Pfeil rechts
37

Tobianders
Brauch Mal eure Hilfe.
Also seit 2 Jahren passiert mir immer wieder wenn ich eine Frau kennlerne und ich Anfang Gefühle zu entwickeln , ich total blockiere. Kann dann nix Positives mehr sehen , fühle die Liebesgefühle mit einmal nicht mehr usw.
Bekomm immer ein komisches Gefühl wenn wir schreiben , bin aber wiederrum sehr eifersüchtig und ängstlich.
Nur leide ich sehr darunter das ich die liebe nicht spüren kann, nur die negativen Gefühle.
Das macht mich irre.
Leide auch seit 2 Jahren unter Depression.

19.09.2022 23:01 • 22.09.2022 x 2 #1


62 Antworten ↓


Spaceman
Hey Tobi,

Kannst Du mal diese komisches Gefühl wenn wir schreiben genauer beschreiben?

Fällt Dir ein möglicher Grund ein, weshalb Du blockiert bist und die Zuneigung (Liebe ist was anderes) nicht mehr spüren kannst?

19.09.2022 23:31 • #2



Kann keine Gefühle entwickeln - Blockade / Verlustangst

x 3


Butterfly-8539
Das selbe habe ich von einem jüngeren Bekannten.

20.09.2022 02:23 • #3


Tobianders
Ich denke hat viel mit meiner Vergangenheit zu tun.
Es ist wie ein Angst/Panik Gefühl öfters wenn wir schreiben.

Und Butterfly kannst du mir mehr erzählen darüber?

20.09.2022 07:28 • #4


Vielleicht fehlt dir Vertrauen in deinem Leben. Vielleicht hast du das nicht entwickeln können. Du möchtest nicht verletzt werden und deshalb schützt du dich mit negativen Gedanken, das ist dir wahrscheinlich nicht Mal bewusst.

20.09.2022 08:13 • #5


Tobianders
Naja wohl eher mit negativen Gefühlen.
Will aber nicht schon wieder davor wegrenn.
Bei meiner letzten kennlernphase bin ich weggerannt und konnte sie ein halbes Jahr lang absolut nicht vergessen. Richtig deppresion dadurch bekommen wieder

20.09.2022 08:53 • #6


Es ist dein Denken, was negativ ist. Gefühle sind einfach. Dein Denken blockiert dich.

20.09.2022 08:56 • x 1 #7


Tobianders
Das muss aber sehr tief sitzen. Ich fühle ja mehr oder weniger oder denke nur negativ.
Es ist wahrscheinlich die Angst die jedes Mal alles sabotiert.
Mit extrem Gefühlsschwankungen.
Will sie jedes Mal wegstoßen
Dann wieder doch nicht usw.

Mein Psychiater sagte das ich halt extreme bindungs und Verlustängste habe
Da mein Vater sich damals erhängt hat nach der Trennung meiner mum.
Und mein Bruder auch als er verlassen wurde.
Ich würde so gern einfach Mal eine normale Beziehung führen.

20.09.2022 10:22 • #8


Du hast viel Schmerz erfahren. Das muss unerträglich für dich gewesen sein. Durch diese Heftigkeit hast du dich damit identifiziert. Du glaubst, dass du das bist. Das bist du aber nicht. Deswegen schreibst du über negative Gefühle. Wenn du jemanden kennenlernst, steigen Angst und Emotionen auf, die schwer zu kontrollieren sind, da du glaubst diesen Schmerz im Falle eines Verlusts nicht nochmal ertragen zu können. Deswegen läufst du davon. Wenn diese Emotionen in dir aufsteigen, versuche sie zu akzeptieren. Du kannst lernen diese zu beobachten. Du bist nicht der Schmerz, versuche Distanz zwischen dem, was du erfahren hast und dem, was du bist, zu schaffen. Du bist mehr als dein Verstand und ich denke, dass du das intuitiv verstehst. Du vermischt Gefühle und Verstand. Das, was du bist ist Gefühl/Liebe und du hast einen Verstand zum Denken. Durch diesen Schmerz nimmst du dich aber nicht wahr. Diese Erfahrung / Vergangenheit ist etwas, was dir geschehen ist. Wenn du bewusst tiefer atmest, kommst du dem, was du bist näher. Helfen kann dir Yoga, das unterstüzt weniger zu denken. Wir Menschen bestehen aus mehr als unserem Körper und unserem Denken.

20.09.2022 14:42 • x 5 #9


Tobianders
Das war eine sehr sehr gute Beschreibung. Danke dafür. Es ist wahnsinn wie ich mich mit Gedanken und alles dagegen wehre. Es ist echt schwer das abzulegen. Totale Blockade. Danke für diese tipps

20.09.2022 15:36 • #10


Tobianders
Muss aber noch erwähnen das ich auch unter deppresion seit 2 Jahren leide und Medikamente nehme.
Weiß nicht ob das noch mit rein spielt.
Gerade bei den positiven Sachen spüren usw.

20.09.2022 15:39 • #11


-IchBins-
Hallo @Tobianders

das ist traurig, so etwas zu lesen und schlimm. Und ich kann mich dem Beitrag von @Sonnenblume343 anschließen. Vielleicht sitzt die Angst davor so tief durch dein Erlebnis, welches du noch nicht richtig verarbeiten konntest?
Ich kann leider nicht mehr dazu schreiben, es tut mir einfach nur leid, wenn ich so etwas lese. Fühl dich einfach mal gedrückt. Das wird wahrscheinlich auch nicht weiter helfen, aber für den Moment vielleicht.
Ehrlich gesagt, kommen mir gerade die Tränen bei so einer Lebensgeschichte.
Andere können dir sicher viel mehr Trost und Zuversicht geben.

20.09.2022 15:48 • x 1 #12


Tobianders
Das ist lieb vielen Dank für die Worte

20.09.2022 15:52 • x 1 #13


Grow
Hoi Tobianders

Was war denn zuerst da? die Depression oder die Ängste in einer nahen Beziehung?

20.09.2022 15:54 • #14


Wenn Menschen von selbst aus dem Leben gehen, verändert sich, für die, die bleiben alles. Vielleicht hat du etwas erfahren müssen, was du gar nicht solltest. Manche Menschen leiden dermaßen, und verlieren sich in ihren Emotionen, sodass sie nichts mehr wahrnehmen als ihren Schmerz und diese Traurigkeit. In einem Moment treffen sie die Entscheidung, dem zu entfliehen um den Schmerz nicht mehr ertragen zu müssen. Vielleicht ist es Zeit deinem Vater und deinem Bruder zu vergeben. Das haben sie so nie gewollt, dass du so im Schmerz gefangen bist. Manchmal sind wir Menschen schwach und sehen die Konsequenzen unserer Entscheidungen nicht, die sie für andere haben. Vielleicht ist dir gar nicht bewusst, wie wichtig es ist, zu verzeihen, dass sie dich so zurückgelassen haben. Das haben sie nur getan, nicht um dir wehtun, sondern weil ihnen der Mut und die Kraft in diesem Moment fehlte, damit fertig zu werden. Wenn du ihnen verzeihen kannst, findest du dich ein Stück wieder.

20.09.2022 16:39 • x 4 #15


Tobianders
Eine sehr nette und liebe Antwort.
Danke dafür.
Damit werde ich mich wohl Mal auseinander setzen müssen..

20.09.2022 16:49 • #16


Tobianders
@Grow Verlustängste schon immer.
Daraus entwickelte sich wahrscheinlich eine deppresion.

20.09.2022 17:38 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Grow
Es ist schwierig dir was zu raten weil ich genau weiss was du fühlst.. meine Lösung ist nicht deine Lösung da jeder Mensch anderst ist.

Unter dem Strich geht es aber darum jemand zu finden der deine Schwierigkeiten akzeptiert. Für dich gibt es nur die Lösung mit professioneller Hilfe durch all deine Gefühle hindurch ohne wegzulaufen. Aushalten und Leiden ist der Weg und mit jedem Monat indem du dich deinen Gefühlen stellst wird es besser..

Ich hatte ein Jahrzehnt um alles zu "bändigen".. ich bin aber kein Massstab.. glaube an dich, jeder ist beziehungsfähig..

20.09.2022 19:23 • x 1 #18


Tobianders
@Grow vielen dank für deine Antwort.
Es ist eine tolle Frau
Sie will den Weg mit mir gehen.
Obwohl ich an manchen Tagen einfach nur wegrenn könnte vor diesem Schmerz.
Ich hoffe ich renne diesmal nicht wieder weg
Und schaffe es.
Danke dir

20.09.2022 19:33 • x 1 #19


MaKaZen
Zitat von Tobianders:
Brauch Mal eure Hilfe. Also seit 2 Jahren passiert mir immer wieder wenn ich eine Frau kennlerne und ich Anfang Gefühle zu entwickel , ich total blockiere. Kann dann nix Positives mehr sehen , fühle die Liebesgefühle mit einmal nicht mehr usw. Bekomm immer ein komisches Gefühl wenn wir schreiben , bin aber ...

Hey, tut mir echt leid, dass du beim Thema noch nicht die Kurve gekriegt hast. Dein Psychiater spricht von Verlust- und Bindungsängsten. Was ist deine Erklärung für die plötzliche Blockade, wenn du beginnst, für eine Frau Gefühle zu entwickeln?

20.09.2022 19:56 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler