dein Kind.Es bringt nichts eine Beziehung zu jemanden aufrecht zu halten,der Dich als Mensch nicht schätzt und als Frau nicht liebt.Du verdienst jemand besseres.Jemand,der Dich liebt wie Du bist,nicht was Du je nach dem wie er gelaunt ist sein solltest.Du bist nicht auf der Welt um so zu sein wie er Dich gerne hätte!
Es ist verdammt schwer die Reißleine zu ziehen,ich erlebe es selbst.Aber Du hast Dein Kind,Dein ganzer Stolz und Dein Herz.Wenn Du nicht die Reißleine ziehst,wirst Du es vielleicht nie tun.Du musst das nicht ertragen,denn in "ertragen" endet es.
Bitte gib Dich nicht auf!Es wird nie auf hören,er wird weiter machen.Ob willentlich oder nicht,aber er wird weiter machen.Es gibt Menschen,die sich besser fühlen,wenn sie andere schikanieren und fühlen sich besser,auf "schwächere" rumzuhacken.Was immer die Gründe sind,spielt keine Rolle,denn sie ändern das Ergebnis nicht.Bitte mach Dich nicht kaputt und lass nicht zu,dass er Dich zerstört.


Liebe Grüße,
Unruhe_in_Person

14.04.2020 13:13 • x 1 #6


Beim lesen habe ich echt Wut im Bauch bekommen. Du musst wirklich aufpassen, dass er dich nicht so fertig macht, dass du irgendwann gar nichts mehr von dir hälst.

Wenn du gar nichts richtig machst, warum hat er dich nicht verlassen? Frage ihn doch mal. Und danach würde ich sagen (weil du ja irgendwie noch an ihm hängst): Wenn sich nicht drastisch etwas verändert, werde ich dich verlassen.

14.04.2020 13:15 • x 2 #7


Ich gebe euch Recht.

Wenn ich das von einer anderen Person oder einer Freundin lesen würde, dann wäre meine Antwort "Ganz schnell weg da, sonst bist Du bald nicht mehr Du und denkst selber schlecht über Dich".

Da ist ein Gespräch nötig und vor allem eine Entscheidung.

14.04.2020 13:20 • x 1 #8


Unruhe_in_Person
Ja...so siehts aus.Wie gesagt,ich erlebe ähnliches seit etwa einem Jahr...darum hoffe ich,dass Du die Reißleine ziehst.

14.04.2020 13:22 • #9


Zitat von Unruhe_in_Person:
Ja...so siehts aus.Wie gesagt,ich erlebe ähnliches seit etwa einem Jahr...darum hoffe ich,dass Du die Reißleine ziehst.



Ich werde es versuchen.

Bitte versuche Du es auch und lass Dich ebenfalls nicht unterbuttern und klein machen.

14.04.2020 13:25 • #10


Unruhe_in_Person
Zitat von Weiblich84:
Bitte versuche Du es auch und lass Dich ebenfalls nicht unterbuttern und klein machen.



Danke,aber ich denke bei mir ist es wirklich zu spät.
Pass auf Dich auf!

14.04.2020 13:28 • x 2 #11


Zitat von Unruhe_in_Person:
Danke,aber ich denke bei mir ist es wirklich zu spät.Pass auf Dich auf!


Es ist nie zu spät.

Pass bitte ebenfalls auf Dich auf.

14.04.2020 13:37 • x 2 #12


Luna70
Ich denke, eigentlich kennst du die Antwort schon selbst.

Die Demütigungen machen ja was mit dir, an niemanden geht das spurlos vorbei. Stückchen für Stückchen untergräbt er damit dein Selbstbewusstsein und je länger du das alles erträgst, um so schwieriger wird der Absprung werden.

Zitat:
Ich kämpfe noch immer dafür, die Beziehung dahin zu lenken, wo sie einmal gewesen ist.


Es nutzt aber nichts, wenn du alleine kämpfst. Entweder kämpfen beide oder es ist ein aussichtsloser Kampf. Du wirst herausfinden müssen, ob von seiner Seite Bereitschaft da ist, etwas zu ändern. Es kann dir halt passieren, dass du ihm schnell zu unbequem wirst, wenn du anfängst, neue Regeln auszustellen und Forderungen zu stellen.

Wenn du einen Rettungsversuch starten willst, dann verlange was von ihm, was dir wichtig ist, um die Beziehung in bessere Bahnen zu lenken. Erstmal vielleicht nicht das große Ganze, sondern ein bestimmter Punkt. Entweder zeigt er sich gesprächsbereit oder eben nicht. Wenn er schon in einem Bereich sich gar nicht bewegen will, dann bleibt dir wohl nur die Konsequenzen zu ziehen.

14.04.2020 13:49 • x 1 #13


Riccardo 1978
Männer die so reden gehen fremd.

14.04.2020 13:53 • #14


Unruhe_in_Person
Männer,die wie genau reden?

14.04.2020 13:54 • #15


whoam__i
Du beschreibst einen klassischen Narzissten. Leider entwertet er dich, damit du dein selbstwert verlierst und ihn quasi nie verlässt. Eigentlich ist es das schlimmste was dir passieren konnte. Aber zu einem persönlichkeitsgestörten Partner gehört leider auch das Gegenstück. Vielleicht bist du Co-Abhängig? Ich sage mal so als Frau, selbst mit Kind, hast du es viel einfacher einen liebenswerten netten Partner zu finden als so ein Mann.

Wenn du dich nicht trennen kannst, dann bleib aber sieh dich nach anderen Männern um. Ich kann das seht gut verstehen. Aber leider kann man einen narzissten nicht verändern. Dazu muss sein Leben komplett zerstört werden und er noch immer in der Lage sein, dann etwas zu verändern.

14.04.2020 13:59 • x 1 #16


Zitat von Riccardo 1978:
Männer die so reden gehen fremd.


Wie redet er denn?
Warum sollte er fremdgehen?
Das ist gar nicht das Thema und das glaube ich ehrlich gesagt auch nicht.
Sind ja nicht alle gleich.

14.04.2020 14:03 • #17


BellaM85
Zitat von Weiblich84:
Hallo zusammen,bevor ich das hier geschrieben habe, habe ich natürlich schon mit Freunden gesprochen. Ich würde aber gerne Meinungen von Menschen, die mich persönlich nicht kennen, lesen.Also, mein Partner (langjährige Beziehung) demütigt mich ständig. Ich würde mich als normal schlank bezeichnen.Ca. 65 kg, 1,66 m groß. Mein Gewicht steigt in den Wintermonaten, reduziert sich im Sommer aber immer wieder.Er beleidigt mich, ich solle mal in den Spiegel schauen wie ich aussehe, wenn ich etwas zugenommen habe. Nehme ich ab, bin ich zu dürr und habe nicht mehr genug Oberweite....



Verlass ihn ganz klar! Der ist ein ziemlicher Idiot mehr nicht. Mein Ex war auch so ähnlich drauf da kamen aber noch krassere Beleidigungen das hab ich mir nicht bieten lassen! Hab ihn verlassen. Heute hat das Schicksal zurück geschlagen er hat 0 ich alles

Sowas geht gar nicht. Die denken dann auch noch die seien Prinzen!

14.04.2020 14:09 • #18


Zitat:
Ich hätte Schläge verdient und einen Mann, der mich belügt und betrügt. Solle froh sein, dass ich ihn habe. Er hätte mich mit Kind ja nicht nehmen müssen, ich solle dankbar sein.


Hallo,

hier sollten bei dir die Alarmglocken angehen.
Sowas geht gar nicht.!

Keine Frau muss fuer so einen Mann dankbar sein.
Eine groessere Unverschaemtheit,Beleidigung und Gewaltandrohung geht ja kaum noch.

Bitte wach auf und beende diese toxische Beziehung...

14.04.2020 14:09 • x 1 #19


cube_melon
Zitat von KarlDerGroße:
Zu Ende gelesen habe ich,
und ich frage mich : was hält Dich noch bei diesem Mann ?

Zu Ende gelesen habe ich nicht, mit aber auch die gleiche Frage gestellt.

14.04.2020 14:12 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag