Pfeil rechts
46

Sonnenblume216
Kennt es zufällig noch jemand das man quasi ineinander übergehend 2 Erkältungen hat?
Hatte erst 1 von der ich noch einen Rest Husten und Rippenschmerzen habe und jetzt seit Sonntag die nächste Erkältung weil ich mich bei meinem Sohn wieder angesteckt habe der es vermutlich aus der Kita hat.

Muss irgendwie versuchen meine Angst im Zaum zu halten.

Kennt das noch jemand mit Erkältungen so kurz hintereinander?
Ist das doll schädlich für den Körper?

14.02.2024 07:54 • 25.02.2024 #1


127 Antworten ↓


-Hedwig-
Du hast doch ein Kind? Hast du das nie erlebt? Ab dem Zeitpunkt Kindergarten waren sie gefühlt kaum 2 Wochen gesund. Unser Kinderarzt meinte damals, die springen oft nahtlos von einem Infekt in den anderen, deshalb kommt es einem so vor als wären sie immer krank. Warum sollte das bei Erwachsenen nicht auch passieren. Bald wird es Frühling, da wird es besser

14.02.2024 08:52 • x 3 #2


A


2 Erkältungen hintereinander / kennt das jemand?

x 3


aldia249
Ich arbeite bin dem Bereich und bin seitdem auch dauerkrank. Das kann schon passieren, wenn dein Immunsystem einfach schwach ist von der Erkältung. Gibt ja viele verschiedene Erreger.

14.02.2024 09:00 • x 3 #3


Sonnenblume216
Zitat von Zwergeule:
Du hast doch ein Kind? Hast du das nie erlebt? Ab dem Zeitpunkt Kindergarten waren sie gefühlt kaum 2 Wochen gesund. Unser Kinderarzt meinte damals, die springen oft nahtlos von einem Infekt in den anderen, deshalb kommt es einem so vor als wären sie immer krank. Warum sollte das bei Erwachsenen nicht auch passieren. Bald wird es Frühling, da wird es besser


Nein, tatsächlich hatte ich das noch nie das ich mich 2x kurz hintereinander angesteckt habe.

Ich fürchte immer noch das das mit der 6 tägigen Kortison Therapie zusammenhängt...alles blöd.

Wir haben heute Nachmittag einem Probetermin für eine Reittherapie für unseren Sohn. Ich weiß gerade nicht wie ich das machen soll...aber wenn ich absage warten wir wieder wochenlang auf einen neuen Termin...


Zitat von aldia249:
Ich arbeite bin dem Bereich und bin seitdem auch dauerkrank. Das kann schon passieren, wenn dein Immunsystem einfach schwach ist von der Erkältung. Gibt ja viele verschiedene Erreger.


Wie hältst du das nur aus? Liege hier wie ein Schluck Wasser...weiß gar nicht wie ich meinen Sohn bespaßen soll...

14.02.2024 09:37 • #4


Sonnenblume216
War gerade kurz einkaufen und bin völlig platt jetzt

14.02.2024 10:41 • #5


Sonnenblume216
Mein Puls ist heute dauerhaft höher als bei der 1. Erkältung...immer ein bisschen über 100

14.02.2024 10:58 • #6


aldia249
Zitat von Sonnenblume216:
Nein, tatsächlich hatte ich das noch nie das ich mich 2x kurz hintereinander angesteckt habe. Ich fürchte immer noch das das mit der 6 tägigen ...

Der Vorteil bei mir ist, dass ich halt nicht funktionieren muss. Habe keine Kinder und wenn ich krank bin, dann nehme ich mir die Zeit.

Vielleicht könntest du deinen Darm aufbauen mit einer Kur (Immunsystem und Darm sind eins) und allgemein sehr auf ne gesunde Lebensweise achten. Vitamine auffüllen, vor allem Vitamin C und D (falls Mängel bestehen), etc. Vielleicht hilft das ein klein bisschen, um gewappneter zu sein:) ist einfach ne doofe Jahreszeit

14.02.2024 11:32 • x 1 #7


Sonnenblume216
Zitat von aldia249:
Der Vorteil bei mir ist, dass ich halt nicht funktionieren muss. Habe keine Kinder und wenn ich krank bin, dann nehme ich mir die Zeit. Vielleicht ...


Ja das ist der Vorteil wenn man keine Kinder hat. Ich bin echt am überlegen ob ich mir das zutrauen kann heute nachmittag dahin zu fahren. Ich hätte am liebten abgesagt. Eigentlich könnten auch Papa, Sohn und Oma alleine fahren, aber dann bin ich ganz alleine und niemand wäre zur Not in der Nähe...ich hab keine Ahnung...

14.02.2024 12:04 • #8


Sonnenblume216
Kennt ihr es auch das eure Nase verstopft ist und ihr durch den Mund atmen müsst und dabei das Gefühl habt als würdet ihr nicht genug Luft bekommen? Kann ja eigentlich nicht sein oder?

14.02.2024 18:47 • #9


K
Meine Hausärztin sagt mir das ist in der Erkältungszeit sehr häufig. Kaum hat man den einen Infekt überstanden, hat man quasi schon den nächsten. Beide gehen dann ineinander über.

14.02.2024 19:15 • #10


aldia249
Zitat von Sonnenblume216:
Kennt ihr es auch das eure Nase verstopft ist und ihr durch den Mund atmen müsst und dabei das Gefühl habt als würdet ihr nicht genug Luft ...

Ja das kenn ich gut. Evtl. Würde dir eine Inhalation, zB mit Menthol oder Salz helfen:)

14.02.2024 21:32 • #11


Sonnenblume216
Man sagt immer das so ca Tag 4 bis 6 die schlimmsten sind bei einer Erkältung oder? Bin heute Tag 5 und es geht mir nicht gut...
Das wird wieder ein anstrengender Tag...gerade für meine Psyche...
Herz klopft auch viel schneller als normal

15.02.2024 07:49 • #12


Sonnenblume216
Fühle mich schon die ganze Zeit komisch...nicht das noch eine Panik dazu kommt. Oder ist mein Körper zu schwach 2 Erkältungen hintereinander wegzustecken?
Ich versuche mich nicht reinzusteigern, aber dieses Unwohlgefühl macht mir echt Angst...

15.02.2024 08:00 • #13


Sonnenblume216
Ich habe das Gefühl seit ich das Bedarfsspray fürs Asthma weglasse wird es wieder mehr mit dem Schleim...aber das hatte ich 2 Wochen lang jeden Tag genommen und das kann auch die Herzfrequenz nach oben treiben. Deswegen wollte ich es mal weglassen...

17.02.2024 09:37 • #14


Sonnenblume216
Ich weiß echt nicht wie ich heute liegen oder sitzen soll...entweder tut die Rippe weh oder die Nase ist sofort zu...oder es kommt Hustenreiz...

17.02.2024 10:13 • #15


Luna70
Warum nimmst du nicht ein Nasenspray? Damit ist die Nase sofort frei und ein paar Tage kann man es ruhig anwenden. Und gegen den Hustenreiz gibt es auch Mittel, falls du die nehmen kannst wenn du Asthma hast. Mir hilft der Hustenstiller von Wick sehr gut.

17.02.2024 11:14 • #16


Sonnenblume216
Zitat von Luna70:
Warum nimmst du nicht ein Nasenspray? Damit ist die Nase sofort frei und ein paar Tage kann man es ruhig anwenden. Und gegen den Hustenreiz gibt es ...


Habe ein Meerwasser Spray hier welches ich nehme damit ich dann wieder atmen kann.

Was mir heute neu aufgefallen ist, manchmal hört es sich hinterm Brustbein oder weiter links komisch an...wie Magenknurren oder so...nur halt an anderer Stelle. Aber nicht immer und unabhängig vom Atmen...ist schon gruselig irgendwie...

17.02.2024 13:31 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Lingu
Zitat von Sonnenblume216:
Ich weiß echt nicht wie ich heute liegen oder sitzen soll...entweder tut die Rippe weh oder die Nase ist sofort zu...oder es kommt Hustenreiz...

Oh ich fühle mit Dir!
Seitdem ich wieder bei meinen Eltern wohne (wegen Renovierung) erwischt es mich immer ende des Jahres und direkt im Neujahr wieder. Das ist mir sogar nun zum 2ten mal passiert. Direkt nach dem Einzug und letztes Jahr. Schön über Weihnachten und ca. 4 Wochen später noch einmal. Natürlich mit Schnupfen, Halskratzen und Atemnot.
Saß jedes mal 3 Tage wach im Bett... beim hinlegen hat der Hals rebelliert. Habe danach noch 2 Wochen im sitzen schlafen müssen. Glücklicherweise war es bei mir kein Es kommt 3 Tage, bleibt 3 Tage und geht 3 Tage, sondern eher:
Halskratzen hat angefangen und am Abend war die Nase schon zu und am laufen. 3 Tage Schnupfen und es wurde besser.. Danach war der Husten aber fast tödlich, der Muskelkater im Bauch war fast so schlimm wie die Atemnot.
Huste immer noch ab.

Letztes Jahr hatte ich 4x Schnupfen und 2x habe ich leicht gekränkelt.

Zitat von Sonnenblume216:
Habe ein Meerwasser Spray

Das hat mir beim letzten mal auch gut geholfen. Ich hatte es satt so oft keine Luft mehr zu bekommen und ich wollte auch beim nächsten Mal vorbereitet sein.
Immer wieder Schnupfen und Nase zu, dazu Kopfschmerzen wenn man nicht genug Sauerstoff bekommt.

Ich habe sogar eine leichte Angst (eher leichte Panik) davor entwickelt. Ich war einfach zu oft krank hintereinander.

Jetzt mache ich alles, damit ich mich schnell wieder aufpäppele.
Tee, warme Milch mit Honig, Japanisches Öl, Nasenspray (bei Not), Vitamine. Viel schlafen, auch wenn nur kurz und sehr sehr warm halten dabei.

Auch wenn ich sehr oft im sitzen schlafe, es hilft jedes mal ein bisschen.

17.02.2024 17:52 • x 1 #18


Sonnenblume216
Zitat von Lingu:
Oh ich fühle mit Dir! Seitdem ich wieder bei meinen Eltern wohne (wegen Renovierung) erwischt es mich immer ende des Jahres und direkt im Neujahr ...


Dankeschön für deine Antwort. Hast du zufällig dabei auf deinen Puls geachtet? Meine Mutter wollte gerade mal das ich den messe und er war/ist bei über 120...und ich liege/sitze. Allerdings habe ich ca 40 Minuten davor gegessen...

17.02.2024 17:57 • #19


Lingu
Zitat von Sonnenblume216:
Hast du zufällig dabei auf deinen Puls geachtet?

Ehrlich gesagt nicht, nein.
Ich war aber allgemein sehr aufgeregt und gestresst - wegen diesem ewigen leiden. Meine Gedanken waren: Wie lange noch? und Wie soll ich das jetzt Tage lang aushalten?. Einfach gequält, auch wenn die Psyche allgemein Okay war.
Das macht natürlich Unruhe im Körper und lässt einem halt auch nicht zur Ruhe kommen. Dazu dann das Kratzen, wenn man nicht schnell genug eingeschlafen ist.... oder man ist direkt wieder wach geworden.

Wenn ich daran denke, dann habe ich schon kein Bock mehr auf die nächste Grippe.

17.02.2024 18:04 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag