Pfeil rechts
44

08.02.2011 11:16 • 01.01.2021 #1


212 Antworten ↓


Bitte erzählt doch kurz wie ihr sie erlebt.....

08.02.2011 13:34 • #2



Wie erlebt ihr Extrasystolen? Eure Erfahrungen

x 3


Hallo Linda,

ich habe das auch häufiger. Das fühlt sich bei mir so an, als wenn das Herz stolpert. Anfangs habe ich mir deswegen auch Sorgen gemacht, weil ich wirklich dachte mein Herz setzt kurz aus. Mein Arzt hat mir dann ebenfalls gesagt, dass es völlig unbedenklich ist. Wenn es jetzt auftritt, versuche ich mich gleich auf etwas anderes zu konzentrieren und nicht mehr so darauf zu achten. Das fühlt sich natürlich nicht gerade angenehm an, aber ich denke, du mußt dir keine Sorgen machen. Ich habe das seit Jahren immer wieder.

Liebe Grüße

08.02.2011 13:51 • #3


Hallo Linda,

auch ich habe diese gräßlichen Extrasystolen und immer wiederkehrend. Momentan, so seit einigen Tagen, sind sie wieder ganz heftig. Ich habe immer das Gefühl, gleich bleibt das Herz ganz stehen, da man ja immer diese "Aussetzer" spürt.

Da ich aber Krankenschwester/Arzthelferin bin und im Notdienst arbeite, weiß ich dass es keine Aussetzer sind, sondern ein Herzschlag zu viel, daher macht das Herz nach diesem "Doppelschlag" eine "längere" Pause, was sich für uns wie ein Aussetzer anfühlt! Wirklich harmlos bei einem herzgesunden Menschen, aber extrem unangenehm!

Ich hatte gestern so einen Panikanfall, dass ich heute zum Hausarzt zum EKG gegangen bin und was soll ich sagen: " Sinusrhythmus, normale Lage, Extrasystolen, unauffälliges EKG", und trotzdem macht es mir Angst.

Allerdings lagen heute bei der Arbeit auch zwei Patienten auf unserer EKG-Liege, die wirklich ein pathologisches EKG hatten. Auch mit Extrasystolen, aber diese Patienten haben auch beide eine chronische Herzerkrankung! Ich habe also einen dieser Patienten unauffällig gefragt, ob es ihm denn gut ginge und er irgendetwas spüren würde? Er hat "Nein, alles in Ordnung" geantwortet. Er spürt die ES nichtmal, weil er sich absolut nicht mit seinem Herz beschäftigt.


Ich wünschte ich könnte das auch, aber ich horche immer auf mein Herz und jede Unregelmäßigkeit macht mich irre!

Aber nochmal, bei einem gesunden Herz sind sowohl ventrikuläre Extrasystolen (aus der Kammer) als auch supraventrikuläre Extrasystolen (aus dem Vorhof) normal und ungefährlich. Aber eben extrem unangenehm!

Kopf hoch, wird schon, bei mir wirds auch immer wieder, siehe heute!

LG Belle

08.02.2011 14:33 • x 1 #4


Also heute der Tag ist wirklich besch.....
Habe schon den ganzen Tag über Extrasystolen.....
habe so einen komischen Druck auf den Augen....
Ein Gefühl,als wäre man nicht richtig da....
War eben kurz mit dem Auto unterwegs (2km) hatte für ca.3-4 Sek.Schmerzen in der linken Schulter,sowie im unteren Kiefer (bin schmerzempfimdlich),dachte natürlich sofort an einen HI...
Nach ein paar Sekunden waren die Schmerzen ja wieder weg...
Was war das....?
LG Linda

08.02.2011 15:25 • #5


Hallo Linda

Belle hat es sehr schön erklärt.
Ich habe das schon 17 jahre lang mal schlimmer mal weniger , es ist beängstigen und auch sehr nervig.
wichtig ist das du es zulässt nichts verkrampfst , verscuhe in den Bauch zu atmen.
wenn ich das habe nenne ich es Liebevoll meine blubber ist wieder da und versuche es zu ignorieren.

Leute die das wirklich krankhaft haben merken die stolperer nicht und wenn dein arzt sagt ist nicht schlimm dann ist es auch nicht schlimm

08.02.2011 16:34 • #6


Hallo linda25

Ich kenne diese Extrasystolen zwar nicht von mir selber, aber von einer früheren
sehr guten Bekannten.
Sie hatte sie so stark, dass sie desswegen beruflich nicht mehr Autofahren durfte.

Es gibt Medikamente oder auch eine Operation dagegen.
Aber alle seriösen Ärzte raten von beidem absolut ab, da die Folgen und Neben-
wirkungen viel gefährlicher als die (wirklich ungefährlichen) Zusatzsystolen sind.

Viele Grüsse, Der Beobachter

08.02.2011 22:37 • #7


Lottikarotti
ich habe das zu dem thema schon öfter geschrieben finde es hier aber nicht mehr also nochmal
das ist echt nicht schlimm. ich habe das seit ein paar jahren und hatte vor fast 4 jahren einen heftigen unfall wo ich 10 mal opeiert werden musste, zum teil 8 std. op`s !! und die ärzte lobten mein herz-kreislaufsysthem ! hätte ich nicht so ein tolles hätte ich nicht überlebt und das MIT stolperern !!!
ehrlich hab keine angst es ist nicht schlimm.
ich muß dann auch immer einmal tief nach luft schnappen vor schreck und dann ist wieder gut !

09.02.2011 08:51 • x 1 #8


Ich habe diesen Beitrag bei der Suche gefunden,d a ich heute den ganzen Tag schon wieder schlimme ES habe. Das macht mich so fertig. Ich bin ja untersucht worden und es war alles ok, auch mein Blutdruckmesser zeigt nichts gefährliches an (es gibt ja da dieses Herzrythmusstörungszeichen das war bei meinem Opa immer an zb).
Ich hab nur so Angst, dass was passiert und es so schlimm wird, dass ich ins KH muss das ist mir ja schon einmal passiert und ich mag nicht nochmal da hin.
Hatte ja inzwischen die OP wegen der Tachykardien, aber beruhigt bin ich nicht. Blöde Angst das schränkt so ein
Gibt es einen kleinen Tipp was man tun kann? Es kommt halt momentan dauernd. Gestern war es fast den ganzen Tag super.

02.01.2016 13:51 • #9


hallo augusta77: ich leide auch schon länger an diesen Extrasystolen. Mal kommt nur ein einzelner, mal ein heftiger und manchmal auf welche hintereinander.
habe hier im Forum auch schon einiges dazu geschrieben, falls du nachlesen möchtest
Mit den "normalen" Stolpern komme ich einigermaßen zurecht. Was mir immer tierische Angst bereitet ist wenn diese Dinger hintereinander auftreten und man denkt das Herz bekommt sich nicht mehr ein. Auch wenn es nur wenige Sekunden anhält ist es doch sehr verstörend und jagt mir jedes mal eine verdammte Angst ein! Erst am heutigen Tag hatte ich so ein Phänomen als ich eigentlich entspannt auf der Couch saß einfach widerlich!
Abgeklärt bin ich mehrfach und gelte (Gott sei Dank!) als Herzgesund.
Ich versuche regelmäßig Entspannungsübungen zu machen (progressive Muskelentspannung). In letzter Zeit habe ich sie etwas vernachlässigt, genau wie meinen Sport

02.01.2016 18:03 • #10


Wie sicher ist denn eigentlich ein normales Ruhe EKG?

02.01.2016 18:07 • #11


@leinad78 ich habe es auch seit Jahren, doch im Jahr 2015 zum ersten mal auch solche nach einander. Man hat sich gerade so halbwegs abgefunden mit den stolperern und dann kommt sowas. Wirklich beängstigend. Ich denke nochimmer das bei mir etwas nicht stimmt. Heute war ich in der Notaufnahme wegen unterleibschmerzen, bekam novalgin infusion, paar min später gestolpere und Herzrasen, da war sogar einer dabei der hat weh getan wie so ein stich mit dem Schlag. Gleich dann die Infusion abgesteckt. Weiß nicht ob es von dem war. Keine Ahnung bin verzweifelt.

02.01.2016 19:55 • #12


Jenni1983
Also ich nehme meine es verschieden wahr. Irgendwie steigert sich die Anzahl sich mit der Zeit. Am Anfang war es mal ein einzelner heftiger Schlag den ich bemerkt hatte. Alle paar Wochen mal. Es wurde dann immer häufiger. Oft merke ich sie im Hals. Mittlerweile habe ich richtige Salven. Also mehrere hintereinander. Immer zwischen zwei normalen Schlägen ein exzraschlag. Komischerweise merke ich es nicht wenn ich meinen Puls fühle. Hab schon öfters gedacht das es vielleicht woanders zuckt. Aber ich bezweifle das es dann so einregelmässiges muskelzucken wäre. Naja. Der Arzt meinte mein Herz arbeitet wie ein Uhrwerk u ist gesund. Was soll ich dem noch entgegensetzen! Ich denke mir echt nur: schön wärs. Mir macht es total Angst u ich glaube dadurch wird es schlimmer. Mir wird auch oft schwindelig. Vielleicht von der Angst oder vom Herzen. Ich weiß es mittlerweile nicht mehr. Es ist einfach alles schei....

02.01.2016 20:42 • #13


Guten Morgen. Ich hatte das ja gestern auch sehr extrem deshalb habe ich den Beitrag hier wieder belebt. Ich habe dann einfach mal mit den Fäusten leicht meinen Brustkorb abgeklopft und mit zwei Fingern so aufs Brustbein. Kenne das irgendwoher.. vielleicht vom Yoga... jedenfalls war es daraufhin besser, bzw kam nicht mehr wieder?!
Auch habe ich eine super Seite gefunden wo alles toll beschrieben wird und ich denke das ist auch mein Problem und sicher auch eures. Funktionelle Herzbeschwerden. Wer mag kann mal hier gucken http://www.phytodoc.de/erkrankung/herzb ... eufigkeit/ ich drucke mir das jetzt aus und lese es am besten immer wieder, damit ich mich überzeugen kann, dass es nicht organisch, sondern funktionell ist.

leinad ich habe meine Entspannungsübungen und Sport auch arg vernachlässigt... wäre doch ein sinnvoller und guter Vorsatz für uns damit gleich heute wieder anzufangen!

03.01.2016 10:38 • x 3 #14


Jenni schwindelig wird mir dabei auch oft, aber ich glaube das ist die Angst. irgendwo habe ich gelesen, dass Angst dafür sorgt, dass das Blut in die Beine und Arme kommt und zwar instant, damit wir für Flucht und Kampf bereit sind. Daher kommt der Schwindel dann.
Ist also im Grunde "normal" wenn wir einen Schreck bekommen, dass das passiert. Mir hilft es immer sehr, wenn ich verstehe was da los ist. Ich glaube in dem Buch von Doris Wolf war es so gut erklärt.

Manius ich habe bei meiner Herzop eine Spritze bekommen, damit ich "alles" besser vertrage. Ich weiß bis heute nicht was. Eventuell was für den Magen? Jedenfalls bekam ich sofort heftistens Schwindel und Herzrasen. Habe dann den Arzt gefragt, ob das davon kommt, er meinte "nein, davon eigentlich nicht" und dann war es wieder ok. Entweder war das bei dir einfach eine Reaktion auf das Medikament, oder auch "nur" wie bei mir Angst. Immerhin warst du, wie ich ja auch, total angespannt. Wer ist shcon gern auf dem OP Tisch, oder in der Notaufnahme!

03.01.2016 10:42 • #15


Keine Ahnung, ich bin ja normal gesessen und habe auf den Ultraschall gewartet, war also nicht angespannt oder sonstiges. Mit den schmerzen ging es ja auch, tat nicht mehr so weh. Und dann plötzlich gestolpere, zuerst dachte ich so wie immer, wird wieder aufhören, kam aber immer wieder, da schoss halt der Puls auch in die höhe. Ich hatte ja so ähnliche Anfälle, da hatte ich Angst weil in der Familie jemand einen HI hatte. Da wurde es auf die Psyche geschoben. Das Problem in diesem Zustand ist locker zu lassen und sich zutrauen mal irgendwo hin zu fahren, in den Urlaub, aber so ist das unmöglich, ich denke immer was wenn es mir irgendwo auf der Autobahn passiert usw.

Gut dass du den Thread wieder belebt hast, wäre gut wenn wir so einen hätten und wo jeder beschreibt wie es sich anfühlt.

Wie ist es denn bei dir? Wie empfindest du deine ES? Beschreib mal, hast du auch verschiedene Arten?

03.01.2016 12:03 • #16


petrus57
Wenn ich mich auf andere Symptome meiner Angststörung konzentriere, merke ich die ES kaum. Bin ich aber auf's Herz fixiert, merke ich jede ES. Dann merke ich eben dass mein Herz schneller schlägt oder als einen ganz starken Herzschlag. Wie ich ja schon mal schrieb hatte ich bei einem LZ EKG schlappe 12000 ES. Hatte die aber kaum bemerkt.

03.01.2016 12:31 • #17


petrus57
Zitat von Zoey27:
Wie sicher ist denn eigentlich ein normales Ruhe EKG?


Kommt drauf an wie viel Kanäle das EKG hat. Mein Hausarzt hat ein 8 Kanal EKG. Da war immer alles Paletti.

Letztens im Krankenhaus wurde ein 12 Kanal EKG gemacht. Dort wurde dann ein "präterminal negativ T in aVl" gefunden. Das kann ein geschädigter oder verdickter Herzmuskel sein.

03.01.2016 12:39 • #18


Oh das weiß ich garnicht was mein Hausarzt hat... Hatte vor 7 Jahren mal ein Lgz und Herzultraschall sollte ich das lieber nochmal abklären lassen?

03.01.2016 13:10 • #19


@augusta77: ab morgen will ich wieder anfangen laufen zu gehen und mich gesünder zu ernähren. Außerdem werde ich meine Entspannungsübungen versuchen wieder regelmäßig in den Alltag einzubauen
Hatte heute auch wieder ein paar heftige Stolperer aber Gott sei Dank keine hintereinander kommenden. Das fühlt sich dann wie ein totales Wirrwarr an, als ob sich das Herz verkrampft und keinen vernünftigen Schlag mehr hinbekommt Der Schwindel kommt dann daher das für den Augenblick nicht mehr genug Blut durch den Körper gepumpt wird. Total angsteinflößend! Hatte das auch schon mal beim Autofahren auf der Autobahn....totale schei.!

03.01.2016 19:41 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier