tenderway

5
1
Hi an alle,
wie oben beschrieben hab ich beim zugehen auf Frauen massive Ängste man kann schon von Panik reden.

Jedes mal wenn ich den ersten Schritt waagen möchte und auf die Frau zugehen möchte, setzt bei mir der Verstand aus sprich, kann nicht mehr klar denken und bin kognetiv blockiert. Körperlich sieht es so aus, das ich wie gelähmt bin, der Körper total angespannt und mein Herz leicht rast , weitere Sympthome treten nicht auf.

Im gesammten bin ich nicht in der Lage irgndein Gedanken zu sehen, zu konstruieren noch das ich Bilder innerlich sehen kann. Was es mir sehr schwer macht darauf einzuwirken oder nachvollziehen zu können warum und was dahinter steckt. Diese Angst/Panik tritt von einer auf die andere Sekunde ein.

Es wäre schön Meinung zu hören, was man machen könnte und um welche Form Angst es sich genau handelt. Und bitte darum um Hilfe und Rat.

euer tenderway

10.08.2010 12:40 • 24.01.2011 #1


17 Antworten ↓


saidndone


815
1
Zitat von tenderway:
Jedes mal wenn ich den ersten Schritt waagen möchte und auf die Frau zugehen möchte, setzt bei mir der Verstand aus sprich, kann nicht mehr klar denken und bin kognetiv blockiert.

Mal grundsätzlich: Es wird soooooooo gerne geraten, sprich doch mal ne Frau an. NEIIIIIIIIN!! Man spricht keine Frau an.

Es ist normal(!) dass man wie Du reagiert. Du versuchst Dich gegen das innere NEIN aufzulehnen und das kann nicht funktionieren. Das innere NEIN wird entweder stärker sein oder sich böse rächen.

Wieso willst Du denn eine Frau ansprechen? Ich nehme mal an, weil MAN heutzutage (schneller - höher - weiter) eine Freundin zu haben hat. Hat man nicht zu haben, aber sich dagegen aufzulehnen, ist auch schon mutig.

Wie alt bist Du?

10.08.2010 23:04 • #2


tenderway


5
1
Zitat von saidndone:
Zitat von tenderway:
Jedes mal wenn ich den ersten Schritt waagen möchte und auf die Frau zugehen möchte, setzt bei mir der Verstand aus sprich, kann nicht mehr klar denken und bin kognetiv blockiert.

Mal grundsätzlich: Es wird soooooooo gerne geraten, sprich doch mal ne Frau an. NEIIIIIIIIN!! Man spricht keine Frau an.

Es ist normal(!) dass man wie Du reagiert. Du versuchst Dich gegen das innere NEIN aufzulehnen und das kann nicht funktionieren. Das innere NEIN wird entweder stärker sein oder sich böse rächen.

Wieso willst Du denn eine Frau ansprechen? Ich nehme mal an, weil MAN heutzutage (schneller - höher - weiter) eine Freundin zu haben hat. Hat man nicht zu haben, aber sich dagegen aufzulehnen, ist auch schon mutig.

Wie alt bist Du?




ich bin 28

10.08.2010 23:39 • #3


Pilongo


Zitat:
Es wäre schön Meinung zu hören, was man machen könnte und um welche Form Angst es sich genau handelt.


Vielleicht eine inner Blockade wegen zu viel müssen und zu wenig wollen inbsgeheim, wie saidndone schon schrieb. Ich denke da aber auch an Unsicherheit bezüglich der Reaktion, oder auch an die Angst vor Zurückweisung.

Ich frage mich wie ausgeprägt deine Anspannung und das Herzrasen ausfallen. Herzrasen und innere Anspannung, Unruhe, Gedankenausfälle, Leere im Kopf, mitunter auch Übelkeit oder leichte Panikanfälle - kann Alles passieren wenn man unsicher ist aber sich zu etwas wie z.B. dem Ansprechen überwinden will und ist bis zu einem gewissen Grad auch noch normal.

Kannst du dann eigentlich was sagen oder setzt es bei dir aus?

11.08.2010 06:01 • #4


tenderway


5
1
Zitat von Pilongo:
Zitat:
Es wäre schön Meinung zu hören, was man machen könnte und um welche Form Angst es sich genau handelt.


Ich denke da aber auch an Unsicherheit bezüglich der Reaktion, oder auch an die Angst vor Zurückweisung.

Bloß wie kann ich damit umgehen mit den beiden Ängsten??ß

Kannst du dann eigentlich was sagen oder setzt es bei dir aus?

Setzt total aus

11.08.2010 09:12 • #5


GastB


Zitat von tenderway:
Ich denke da aber auch an Unsicherheit bezüglich der Reaktion, oder auch an die Angst vor Zurückweisung.

Zurückweisung ist für niemanden angenehm!
Und Unsicherheit bezüglich der Reaktion ist real begründet, denn wie kann man vorher wissen, wie die andere Person darauf reagiert? Das kann niemand wissen.

Zitat von tenderway:
Bloß wie kann ich damit umgehen mit den beiden Ängsten??
Indem du dich ehrlich fragst, was dir wichtiger ist: keine Zurückweisung zu erleben oder die betreffende Frau möglicherweise als Freundin zu bekommen.

Wenn dir das erste wichtiger ist, dann lass es und dann brauchst du auch keine Angst mehr zu haben.

Wenn dir das zweite wichtiger ist, wirst du einen Weg finden, trotz der Angst aktiv zu werden. Solange das nicht der Fall ist, ist deine seelische Ruhe dir wichtiger als diese Frau. Das ist dann auch okay.

11.08.2010 18:21 • #6


Beobachter


11375
31
379
Hallo

Ich denke, hier im Forum gibt es viele Teilnehmer mit ähnlichem Problem.

Es ist ja auch immer eine Gratwanderung zwischen Hoffnung und Liebe,
und Enttäuschung und Schmerz auf der anderen Seite.

Eigentlich fehlt hier im Forum ein Unterforum für "Frauenphobie".
(natürlich ist es nicht die Angst vor Frauen, aber es ist ein Angst-Problem)

Mich auch fürcht, nicht vom Ansprechen - aber danach, Der Beobachter

11.08.2010 19:29 • #7


GastB


Mich auch fürcht, nicht vom Ansprechen - aber danach, Der Beobachter
Vielleicht wäre es an der Zeit, mal in der Realität zu testen, ob du diese Angst wirklich noch hast oder ob das noch dein Bild von dir aus alten Tagen ist.

11.08.2010 21:44 • #8


Beobachter


11375
31
379
Hallo GastB

Das ist noch ein Bild aus alten Tagen (hat auch mit meiner Mutter zu tun).

Heute bin ich weniger ängstlich und habe auch viel dazugelernt.

Aber dafür habe ich mich an die "Freiheit" gewöhnt, und bin ja auch für
das Liebesleben schon fast zu alt (nee, biologisch funktioniert noch alles).

Einen alten und alleinestehenden Baum sollte man nicht mehr unbedingt
mitten in den Wald umpflanzen, oder doch ?

In's Bett geh und's Kissen knuddel, Der Beobachter

11.08.2010 22:07 • #9


GastB


Entschuldige bitte, aber leicht über 50 ist nicht "alt".

Demnächst wird das Rentenalter auf 70 raufgesetzt, weil wir alle 100 werden. Davon hast du gerade mal die Hälfte.

Was nicht heißt, dass ich dich zu einer Partnerschaft drängen will. Ich wollte nur anregen zu überprüfen, ob du diese Angst überhaupt noch wirklich hast oder nur immer noch denkst, das du sie hast.

11.08.2010 22:55 • #10


Beobachter


11375
31
379
Hallo GastB

Da hast du natürlich recht,
ich fühle mich ja auch bei Weitem noch nicht so alt wie ich wirklich bin.

Das mit der Angst kann ich derzeit wirklich nicht genau sagen,
da ich in den letzten Jahren Beziehungsmöglichkeiten ausgewichen bin.
(Feigheit vor dem "Feind", ich weiss und schäme mich dafür)

Allerdings fehlt mir in Bezug auf Beziehungs- und Familienleben jede Praxiserfahrung.
Und ich bin nun auch viele Jahrzehnte an die "private Freiheit" gewöhnt.

Dagegen steht die Gefahr der Einsamkeit und Hilflosigkeit im wirklichen Alter.
Aber wäre es nicht Missbrauch eines Menschen, nur desswegen eine Beziehung einzugehen?

Ja, es gibt tatsächlich noch einige Fragen die ich mir noch nicht beantwortet habe.

PS Rente mit 70:
Ich denke, die Politik muss da Berufs- und Tätigkeitsbereiche unterscheiden.
Selbst war ich mit meinen 50+ Jahren übrigens noch niemals körperlich krank.
Wenn es so bleibt, 100 Jahre?, erst Halbzeit?, gleich Panik bekomm ...

Danke für deinen Denkansatz, ist mir hilfreich, Der Beobachter

12.08.2010 09:30 • #11


outcast


114
1
37
allgemein:
mach Dir klar, daß dich keine Frau auffressen wird wenn Du sie ansprichst. Du hast definitiv nichts zu befürchten!
Unruhe, Lampenfieber, Nervosität ist normal!

1. entspannen, versuch Dir Techniken anzueignen, die es Dir ermöglichen, in der Situation die Drehzahl runterzufahren
2. üben! Die Angst kannst Du nur überwinden wenn Du Dir kleine Erfolgserlebnisse verschaffst. Versuch in deinem Alltag jede Art von Kontakt herzustellen, egal ob Nachbarin, Aldi-Kassiererin, Kollegin, Kellnerin nutze jede Gelegenheit zum freundlich und nett sein, versuch zu flirten, zu lächeln, das kannst Du auch alles ohne ansprechen machen
3. achte auf Signale der Frauen, wenn sich eine Frau interessiert zeigt ist das eh die halbe Miete, das erleichtert vieles weil dann auch etwas von der anderen Seite kommt

12.08.2010 14:59 • #12


Emmie


Hallo tenderway,

gab es denn in Deiner Vergangenheit ein traumatisches Erlebniss, wodurch Du jetzt so blockiert bist oder Angst hast ?

Hat sich eine Frau mal über Dich lustig gemacht ?

Aber sei beruhigt. es gibt auch Frauen, die diese Ängste haben.
Zum Beispiel die gerade Dir antwortet. Sobald ich einen Mann kennenlernen möchte , kriege ich kein Ton raus. Aber sobald es auf beruflicher oder/ und privater Basis stattfindet, stehe ich mir selbst im Weg.

Trotz Lebenserfahrung und daß ich schon 40 Jahre bin ! Wenn Du einen Rat weißt, dann sag ihn mir bitte !


Viel Glück bei der Bewältigung Deines Problems und alles Gute wünscht


Emmie

18.08.2010 21:08 • #13


butterfly76


129
5
mein tipp: üben! einfach mal frauen ansprechen, die nicht dein typ sind, von denen du gar nix willst.

18.08.2010 21:19 • #14


tenderway


5
1
Hallo,


ja traumatische Erlebnisse gab es.


Wenn du mir eine pn schreiben tust sag ich dir was mir geholfen hat.



Frauen ansprechen super Idee, hab ich schon gemacht.

19.08.2010 14:40 • #15


butterfly76


129
5
hast du dann generell ein problem mit frauen, oder beschränkt sich das auf potentielle partnerinnen?

19.08.2010 20:18 • #16


tenderway


5
1
Hi


hatte das problem generel

20.08.2010 08:40 • #17


donut020


5
3
hey is ja krass wir haben fast das gleiche Problem
Schau mal in meinen Thread mir gehts echt ziemlich genau wie dir

spezifische-phobien-f55/spezifische-soziale-phobie-frauen-ansprechen-t33485.html

24.01.2011 01:43 • #18



Dr. Reinhard Pichler


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag