glueckspils

5
1
hallo,

ich bin jetzt 29 jahre und hatte noch nie in meinem leben eine freundin oder beziehung, geschweige denn S..

ich bin zwar bis zuletzt regelmässig unter menschen gegangen (discos, kneipen, feiern, sonstige veranstaltungen), und auch für die tanzfläche war ich mir nicht zu schade, trotzdem wollte sich der kontakt zum weiblichen geschlecht einfach nie so richtig ergeben.

ich muss dabei sagen, ich bin ziemlich schüchtern und kann mich nicht erinnern schon jemals ein mädchen angesprochen zu haben.

wenn mir eine gefällt und ich mit dem gedanken spiele sie vielleicht doch mal anzusprechen dann drängt sich mir jedesmal automatisch der gedanke auf: warum sollte die ausgerechnet mich toll finden bzw von mir was wollen? hier gibt es schliesslich gefühlte 100 andere typen, die noch witziger, charmanter, cooler und schlagfertiger rüberkommen als ich selbst.

auch was körperbau und haarstyling betrifft kann ich den wenigsten typen das wasser reichen, ich bin zwar schlank und alles andere als unsportlich, aber eher in die richtung ausdauersportler als muskelprolet. alles in allem würd ich trotzdem nicht von mir behaupten, unattraktiv zu sein, und minderwertigkeitskomplexe hab ich generell auch nicht, aber die drängen sich einem halt zwangsläufig irgendwo auf, wenn man das gefühl halt dass es wahrscheinlich ewig so weiter geht.

ich hab einfach das gefühl dass mädchen mich überhaupt nicht beachten, fühle mich fast wie ein geist in deren gegenwart, fast so wie der typ in 'the sixth sense', nur dass ich mir darüber im klaren bin dass die mädels mich ja im prinzip sehr wohl wahrnehmen, zumindest optisch.

bevor jetzt wieder das argument kommt: 'such dir doch im internet eine freundin'...

also, ich habe in den letzten jahren viele mädchen im internet kennengelernt, weil ich im chat einfach viel unverkrampfter und lockerer rüberkomme als real, und über die letzten jahre habe ich bestimmt schon 10 dates mit welchen gehabt. von diesen 10 dates sind aber allesamt sowas von in die hose gegangen. entweder hat die chemie nicht gestimmt, oder wir haben kaum was geredet (was vor allem an mir lag) oder ich hab einfach nicht in deren 'muster' reingepasst, fanden mich entweder unattraktiv oder 'komisch', auch wenn sie das nicht immer so direkt gesagt haben, aber irgendwie kann man das ja schon spüren.

inzwischen hab ich mich mehr oder weniger damit abgefunden für immer allein zu sein, hab die aktive suche eingestellt und geh auch nicht mehr so gern unter menschen...nicht zuletzt weil es immer so weh tut die ganzen glücklichen paare zu sehen, da kocht mir nämlich jedesmal der neid hoch. oder man sieht hübsche nette mädchen die sich auf irgendwelche vollidioten einlassen, da möchte ich dann am liebsten schreien vor wut. an wochenenden ist es besonders schlimm, alleine rumhängen zu müssen, weil man dann nur ins grübeln kommt und am ende besauf ich mich dann meistens aus frust und einsamkeit...wobei ich das in der disco/kneipe inzwischen nicht anders machen würde...

naja, danke fürs zuhören und schönen tag noch

04.10.2009 14:18 • 19.12.2011 #1


83 Antworten ↓


Rya.Reisender


509
2
Was das Thema angeht, geht es mir so ziemlich genauso wie dir, außer das ich schon einige Beziehungen hatte, das liegt aber eher daran, dass ich im Internet nicht nur 10, sondern eher 1000 Menschen kennengelernt habe und davon hat es dann bei 5 zumindest über kurze Zeit gepasst.

Übrigens die Probleme die du bei den Internetbekanntschaften beschreibst können genauso auch in Real auftreten oder denkst du in Real klappt es mit jeder? Wenn bei 10 Dates aus keiner was geworden ist, ist das eigentlich nicht so ungewöhnlich!

Was das Real betrifft naja da kann ich dir nur sagen was die Leute mir immer sagen. Du musst selbstbewusster werden und besser von dir selbst denken. Sprech die Frauen einfach in Massen an, irg.eine wird schon antworten. Und statt zu denken du nicht gut genug für sie bist, solltest du eher denken "Wenn sie mich nicht nehmen sind sie selbst schuld, dann verpassen sie was!"

04.10.2009 16:43 • #2


elster

elster


536
6
Kann es vielleicht auch daran liegen, dass du immer die "Falschen" dir aussuchst? Ein wenig realistisch muss man seinen eigenen Marktwert schon beurteilen..vielleicht solltest du es mal mit den "weniger hübschen" Mädchen versuchen und dafür auf gute Gespräch und gemeinsame Interessen setzen?

04.10.2009 17:11 • #3


B48


Doppelposting! Doppelposting! Macht immer nen schlechten Eindruck. Hilfe, nenne ein einsames Herz mein eigen und nehme jede, aber kaum eine Frau will jede sein.

Aber der letzte Absatz ist very interessant, weil da Leben und Farbe ins Posting kommt und Du ausdrückst, was wirklich unter der Haube kocht. Genau diese frustrierten Signale sendest Du aus und das Medel hat ein unbestimmtes ungutes Gefühl und ihr fällt plötzlich ein, dass sie die Wäsche noch aufhängen muss.

Nunja, wenn Du schon mittels Internet Auge in Auge mit dem Objekt warst, dann kann es auch sein (siehe oben), dass Du nur auf das "eine" aus bist, nämlich ne Beziehung ja oder nein. Frauen wollen das noch eine dritte Möglichkeit haben, nämlich das vielleicht. Ergo: Du brauchst Ausweichinteressen, Yacht oder Geld oder Briefmarkensammlung oder was anderes Männliches, das frau fasziniert. Je abgedrehter, desto besser. Vielleicht bist Du ja Durchschnitt, dann fasziniere die Frau mit Durchschnitt.

Ich vermute aber stark, irgendwas bremst Dich von innen her aus, das Unterbewusst sein ist leider nicht doof und leider ziemlich konsequent.

04.10.2009 18:07 • #4


afuman


390
1
hmm, nach dem, was du schreibst, gibt es eigentlich keinen Grund dafür, warum man dich nicht mögen etc. können sollte. Vielleicht liegen aber die wirklichen Gründe doch etwas tiefer und du musst sie erst noch finden?
Klar ist natürlich, dass nur Frauen gefunden werden und Männer aktiv werden müssen, außer bei Dominas

04.10.2009 18:38 • #5


GastB


Hallo Glückspils,
Zitat von glueckspils:
ich muss dabei sagen, ich bin ziemlich schüchtern und kann mich nicht erinnern schon jemals ein mädchen angesprochen zu haben.

ich hab einfach das gefühl dass mädchen mich überhaupt nicht beachten

wie afuman sagt: Es ist üblich, dass die Männer die Frauen "erjagen". Wenn du keine Mädchen ansprichst, sondern der Meinung bist, dass die "Beachtung", sprich Aufforderung, von den Frauen kommen muss, musst du dich nicht wundern.

Schau dich mal in der Natur um: Bei den meisten Tierarten balzt, also wirbt, das Männchen: Es ist meistens viel bunter und schicker als das Weibchen, der Pfau hat sogar seinen phantastischen Federschwanz, der Erpel ist schöner als die Ente und wirbt um sie, der Hahn wirbt um die Henne, der Bär um eine Bärin usw. usf.

Zitat:
ich bin zwar schlank und alles andere als unsportlich, aber eher in die richtung ausdauersportler als muskelprolet.

Du weißt schon, dass "Muskelprolet", also "Prolet", ein verächtliches Wort ist? http://de.wikipedia.org/wiki/Prolet Desgleichen Muskelprotz. Heißt im Klartext: Auf sowas stehen die meisten Frauen gar nicht! Ausdauersportler ist viel besser.

Zitat:
alles in allem würd ich trotzdem nicht von mir behaupten, unattraktiv zu sein, und minderwertigkeitskomplexe hab ich generell auch nicht

Nicht? Warum sprichst du dann keine Frauen an? Und warum sprichst du so wenig mit ihnen, wenn du ein Date hast?

04.10.2009 20:02 • #6


JoM


34
@ Glückspils

Die schlechte Nachricht ist, dass du selbst für deine Misere Verantwortlich bist.
Die Gute Nachricht ist, dass es in deiner eigenen Hand liegt dies zu ändern, ob du es schaffst, liegt nur an dir.

Fakt ist und dass liest man aus deinem Text auch heraus, dass du verdammt nochmal kein Selbstbewusstsein im Bereich mit Frauen besitzt und es dadurch von vornherein zum Scheitern verurteilt ist. Da Frauen keine Waschlappen wollen und selber verdammt unsicher sind. Wenn du dann aber zu unsicher zum eskalieren bist und noch dazu ein Waschlappen, dann kann es einfach nicht klappen, da sich die Selbstbewussten Frauen von dir nicht angezogen fühlen und alle anderen Frauen zu schütern sind um selbst die Initiative zu ergreifen und wenn du sie dann nicht ergreifst ist es kklar, dass daraus nix wird.

Soviel zum Ist-Zustand, jetzt kommen wir aber dazu was werden kann, denn wie alles andere auch, kannst du auch dein Selbstbewusstsein und deine Fähigkeiten im Umgang mit Frauen trainieren. Die Frage ist nur wie doll du es willst? Und ob du denn Mum dafür hast alles zu geben was möglich ist. Von mir betracht wird es für dich nämlich kein Leichter weg werden, da du ziemliche Defizite aufweist, aber wie alle Defizite kannst du auch diese bereinigen, es wird bloß einige Zeit und Mühen in anspruch nehmen und es wird sicherlich auch kein Zuckerschlecken, wenn du also zu der Kategorie SCHNELL-AUFGEBER gehörst, dann brauchst du es gar nicht weiter zu versuchen.

Wenn du jetzt sagst: Ja ich will mein jetziges Leben unbedingt verändern und will alles dafür tun ein rund um erneuerter Mensch zu werden, dann schick mir ne PM und ich schick dir nen paar Links die dir weiterhelfen werden, jedenfalls in Bezug auf Frauen, ob es dich glücklich machen wird, ist eine andere Frage und die kann ich dir nicht beantworten, aber wenn du an dir Arbeiten wirst, wirst du auch erfolg bei Frauen bekommen.

Du musst dich aber Verändern, daran führt nach meiner Meinung kein Weg vorbei.

Und an alle: Im Internet nach einer Freundin zu suchen ist nicht die Lösung, damit überlagert man nur eigentlich Probleme, nämlich dass man nicht Selbstbewusst genug ist, um das andere Geschlecht in der Öffentlichkeit anzusprechen und zu verführen.

Ich wünsch dir noch alles gute
JoM

PS: Falls es noch andere Männer gibt die sich im Umgang mit Frauen verbessern wollen, können die mir natürlich auch ne Pm schicken, oder ihr Googlet einfach mal. ;D

04.10.2009 21:30 • #7


Loneman73


275
9
@Glueckspils:
Weißt du, woran mich dein Text erinnert? An diesen, den ich gestern las:

Ich habe mich übrigens gestern in diesem Forum registriert, aber bis jetzt keine Antwort bekommen.

Was JoM geschrieben hat, kann ich aus meiner Sicht bestätigen. Frauen wollen in der Regel keine "Waschlappen", sondern selbstsichere Männer. Es mag sicherlich auch den einen oder anderen Fall geben, in dem eine Frau sich einen schüchteren Kerl angelt, aber dann spielen hier noch andere Faktoren wie Charisma, Charme, Witz etc. eine Rolle.

Ich bin jetzt 36, ein sog. "Absolute Beginner" und hätte - um mal ganz ehrlich zu sein - gern regelmäßig S.. Ich würde dafür aber nie bezahlen wollen, also z. B. zu einer Prost. gehen, weil ich für eine Dienstleistung bezahle, ohne dass diese Person irgendein wirkliches Interesse an mir hat. Und Gefühle sind hier sowieso nicht im Spiel - ergo könnte ich mir gleich ein S.spielzeug kaufen, was u. U. billiger ist.

Im Internet nach einer Freundin zu suchen ist keine Lösung - auch dem stimme ich zu. Mag das Internet dazu verleiten, auf einfache Weise einen Kontakt herzustellen bzw. herstellen zu wollen, so kann es niemals den persönlichen Kontakt ersetzen, da die Mitteilungsmöglichkeiten im virtuellen Raum einfach zu begrenzt sind. Sicherlich gibt es die ein oder andere Ausnahme, aber auf solche Glücksfälle würde ich mich nicht verlassen.

Grüße

Loneman

05.10.2009 17:09 • #8


elster

elster


536
6
Warum denkt ihr eigentlich, es sei so absolut unmöglich, einen ernstzunehmenden Partner über das Internet zu finden?

05.10.2009 18:20 • #9


Hexlein


29
Hallo!

Ich habe meinen zweiten Mann nach 4 Jahren des alleinseins über ein Zeitungsinserat kennengelernt!
Heute sind wir schon 10 Jahre zusammen und seid drei Jahren verheiratet!
Ich war auch viel zu schüchtern jemanden anzusprechen also habe ich es auf diese weise versucht und es ist eine ganz große Liebe daraus geworden!

Lg. Hexlein

05.10.2009 20:07 • #10


Chaosfee


Ich habe meinen Partner auch im Internet gefunden....und Er ist das Beste was mir passieren konnte.



lg.Eva

05.10.2009 20:45 • #11


JoM


34
Zitat von elster:
Warum denkt ihr eigentlich, es sei so absolut unmöglich, einen ernstzunehmenden Partner über das Internet zu finden?

Ich will mich dazu nur kurz Äußern:
Ich persönlich denke, dass Internet die Zukunft ist und mit ihm auch die unzähligen Partnerbörsen im Internet, damit glaube ich auch, dass es absolut möglich ist, seinen Partner fürs Leben übers Internet kennenzulernen. (Ich kenne sogar mehrere Paare die sich darüber getroffen haben.)
Aber und jetzt kommts: Das funktioniert nach meiner Meinung nur, wenn du ein geregelte Umfeld hast, wenn du auch sonst Kontakt zum anderen Geschlecht hast, u.s.w. Sonst endets wie bei Glückspils in gescheiterten Dates oder in einer meistens unglücklichen Beziehung. Deswegen ist meine Devise bekomme erstmal dein eigenes Leben in den Griff und wenn es im Griff ist, läufts auch mit den Internet Partnerbörsen...aber es soll jeder selbst ausprobieren...


Zitat von Loneman73:
@Glueckspils:
Weißt du, woran mich dein Text erinnert? An diesen, den ich gestern las: http://abtreff.iphpbb3.com/forum/606686 ... t7023.html

Ich habe mich übrigens gestern in diesem Forum registriert, aber bis jetzt keine Antwort bekommen.

Regestrier dich lieber in einem Forum wo es darum geht Frauen zu verführen, davon hast du einfach mehr, als mit anderen Leidensgenossen abzuhängen, die zwar dein Problem kennen, aber nicht die Lösung. Wenn ich schon den Text in dem anderen Forum gelesen hab, da kann man ja fast nur noch k....
Man kann sich selbst abschreiben und meinen, ich hab noch nie mit einer Frau rumgemacht, mache mit keiner Frau rum und werde auch wahrscheinlich nie mit einer rummachen, oder man schaut sich genau an, ist ehrlich zu sich selbst, gesteht sich ein, dass man schei. ist und ändert was an seinem Leben.
Entscheidet einfach selbst was ihr wollt.
Und wenn jemand meint ich wüßte nicht wovon ich rede, dem kann ich nur entgegnen, dass ich solche Sachen wie sie hier oder in dem anderen Forum geschildert werden, selbst von mir kenne, aber weiter gebracht haben sie mich nie. Denn Selbstmitleid bringt einen nicht weiter, nur die Arme hochzukrämpeln und an sich selbst zu arbeiten bringt was...


Im Internet nach einer Freundin zu suchen ist keine Lösung - auch dem stimme ich zu. Mag das Internet dazu verleiten, auf einfache Weise einen Kontakt herzustellen bzw. herstellen zu wollen, so kann es niemals den persönlichen Kontakt ersetzen, da die Mitteilungsmöglichkeiten im virtuellen Raum einfach zu begrenzt sind. Sicherlich gibt es die ein oder andere Ausnahme, aber auf solche Glücksfälle würde ich mich nicht verlassen.

Internet ist nur die erste Kontaktaufnahme, weil sie viele Leute heutzutage nicht mehr Trauen sich gegenseitig in der öffentlichkeit anzusprechen. Danach läuft es meistens ganz normal ab, so als ob du den Gegenüber im richtigen Leben kennen gelernt hättest, deswegen ist es durchaus geeignet um einen Partner zu finden...

05.10.2009 20:51 • #12


Maggy86


124
11
Mein Ex, sowie mein neuer kenne ich aus dem Netz - ich finde es gut..

05.10.2009 20:59 • #13


JoM


34
Zitat von Maggy86:
Mein Ex, sowie mein neuer kenne ich aus dem Netz - ich finde es gut..


Aha und weil es euch allen so gut geht, seid ihr in einem Forum für psychische Störungen angemeldet? Und seid öfter in dem Bereich des Forums "Einsamkeit" unterwegs?

Das macht wirklich Sinn. Das muss ich zugeben. Ihr müsst rundum zufrieden sein!
Und erzählt mir nicht, dass es euch super gut geht und ihr aus reinem zufall hier gelandet seid, denn dass stimmt bei euch sicherlich so wenig wie bei mir selbst.

12.10.2009 15:09 • #14


Chaosfee



Sorry aber nur weil man eine Partnerschaft hat heisst das noch lange nicht das man keine Probleme hat....
Wäre hier eine Singlebörse könnt ich deine Aussage verstehn aber so

14.10.2009 14:11 • #15


Kinski


423
63
na ja,ich denke schon,das sich manche hier anmelden,weil sie das für eine kontaktbörse halten.
man hat das gefühl,man wird abgequeckt und dann bewertet!
und generell zum der meldung mit 29 noch keine freundin,weiß ich nicht,ob ich sagen sollte:auch mit 39 kann man noch keine freundin haben.ich möchte ja nicht den schreiber verbittern,bin ja schons elbst verbittert genug.
aber wünsche viel glück bei der suche
kinski

15.10.2009 14:28 • #16


YefgenyKafelnik.


4
Zitat von glueckspils:
hallo,

ich bin jetzt 29 jahre und hatte noch nie in meinem leben eine freundin oder beziehung, geschweige denn sex.

ich bin zwar bis zuletzt regelmässig unter menschen gegangen (discos, kneipen, feiern, sonstige veranstaltungen), und auch für die tanzfläche war ich mir nicht zu schade, trotzdem wollte sich der kontakt zum weiblichen geschlecht einfach nie so richtig ergeben.

ich muss dabei sagen, ich bin ziemlich schüchtern und kann mich nicht erinnern schon jemals ein mädchen angesprochen zu haben.

wenn mir eine gefällt und ich mit dem gedanken spiele sie vielleicht doch mal anzusprechen dann drängt sich mir jedesmal automatisch der gedanke auf: warum sollte die ausgerechnet mich toll finden bzw von mir was wollen? hier gibt es schliesslich gefühlte 100 andere typen, die noch witziger, charmanter, cooler und schlagfertiger rüberkommen als ich selbst.

auch was körperbau und haarstyling betrifft kann ich den wenigsten typen das wasser reichen, ich bin zwar schlank und alles andere als unsportlich, aber eher in die richtung ausdauersportler als muskelprolet. alles in allem würd ich trotzdem nicht von mir behaupten, unattraktiv zu sein, und minderwertigkeitskomplexe hab ich generell auch nicht, aber die drängen sich einem halt zwangsläufig irgendwo auf, wenn man das gefühl halt dass es wahrscheinlich ewig so weiter geht.

ich hab einfach das gefühl dass mädchen mich überhaupt nicht beachten, fühle mich fast wie ein geist in deren gegenwart, fast so wie der typ in 'the sixth sense', nur dass ich mir darüber im klaren bin dass die mädels mich ja im prinzip sehr wohl wahrnehmen, zumindest optisch.

bevor jetzt wieder das argument kommt: 'such dir doch im internet eine freundin'...

also, ich habe in den letzten jahren viele mädchen im internet kennengelernt, weil ich im chat einfach viel unverkrampfter und lockerer rüberkomme als real, und über die letzten jahre habe ich bestimmt schon 10 dates mit welchen gehabt. von diesen 10 dates sind aber allesamt sowas von in die hose gegangen. entweder hat die chemie nicht gestimmt, oder wir haben kaum was geredet (was vor allem an mir lag) oder ich hab einfach nicht in deren 'muster' reingepasst, fanden mich entweder unattraktiv oder 'komisch', auch wenn sie das nicht immer so direkt gesagt haben, aber irgendwie kann man das ja schon spüren.

inzwischen hab ich mich mehr oder weniger damit abgefunden für immer allein zu sein, hab die aktive suche eingestellt und geh auch nicht mehr so gern unter menschen...nicht zuletzt weil es immer so weh tut die ganzen glücklichen paare zu sehen, da kocht mir nämlich jedesmal der neid hoch. oder man sieht hübsche nette mädchen die sich auf irgendwelche vollidioten einlassen, da möchte ich dann am liebsten schreien vor wut. an wochenenden ist es besonders schlimm, alleine rumhängen zu müssen, weil man dann nur ins grübeln kommt und am ende besauf ich mich dann meistens aus frust und einsamkeit...wobei ich das in der disco/kneipe inzwischen nicht anders machen würde...

naja, danke fürs zuhören und schönen tag noch


Hallo, ich bin der nächste, der in die Kategorie der Flaschen fällt.
Ich bin auch 29 Jahre und hatte noch nie eine Freundin. Frauen haben mich schon immer fasziniert, doch irgendwie war ich zu blöd eine richtige Beziehung aufzubauen. Mein grösster Wunsch wäre es wirklich ein nettes Mädchen zu umarmen, sie zu küssen, geschweige denn die anderen Dinge. Am Anfang hat mich das sehr gestört und ich habe geweint, wofür ich mich auch schäme. Heute bin ich reifer und nehme meine grösste Niederlage mehr oder weniger zur Kenntnis. Man sollte die Hoffnung nie aufgeben, aber viele Optionen bleiben mir auch nicht. Ich kann nur meine nicht vorhandene Erfahrung teilen. Auch wenn es hier dich nicht tröstet, du bist nicht alleine. Manchmal hilft es wenn man darüber spricht. An Wunder glaube ich auch nicht, sie passieren einfach. Gerade vor Weihnachten sind viele Singles traurig. Macht euch nichts draus, das wird schon irgendwie. Bei uns beiden sehe ich das etwas anders. Wenn es 29 Jahre nicht geklappt hat, warum soll es nach 30 Jahren klappen? Ich bin vom Saufen etwas entfernt, ansonsten passt der Rest bei mir auch.
Ich habe auch keine Freunde mehr. Wenn man mit Männern drüber spricht kommen nur dumme Bemerkungen wie Schlapps.... usw. Angenommen es passiert ein wunder und wir finden die Richtige, wird sie davon laufen wenn sie mitbekommt wieviel Erfahrung wir haben. Also was können wir jetzt grossartiges tun?

16.12.2009 20:53 • #17


GastB


Zitat von YefgenyKafelnikov:
Angenommen es passiert ein wunder und wir finden die Richtige, wird sie davon laufen wenn sie mitbekommt wieviel Erfahrung wir haben. Also was können wir jetzt grossartiges tun?

Wenn es wirklich "die Richtige" ist, sprich, wenn du sie liebst und sie dich liebt, dann läuft sie garantiert nicht weg, selbst falls sie mitbekommt, wie viel Erfahrung du hast. Sie will dann nämlich nicht deine Erfahrung, sondern DICH.

16.12.2009 23:09 • #18


berliner


Hallo,

ich bin zwar "erst" 24 aber hatte leider auch noch keine Freundin . Ich dachte ja immer, das läge an meiner Schüchternheit/Angst vor Ablehnung und jetzt halt in den letzten Jahren an der Agoraphobie, aber irgendwie weiß ich langsam auch nicht mehr, woran es wirklich liegt.
Wenn ich hier im Forum mal schreibe, dass es so ist, dann wird mir meist geraten, ich solle halt erstmal an meinen Problemen arbeiten, aber ich verstehe nicht, warum hier immer und immer wieder Leute sind, die entweder auch total schüchtern sind oder auch vor Agoraphobie kaum aus dem Haus gehen und trotzdem eine Beziehung haben (woher ?!?!?!) - irgendwie kann mir diese Frage auch keiner so richtig beantworten - warum ist es für die meisten anderen eine Selbstverständlichkeit und für mich scheinbar eine Unmöglichkeit ?

Lg Berliner

17.12.2009 00:10 • #19


GastB


Ich denke, du musst da genauer hinschauen, wer eine Beziehung hat und wer nicht.
Es ist nun mal so, dass in der Regel die Frauen "gefunden", d.h. von den Männern angesprochen, beworben und gewonnen werden. (Nehme hier mal gleichgeschlechtlich Paare aus, da kenne ich mich nicht aus.)

Ein Mann muss umgekehrt selber aktiv werden und sich eben darum kümmern, eine Frau zu finden, die er
a) attraktiv findet
b) aktiv für sich gewinnt

Ohne die konsequente Bemühung, eine gefundene attraktive Frau zu gewinnen, hat wohl kaum kein Mann eine Beziehung.

Ausnahmen sind die geborenen Pantoffelhelden, die von einer Frau
a) erkannt
b) an Land gezogen
c) lebenslang beherrscht werden

Du hast die Wahl! Aber dann musst du eine der beiden Mann-Rollen voll ausfüllen. Entweder aktiv oder passiv.

17.12.2009 00:50 • #20




Dr. Reinhard Pichler

Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag