Pfeil rechts

P
Hey,

das gute Befinden hat nicht lange angehalten.
Seit gestern hab ich wieder dolle Schmerzen im rechten Bein u. prompt is die Angst da,dass es nun doch ne Thrombose is.War ja vor 10 Tagen zum Ultraschall.Da konnte die Ärztin ne Thrombose ausschließen.Aber was,wenn ich jetzt eine habe??Ich mein,dieses Ziehen is doch ne normal.Was könnte das denn sonst noch sein?Hab schon beim Allgemeinarzt angerufen.Geh morgen früh hin.Mir lässt das keine Ruhe.Menno!Meint ihr,bis morgen früh kann ich noch warten?Bitte nehmt mich ernst!Ich hab echt Angst!

08.06.2010 09:50 • 21.03.2011 #1


481 Antworten ↓


A
morgen
mach dir keine sorgen --das kann echt noch bis morgen warten
und wirst sicher keine trombose haben , haben sie doch auch schon ausgeschlossen !!
hast du sport gemacht und muskelkater vieleicht ?
lg aura

08.06.2010 09:52 • #2


A


Seit gestern wieder Angst Thrombose zu haben

x 3


C
Hallo....
Vielleicht liegt es einfach daran das es die letzten tage so warm war.....da schmerzen mir auch oft die Beine....

Mache Dir keine Sorgen...

08.06.2010 09:57 • #3


P
Mir schmerzt aber nur das rechte bein!
Hab nun Angst,dass ich bis morgen ne Lungenembolie kriege.

08.06.2010 10:08 • #4


A
nein mach dir echt keine sorgen , ich weiss leichtergesagt als getan , aber du wirst sehen da ist nichts und alles spielt sich in deinem kopf ab--
versuche dich abzulenken ...
aura

08.06.2010 10:09 • #5


P
Aber morgen früh geh i trotzdem zum Doc u. i hoffe,die könn mich irgendwie untersuchen.Mein Bein zieht so...

08.06.2010 10:12 • #6


A
ja geh morgen zum doc aber ich denke er wird nichts finden , es istleider so bei uns alles kopfsache
mach dir keine sorgen das sind die nerven und dein kopf

versuch nicht daran zu denken!!
was machst du heute noch so?
aura

08.06.2010 10:14 • #7


P
Ich glaub ne,dass das psychisch is.Die schmerzen kamen ja gestern aus heiterem Himmel.Hoffentlich überleb i das noch bis morgen ((
Mein Freund kommt heut.
Er is beim Bund.
Besucht mich einmal die Woche u. sonst sehn wir uns immer noch am We.

08.06.2010 10:17 • #8


A
was haste den gestern gemacht? vieleicht ne zerrung? muskelkater oder ?

08.06.2010 10:19 • #9


P
War nur arbeiten.
Also meinst echt,dass es reicht morgen zum Doc zu gehn?
Gucke ständig ob mein Bein heiß is oder geschwollen...

08.06.2010 10:20 • #10


A
nein es reicht echt morgen ..freu dich liueber das heute dein freund kommt
geh duschen mach dich hüpsch und lenk dich ab und freu dich auf ihn aura

08.06.2010 10:23 • #11


I
ich kann dich beruhigen denn ich hatte 2007 eine unterschenkelthrombose.

sie entwickelte sich binnen 3 tagen. ich kam aus italien mit dem lkw, fuhr nonstop von fiorano (bei maranello) 1370 km nach hause weil ich am wochenende nach hause wollte/musste.
freitagabends hatte ich das gefühl als wenn ich ne verstauchung hätte. samstagmorgen dann war der weg zur toilette (etwa 6 meter) die hölle pur, dachte mir nimmt einer bei lebendigem leibe das bein ab.

samstagnachmittag zum arzt der aber nichts festellen konnte mangels geignetem ultraschall. sonntags schmerzen ohne ende, kein schmerzmittel half, nur bein hochlegen verschaffte erleichterung.

montags zu meinem hausarzt (internist) der mich sofort zum kardiologen schickte weil der ein dopplerultraschallgerät hatte. fazit: thrombose einer tiefenvene im linken bein kurz unterm knie.
dann 7 monate marcumar, später dann bis heute aspirin 100. werde ich wohl bis zu meinem lebensende nehmen müssen.

brauche jetzt keine kompressionsstrümpfe mehr, nur auf längeren fahrten oder wenn ich fliege.

ziehen im bein ist KEIN zeichen von ner beginnenden thrombose. das kann alles mögliche sein aber glaube mir, ne thrombose ist die absolute hölle. schmerzen wie du sie noch niemals hattest, dann willst du NICHT mehr laufen glaubs mir.

noch was: die meisten embolien kommen völlig ohne vorankündigung wie schmerzen im bein oder so und es trifft meistens menschen die an soetwas niemals gedacht hätten. vor allem ist nicht jede embolie gleich tödlich und betrifft auch nicht immer die lunge. gehirn, herz und auch die bauchvene können betroffen sein.

gruß tim

08.06.2010 11:31 • #12


jadi
oh gott genau so gehts mir immer mit meinen linken bein.........es schmerzt kribbelt........und hab auch oft in der wade aua...aber mein bein sieht ganz normal aus.nix geschwollen ehr zu dünn..kein druckschmerz......mir ist aufgefallen gestern das ich das bei mehr belaste als das rechte z.b. wenn ich nervös bin zittere ich mit dem linken bein...ist wie ne art tick...das kann schon mal den ganzen tag gehen...also ich bebe damit wisst ihr wie ich meine..... dann wenn ich stehe z.b vorm spiegel bei zähneputzen oder schminken...merke ich wie ich mehr auf dem linken stehe und es anspanne.........achte mal drauf ob du das auch tust.......ich hatte mal vor einigen wochen meine ärztin drauf angesprochen wegen thrombose angst sie hat nur kurz an meinen fuss gefasst hat puls gefühlt und gemeint neeeeeeee da ist nix..............man bekommt sie net einfach so....da muss man schon diesen faktor 5 haben oder ne op...........oder wirklich lange bettlägrig sein..........klar ich will das auch nie wahr haben...vorallem weil meine mutter eine hatte hatte und daran starb mit noch 2 weiteren auslöser..........vorallem hab ich seit wochen auch linke brustschmerzen....meinst du was in meinen kopf abgeht.........aber ich denke mir die ganze zeit hallo mann kann doch net solange ne thrombose haben............weil die beinschmerzen habe ich schon monatelang mal bissel,mal bissel doller,mal paar tage ruhe.............also ich glaub schon seit 2 jahren..........und ich schätze es liegt an der anspannung..............achte mal drauf

08.06.2010 11:34 • #13


H
Hallo! Wenn du eine Thrombose hättest, wäre dein Bein geschwollen , dick und rot ! Und die Schmerzen müssen wohl sehr stark sein ! Eine meiner zu Betreuenden hatte mal eine Thrombose , sie klagte mehrere Tage über sehr starke Schmerzen im Bein. Niemand meiner Kollegen hatte es bemerkt .... als ich das Bein sah , wusste ich direkt, was mit ihr los war . Bin mit ihr zur Ambulanz und dort haben wir ganze 6 !!! Stunden gewartet, bis die Ärzte sich mal Zeit nahmen !


Also , versuche ruhig zu bleiben !!
Die Schmerzen im Bein können auch durch Probleme ( wie so oft !) des Rückens verursacht werden !

Liebe Grüße ,
Hummel

08.06.2010 11:36 • #14


K
hey ihr alle,
ich habe vier tage mit einer thrombose gelebt,ohne behandlung! das geht schon, ich kann euch wirklich beruhigen.
eine thrombose ist nicht so wild.

und man bekommt die auch nicht einfach so...wenn du dich genügend bewegst und viel trinkst und in deiner family nix bekannt ist, kannst dir schon bisschen sicher sein. wenn du dir ganz sicher sein willst, lass dein blut in einer gerinnungsdingends untersuchen!! ob du irgendwelche neigung zur thrombose hast, musste ich machen,nachdem ich das erste mal eine hatte!! bei mir blieb alles negativ und ich hatte einfach eine von der op!

und übers woe dachten alle ich hätte wieder eine bis ich heute bei meinem alten arzt war und der sagte, dass es die alte sei die halt noch bisschen zieht.
ich bin 22 jahre alt und hatte eine und hatte keine einschrenkungen und keine lungenembolie oder sonst was!

08.06.2010 12:30 • #15


C
na dann bin ich ja beruhigt.....hab ja auch Schmerzen im rechten Bein an der Wade....aber dick und rot ist nix....

08.06.2010 12:32 • #16


jadi
oh eva scheinen viele zuhaben..ich glaube es liegt daran was ich geschrieben habe weiter oben...klingt doch irgentwie logisch oder.........?die muskeln reagieren dann drauf...........wenn ich mein bein hochlagere z.b. merke ich keine erleichterung(so wie immer geschrieben oder gesagt wird bei thrombose)im gegenteil es wird meist schlimmer wenn das bein liegt.....

08.06.2010 12:38 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

C
ne ich auch nicht....ob ich liege oder stehe ist immer der selbe Schmerz....wie Muskelkater oder besser,wie nach einem Krampf dannach ist die Muskelatur ja auch so komisch...ist es bei Dir auch so?

08.06.2010 12:46 • #18


jadi
ja so in etwa...es kribbelt meist nachts ist unangenehm.....und tagsüber beim sitzen schmerzt es so wie du beschreibst

08.06.2010 13:06 • #19


I
also wenn man liegt werden die schmerzen bei einer thrombose deutlich besser. das kommt davon das bei einer thrombose IMMER eine vene betroffen ist. bedeutet: das blut kommt durch die aterie ins bein und fließt durch die vene wieder ab. ist die vene aber verstoft kann das blut nicht abfließen und du hast höllische schmerzen.

sry aber wer erzählt das er keine schmerzen hatte der lügt schlicht und ergreifend. man hat das gefühl als wenn einem das bein amputiert wird und zwar ohne betäubung.

08.06.2010 13:13 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier