Pfeil rechts
10

daryus
Ich hasse Menschen. Natürlich kenne ich nur einen Bruchteil der Weltbevölkerung - aber wenn sich von den wenigen, die ich persönlich kennenlernen musste, halbwegs auf andere schließen lässt...

Meine Frage lautet, was man friedlich und legal machen kann, um anderen Leuten ihr Leben zur Hölle zu machen. Da es mir nicht besser gehen wird, solange es denen gut geht, erspart euch bitte jedweden Vorschlag, der eine Veränderung des eigenen Selbst vorsieht. Danke.

30.08.2018 11:49 • 30.08.2018 #1


15 Antworten ↓


Brandungsburg
Es wird dir auch nicht besser gehen, wenn du anderen Menschen ihr Leben zur Hölle machst. Zumal ein Leben zur Hölle machen wohl auch nie friedlich und zu 80% auch nicht legal abläuft. Wie alt bist du? 15?

Übrigens werden auf deine Versuche auch auf jeden Fall Reaktionen kommen, die eventuell dir dein Leben zur Hölle machen. Wenn du nichts mit anderen zu tun haben willst, dann lass es. Ganz einfach.

30.08.2018 11:54 • #2


A


Absolut berechtigte Misanthropie

x 3


Angor
@daryus : Du bist im falschen Forum, absolute Freaks bitte eine Tür weiter.

30.08.2018 11:56 • x 2 #3


daryus
41. Du irrst dich! Wäre nett, wenn du hilfreich gewesen wärest. Da du es allerdings nicht warst, halt dich aus diesem Thread lieber raus. Durch deinen kurzen, dummen, überheblichen und besserwisserischen Beitrag, kann ich dich jetzt schon nicht leiden, denn: DOCH! ES WÜRDE MIR EMOTIONAL BESSER GEHEN, wenn ich gewissen Leuten (ca. 99,9% der menschlichen Weltbevölkerung) das Leben zur Hölle machen könnte. (Deins ist da vermutlich keine Ausnahme...) Falls ich hier falsch bin: okay. Dann zeigt mir doch bitte mal die Tür zum Forum mit der Selbsthilfegruppe für echte Misanthropen...

30.08.2018 12:03 • #4


kritisches_Auge
Willst du real oder online Menschen das Leben zur Hölle machen?
Du wirst doch selber am besten wissen was du tun kannst weil du diese Menschen kennst.

Doch, bei manchen Persönlichkeitsstörungen geht es den Betreffenden besser wenn sie anderen das Leben zur Hölle machen, ganz nüchtern gesehen.

Ich bin neugierig und will wissen was du dir vorstellst.

30.08.2018 12:13 • #5


Catharina
Machen dir auch andere Menschen dein Leben zur Hölle?!

30.08.2018 12:20 • #6


kopfloseshuhn
Was du suchst ist keine Selbsthilfegruppe für Misantrophen sondern eine für Sadisten.
Du hasst Menschen, fragst aber dennoch welche um Hilfe. Such den Fehler, such.

30.08.2018 12:39 • x 3 #7


kritisches_Auge
Nein, mein Umfeld ist sehr gut.
Aber ich bin immer an absonderlichen Gehirnwindungen interessiert und möchte wissen, was diese Leute antreibt.Deshalb lese ich auch so gerne Psycho-Krimis.

30.08.2018 12:41 • x 1 #8


daryus
@Feigina
Danke für dein ehrliches Interesse. Du hast Recht: Ich habe persönliche Feinde, die leider nicht online unterwegs sind. Durch Lügen, Betrügereien und den Schutz des Justizsystems ist es allerdings ziemlich schwierig, jenen Psychopathen das Handwerk zu legen. Ich lebe allein, weil ich mich gegen den global akzeptierten Massenwahn der meisten Leute, mit Vernunft-Argumenten nicht durchzusetzen vermag - und sämtliche anderen Maßnahmen bedauerlicherweise verboten worden sind. Solchen Typen die Reifen zu zerstechen erscheint mir etwas zu billig - und führt ebenfalls nicht zu einem Nachdenken (der jeweiligen Personen). Wenn man es mit wirklich bösen Verhaltensweisen zu tun kriegt, insbesondere durch Kirche und Staat, wie soll man sich dann angemessen dagegen zur Wehr setzen können? Gute Leute, die durch ihr Vertrauen zum Opfer werden, sollen sich damit (möglichst schnell) abfinden, weil die einzige Form von (fragwürdiger) Gerechtigkeit, die es auf dieser Welt wirklich gibt (- also, die Selbstgerechtigkeit -) als verboten und moralisch verwerflich gilt... Was für Geisteskranke haben sich diesen Schwachsinn ausgedacht? Man soll sich mit dem Bösen abfinden, damit es ungestraft so weitermachen kann wie bisher? Ein funktionierendes Justizsystem wäre bereits eine passable Lösung für mein Problem - aber weil es leider in keinem mir bekannten Land ein solches gibt: Wie soll man sich als Privatperson (legal) gegen das Böse wehren (dürfen)? In meinen Augen Leben wir in einem kollektiven Massenwahnsinn, der nicht mal mehr gefahrlos hinterfragt werden darf! Die Opfer sollen sich einfach damit abfinden, damit die Täter so weitermachen dürfen, wie seit jeher - und wenn sie Uniformen tragen oder (legal) in Schlachthäusern arbeiten, dann erst recht? Es SOLLTE hier eine Gesellschaft geben, die selbstständig für Gerechtigkeit sorgen DARF - denn was im Einzelfall gerecht wäre, kommt auf den jeweiligen Einzelfall an, nicht auf verallgemeinernde Gesetzgeber oder den angeblich zuständigen Kirchenvorstand! Der Wunsch nach Rache ist meistens durchaus angemessen und psycho-logisch gesund - sich mit dem Unrecht abzufinden hingegen, hilft hauptsächlich den Tätern weiter. Unsere Justiz bekümmert sich maßgeblich nur um den Schutz und die Hilfe der letzgenannten - die Religion will ebenfalls, dass die Opfer (grundlos) verzeihen - und die Psychologie unserer Zeit hat scheinbar ohnehin keine einzige Tasse mehr im Schrank. Daher weiß ich nicht, wie ich mich (in irgendeinem Fall) gegen böse Verhaltensweisen zur Wehr setzen können soll, ziehe mich zurück - und entwickle antisoziale Persönlichkeitsstörungen. Wahrscheinlich geht das sehr vielen unfreiwilligen Opfern so, wenn sie nicht ewig Opfer bleiben wollen: Sich mit dem Bösen zufrieden zu geben, sei es durch Yoga, Ablenkung, Medikamente oder sportliche Aktivitäten, ist nämlich keinerlei echte Lösung für das Problem! Anders ausgedrückt: ich weiß nicht, was sich LEGAL gegen das Böse unternehmen lassen soll, und frage, weil ich dazu auch keinerlei eigene Ideen mehr habe. Hast du irgendwelche?

30.08.2018 12:58 • #9


kopfloseshuhn
Als Opfer zur Täterseite zu wechseln scheint verlockend. Ist aber nie die Lösung des Übels. da man dann allenfalls nur genauso handelt, wie das Böse das man verurteilt.

Und du wills lediglich keine Straftaten verüben, weil du Angst hast, erwischt zu werden?(Verboten?)
Nicht weil es moralisch falsch sein könnte?
Das riecht für mich nach klassischer Psychopathie.
Zu deinem eigenen Besten und dem, der Menschheit, die dir (willkürlich) zum Opfer fallen könnte: Mach eine Therapie!

30.08.2018 13:09 • #10


daryus
@kopfloseshuhn
Ich verstehe deine Standard-Sprüche. Hab sie schon öfters gehört. Diese Schulbuchweisheit ist allerdings mehr als nur unlogisch, denn das Böse gewähren zu lassen, nur um selbst nicht ANGEBLICH moralisch verwerflich zu handeln, indem man was dagegen unternimmt, ist, wie schon erwähnt, keine Lösung für das eigentliche Problem! Das Übel zu bekämpfen, anstatt sich ihm zu beugen, ist in meinen Augen weitaus weniger moralisch verwerflich, als der Dünnschiss, der dir offenbar beigebracht wurde... Im übrigen: a) Ich bin kein Sadist. b) Laut PCL-R bin ich auch kein Psychopath - und c) Denk mal nach, bevor du Standard-Sprüche auskotzt! Danke!

Zu deinem vorherigen Beitrag: Stimmt! Ich würde auch wesentlich lieber mit anderen Tieren darüber Chatten, anstatt mit Trockennasenaffen - aber die meisten davon beherrschen keine humanoiden Sprachen. Und Kommunikationen mit Papageien sind größtenteils langweilig...

30.08.2018 13:18 • #11


Angor
Sehr interessant, der User ist neu hier aber kennt kritisches_Auges alten Nicknamen Feigina.
Wieder mal so ein Unruhestifter, bitte liebe Foris, laßt Euch nicht drauf ein, dont feed the Troll!

30.08.2018 13:24 • x 2 #12


B
Zitat von daryus:
Es SOLLTE hier eine Gesellschaft geben, die selbstständig für Gerechtigkeit sorgen DARF


Spielst Du auf das an,was sich grade in Chemnitz ereignet hat ? Da hat man leider die falschen Mittel gewählt um das Richtige zu erreichen....

30.08.2018 13:42 • #13


kritisches_Auge
Mich würde auch interessieren woher du meinen alten Nicknamen Feigina kennst.
Kannst du einmal andeuten welche Verbrechen die anderen begangen haben, geht es in die politische Richtung, in deine persönliche berufliche oder in die rein persönliche?

30.08.2018 14:17 • #14


daryus
Nein, ich spiele nicht auf Chemnitz, sondern auf meine belastende Realität an - und was den Nickname von kritisches_Auge betrifft: Der wurde automatisch eingefügt, als ich versuchte @kritisches_auge zu schreiben. Versuch es selber mal: Das wird von alleine durch @Feigina ersetzt. Aber ich seh schon: Ihr werdet meiner Ansicht über die menschliche Rasse vollkommen gerecht - und bestätigt mein Vorurteil. Der Ton macht die Musik - Rythmus, Melodie oder die Interpretation des Hörenden spielen dabei keinerlei Rolle... Wie es in den Wald hineinschreit - selbst wenn es an den meisten Stellen davon rein gar kein Echo gibt - so schreit es auch wieder... - Bis die örtliche Psychologie damit aufhört, aus billigen Allgemeinplätzen zu bestehen, kann sie mir wirklich gern erspart bleiben. Aber, nur für diejenigen unter euch, die VIELLEICHT trotzdem ab und zu noch das eigene Gehirn benutzen: Wenn jemand die menschliche Rasse als solches hasst, liegt das höchst selten an guten Erfahrungen mit dieser - und wenn man eine solche Person dazu bringen möchte, anders über jene Spezies zu sprechen, ist euer Verhalten MÖGLICHERWEISE eher unangebracht... Wer von den hier im Chat beteiligten wurde in der kurzen Zeit bitteschön als Troll, Sadist, Psycho usw. bezeichnet, ohne sich groß darüber aufzuregen: Ihr oder ich? Naja. Ich sehe ein, dass es sich bei diesem Kommunikationsversuch meinerseits wohl tatsächlich nur um MASOCHISTISCHE Zeitvergeudung handelt - und wenn ich hier, aufgrund meines berechtigten Hasses, dermaßen wenig Verständnis oder Intelligenz vorfinden kann... ...könnt ihr mich allesamt mal kreuzweise am... ! (P.S.: Wer trotzdem noch - ohne beleidigende Unterstellungen - über das Thema weiterreden will, kann das gern auf Dian's Unity Seite tun. Zumindest, sobald ich da wieder aktiver unterwegs bin. Fragt doch mal nach, wie viele mich DORT für einen Troll, Sadisten oder Psycho halten: Ihr würdet vermutlich erstaunt sein!) Ansonsten: Danke für die ehrliche Nachfrage, kritisches_Auge - dein Verhalten im Chat war immerhin (halbwegs) höflich!

Was den Rest von euch unreflektierten Idioten betrifft: Kauft euch neue Gehirne! Die alten taugen nichts!
Auf Nimmer-Wiedersehen.

30.08.2018 14:34 • #15


B
Zitat von daryus:
Was den Rest von euch unreflektierten Idioten betrifft: Kauft euch neue Gehirne! Die alten taugen nichts!

Wir haben Dich auch sehr lieb.

30.08.2018 14:50 • x 2 #16


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler