Pfeil rechts
1

durkadenz
Hallo Leute,
ich habe ein paar Probleme die irgendwie alle zusammen gehören.
Zuersteinmal bin ich wieder Single. Mein Freund hat mich nach 2,5 Jahren verlassen. Auf eine sehr liebe Art und Weise und wir sind Freunde (und leben zwangsweise in einer Wohnung -das passt aber soweit). Ein Hauptgrund war, das man mich einfach zu nichts motivieren kann, ich keinerlei Interessen und Hobbies habe und niemals Abends weggehe ( tut er auch nicht). Aber er ist viel offener als ich und will eigentlich mit jedem ins Gespräch kommen und ich rede freiwillig mit niemanden.
Ein anderer Grund ist leider Sex. Ich habe keine Gefühle (nie gehabt und war noch nie verliebt) für Menschen, habe ein ganz schlechtes Körpergefühl und fühle auch beim Sex überhaupt gar nichts. Berührungen sind unangenehm, ich bin nicht erregbar und sobald irgendwas rein will ist alles vorbei. Ab da wird es ertragen und gehofft dass es schnell vorbei ist. Auch wenn ich vorher ,warum auch immer Lust hatte (das klassische gegen die Wand drücken) ist spätestens da Schluss. Manchmal fand ich es sogar ganz schön aber eher im Sinne von körperlicher Nähe. Mein Freund wollte mir nicht weiter weh tun und fand es einfach schrecklich das ich überhaupt keine Reaktion gezeigt habe (ich habe mir sogar Mühe gegeben), und keine Ideen eingebracht habe( wusste nicht das man das muss) und meinte deshalb das eine Beziehung auf Dauer für keinen von uns gut sein kann.
Der andere Punkt ist, dass ich bei mir selbst auch nicht mehr erreichen kann als ein Gefühl wie wenn am Rücken eine Stelle juckt und endlich jemand kratzt. Und das mit viel Geduld, Glück und Druck. Irgendwann fühlt es sich dann nicht mehr gut an und fertig.

Allgemein die ganze Region da unten finde ich komisch. Bei meinem ersten freund habe ich beim ersten Anblick seines P. angefangen zu weinen und konnte erstmal nicht aufhören. Da war ich aber auch erregbar, hatte zwar trotzdem kein Gefühl oder irgendwas aber davor war es wenigstens schön.

Bei meinem zweiten und letzen Freund hatte ich keine Möglichkeit irgendwie vorher langsam anihn heranzugehen weil er wir auf seine Bemühungen hin leider beim ersten Treffen Sex hatten. Nun bin ich gar nicht mehr erregbar und wollte ihn niemals auch nur ansatzweise in den Mund nehmen (oder mich nähern). Er hat mich dazu auch nie gedrängt.

Kann es sein das diese fehlende Eingewöhnung so viel ausgemacht hat?
Was läuft falsch bei mir?, Gibt es noch andere die so ( garnichts) empfinden?
Finde ich jemals jemanden der so mit mir leben will. ( ich liebe küssen und kuscheln über alles).

Entschuldigt bitte den langen Text, ich habe probiert es irgendwie übersichtlich zu machen, aber es ist einfach zu viel. Wenn der Text unangemessen sein sollte dann lösche ich ihn wieder... Vielleicht kann ja irgendjemand etwas nützliches dazu schreiben.

Lg durkadenz

01.07.2016 00:15 • 15.07.2016 #1


76 Antworten ↓


S
Mm, ich weiß nur, dass Menschen da ziemlich unterschiedlich sind. Gibt es irgendeinen Grund, wieso das so ist?

Hast du depressive Tendenzen?

01.07.2016 00:25 • #2


A


Absolut gefühlsleer

x 3


durkadenz
eigentlich gibt es keinen Grund. Die Tendenz ist mittlerweile da, war aber als ich meinen ersten Freund hatte absolut nicht da

01.07.2016 09:22 • #3


S
Nun, bemüht sich dein freund denn?

Zeigt er Verständnis, Geduld, ist er leidenschaftlich, erregt er dich

01.07.2016 09:23 • #4


durkadenz
Mein Exfreund... Am Anfang hat er es probiert, aber da bei mir ja absolut gar nichts zu erreichen war hat er wohl aufgegeben

01.07.2016 09:27 • #5


S
Da du gerne kuschelst und küsst, dürfte da bestimmt was möglich sein

Bei Frauen geht das vom Kopf aus. Druck zerstört Alles

01.07.2016 09:29 • #6


durkadenz
Ich habe aber keinen Druck. Ich habe daran einfach überhaupt keiin Interesse, das ganze ist mir einfach so sch*** egal. Ich brauche es einfach nicht

01.07.2016 09:32 • #7


S
Unlust bei Frauen liegt halt oft an Männern, die nicht wissen, wie die Lust einer Frau funktioniert, nämlich über den Kopf und nicht nur mechanisch

Oder sie liegt an Depressionen, Energie Mangel etc. Deshalb behandelt man sexuelle Unlust auch mittlerweile mit bestimmten Antidepressiva bei Frauen

Mag sicher noch weitere Gründe geben

01.07.2016 09:32 • #8


durkadenz
Mein Exfreund ist einwenig älter als ich und hatt schon eine ganze Reihe von Frauen. Er meint, dass er dieses Problem bisher niemals hatte, das jede irgendwie Spaß hatte. Er kennt sich damit schon aus.

01.07.2016 09:35 • #9


S
Ich kenne auch verschiedene Frauen und weiß, dass es sehr unterschiedlich ist. Es liegt aber auch an vielen Faktoren wie stress, depression, antriebsarmut etc

Bei mir ist es als Mann auch nicht anders.
Sedierende Medikamente hemmen meine Lust zum Beispiel genauso wie Depressionen, Mangel an Energie etc

Antriebssteigernde Medikamente machen mich fast Sex süchtig

01.07.2016 09:38 • #10


durkadenz
Hmm ja. Ich habe auch schon gehört dass es so sein kann, das man zwischendurch mal nicht will oder das einzelne Dinge nicht funktionieren. Aber das gar nichts geht und ich auch überhaupt niemals das Bedürfnis hatte finde ich komisch. Und Medikamente nehme ich nicht

01.07.2016 09:42 • #11


S
Ja, so gar nicht ist schon eher selten, aber kommt vor

01.07.2016 09:59 • #12


durkadenz
Wäre trotzdem glücklich wenn sich jemand finden würde der das kennt

01.07.2016 10:06 • #13


S
Ich weiß, dass manche Menschen auch geschlechtslos sind. Wenn es dich belastet, könntest du natürlich Therapie probieren bzw. Medikamente

01.07.2016 10:10 • #14


S
Kannst du dich denn selbst erregen

01.07.2016 10:42 • #15


durkadenz
Nein klappt nicht bzw nicht lange

01.07.2016 11:09 • #16


Luna70
Zitat von durkadenz:
Wäre trotzdem glücklich wenn sich jemand finden würde der das kennt


Gib mal hier im Forum oben bei Psychic Suche den Begriff geschlechtslos ein, da findest du einige Beiträge dazu.

Hast du das Thema denn schon einmal mit einem Arzt besprochen?

01.07.2016 11:35 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

S
Google hat mit Sicherheit tonnenweise Infos dazu

01.07.2016 12:01 • #18


durkadenz
Man kann sich leider auch verrückt googlen. Und das hab ich schon. Aber das ist nie so das ich mich angesprochen fühle.

@luna70: Selbst wenn ich es irgendwann mal zu einem arzt schaffen sollte, wäre mir das unmöglich

01.07.2016 12:46 • #19


durkadenz
Habe vorhin mit meinem Ex über unser erstes Mal geredet, nur so aus Spß bzw aus Anlass im Freundeskreis. Ich konnte das so erzählen als würde ich vom Kochen oder einem Spaziergang oder sonstwas erzählen, so gewohnt ungerührt. Mein Ex hatte nach 2 min ne Errektion (tut im op bedingt grade hölle weh) und meinte direkt ich soll bitte bitte aufhören.Ich wollte ihm ja auch nicht wehtun in diesem Sinne, weil ich absolut keinen Schimmer hatte, dass das solche Auswirkungen hat. Auf den Gedanken wäre ich nie gekommen, es ist für mich einfach nur ein normales Ereignis.
Bin ich wirklich so abgebrüht und kalt?

11.07.2016 23:26 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag